Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 17:51

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, Mahoni

bjoernwww
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 31.10.2014, 17:06

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon bjoernwww » 25.08.2018, 21:17

redtshirt hat geschrieben:falls es wirklich einen Finanzcrash oder großen Börsencrash geben sollte, wird auch Gold und Silber stark leiden, denn da wollen alle Cash in Dollar, Franken, etc. haben. Erst danach werden die Kurse (vermutlich) anziehen.

Viele warten ja darauf im Irrglaube gold und silber würde dann steigen . Ist es noch nie . Kann es auch gar nicht, da mit einem Crash das geld zerschreddert wird und die Geldmenge im nu weg ist . Eine Rettung durch die Notenbanken würde das Szenario dann wieder ändern .

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4368
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 26.08.2018, 10:29

... es würde IMHO bei einem Crash ähnlich laufen wie 2008.

Erstmal würden die Edelmetalle mit runtergezogen, weil viele erst mal werthaltiges verkaufen um liquide zu bleiben und/oder Nachschußpflichten zu erfüllen. Allerdings würde der Rücksetzer vermutlich nicht so heftig sein wie 2008. Denn 2008 waren die Edelmetalle im Vorfeld seit der Jahrtausendwende heftig gestiegen, wohingegen sie in den letzten Jahren ja deutlich abgegeben haben.

Im nächsten Schritt würden dann wohl die Edelmetalle (wie von Ende 2008 bis 2011) extrem steigen, weil das Vertrauen in Aktien und Währungen erst mal weg ist. Erst wenn das Vertrauen wiederkehrt, würden sie wieder was abgeben (die Phase, die wir seit 2011/2012 haben).

Aber das ist ohnehin von eher untergeordneter Bedeutung. Der entscheidende Punkt ist der, dass Edelmetalle auch über Krisen und Währungsturbulenzen (was wir alle nicht hoffen wollen) hinweg werthaltig sind und sich ggf. dann in eine neue Währung tauschen lassen. Selbst wenn man dann Kaufkraftverluste erleidet, steht man immer noch besser da, als diejenigen ohne EM.

Es geht nicht vordergründig bei EM darum, damit reich zu werden, sondern im Fall der Fälle nicht mittellos dazustehen.

lifesgood

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon jab2 » 26.08.2018, 14:51

lifesgood hat geschrieben:... es würde IMHO bei einem Crash ähnlich laufen wie 2008.


das bezweifel ich entschieden smilie_13

und nicht weil wir hier auf Threadseite 666 sind
sondern weil im Unterschied zu 2008 damit zurechnen ist das alle die Folgen auch direkt erleben werden und nicht Rettungsschirmverschleppt durch immer noch weitere Bubbels nur um die Thematik dahingehend mal anzureissen .
Niemand kann vorher sagen wie Crashs und ihre Auswirkungen tatsächlich verlaufen werden aber eines scheint klar - den Luxus einer Auswahl jetzt oder später wird man sich beim nächsten Crash nicht mehr leisten können !

Man scheute damals die Konsequenzen was genau dazu führte das der nächste Crash um ein vielfaches derber und direkter ablaufen wird, man hat keine heisse Luft mehr um immer noch weiterbubbeln zu können wenn es crasht sondern Massen werden Großteile ihres Vermögens verlieren und dadurch verlieren am Ende alle massiv , auch die die nichts haben denn die Umstände werden sich für alle massiv verschlechtern .
Die Generation die soetwas ansatzweise ähnliches schonmal erlebte ist praktisch auch gerade verschwunden und die jetzige Gesellschaft macht sich keine Vorstellungen was das wirklich heissen könnte.

Tod ist der Patient schon seit 2008 und wenn die Halteseile reißen dann fällt der auch und zwar direkt , unaufhaltsam und bretthart auf ganz Europa , was darüber hinaus passiert weiss auch niemand aber die Druckwelle könnte mehrfach um den Planeten wandern und alles wirklich alles auf wahre Standhaftigkeit prüfen .

Was da noch übrig bleibt weiss vielleicht Manitu smilie_48

Am Rest habe ich aber nichts zu mäkeln lifesgood , kann so kommen aber drauf verlassen würde ich mich darauf auch nicht smilie_57

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4368
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 26.08.2018, 15:29

... die Menschheit hat schon so viele Katastrophen, Crashs, Kriege usw. usw. überstanden.

Irgendwie ging es immer weiter bzw. wieder von vorne los.

Gerade darauf bezog sich der letzte Absatz meines Postings:

Aber das ist ohnehin von eher untergeordneter Bedeutung. Der entscheidende Punkt ist der, dass Edelmetalle auch über Krisen und Währungsturbulenzen (was wir alle nicht hoffen wollen) hinweg werthaltig sind und sich ggf. dann in eine neue Währung tauschen lassen. Selbst wenn man dann Kaufkraftverluste erleidet, steht man immer noch besser da, als diejenigen ohne EM.

Es geht nicht vordergründig bei EM darum, damit reich zu werden, sondern im Fall der Fälle nicht mittellos dazustehen.


lifesgood

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon jab2 » 26.08.2018, 15:46

lifesgood hat geschrieben:... die Menschheit hat schon so viele Katastrophen, Crashs, Kriege usw. usw. überstanden.

Irrelevant , um die Menscheit ansich geht es in diesem Kontext nicht smilie_11
Homo Sapiens wird jegliche Finanzkrise überleben , garantiert smilie_35

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ric III » 26.08.2018, 16:23

Wird denn in diesem Denkmodell tatsächlich davon ausgegangen die 2008er Geschichte wäre in irgendeiner Form abgefrühstückt?

Sorry, eher schon ist seit 08 jegliches Fundament des Vorherigen noch weiter unterminiert worden.
Meilenweit über die schieren Finanzmärkte hinaus.....

Äh ja ,
der Kurs.

Zickezacke, Zickezacke.......

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4202
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Maple Leaf » 31.08.2018, 16:07

Wieder einmal ein schöner und treffender Kommentar, Ric! Auch ich sehe die Realität: 2008 ist noch lange nicht vorbei ...

Bezüglich dem Kurs finde ich 1 Unze Silber unter 15 € akzeptabel und gehe davon aus, dass er auch nicht mehr all zu weit nach Süden geht, wenn überhaupt. Auf jeden Fall eine Gelegenheit, etwas aufzustocken.

Schönes Wochenende an alle und besonders an den Frosch ... smilie_07
Zuletzt geändert von Maple Leaf am 31.08.2018, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße vom Ahornblatt

krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1044
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon krothold » 31.08.2018, 16:08

Gold-Silber-Ratio erreicht erneut Extremwerte
Für eine Unze Gold musste man zuletzt 83 Unzen Silber bezahlen. Eine hohe Gold-Silber-Ratio ist in der Regel das Signal für einen deutlich „überverkauften“ Edelmetallmarkt.

...

https://www.goldreporter.de/gold-silber-ratio-erreicht-erneut-extremwerte/gold/77337/
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz | silber.de/forum/krothold-t16592.html

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6603
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 02.09.2018, 14:44

@ krothold smilie_01

wir sehen hier in der Tat absolut irrationale Kurse (Zeiten)

die aktuelle Ratio 82,66

nur im März 2016, (März 1995 !) und in den Jahren 1990-1994 sahen wir höhere Ratio

smilie_22
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 04.09.2018, 18:41

aktuell 85 (in USD) ... sollte dann > 20-Jahreshoch sein? smilie_08

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon v5 » 04.09.2018, 18:43

Absolut unglaublich.

Ich hätte ganz ehrlich nicht mehr geglaubt sowas zu erleben....

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 04.09.2018, 18:55

v5 hat geschrieben:Absolut unglaublich.

Ich hätte ganz ehrlich nicht mehr geglaubt sowas zu erleben....


Ich habe es ehrlich gesagt auch nur gehofft ... um so schöner, dass ich nun schon wieder eine Bestellung getätigt habe. smilie_02

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4368
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 04.09.2018, 21:11

silberpower hat geschrieben:aktuell 85 (in USD) ... sollte dann > 20-Jahreshoch sein? smilie_08


... die Gold-Silber-Ratio ist in USD dieselbe wie in €, weil ja der Dollarkurs bei Gold und Silber mit demselben Umrechnungskurs in € umgerechnet werden ;)

Ja, ist ein mehr als 20-Jahreshoch. Nur Anfang/Mitte der 90er war die Ratio höher.

lifesgood

Benutzeravatar
Alteisen1965
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 19.05.2018, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Alteisen1965 » 04.09.2018, 21:35

Die Frage, die mich umtreibt, ist:
Was ist wahrscheinlicher, wenn die Ratio einmal nachgibt? Ein Steigen bei Silber oder ein Fallen bei Gold?
Beide haben ja seit dem letzten Durchstarten vor gut zehn Jahren das Niveau einigermaßen halten können.
Wobei ich nicht glaube, daß Gold signifikant einbrechen wird.
Beim Silber ist seit einer Weile zu beobachten, daß der Kurs sich über den Tag gesehen ziemlich dynamisch verhält. Zum Abend hin (nach unserer Zeit) scheint es so, daß der Silberkurs gedrückt wird. Das deutet für mich darauf hin, daß die Amis Interesse daran haben, Silber günstig zu halten, vielleicht wegen der Papiere darauf. Ist aber nur meine (persönliche) Interpretation... smilie_08
Whatever, momentan läuft es gut für Alle, die den Schrank noch nicht voll genug haben. Ich habe jetzt auch noch mal mein verfügbares Pulver verschossen.
Allerdings wäre es mir ganz recht, wenn der Goldpreis auch noch mal ein wenig nachgäbe, denn da hätte ich auch noch Einiges, was ich mir gerne hinlegen würde.
Harren wir also der Dinge, die da kommen... :)
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage. Das muss nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 04.09.2018, 22:13

@lifesgood,
hast natürlich recht, die Angabe (USD) in Klammern ist völlig überflüssig.

@Alteisen1965,
mein Pulver habe ich noch nicht ganz verschossen, aber sollten die Kurse noch weiter nachgeben, und davon gehe ich aus, werde ich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit "mein Pulver" überchießen! :mrgreen:

War es in der Vergangenheit nicht immer so, dass bei einer sehr hohen Gold-Silber-Ratio viele Menschen Gold verkaufen und dafür ihre Silberbestände aufstocken, weil es eben im Verhältnis wesentlich günstiger ist, bzw. bei Neukäufen eher Silber in Betracht ziehen?

Ja, que sera, wir werden sehen, wie es weiter geht, aber für alle, die ihre Silberbestände noch aufstocken möchten sieht es aktuell sehr gut aus und es ist imo gut möglich, dass es "noch besser" wird.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finanzminister, Google Adsense [Bot] und 16 Gäste