Aktuelle Zeit: 07.04.2020, 18:56

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ric III » 22.08.2018, 01:02

Spiegels Marktpsychologie lediglich unmittelbar auf den POS (oder andere Realienklassen) zu beziehen während man gesamtgesellschaftliche Entwicklungen .Erwartungshaltungen ausblendet hieße in meinen Augen eine unzulässig filigrane Interpretation seiner Überlegungen.

Die Wirkung marschiert weit über Erna Krawuttke hinaus, langt bis weit ins Parkett .
Zukünftig aller Voraussicht nach sogar eher noch deutlicher als aktuell.

Das hieße in der zugespitzten Endkonsequenz vollkommene Wertlosigkeit des Ackers, aller Edelmetalle,Rohstoffe und sonstiger Realien.

Man muß nun nicht notwendigerweise vierdimensonales Schach spielen um hier langfristig ein scheinbares Paradox zu erschuppern.

Bezüglich dessen Auflösung geht es in der Tat nur noch um das "wann" ,nicht um ein "ob".

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Doreau
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2018, 20:30

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Doreau » 22.08.2018, 01:37

Ric III hat geschrieben:Spiegels Marktpsychologie lediglich unmittelbar auf den POS (oder andere Realienklassen) zu beziehen während man gesamtgesellschaftliche Entwicklungen .Erwartungshaltungen ausblendet hieße in meinen Augen eine unzulässig filigrane Interpretation seiner Überlegungen.

Die Wirkung marschiert weit über Erna Krawuttke hinaus, langt bis weit ins Parkett .
Zukünftig aller Voraussicht nach sogar eher noch deutlicher als aktuell.

Das hieße in der zugespitzten Endkonsequenz vollkommene Wertlosigkeit des Ackers, aller Edelmetalle,Rohstoffe und sonstiger Realien.

Man muß nun nicht notwendigerweise vierdimensonales Schach spielen um hier langfristig ein scheinbares Paradox zu erschuppern.

Bezüglich dessen Auflösung geht es in der Tat nur noch um das "wann" ,nicht um ein "ob".


Nein, wirklich. Das ist ja unfassbar.
Und ich suchte die Ursachen eher in ganz anderen Bereichen.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ric III » 22.08.2018, 02:10

Doreau hat geschrieben:.
Und ich suchte die Ursachen eher in ganz anderen Bereichen.



So lang 350 Barrel Schwarzes welche in den Tundraboden Alaskas sickern es schaffen die Preise an der pfälzischen Tanke zu schieben muß man keine startegischen Anlysen hinsichtlich der globalen Mineralölreserven oder des Entwicklung des Energiebedarfs der ASEAN Staaten anstellen.

Wobei ich freilich empfehle auch die harte reale (physische)Faktenlage im Auige zu behalten.
Ohne eben von einem zwingenden, unmittelbaren Einfluß auf die gar lustigen Zickzacklinien der Parkettis in € oder $ auszugehen.

Benutzeravatar
Doreau
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2018, 20:30

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Doreau » 22.08.2018, 02:16

Ric III hat geschrieben:
Doreau hat geschrieben:.
Und ich suchte die Ursachen eher in ganz anderen Bereichen.



So lang 350 Barrel Schwarzes welche in den Tundraboden Alaskas sickern es schaffen die Preise an der pfälzischen Tanke zu schieben muß man keine startegischen Anlysen hinsichtlich der globalen Mineralölreserven oder des Entwicklung des Energiebedarfs der ASEAN Staaten anstellen.

Wobei ich freilich empfehle auch die harte reale (physische)Faktenlage im Auige zu behalten.
Ohne eben von einem zwingenden, unmittelbaren Einfluß auf die gar lustigen Zickzacklinien der Parkettis in € oder $ auszugehen.


Ok Ok. Hab verstanden.

Komme also nicht drum rum mein Acker zusammenzufegen und in die Bio-Tonne zu entsorgen.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ric III » 22.08.2018, 02:21

Doreau hat geschrieben:
Ok Ok. Hab verstanden.

Komme also nicht drum rum mein Acker zusammenzufegen und in die Bio-Tonne zu entsorgen.


Jetzt kommen wir weiter! :D

Bei der ebenso notwendigen Entsorgung der belasteten Abfallmetalle Au und Ag biete ich gerne uneingennützige Hilfe an.
:wink:

Benutzeravatar
Doreau
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2018, 20:30

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Doreau » 22.08.2018, 02:27

Ric III hat geschrieben:
Doreau hat geschrieben:
Ok Ok. Hab verstanden.

Komme also nicht drum rum mein Acker zusammenzufegen und in die Bio-Tonne zu entsorgen.


Jetzt kommen wir weiter! :D

Bei der ebenso notwendigen Entsorgung der belasteten Abfallmetalle Au und Ag biete ich gerne uneingennützige Hilfe an.
:wink:


Tja hab noch gepfiffen, aber der Müllwagen ist gerade weg :( Never mind

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 763
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 22.08.2018, 08:34

Grandmaster hat geschrieben:
san agustin hat geschrieben:@ Outback1403 und Grandmaster

Ihr seid genau die Type Zeitgenossen, die mir in naher Zukunft meine reinsten Silber Bullion Münzen
zu fast jeden Preis abkaufen wollt ( ob in Papierform oder als Tauschhandel ), weil die Preise
für physisches Silber jeden Tag steigen werden....

Nun ja, für 10€/oz würde ich dir deine "reinsten Silber Bullion Münzen" schon heute abnehmen. Dafür braucht es die Zukunft nicht. Deinen Optimismus bezüglich täglich steigender Preise ist angesichts fast täglich sinkender/stagnierender Preise bemerkenswert. Man wird sehen, was kommt...


Ich gehe da mittelfristig eher von 7-8 Dollaren aus ( ca. 2022 ). Eine Korrektur vom Deppen-Hoch beträgt eigentlich immer so um die 80 - 90 % smilie_11

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2032
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MaxeBaumann » 22.08.2018, 09:30

Outback 1403 hat geschrieben:Ich gehe da mittelfristig eher von 7-8 Dollaren aus ( ca. 2022 ). Eine Korrektur vom Deppen-Hoch beträgt eigentlich immer so um die 80 - 90 % smilie_11


Du bist einer der Hauptgründe dafür das hier im Forum wenig sinnvolles geschrieben wird , und sich somit viele von mir geschätzte Mitglieder verabschiedet haben. Du langweilst , und Dein sinnloses Gehetze ist einfach nicht mehr zu ertragen. Tschüß mein ehemals geliebtes Forum.

@lifesgood
danke für Deine Beiträge , die sind wenigstens noch lesenswert. smilie_01
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5171
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 22.08.2018, 11:18

Grundsätzlich kann es nicht schaden, sich auch mit anderen Sichtweisen zu beschäftigen und auch die eigene Meinung zu hinterfragen.

Ich stelle mir für mich schon auch immer die Frage, ob es richtig ist und welche Alternativen es gäbe. Allerdings sehe ich für meine spezifische Situation derzeit keine Alternativen. Das mag für jemanden in einer anderen Situation durchaus anders aussehen.

Um die eigene Meinung hin und wieder zu hinterfragen, sind auch gegensätzliche Meinungen sinnvoll und hilfreich. Aber es kommt auch auf die Art und Weise an, wie sie formuliert werden, ob sich daraus eine, für beide Seiten fruchtbare, Diskussion ergibt.

Wenn hier natürlich geschrieben wird, dass man irgendwann für die Entsorgung zahlen müssen wird, dann erkennt man eben, dass dem Verfasser mehr an Provokation, denn an einer vernünftigen Diskussion gelegen ist.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 22.08.2018, 12:23

Also bei 5 € kauf ich auch mal für 2000€ wovon ich dann bei 20 wieder die hälfte verkaufe.
Aus 2000 ,8000 gemacht und 4000 wieder eingestrichen ,einsatz locker raus bzw. verdoppelt und noch 4000 in Silber

chinalunar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 07.07.2011, 18:59
Wohnort: bayern

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon chinalunar » 22.08.2018, 12:47

ich habe nach Australien, ca . 40 % verlust bei der 2 Serie, aber 100 % Gewinn bei der ersten Serie nun bessere Silber Münzen , China smilie_11 , aber auch da bei den Goldsätzen 2010-2015 gut 30 % verlust smilie_04 , aber da man nie aufgiebt, kauf ich mir seid 3 Jahren nur noch die 5 yuan Münzen , haben Geschichte, sind aus Silber und könnten ihren einkauf in den nächsten 5 Jahren verdoppeln.... Ist doch egal was rum liegt, abwarten muß man, war 2000-2010 genauso, alles wiederholt sich....

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5171
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 22.08.2018, 13:45

... der Preis beschäftigt mich derzeit weniger (erst wieder wenn es steigt :D). Momentan interessiert mich mehr die Anzahl der Unzen Gold und Silber, die ich bei einer optimistisch betrachteten Lebenserwartung jährlich zubuttern kann.

Und mit jedem Jahr, in dem ich nicht oder weniger als möglich zubuttere, steigt diese Zahl für die verbleibenden Jahre smilie_23

So die nächsten 4-5 Jahre müßte es noch ohne EM-Verkäufe klappen, dann schaun wir mal wo der Kurs steht. Sollten die Kurse jedoch vorher meine Verkaufslimits erreichen, gebe ich auch vorher Teile ab.

Wir können die Kursentwicklungen nicht beeinflussen, aber unsere Reaktionen darauf ... ;)

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Devilfish » 22.08.2018, 16:35

Silbermann 1984 hat geschrieben:Also bei 5 € kauf ich auch mal für 2000€ wovon ich dann bei 20 wieder die hälfte verkaufe.
Aus 2000 ,8000 gemacht und 4000 wieder eingestrichen ,einsatz locker raus bzw. verdoppelt und noch 4000 in Silber


Glaube wirklich nicht, das es dazu kommen wird. Aber wäre ein Traum. Gerade für Leute wie mich, die gerade erst anfangen

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ric III » 22.08.2018, 18:37

ig sind?
MaxeBaumann hat geschrieben:
Outback 1403 hat geschrieben:Ich gehe da mittelfristig eher von 7-8 Dollaren aus ( ca. 2022 ). Eine Korrektur vom Deppen-Hoch beträgt eigentlich immer so um die 80 - 90 % smilie_11


Du bist einer der Hauptgründe dafür das hier im Forum wenig sinnvolles geschrieben wird , und sich somit viele von mir geschätzte Mitglieder verabschiedet haben. Du langweilst , und Dein sinnloses Gehetze ist einfach nicht mehr zu ertragen. Tschüß mein ehemals geliebtes Forum.



Was ist eigentlich an dem Umstand so unverständlich daß genau solche Reaktionen von dieser Klientel beabsicht sind? smilie_08

redbackdaniel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 01.04.2016, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon redbackdaniel » 23.08.2018, 01:40

Silber steigt ,Silber fällt.So what.
Deswegen liebe ich ja auch den alten Sammelkran aus China,Russland Australien usw.Ich meine die wirklich raren Serien mit Auflagen unter 10000.Die halten ihren Wert oder steigen sogar noch.Da muss man nicht ständig auf den PoS starren.Aber natürlich muss man Ahnung haben und darf sich auch nicht verzocken.Das dauert Jahre bis man im Thema drin ist.Und schön anzusehen sind diese Münzen auch noch.Aber wie gesagt Vorsicht:Den letzten beissen die Hunde.Siehe halbe Unze Goldpandas.Also immer Augen und Ohren am Sammlermarkt halten.Wer sich das nicht zutraut bleibt bei Bullion und hofft auf steigende Kurse smilie_20
gruss
Redback
Erfolgreich gehandelt mit Morller,SWA_Bart,Black coins,Reddshund,Flo,Silbernase,
Chinalunar,Rosab 2000


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste