Aktuelle Zeit: 25.02.2021, 17:15

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Querulant » 06.07.2017, 01:22

Ich war auch schon ettliche male ganz alleine dort

kanns sein, dass zu diesem Zeitpunkt der Kurs ziemlich hoch war? smilie_11 (da kaufen Manche nicht so gerne)
.. und zum Verkaufen war der Kurs vielleicht noch nicht hoch genug ;)

Aber ernstlich, was willst du denn bei einem sehr kleinen Prozentsatz welche überhaupt in EM investiert sind, erwarten ... wieviele da zum Händerl gehen sollen? Hinzu kommt ja auch noch online-Handel.
Lieber arm dran als Bein ab :)

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 872
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 06.07.2017, 04:40

Silbermann 1984 hat geschrieben:Und ich kann euch sagen das ich mit meinen anfang 30 oft der jüngste dort war,2 mal waren nur gleichaltrige dort die aber beide verkauft haben,vielleicht Opas Münzsammlung .Die eine vielleicht mitte 20 fragte mich sogar noch ob sie hier ne Goldmünze verkaufen könne ,sie war auf einer Bank die wollten sie nicht :wink:

Gekauft haben eher Herrschafften jenseits der 60 ,noch mehr Opa und Oma die ihr erspartes in Sicherheit bringen wollten...


Dass mit Anfang 30 das Bewusstsein für Sparen und Geldanlage bei den meisten Leuten noch nicht so ausgeprägt ist, liegt in der Natur des Alters. In dem Alter will man etwas erleben, konsumieren oder eine Familie gründen, ist also mit anderem beschäftigt. Für das Sparen kommen ja noch 3-4 Jahrzehnte. Ansonsten aber kann ich die Beobachtungen nicht bestätigen. Bei der Degussa sitzen oft mehrere Leute im Vorraum, und manchmal stöhnen die Schalterangestellten mir gegenüber (der in der Regel der letzte Kunde gewesen ist), dass den ganzen Tag über viel los gewesen wäre. Die Leute, die ich gesehen habe, sind mehrheitlich keine Rentner, sondern Leute mittleren Alters, also zwischen 40 und 55. Das ist ja auch das Alter, in dem man sich um Altersvorsorge und Sparen meist Gedanken zu machen beginnt. Darunter befanden sich übrigens auch öfters Leute, denen man die Anlage in Edelmetalle nicht angesehen hat. Die sahen abgerissener aus als ich, tätigten aber einen anonymen Einkauf bis zum Limit, während ich dann als ganz kleines Würstchen als nächster Kunde ein Prozent des zuvor gehörten Investments tätigte.

Noch etwas zu der These, dass Anlage in Gold und Silber nicht mehr zeitgemäß sei. Das täuscht etwas, weil sich viele Leute gar nicht für Anlage oder Wertspeicherung interessieren. Warum? Weil sie in einer Überflussgesellschaft aufgewachsen sind und meinen, dass diese ewig existieren wird. Auf eine Äußerung von mir hinsichtlich Inflation und Anlage eines kleinen Lebensmittelvorrats antwortete mir mal eine jüngere Bekannte: "Dann gehe ich einfach zu Aldi. Bei Aldi wird es immer günstige Lebensmittel geben."

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Cantus Firmus » 06.07.2017, 08:25

Ach, bei Degussa bekommt einer vom anderen mit, wieviel Geld er für ein Tafelgeschäft ausgibt :roll: ?
Wie bei ALDI, wo jeder sieht,was der andere kauft ?
Gut zu wissen; da führt mich sicherlich kein Weg hin.

Benutzeravatar
bestone
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1944
Registriert: 21.04.2011, 15:17

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon bestone » 06.07.2017, 10:15

[quote="Cantus Firmus"]Ach, bei Degussa bekommt einer vom anderen mit, wieviel Geld er für ein Tafelgeschäft ausgibt :roll: ?
Wie bei ALDI, wo jeder sieht,was der andere kauft ?
Gut zu wissen; da führt mich sicherlich kein Weg hin.[/quote]

Das ist so nicht ganz richtig, zumindest in Frankfurt gibt es auch Einzelkabinen. Weis allerdings nicht ob man sich separat dafür anmelden muss.
Viele Grüße
bestone

chriss
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 20.11.2016, 09:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon chriss » 06.07.2017, 10:33

Mein allererster Silberkauf war auch bei Degussa. Ich war auch erst erschrocken, das man direkt mitbekam wieviel Goldkrügerrand der Typ vor einem gerade gekauft hat und das man praktisch vor allen die noch nach einem warten sich nackig macht.Es gibt allerdings 1 Diskretionsschalter, den ich dann auch genutzt habe.
Seitdem war ich nie wieder bei Degussa.
Zumal, als ich das Geschäft verlassen habe, gleich von einem Obdachlosen, der auf der Treppe saß, angeraunt wurde.
"Na, wieder ne Tüte voll Gold geholt"

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1117
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 06.07.2017, 12:21

chriss hat geschrieben:Zumal, als ich das Geschäft verlassen habe, gleich von einem Obdachlosen, der auf der Treppe saß, angeraunt wurde.
"Na, wieder ne Tüte voll Gold geholt"

smilie_11 smilie_20 smilie_11

krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1044
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon krothold » 06.07.2017, 12:35

Obdachloser? Das ist ein Understatement-Milliardär und das "wieder" bezog sich auf seinen letzten Einkauf smilie_01
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz | silber.de/forum/krothold-t16592.html

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 06.07.2017, 12:46

oder es war der bumbumboris :lol:
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 872
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 06.07.2017, 14:27

Wenn man im Vorraum bei der Degussa sitzt, kann man bisweilen mithören, was derjenige, der vor einem dran ist, am Schalter ordert. Es gibt da keine Zwischentür, der Raum ist offen. Da sich die Leute aber in der Regel nicht persönlich kennen, kann es einem eigentlich egal sein. Höchstens, man hat Angst, dass einer seinen um die Hausecke lungernden Cousins eine SMS schickt, dass nun einer mit ein paar Krügerrands in der Jackentasche herauskommt.

Und... der vermeintliche "Obdachlose"... war vermutlich einer der von mir beschriebenen "Großeinkäufer"... Ich habe da schon Leute in alten Jeans und Turnschuhen gesehen, schwarzes T-Shirt, Jeansjacke, Baseballkappe, 3-Tage-Bart, die man auch für einen Hartzer oder Zeitarbeiter hätte halten können, und die dann für fast 10.000 Euro mal eben so Gold mitgenommen haben. Und es machte den Eindruck, dass die das nicht das erste mal gemacht haben.

Benutzeravatar
Silberwolf
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 25.01.2010, 21:23
Kontaktdaten:

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silberwolf » 06.07.2017, 20:32

Na ja, so ein Outfit für den Großeinkauf macht durchaus Sinn, wer würde die denn auf dem Weg nach Hause schon überfallen? Sie sehen ja nicht aus wie jemand, bei dem was zu holen wäre.
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.
(Voltaire)
Ich hab jetzt einen Bewertungsfaden: http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&p=560830#p560830 smilie_24

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 350
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon derleichte » 06.07.2017, 21:13

Sorry smilie_13
Ich war bei Pro Aurum in Düsseldorf schon alleine, oder musste warten weil alle Berater ( Verkäufer ) im Gespräch waren, aber was für ein sch... hier diesbezüglich geschrieben wird smilie_12 smilie_10
sonst noch Probleme :?:
Einer der prominentesten Gegner von Gold ist der US-Kult-Investor Warren Buffett. Menschen würden das Edelmetall in entlegenen Weltregionen aufwendig aus der Erde buddeln, um es dann Tausende Kilometer entfernt wieder in Tresoren unter der Erde zu verstecken. Vor allem aber sei es unproduktiv und bringe keine laufenden Erträge :mrgreen:

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 838
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 06.07.2017, 22:05

Ich kann von Degussa nichts Negatives berichten, wurde stets in ein " Separé " geleitet. Habe da schon ganz andere Sachen erlebt, wo mir der nachfolgende Kunde förmlich über die Schulter geschaut hat. Aber solange mir keiner in die Taschen greift, stört mich das jetzt auch nicht besonders. Anonymität war immer gewährleistet.

Benutzeravatar
Gairsoppa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: 13.01.2015, 11:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Gairsoppa » 06.07.2017, 22:05

smilie_10
Um jedweden Fremd-Kundenkontakt zu vermeiden und die Möglichkeit eines Straßenraubes zu minimieren bestelle ich nur noch über unverschlüsselte Internetshops unter Preisgabe meiner Bankdaten und meiner privaten Lieferadresse....
Aber dafür spare ich auch ein paar Cent gegenüber dem Tafelgeschäft bei MP oder Degussa etc...
smilie_06
Das Geld ist der Punkt, den Archimedes suchte, um die Welt zu bewegen (Johann Nestroy)
8x erfolgreich gehandelt

lckert
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 18.06.2013, 12:22
Wohnort: lüneburger heide

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lckert » 07.07.2017, 00:54

jetzt mal ein Erlebnis von vor 30 jahren

war fleischergeselle in sturgart und bin jedes zweite Wochenende mit dem ic nach hause gefahren

gab da noch ein zugbistro wo mann noch rauchen durfte

wir waren alle 2wochen fast die selben ein elterer herr mit dem ich mich gut unterhalten habe war an einem Stehtisch in meiner nähe und kosumierte sein Dosenbier und seine stullen.
seine vorräte waren alle bei der nächsten runde habe ich ihm ein Bier hingestellt.
die nächste runde wollte er ausgeben das bahnpersohnal wollte ihn nicht bedienen.es gab dann noch 4 runden Bier auf seine kosten ich bin jedesmal mit einem1000 dm schein an die Theke zum bezahlen dann konten sie nicht mer wechseln

lckert
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 18.06.2013, 12:22
Wohnort: lüneburger heide

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lckert » 07.07.2017, 00:59

eine rolix hatte er auch noch an arm und bei kontrolle eine erste klasse ticket

ansonsten schweinsleder Aktentasche und Regenjacke model 1960


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste