Aktuelle Zeit: 16.10.2019, 20:00

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, Mahoni

Benutzeravatar
zwergensilber
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 22.01.2016, 22:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon zwergensilber » 08.01.2017, 10:53

Zu dem häufig genannten Defizit hätte ich eine Frage. Das bedeutet doch, dass Vorräte abgebaut werden. Welche sind das? Lagerbestände der Minen und Minten? Die Lager der Börsen? Gibt es denn umgekehrt auch Statistiken der Lagerbestände?

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
zwergensilber
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 22.01.2016, 22:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon zwergensilber » 08.01.2017, 11:13

Übrigens sind es 44% der Silberproduktion, die aus Silber und/oder Goldminen kommen. In der Kuppelproduktion mit Gold kann man aber in der Regel nicht von unbedeutenden Beifang sprechen.

Robbert
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Robbert » 08.01.2017, 16:18

Maplesammler hat geschrieben:Aber man sollte auch erwähnen das Robbert mit einer Meinung einfach falsch liegt.

Robbert hat geschrieben:...z.B. wären gerade Silberkurse ≤ Produktionskosten möglich, wenn Zink, Blei, Kupfer, Gold, Nickel noch Profite abwerfen sollten; es gibt so gut wie KEINE reinen Silber-Produzenten
robbert


Wenn ca. 30% des Weltweit geförderten Silber auch reinen Silberminen stammen kann man nicht behaupten es gibt so gut wie keine reinen Silber-Produzenten.

http://investor-magazin.de/1037top-10-der-weltweit-groessten-silberminen-u-a-bhp-billiton-south-32-silver-standard-coeur-mining/

Nicht, dass ich Haarspalterei betreiben möchte, aber Meinungen und Fakten bitte getrennt betrachten.

Dein verlinkter Artikel spricht von den größten Silberminen, während ich von so gut wie KEINE reinen Silber-Produzenten sprach; die zitierten größten Silberminen gehören z.B. einer BHP Billiton, Tahoe Resources, Standard Silver ... die im Gesamtbild mittels Eisenerz, Kupfer und Gold höhere Umsätze erzielen als mit den reinen Silberminen.

robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 763
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 08.01.2017, 16:29

zwergensilber hat geschrieben:Zu dem häufig genannten Defizit hätte ich eine Frage. Das bedeutet doch, dass Vorräte abgebaut werden. Welche sind das? Lagerbestände der Minen und Minten? Die Lager der Börsen? Gibt es denn umgekehrt auch Statistiken der Lagerbestände?


Von was für einem Defizit sprecht ihr eigentlich? Gäbe es ein Defizit, würde nicht jede Woche irgendeine andere Sammel-Käse-Münze auf den Markt gedroschen werden, wo doch Silber " so selten " ist?

Und wenn ich mir mal einige Geschäftsberichte von z. B. KGHM ( die Nr. 1 der Silberförderung, oder? ) + weiteren nicht ganz unbedeutenden Firmen wie z.B. Hecla Mining anschaue, dann ist bis einschließlich 3. Quartal die Förderung in 2016 weiter angestiegen und nicht zurückgegangen.

Sollte das auch bis Ende des Jahres so angehalten haben, dann liegt der Preisrückgang eben fundamental in einem höheren Angebot. Da braucht man gar nicht um den heißen Brei herumreden und irgendwelche Verschwörungstheorien zu spinnen.

Redeye
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2017, 12:20

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Redeye » 09.01.2017, 11:35

Hallo, bin neu hier im Silber-Forum aber lese schon eine Zeit mit. Silber sammle ich schon seit Jahren und warte auf den Euro-Crash. Denke aber, dass es noch Jahre so weiter geht mit der Eurorettung. Kann mir auch vorstellen, das der Euro und der Dollar zeitgleich untergehen und wir eine Weltwährung bekommen. Egal was kommt, Silber ist echtes Geld und das sammele ich bis dahin.

Benutzeravatar
zwergensilber
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 22.01.2016, 22:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon zwergensilber » 09.01.2017, 12:12

Outback 1403 hat geschrieben:Von was für einem Defizit sprecht ihr eigentlich?


"The Silver Institute" veröffentlicht regelmäßig Analysen zum weltweiten Silbermarkt. Da werden Herkunft und Verwendung nach verschiedenen Klassen gegenübergestellt. Wenn mehr verkauft wird als produziert wurde, dann müssen bereits vorhandene Lager abgebaut werden.
http://www.silverinstitute.org/site/publications/

Das Silver Institute hat auch eine Vorschau auf 2016 publiziert, wonach die Minenproduktion in 2016 leicht rückläufig ist.

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2285
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 09.01.2017, 12:45

Redeye hat geschrieben:Hallo, bin neu hier im Silber-Forum....



Herzlich willkommen bei uns!

Libelle smilie_24

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1976
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 16.01.2017, 09:25

Markus Bußler am 13.01.2017 zu
Gold, Silber und Minenwerten:

http://www.deraktionaer.tv/video/gold-e ... 87113.html

Benutzeravatar
Mar1988cel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 10.06.2011, 10:20
Wohnort: Landkreis Reutlingen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mar1988cel » 17.01.2017, 09:16

Ich denke, dass wir jetzt kurzfristig bis zum 20.01.17 (Trump) weiter steigende Kurse beim POS und beim POG sehen werden. Wie sich das Ganze dann weiter entwickelt, bleibt abzuwarten...
Egon von Greyerz: "Wer kein Gold und Silber besitzt, wird alles verlieren!"

Robbert
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Robbert » 17.01.2017, 12:07

...die Entwicklung dürfte weiterhin positiv verlaufen, wenn die FED am 1.2. kneifen sollte
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Benutzeravatar
marco11111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 10.07.2012, 16:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon marco11111 » 17.01.2017, 19:46

Redeye hat geschrieben:Hallo, bin neu hier im Silber-Forum aber lese schon eine Zeit mit. Silber sammle ich schon seit Jahren und warte auf den Euro-Crash. Denke aber, dass es noch Jahre so weiter geht mit der Eurorettung. Kann mir auch vorstellen, das der Euro und der Dollar zeitgleich untergehen und wir eine Weltwährung bekommen. Egal was kommt, Silber ist echtes Geld und das sammele ich bis dahin.


Herzlich willkommen!

Die Geschichte zeigt (und einige haben die Erfahrung selbst gemacht), dass es mit bestimmten Entwicklungen ganz schnell gehen kann. Wer da aufrecht bleibt und sich nicht ins Bockshorn jagen lässt, kommt damit zurecht ... Insofern liegst Du mit Silber nicht ganz verkehrt; außerdem findest Du hier im Forum Leute, die wirklich ok sind und auch gerne einmal helfen. smilie_01

smilie_24

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1976
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 18.01.2017, 09:20

Silber: 18,00 USD-Marke im Visier der Bullen
18.01.2017 08:29 Uhr | Thomas May

http://www.goldseiten.de/artikel/315563 ... ullen.html

Zitate aus dem Artikel:

Ein Ausbruch über 17,23 USD würde die Baisse zwar nicht beenden

Die dort verlaufende Abwärtstrendlinie könnte die Bullen jedoch wieder in ihre Schranken weisen.

käme es zu einer Korrektur bis 16,70 USD

unterhalb dieser Marke wäre der Anstieg neutralisiert

So viele Konjunktive, die Charttechnik ist echt eine Wissenschaft.

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Vargas » 20.01.2017, 13:07

Hier zum Silberdefizit der letzten 17 Jahre smilie_09
Gruss
vargas
Dateianhänge
Silberdefizit.png
Lebe deine Träume
Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,
ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 763
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 20.01.2017, 18:46

zwergensilber hat geschrieben:
Outback 1403 hat geschrieben:Von was für einem Defizit sprecht ihr eigentlich?


"The Silver Institute" veröffentlicht regelmäßig Analysen zum weltweiten Silbermarkt. Da werden Herkunft und Verwendung nach verschiedenen Klassen gegenübergestellt. Wenn mehr verkauft wird als produziert wurde, dann müssen bereits vorhandene Lager abgebaut werden.
http://www.silverinstitute.org/site/publications/

Das Silver Institute hat auch eine Vorschau auf 2016 publiziert, wonach die Minenproduktion in 2016 leicht rückläufig ist.


Scheint ja eine richtig unabhängige Organisation zu sein oder vielleicht doch nicht?

The Silver Institute Officers:
President
Mitchell Krebs
Coeur Mining, Inc.
Chicago, Illinois, USA Treasurer
Thomas Angelos
Coeur Mining, Inc.
Chicago, Illinois, USA
Vice President
Octavio Alvidrez Ortega
Fresnillo Plc
Mexico City, Mexico Executive Director and Secretary
Michael DiRienzo
The Silver Institute
Washington, DC, USA
Assistant Treasurer
Mark Spurbeck
Coeur Mining, Inc.
Chicago, Illinois, USA
http://www.silverinstitute.org/site/about-us/

Benutzeravatar
zwergensilber
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 22.01.2016, 22:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon zwergensilber » 22.01.2017, 13:19

Ganz nett zu lesen, Trump und der Goldpreis:
http://m.manager-magazin.de/finanzen/ar ... edFrom=www


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gold 83, malamute, salito und 12 Gäste