Aktuelle Zeit: 13.05.2021, 14:26

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Vargas » 15.09.2015, 13:02

Nun fängt Indien an Silber aus den USA zu importieren. Ein Schelm der dabei Böses denkt.
Gruss
vargas
Dateianhänge
U.S -Indien.png
Lebe deine Träume
Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,
ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

Anzeigen
Silber.de Forum
$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon $ilver $urfer » 15.09.2015, 13:03

Was sollte man denn dabei Böses denken smilie_08

Abe_ohneLand
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.01.2013, 13:54
Wohnort: Planet Earth

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Abe_ohneLand » 15.09.2015, 13:06

Vargas hat geschrieben:@Feinunze,
ich kann Dir mal beschreiben vom Import von Silber in die Schweiz. Ich habe in den USA, GB, AUS
gekauft.Zuerst einmal ist es in der Schweiz verboten Fälschungen zu verkaufen. Dann haben wir
eine Edelmetallkontrolle (eine Abt. der Zollverwaltung) mir wurden einge Pakete geöffnet, kontrolliert
und an mich weiter versandt.Dieser Service ist Gratis, und schützt die Schweizer vor Fälschungen,
es kam auch einmal die Frage auf was macht Ihr mit Alibaba und Co.Da hat die EMK ein besonderes
Auge drauf,werden Fälschungen entdeckt werden die eingezogen und vernichtet, es können auch
Hausdurchsuchungen durchgeführt werden.Hast Du eine Fälschung gekauft, kann eine Anzeige ge-
macht werden.Das renomierte Händler Schrott aus China oder andern Ländern importieren ist
ausgeschlossen.
Nehmen wir mal an es kommen wieder Silbermünzen für kurze Zeit in Umlauf, der die als Zahlung
annimmt weiss bestimmt zu unterscheiden von Echt und Falsch.
Es ist auch keine Hexerei für Dich mit einfachen Mitteln festzustellen ob Echt oder Falsch.
Die Schweiz ist ein grosser Umschlagplatz für Edelmetalle, bringst Du Fälschungen in den Markt
hast Du ein Problem und nicht ein kleines.
Wie das ganze in Deutschland gehandhabt wird weiss ich nicht.
Gruss
vargas


Dass renomierte Händler in USA,GB, DE oder sonstwo Schrott aus China importieren halte ich genauso für ausgeschlossen. Fälschungen als echt anzubieten dürfte praktisch nirgends legal sein. Und die gefälschten Morgans habe ich als Realstücke auch in der Schweiz angetroffen. Die Fälscherbanden sind doch nicht dämlich. Da wird halt zuerst nach "fülle beliebiges EU Land ein" geliefert und von dort in die Schweiz. Plötzlich taucht China auf keinem Papier mehr auf, dafür ist es jetzt ein Dachbodenfund. Bei Alibaba kannst du dir Jahrgang und Mintmark sogar noch aussuchen. Und die fälschen alles. Die Qualität ist von lachhaft über erschreckend gut bis zu besser als das Original.

Die Edelmetallkontrolle öffnet bei weitem nicht jedes Paket, schon gar nicht, wenn es aus der EU kommt. Die machen nur oberflächliche Stichproben. Und dadurch geschützt sind auch die Schweizer rein gar nicht. ich bin auch schon aus den USA nach Zürich geflogen und habe einige Tuben ASE und ML im Handgepäck gehabt. Die haben keinen Blick drauf geworfen obwohl ich die gemeldet habe. Zero Interesse. Und wenn das jetzt Chinaware gewesen wäre? Wer würde mich daran hindern, die auf einem Flohmarkt zu vertackern? Die Edelmetallkontrolle? Dann schon eher der Osterhase.

Es waren alteingesessene Schweizer Händler, die mir gefälschte Sovereigns/Half Sovereigns/20RM andrehen wollten. Wobei einige der Fälschungen schon lächerlich plump waren. Der 1919 London Half Sovereign andererseits sah auf den ersten Blick recht gut aus. Aber eben, 1919 London? smilie_11 Die kennen ihre Vrenelis aus dem FF, aber sonst? Das sind auch nur Menschen.

Und gerade auf der Schweizer Ebay Konkurrenz wird gefälschte Ware in Massen angeboten. Die sperren deswegen auch keinen Anbieter. Alles selbst gesehen. Modernste Ware der Perth Mint, made in China.
Auf eine Meldung hin haben die nur mit der Schulter gezuckt.

So zu tun als ob die Schweiz der Platz der Glückssehligkeit wäre in dem der Staat gnadenlos gegen Fälscher vorgeht ist schlicht falsch. Die haben die gleichen Probleme wie alle anderen auch.

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon pandafan » 15.09.2015, 13:10

Cantus Firmus hat geschrieben:Die meisten in der westlichen Welt wiegen sich noch immer in falscher Sicherheit.
Wer verspricht usn,daß wir 'ewig' Zugang zu Frischwasser aus der Leitung haben werden ?
Ich war im Leben schon oft froh um Wasserfilter ( mit Silber-of course :-)
Und wer kann vorhersagen, ob wir nicht alle irgendwann komplett resistent sind gegen Antibiotika ?
Wer kann sagen, ob es nicht mal eine Katastrophe geben wird, wo wir Silber gegen großflächige Verbrennungen benötigen werden ?
Milch hält übrigens um einiges länger mit ner Unze Silber in der Kanne-ach so, ihr habt nur pasteurisierte Milch .-)

Ich denke, daß die Zukunft von Silber eher in diesen Bereichen zu suchen ist-weniger in der Autoindustrie oder dergleichen.


Grundsätzlich eine interessante Hypothese.
Auch bei der Entfernung von Keimen aus Lebensmitteln sollte jedoch die Möglichkeit der Substitution gegeben sein, bspw. durch die Verwendung von UV-Strahlung oder im Zweifel dem einfachen Erhitzen.
Dass Silber als Antibotikumsersatz breite Anwendung finden wird, halte ich ebenfalls für nur eingeschränkt sinnvoll, insbesondere, da Silber nunmal kein ausgewiesenes Schmalbandantibiotikum darstellt. Entsprechend alles oder gar nichts.

Generell ist die pharmazeutische Nachfragesituation von heute noch nicht absehbaren Entwicklungen im Medizinbereich abhängig, womit eine sinnvolle Prognose wohl hinfällig wird.
smilie_24

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Vargas » 15.09.2015, 13:26

@Abe_ohneLand,
schreibe hier die Namen auf von den alteingessenen Händlern die Dir falsche Ware verkaufen wollten.
Damit tust Du ein Dienst an allen Usern damit diese Händler gemieden werden können.
Ich werde die anschreiben und um eine Stellungnahme Bitten.
Gruss
vargas
Lebe deine Träume

Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,

ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

Abe_ohneLand
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.01.2013, 13:54
Wohnort: Planet Earth

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Abe_ohneLand » 15.09.2015, 13:37

Vargas hat geschrieben:@Abe_ohneLand,
schreibe hier die Namen auf von den alteingessenen Händlern die Dir falsche Ware verkaufen wollten.
Damit tust Du ein Dienst an allen Usern damit diese Händler gemieden werden können.
Ich werde die anschreiben und um eine Stellungnahme Bitten.
Gruss
vargas


Warum genau fühlst gerade du dich verpflichtet vonden Philippinen aus von diesen Händlern eine Stellungnahme einzufordern?

Keiner von denen tat das wissentlich, von jedem kam ein mea culpa und teilweise wurde die Fälschung gleich vor mir vernichtet. Warum also sollte ich die hier an den Pranger stellen? Dazu sehe ich keinerlei Veranlassung. Das halte ich mir für diejenigen vor, die wissentlich falsche Ware verkaufen, sorry.

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Cantus Firmus » 15.09.2015, 14:06

[code]Generell ist die pharmazeutische Nachfragesituation von heute noch nicht absehbaren Entwicklungen im Medizinbereich abhängig, womit eine sinnvolle Prognose wohl hinfällig wird.[/code]

Wir werden von vielen "heute noch nicht absehbaren Entwicklungen" überrascht werden -gewaltiger als die Völkerwanderung,der wir derzeit gegenüberstehen. Oder haben Sie die kommen sehen ?
Silber wird niemals Antibiotikum ersetzen-aber wir könnten hier manches in den Griff bekommen, ohne gleich die Antibiotika-Keulel zu schwingen.

Ich verlasse mich gerne auf meine persönlichen Lebenserfahrungen-und dazu gehören viele positive , ganz praktische Erfahrungen mit Silber, die Menschen, die nicht auch mal in anderen Kulturkreisen gelebt haben, kaum kennen.
Interessant jedenfalls, daß eben diese Kulturkreise sich derzeit zu uns begeben-und damit auch viele Menschen, die Silber und Gold nochmal ganz andere Bedeutung beimessen.

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Vargas » 15.09.2015, 14:11

@Abe_ohneLand,
gerade weil die Händler Dir die Sachen verkaufen wollten möchte ich das genauer Wissen, solche
Sache kommen ja auch nicht jeden Tag vor das jemand vor den Augen des Händlers eine Münze vernichtet.
Das Du gerade die Händler noch in Schutz nimmst ist mir ein bischen ungeheuer.
Man könnte Schritte einleiten und Ihnen das Handwerk legen, aber da scheinst Du kein intresse dran
zu haben. Ein Schelm der dabei Böses denkt. Es handelt sich hier immerhin um Betrug.
Kein renomierter Händler kann sich das leisten, der kann seinen Laden schliessen, wenn das an
die Öffentlichkeit gelangt.Kunden müssen auch gewarnt werden, es ist nicht jeder so ein Numismatiker und Kenner wie Du Abe.
Das Du die Namen nicht bekannt geben willst,sagt schon einiges.
Und die Händler sagten zu Dir mea culpa, ja das ist meine Schuld.

Gruss
vargas
Lebe deine Träume

Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,

ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

Abe_ohneLand
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.01.2013, 13:54
Wohnort: Planet Earth

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Abe_ohneLand » 15.09.2015, 14:29

Vargas hat geschrieben:@Abe_ohneLand,
gerade weil die Händler Dir die Sachen verkaufen wollten möchte ich das genauer Wissen, solche
Sache kommen ja auch nicht jeden Tag vor das jemand vor den Augen des Händlers eine Münze vernichtet.
Das Du gerade die Händler noch in Schutz nimmst ist mir ein bischen ungeheuer.
Man könnte Schritte einleiten und Ihnen das Handwerk legen, aber da scheinst Du kein intresse dran
zu haben. Ein Schelm der dabei Böses denkt. Es handelt sich hier immerhin um Betrug.
Kein renomierter Händler kann sich das leisten, der kann seinen Laden schliessen, wenn das an
die Öffentlichkeit gelangt.Kunden müssen auch gewarnt werden, es ist nicht jeder so ein Numismatiker und Kenner wie Du Abe.
Das Du die Namen nicht bekannt geben willst,sagt schon einiges.
Und die Händler sagten zu Dir mea culpa, ja das ist meine Schuld.

Gruss
vargas


Lies es nochmal durch. Der Händler hat die Münze mittels Zange zerstört. ER hat die Münze vernichtet, nicht ich.

Betrug ist es nur, wenn er es wissentlich tut, das wird dir jeder Anwalt bestätigen.

Deine Reaktion inklusive unterschwelliger Vorwürfe an meiner Person war mir schon klar. Das musste kommen.

Und KEIN Händler hat jemals eine falsche Münze UNWISSENTLICH verkauft, gelle? Die müssen alle den Laden schliessen. Ich kann dir garantieren, dass das schon jedem Händler passiert ist. Das wird dir auch jeder seriöse Händler bestätigen. Ich hätte null Vertrauen in einen Händler, der das Gegenteil behauptet. Weil ich weiss, dass er mich gerade anlügt.

Sogar PCGS/NGC etc geben zu, dass die auch schon reingefallen sind. Sollen die auch zumachen? Dann hast du heute Abend keinen einzigen Händler mehr. Und das weisst du auch genau.

Unwissentlich ist schliesslich nicht dasselbe wie bewusst. Oder für dich schon?

Also was soll das Theater?

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4264
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 00.43peter » 15.09.2015, 15:14

Vargas hat geschrieben:@Abe_ohneLand,
gerade weil die Händler Dir die Sachen verkaufen wollten möchte ich das genauer Wissen, solche
Sache kommen ja auch nicht jeden Tag vor das jemand vor den Augen des Händlers eine Münze vernichtet.
Das Du gerade die Händler noch in Schutz nimmst ist mir ein bischen ungeheuer.
Man könnte Schritte einleiten und Ihnen das Handwerk legen, aber da scheinst Du kein intresse dran
zu haben. Ein Schelm der dabei Böses denkt. Es handelt sich hier immerhin um Betrug.
Kein renomierter Händler kann sich das leisten, der kann seinen Laden schliessen, wenn das an
die Öffentlichkeit gelangt.Kunden müssen auch gewarnt werden, es ist nicht jeder so ein Numismatiker und Kenner wie Du Abe.
Das Du die Namen nicht bekannt geben willst,sagt schon einiges.
Und die Händler sagten zu Dir mea culpa, ja das ist meine Schuld.

Gruss
vargas


Nun vielleicht sind hier einige Stammhändler für Leute ohne Land smilie_08

Abe_ohne Land,schrieb am 10.07.2015 um 11:56 im Faden-Fälschungen folgendes.
Zitat:,,Wieso?Ich kaufe ständig Gold und Silbermünzen auf der Bucht/Konkurrenz unter Spot.
BeiXXXXMünzen/Barren bisher höchstens 10.Fälschungen da zwischen....usw.usw.
,,Freiheit für Julian Assange''

Abe_ohneLand
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.01.2013, 13:54
Wohnort: Planet Earth

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Abe_ohneLand » 15.09.2015, 15:24

00.43peter hat geschrieben:
Vargas hat geschrieben:@Abe_ohneLand,
gerade weil die Händler Dir die Sachen verkaufen wollten möchte ich das genauer Wissen, solche
Sache kommen ja auch nicht jeden Tag vor das jemand vor den Augen des Händlers eine Münze vernichtet.
Das Du gerade die Händler noch in Schutz nimmst ist mir ein bischen ungeheuer.
Man könnte Schritte einleiten und Ihnen das Handwerk legen, aber da scheinst Du kein intresse dran
zu haben. Ein Schelm der dabei Böses denkt. Es handelt sich hier immerhin um Betrug.
Kein renomierter Händler kann sich das leisten, der kann seinen Laden schliessen, wenn das an
die Öffentlichkeit gelangt.Kunden müssen auch gewarnt werden, es ist nicht jeder so ein Numismatiker und Kenner wie Du Abe.
Das Du die Namen nicht bekannt geben willst,sagt schon einiges.
Und die Händler sagten zu Dir mea culpa, ja das ist meine Schuld.

Gruss
vargas


Nun vielleicht sind hier einige Stammhändler für Leute ohne Land smilie_08

Abe_ohne Land,schrieb am 10.07.2015 um 11:56 im Faden-Fälschungen folgendes.
Zitat:,,Wieso?Ich kaufe ständig Gold und Silbermünzen auf der Bucht/Konkurrenz unter Spot.
BeiXXXXMünzen/Barren bisher höchstens 10.Fälschungen da zwischen....usw.usw.



Peter das Stalkerchen?

Und was willst du damit ausdrücken? Da geht es um Onlinekäufe. Und wir reden da von einer 4-stelligen Menge an Artikeln. Also <0.1%. Weil ich die Artikelbeschreibung genau lese und primär bei Leuten kaufe, von denen ich mir ein Rückgaberecht ausbedinge. Und die paar Mal, bei denen ich Fälschungen erwarb konnte ich die entweder wie besprochen zurückgeben oder, was auch geschah bekam einfach mein Geld zurück. Die Fälschungen habe ich noch. 5 Lire Stücke von 1873. Jetzt von mir mit einer "F" Putze versehen.

Wenn ich schreibe, dass auch alteingesessene Händler auf Fälschungen reinfallen können, dann kannst du zwar versuchen das ins Lächerliche zu ziehen. Dadurch wird meine Aussage aber nicht falsch.

Kommt auch noch was mit Substanz, das zur Diskussion beiträgt?

Lass mich raten, du hast noch nie eine Fälschung gekauft :)

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 15.09.2015, 15:32

... irgendwie sind manche hier äußerst "unentspannt", ob das wohl an den Kursen liegt smilie_08 :?:

lifesgood

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4264
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 00.43peter » 15.09.2015, 15:37

Ohne Land

Ich schrieb vielleicht.
Substanz,hab ich genug,bin zufrieden und glücklich.
Stalkerchen---wie Substanzlos von dir.
Liegen etwa bei dir die Nerven blank?
Nein,meine 5 Unzen sind alle echt.
Bitte die nächste Überforderung.
,,Freiheit für Julian Assange''

Abe_ohneLand
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.01.2013, 13:54
Wohnort: Planet Earth

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Abe_ohneLand » 15.09.2015, 15:39

00.43peter hat geschrieben:Ohne Land

Ich schrieb vielleicht.
Substanz,hab ich genug,bin zufrieden und glücklich.
Stalkerchen---wie Substanzlos von dir.
Liegen etwa bei dir die Nerven blank?
Nein,meine 5 Unzen sind alle echt.
Bitte die nächste Überforderung.


Versuchs das nächste Mal mit nem Haiku, das ist besser. smilie_11

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Vargas » 15.09.2015, 15:45

@Abe_ohneLand,
das lustige ist das gerade Du in meinem Heimatland von mehreren renomierten Münzhändlern versucht
wurde Dir unwissentlich Gold und Silbermünzen runter zu jubeln.
Keine Namen nichts, Abe da stinkt was bis zum Himmel.
Es wurde in diesem Forum und auch GSF noch nie gewarnt das renomierte Schweizer Münzhändler
versuchen unwissentlich Kunden zu täuschen.
Das ist nur Dir passiert, welch ein Zufall und das noch in der Schweiz in welchem Münzhändler einen
ausgezeichneten Ruf geniessen,weit über die Landesgrenzen hinaus.

@00.43peter, ich Danke Dir, jetzt kommen wir der Sache schon näher, Bucht Silber und Gold unter
Spot. Hörst Du die Glocken Läuten, und alle Verkäufer waren Schweizer. Abe, Abe
das sieht aber gar nicht gut aus für Dich.

Gruss
vargas
Lebe deine Träume

Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,

ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste