Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 08:15

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1457
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 25.12.2018, 11:50

Devilfish hat geschrieben:...
Man hat Silber ja auch als Kriesenschutz und die Zeiten haben sich geändert, wer jetzt einsteigt hat gute Chancen, in 20 oder 30 Jahren ein gemachter Mann zu sein


Wie viele Tausend Silberunzen braucht man, um dann "ein gemachter Mann zu sein" smilie_08 ?

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 25.12.2018, 12:12

Man sollte EM such nicht als Spekulationsobjekt kaufen sondern als Vermögensabsicherung.
Ein Sachwert bleibt immer ein Sachwert,deshalb sollte man auch nicht in Euro/Dollar seine Unzen bewerten.
Eine Unze ist eine Unze und nicht ein Versprechen auf ein Papierwert. Warum sollte jemand der dem Euro skeptisch gegenüber steht in Euro Werte investieren?
Gold und Silber waren noch nie wertlos. Beim Fiatgeld sieht das schon anders aus. Einige können einfach nicht aus der indoktrinieren Denkweise ausbrechen.
Am Schluss wird abgerechnet. Allerdings kann die Politik und die FED/EZB das Spiel noch einige Zeit so laufen lassen. Aber mit Zeitkaufen löst man keine Probleme. Durch die sehr niedrigen Zinsen zur Zeit sehen die Regierungen keine Veranlassung unbeliebte,aber Notwendige Reformen durchzuführen.
Das wird sich später rächen.
Also muss jeder für sich entscheiden wann und wieviel Geld er in Sachwerte umtauscht. Wenn mir mein Frisör
empfiehlt in EM zu gehen ist es zu spät. Auch daran denken das möglichst wenige mitgenommen werden sollen. Sonst macht es ja kein Sinn. Ich sitze schon im Zug wenn er losfährt. Einige hier stehen noch ratlos am Bsnhnsteig und überlegen noch ob sie einsteigen sollen. (Silber wird noch billiger) Wenn der Zug losfährt versuchen sie dann aufzuspringen. Also einsteigen und Türen schließen, vorsichtig bei der Abfahrt.
Gruß Augsburger smilie_24

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4914
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 25.12.2018, 12:25

KarlTheodor hat geschrieben:
Wie viele Tausend Silberunzen braucht man, um dann "ein gemachter Mann zu sein" smilie_08 ?


... vermutlich deutlich weniger als jetzt ;)

Ab welchem Bestand man jetzt und in Zukunft ein "gemachter Mann" ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Einen die spezifischen Ansprüche und zum Anderen die Kaufkraft.

@Augsburger: Klar EM ist ein Sachwert. Aber die Volatilität ist doch sehr unterschiedlich. Gold ist hier beständiger und neigt zu weit weniger intensiven Ausschlägen. Von daher eignet sich Gold für eine "buy and hold" Absicherungsstrategie deutlich besser.

Silber sollte man doch etwas aktiver traden. Bei niedrigen Kursen und/oder hoher Ratio (wie jetzt) kaufen und bei hohen Kursen und/oder niedriger Ratio auch mal etwas abgeben. Wer bei Silber nach "buy and hold" agiert hat vom Hype 2011 außer ein paar schönen Erinnerungen nichts gehabt.

Silber bietet größere Chancen (insbesondere beim aktuellen Niveau) birgt aber auch größere Risiken. Daher ist eine vernünftige Diversifikation, je nach persönlicher Risikoneigung wichtig. Letztendlich hat mir persönlich bei meinem EM-Portfolio bei der 2018er Performance der hohe Goldanteil den A... gerettet. Silber in € ist ja seit 1.1.18 doch noch 7,88% in den Miesen.

Silber ist IMHO deutlich mehr Spekulation als Gold. Aber wie heißt es so schön "No risk, noch fun ..." ;)

lifesgood

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1457
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 25.12.2018, 12:33

lifesgood hat geschrieben:...
Silber ist IMHO deutlich mehr Spekulation als Gold. Aber wie heißt es so schön "No risk, noch fun ..." ;)
...


Aber in 20, 30 Jahren soll man ja trotzdem "ein gemachter Mann" sein.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4914
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 25.12.2018, 12:37

... es ist der falsche Ansatz, mit EM ein Vermögen zu machen. EM ist in erster Linie ein Instrument Vermögen zu sichern.

In 20 - 30 Jahres-Zeiträumen, denke ich mit 56 Jahren auch nicht mehr.

Ich habe insbesondere beim Gold meine Kursgewinne schon gehabt und bei Silber 2011 ein paar Gewinne mitgenommen.

Für mich ist EM einfach die Sicherheit, sollte zu meinen Lebzeiten mit dem Euro oder der Wirtschaft was passieren, nicht mittellos dazustehen und meinen Lebensabend so verbringen zu können, wie ich mir das vorgestellt habe.

Steigerungen wären da "nett" aber nicht mehr nötig.

lifesgood

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Devilfish » 25.12.2018, 13:35

KarlTheodor hat geschrieben:
Devilfish hat geschrieben:...
Man hat Silber ja auch als Kriesenschutz und die Zeiten haben sich geändert, wer jetzt einsteigt hat gute Chancen, in 20 oder 30 Jahren ein gemachter Mann zu sein


Wie viele Tausend Silberunzen braucht man, um dann "ein gemachter Mann zu sein" smilie_08 ?


Nicht wirklich viel. Einfach Rechnungen, bei nem Kurs von 100 Euro brauchst nur 10.000 Unzen, für die Million, bei 500 Euro nur 2.000 Unzen. Im jahr 2050 nicht wirklich unwahrscheinlich.
Aber darum gehts ja auch nicht, seh es da wie Lifesgood. Es ist eine absicherung falls das System mal zusammen bricht. Was geschichtlich gesehen längst mal wieder an der Zeit wäre.....

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2140
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 25.12.2018, 14:32

Ein Verlust schlägt erst dann zu Buche, wenn ich verkaufen muss!
Mein Sachwert Immobilie hat evtl. jetzt einen höheren Wert als ich gekauft habe. Scheiße, ich sitze auf einem Buchgewinn und kann und will diesen nicht realisieren?!
So lange man nicht verkaufen muss, einfach aussitzen. Denn, nur Kohle welche übrig ist in EM stecken.
Bin auch froh, wenn ich meine Gebäudeversicherung nicht in Anspruch nehmen muss, deshalb habe aber trotzdem eine und bezahle eben dafür.

Sammel EM erfüllt da gleich mehrere Faktoren: Spaß an der Freud, Sachwert, befriedigt den JägerundSammler-Trieb und ......

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Devilfish » 25.12.2018, 14:42

Frank the tank hat geschrieben:
Sammel EM erfüllt da gleich mehrere Faktoren: Spaß an der Freud, Sachwert, befriedigt den JägerundSammler-Trieb und ......



Genau. Der Spaß dran ist nicht zu verachten :mrgreen: Glaube seine Aktien beobachten macht nicht so viel Spaß :lol:

Mr.Citroen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 21.01.2017, 14:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mr.Citroen » 25.12.2018, 14:49

:mrgreen: smilie_02

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 25.12.2018, 15:13

Die US-Luftwaffe zum Beispiel gab im Golfkrieg jedem Piloten Goldmünzen im Wert von 1000 Dollar mit auf den Flug. Warum keine Aktien im Wert von 1000 Dollar? :D smilie_01


Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 25.12.2018, 16:47

Silfur hat geschrieben:http://gmic.co.uk/topic/11409-american-military-use-of-gold-sovereigns/

http://donrearic.com/ww2kits.htm


smilie_01 smilie_01

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 26.12.2018, 04:05

Auch die Analysten von JP Morgan (ja, die) haben ihre Prognosen für 2019 vorgelegt.

... Insgesamt geht man davon aus, dass die Silberpreise in der ersten Jahreshälfte 2019 im Durchschnitt zumeist unter 15 Dollar je Unze verharren werden, sich das zweite Halbjahr 2019 aber angesichts des beim Part zu Palladium beschriebenen erwarteten volkswirtschaftlichen Umfeldes als wesentlich konstruktiver erweisen wird. Den Silberpreis dürfte das deutlich beflügeln und die Preisprognosen für das vierte Quartal 2019 beinhalten einen Schätzwert von durchschnittlich 17,35 Dollar je Unze und für 2020 von durchschnittlich 17,60 Dollar ....

Quelle

Also, das nächste halbe Jahr noch nachunzen, was das Zeugs hält, und dann wieder in andere Assetklassen investieren. smilie_24 smilie_07

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6894
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 26.12.2018, 05:38

silberpower hat geschrieben:Auch die Analysten von JP Morgan (ja, die) haben ihre Prognosen für 2019 vorgelegt.

... Insgesamt geht man davon aus, dass die Silberpreise in der ersten Jahreshälfte 2019 im Durchschnitt zumeist unter 15 Dollar je Unze verharren werden, sich das zweite Halbjahr 2019 aber angesichts des beim Part zu Palladium beschriebenen erwarteten volkswirtschaftlichen Umfeldes als wesentlich konstruktiver erweisen wird. Den Silberpreis dürfte das deutlich beflügeln und die Preisprognosen für das vierte Quartal 2019 beinhalten einen Schätzwert von durchschnittlich 17,35 Dollar je Unze und für 2020 von durchschnittlich 17,60 Dollar ....

Quelle

Also, das nächste halbe Jahr noch nachunzen, was das Zeugs hält, und dann wieder in andere Assetklassen investieren. smilie_24 smilie_07


Prognosen sind gernerell das was sie sind: müll

nur JP Morgan verdient ja i.d.R. in beide Richtungen seine Milliarden USD
daher könnte es in der Tat mal wieder in die richtige Richtung laufen
bei jetzigem Kursniveau würde das mehr als 17 % Zuwachs bei Silber bedeuten
mir könnte das gefallen smilie_02 smilie_29

interessant ist auch, das nun zum ende des Jahres die EM Notierungen anziehen,
in der Vergangenheit hat man hier immer auf die Kurse draufgeschlagen
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2160
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Chinese » 26.12.2018, 07:06

Augsburger hat geschrieben:Die US-Luftwaffe zum Beispiel gab im Golfkrieg jedem Piloten Goldmünzen im Wert von 1000 Dollar mit auf den Flug. Warum keine Aktien im Wert von 1000 Dollar? :D smilie_01


Jetzt weiß man auch weshalb jeder Abschuss eines amerikanischen Flugzeugs immer so bejubelt wurde. Es ging um die Goldmünzen.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Polkrich und 16 Gäste