Aktuelle Zeit: 26.05.2020, 12:02

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
bestone
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1864
Registriert: 21.04.2011, 15:17

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon bestone » 07.09.2019, 11:04

1978 hatte ich mir für 1900 DM einen 100 gr. Goldbarren gekauft und wollte ihn nahe dem damaligen Höchststand für circa 4600 DM verkaufen was mir meine Mutter nicht erlaubte der Goldbarren lag bei Ihrer Bank im Tresor. Nachdem der Goldpreis wieder massiv fiel und ich ständig quängelte bekam ich doch noch diese 4600 DM von meiner Mutter.
Der Barren liegt immer noch bei der Bank im Tresor und ich denke er kommt irgendwann zurück.
In den Achtzigern kaufte ich meiner damaligen Freundin für circa 300 DM einen 10 g Goldbarren lies beim Goldschmied eine Öse dran basteln und schenke ihn ihr zum Geburtstag.
Ab den neunziger Jahren sammle ich Maple Leaf, American Eagle, Panda und Australien Känguruh und ein wenig andere Münzen welche mir gefallen, allerdings jeweils nur eine Münze pro Jahrgang.
Ab ca. 2008 dann auch mal die eine oder andere Tube Maple oder Eagle.

Ach so, die damalige Freundin ist nun seit über 28 Jahren meine Frau und den 10gr. Barren hat Sie immer noch...
Viele Grüße
bestone

Anzeigen
Silber.de Forum
thesilversurfer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 253
Registriert: 15.10.2015, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon thesilversurfer » 07.09.2019, 11:42

Hook hat geschrieben:
thesilversurfer hat geschrieben:...aber nach dem Run habe ich erstmal die Hälfte meiner Silberaktien rausgeschmissen, um sie hoffentlich später wieder etwas günstiger einsammeln zu können.

Mal sehen, ob ich Recht habe.....



Was für ein Run?

Ich sehe eine Unterbewertung der Produzenten und Explorer verglichen mit dem PoS in vergangenen Jahren.

Ich wünsche dir, dass dein Plan aufgeht, aber mir wäre es zu riskant zu diesem Zeitpunkt zu traden.

Umschichten ja, traden nope.


Plan ist aufgegangen First Majestic Silver zu 10 verkauft und jetzt zu 9 wieder eingesammelt und noch ein Limit bei 8,15 gesetzt. Ich denke, daß Silber in den nächsten Wochen nochmal etwas Dampf ablassen wird, mal sehen, da ich physisch eh genug eingedeckt bin, fange ich nun ein bischen das Traden an, warum nicht ?

Benutzeravatar
Hook
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 16.07.2013, 13:03
Wohnort: Süden

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hook » 07.09.2019, 15:40

thesilversurfer hat geschrieben:
Hook hat geschrieben:
thesilversurfer hat geschrieben:...aber nach dem Run habe ich erstmal die Hälfte meiner Silberaktien rausgeschmissen, um sie hoffentlich später wieder etwas günstiger einsammeln zu können.

Mal sehen, ob ich Recht habe.....



Was für ein Run?

Ich sehe eine Unterbewertung der Produzenten und Explorer verglichen mit dem PoS in vergangenen Jahren.

Ich wünsche dir, dass dein Plan aufgeht, aber mir wäre es zu riskant zu diesem Zeitpunkt zu traden.

Umschichten ja, traden nope.


Plan ist aufgegangen First Majestic Silver zu 10 verkauft und jetzt zu 9 wieder eingesammelt und noch ein Limit bei 8,15 gesetzt. Ich denke, daß Silber in den nächsten Wochen nochmal etwas Dampf ablassen wird, mal sehen, da ich physisch eh genug eingedeckt bin, fange ich nun ein bischen das Traden an, warum nicht ?


cool, Glückwunsch.

War ja nur meine Ansicht zu dem Zeitpunkt. Und wie du bewiesen hast, war es eine kluge Entscheidung deinerseits. EM-Aktien halte ich selbst eher mittel bis langfristig, oder schichte halt um, je nach aktueller Lage der Unternehmen. Ist ja am Ende auch nichts anderes als "traden" smilie_06
....and a bottle of rum

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 671
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 09.09.2019, 17:44

Panik95 hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:Ich habe auch überlegt, mir eine (oder mehrere) zu bestellen. Nach der heutigen Korrektur warte ich aber mal bis Anfang/Mitte nächste Woche, was sich da bei Gold noch bewegt. Bestellfrist geht ja bis Donnerstag 12. September. Kann sein, dass der Kurs bis dahin wieder steigt und auf 1400€ oder höher geht, dann würde ich bestellen. Kann aber auch sein, dass der Goldkurs nach der heutigen Korrektur noch weiter einbricht. Dann bestelle ich nicht.

Glaubst Du ernsthaft daran dass Bestellungen im September noch die Chance einer Zuteilung haben?
Die Bestellfrist endet am 12.9,die Auflage dürfte schon mehrfach überzeichnet sein.
Wer noch nicht bestellt hat dürfte leer ausgehen.


Wenn ich eine zugeteilt bekomme, freue ich mich, wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Ich hatte bei dem Goldpreis der letzten Tage sowieso nicht vor, Gold zu kaufen, da es mir viel zu teuer ist. Denn auch 635€ für eine halbe Unze wäre dann mein teuerster Goldkauf überhaupt.

Aktuell sieht es aber so aus, dass ich wahrscheinlich gar keine bestelle. Der Goldpreis ist aktuell um 60€ (ca. 4%) eingebrochen und scheint noch weiter zu fallen. Evtl. befindet man sich nächste Woche mit 635€ für einen Halbunzer beim reinen Goldpreis. Und für jemanden, der sowieso kein Gold zu den teuren Preisen kaufen wollte, ist das uninteressant und er hat dabei dann auch nichts gewonnen...außer an Erfahrung.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 09.09.2019, 18:25

smilie_20

klar doch, der Goldpreis ist die letzten Tage eingebrochen
wir standen im April/Mai um die USD 1275 und kletterte bis letzte Woche noch bis um die USD 1550
aktuell um die USD 1500

man o man................
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon derleichte » 09.09.2019, 19:05

san agustin hat geschrieben:smilie_20

klar doch, der Goldpreis ist die letzten Tage eingebrochen
wir standen im April/Mai um die USD 1275 und kletterte bis letzte Woche noch bis um die USD 1550
aktuell um die USD 1500

man o man................


eine gesunde Konsolidierung oder der Anfang vom Ende smilie_10 ?
aber bitte keine Angst... booor..... The NeverEnding Story smilie_13
Einer der prominentesten Gegner von Gold ist der US-Kult-Investor Warren Buffett. Menschen würden das Edelmetall in entlegenen Weltregionen aufwendig aus der Erde buddeln, um es dann Tausende Kilometer entfernt wieder in Tresoren unter der Erde zu verstecken. Vor allem aber sei es unproduktiv und bringe keine laufenden Erträge :mrgreen:

Benutzeravatar
Hook
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 16.07.2013, 13:03
Wohnort: Süden

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hook » 09.09.2019, 19:06

Wer hier noch am Abwärtszyklus hängt, verpasst den Zug. tut tuuut

das bisschen hoch und runter ist wurst.

Wer langfristig plant, so ab 10 jahren, kann natürlich auch auf das Ende des Bullenzyklus warten und viell. günstiger als jetzt einkaufen. Vielleicht auch nicht.
Die Flucht der ZBs und vieler Investoren in Gold bei politischem und wirtschaftlichem Chaos hat alle Erwartungen an das Metall erfüllt, deswegen würde ich erstmal..so die nächsten 20 jahre.... nicht mehr auf viel niedrigeren PoG setzen....sehr kurzzeitige Einkaufsmöglichkeiten mögen sich ergeben, aber im Grossen und Ganzen smilie_08
Viell. bei Frieden auf Erden smilie_06
(wahrscheinlicher ist wohl ein nuklearer Winter smilie_07 )

...Silber hängt natürlich wieder mal hinterher smilie_05
....and a bottle of rum

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 671
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 09.09.2019, 19:28

Hook hat geschrieben:Wer hier noch am Abwärtszyklus hängt, verpasst den Zug. tut tuuut

das bisschen hoch und runter ist wurst.

Wer langfristig plant, so ab 10 jahren, kann natürlich auch auf das Ende des Bullenzyklus warten und viell. günstiger als jetzt einkaufen. Vielleicht auch nicht.
Die Flucht der ZBs und vieler Investoren in Gold bei politischem und wirtschaftlichem Chaos hat alle Erwartungen an das Metall erfüllt, deswegen würde ich erstmal..so die nächsten 20 jahre.... nicht mehr auf viel niedrigeren PoG setzen....sehr kurzzeitige Einkaufsmöglichkeiten mögen sich ergeben, aber im Grossen und Ganzen smilie_08
Viell. bei Frieden auf Erden smilie_06
(wahrscheinlicher ist wohl ein nuklearer Winter smilie_07 )

...Silber hängt natürlich wieder mal hinterher smilie_05


Edelmetallhype 2011/12. Man kannte nur eine Richtung: Nach oben.

2013 war es dann etwas ruhiger. Da war nicht mehr viel von "tut tuuut" zu hören.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
Hook
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 16.07.2013, 13:03
Wohnort: Süden

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hook » 09.09.2019, 20:02

@Grandmaster

Der Bullenzyklus ging nicht von 11-12 sondern von 2001 bis 2011/2012.

klitzekleiner Unterschied, aber was sind schon Fakten

Bild

https://www.gold.de/kurse/goldpreis/entwicklung/
....and a bottle of rum

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 10.09.2019, 00:24

@Grandmaster
Deine Argumente kann ich nachvollziehen,ist ok.
Ist Gold aktuell zu teuer?
Ich habe den hunderter Goldeuro immer bei der VfS gekauft,mal für 190€,mal für 505€ und auch für 738,70€.Über die Jahre habe ich einen Durchschnittspreis von 435,95€.
Letzter Kauf war der Royal Arms,der war im April ca. 20€ teuerer als der Krügerrand,kostete 1187,62€.
Habe ich jetzt teuer eingekauft?
1993 kostete der Philharmoniker 583DM,2007 der USA-Büffel 542€.
Wann ist jetzt Gold günstig oder teuer?
Der Kaufpreis ist egal,es kommt nicht darauf an was Du bezahlt hast,sondern was Du später dafür bekommst.
Der Preisanstieg der letzten Monate war zu schnell,es kann und wird vermutlich wieder etwas bergab gehen,ich habe trotzdem den Goldeuro mehrfach bestellt,1/2 Unze Krügerrand ist 65€ teuerer und nicht so schön verpackt.
Schau mal in die Tageszeitungen:Negativzins,Bargeldabschaffung,Trump,Flüchtlingskrise,Mietpreisbremse usw.
Das ganze Elend kommt langsam beim Deutschen-Michel an,der fragt sich wohin mit dem Geld.
Ich denke mal Gold hat da gute Chancen.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 11.09.2019, 14:25

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

NBUser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 06.12.2013, 14:22

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon NBUser » 11.09.2019, 14:46

1200 Euro die Unze wäre etwas arg.
Alles wartet aktuell auf die FED, die nächste Woche bekannt gibt:
alles super, alles toll, wir senken trotzdem mal 0.25% beim Leitzins.

Dieser Zinsunterschied zum EZB Leitzins ist m.M.n. der Grund wiso wir in Euro schon am Allzeithoch waren und im USD nur bis 1550.- gekommen sind. Morgen kommt um 13:45 der EZB Zinsentscheid, da könnte es gut sein, dass wir nochmal einen Schwung runter sehen. Das sind aber eher Kaufgelegenheiten, da es unwahrscheinlich ist, dass die Lagarde in der EU die Zinsen ordentlich anheben wird und Trump eh schon trommelt, endlich auch mal 0% einzuführen. Das ist das optimale Umfeld für steigende Goldpreise.
Wenn so langsam das Vertrauen schwindet, sehen wir dann Preise wie in Argentinien, was aber durch die Begleitumstände vermutlich eher unangenehm wird.

Christine 3min:
https://www.youtube.com/watch?v=HhQP-oW_fDg
Dateianhänge
Goldpreis-Argentina-2019.jpg

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 11.09.2019, 17:54

Ms. Lagarde hat doch schon ganz klar geäussert wo die Reise hingeht:
Noch tiefer als tiefer mit den Zinsen smilie_07

Und Mr Powell hängt an der Brust von Mr.Trump
25 sind wohl gesetzt, wenn es 50 werden sollten sehen wir ein Feuerwerk

Generell ist doch EM nicht mehr aufzuhalten
Egal ob Ende 2019, 2020 oder 2021
Wird werden die alten Hochs bei Gold+Silber wieder erreichen und mehr

Da lasse ich mir auch kein A für ein O verkaufen smilie_24
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

NBUser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 06.12.2013, 14:22

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon NBUser » 11.09.2019, 21:31

Na, ich versuche mal, dir ein A für ein O zu verkaufen, per Vorkasse :))

Ne ernsthaft, ich sehe Argentinien und möchte lieber nicht so einen Chart im Euro sehen, wegen dem dezenten Nebeneffeckt, dass es unser Leben noch mehr aus den Angeln hebt. Auch falls die nächste Währung goldunterlegt wäre, könnte es schlecht für uns werden, wenn unsere Ünzchen dann vielleicht verboten würden etc. o ä
Was ich in den letzten 10 Jahren gelernt habe ist, es könnte auch anders kommen. smilie_13
Überlegt mal, die haben den Goldpreis von 1900 auf 900(ok, 1040usd war das low) runtergebracht und das während die Welt zerbrochen ist..
ich bin selber noch am horten, es ist nur so dass die Elite so arg verdorben ist und damit durchgekommen ist, bisher dass ich unsicher bin, wie das sich entwickelt..

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2452
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 11.09.2019, 23:55

NBUser hat geschrieben:
Was ich in den letzten 10 Jahren gelernt habe ist, es könnte auch anders kommen. smilie_13
Überlegt mal, die haben den Goldpreis von 1900 auf 900(ok, 1040usd war das low) runtergebracht und das während die Welt zerbrochen ist..
ich bin selber noch am horten, es ist nur so dass die Elite so arg verdorben ist und damit durchgekommen ist, bisher dass ich unsicher bin, wie das sich entwickelt..



So zu denken und dennoch weiter in EM zu investieren mag für viele paradox erscheinen.

Aber ist das wichtig? Ich denke nicht.

Wichtig ist, dass wir das machen von dem wir denken, dass es das Richtige ist und wenn wir der Meinung sind, dass Edelmetalle etwas wertvolles sein sollte, dann sollten wir auch so handeln.

Dinge von Bestand werden der Regel im Leben hart erkämpft und nicht geschenkt.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste