Aktuelle Zeit: 19.04.2021, 14:39

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

ballerina
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2015, 11:50
Wohnort: NRW

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon ballerina » 15.09.2015, 10:17

lifesgood hat geschrieben:
ballerina hat geschrieben:Deshalb Vorsichtig und "Gier frisst Hirn" immer beachten.


Meine Gier beschränkt sich darauf, die Kaufkraft erhalten zu wollen. Alles was darüber hinausget ist "nett" muss aber nicht sein.

ballerina hat geschrieben:P.S.: jede wirklich ernsthafte Krise ist für Silber weniger gut


... aber für Gold, ich bin eher goldlastig aufgestellt und ein Freund der Diversifikation

ballerina hat geschrieben:P.P.S.: vielleicht müssen wir auch mal Flüchten, mit 3 Krügis im Hinterm kann man neu anfangen, mit nem Silber-Kilo-Kookaburra im Hintern kann man schlecht flüchten......


... deshalb kann es nicht schaden, wenn ein Teil der Edelmetalle schon dort lagert, wo man evtl. hinflüchten würde oder von wo aus man einen Neustart planen würde ;) Auch das gehört zur Diversifikation. Und ja, das Silber vor Ort, würde ich im Fall der Fälle wohl liegenlassen.

Aber da wir alle nicht wissen was kommt, ist eine Risikostreuung umso wichtiger.

Irgendwie komisch. Der Libertad ist super-euphorisch und Du bist super-skeptisch und ich stehe mit meiner Meinung irgendwo mittendrin ;)

lifesgood


Moin,

wollte das noch kurz kommentieren.

Vermögenserhalt ist sicher das einzig seriöse an einem EM-Invest.

Diversifikation: eben, nicht blind zu 100% in Silber laufen sondern Augen auf halten....

Fremde Lagerstätten sind erst ab einem hohen Invest denkbar bzw. bezahlbar, aber ich habe Freunde im Ausland, da ist es billiger..... auch wenn beim Geld die Freundschaft endet ;-)

Super skeptisch finde ich nicht ganz richtig. Eine Spekulation auf Silber ist zwar sehr risikoreich und der Vermögenserhalt ist schwieriger als bei Gold, aber es gibt auch Chancen und Argumente, die tatsächlich auch Kaufkraftgewinn durch Silber-Besitz möglich erscheinen lassen.

Silbrige Grüße

ballerina

Anzeigen
Silber.de Forum
lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 15.09.2015, 10:57

ballerina hat geschrieben:Fremde Lagerstätten sind erst ab einem hohen Invest denkbar bzw. bezahlbar, aber ich habe Freunde im Ausland, da ist es billiger..... auch wenn beim Geld die Freundschaft endet ;-)
ballerina


... ein Konto und ein Schließfach (sofern man noch welche bekommt) im Ausland kostet nicht die Welt. Freunde oder nicht, ich würde nicht wollen, dass außer meiner Familie jemand Zugriff auf mein Edelmetall hat.

lifesgood

ballerina
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2015, 11:50
Wohnort: NRW

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon ballerina » 15.09.2015, 11:09

lifesgood hat geschrieben:
ballerina hat geschrieben:Fremde Lagerstätten sind erst ab einem hohen Invest denkbar bzw. bezahlbar, aber ich habe Freunde im Ausland, da ist es billiger..... auch wenn beim Geld die Freundschaft endet ;-)
ballerina


... ein Konto und ein Schließfach (sofern man noch welche bekommt) im Ausland kostet nicht die Welt. Freunde oder nicht, ich würde nicht wollen, dass außer meiner Familie jemand Zugriff auf mein Edelmetall hat.

lifesgood


Hi,

also meine Freunde sind mir näher als ein Bankschließfach in der Schweiz oder Singapur.... oder ein privates Schließfach wo auch immer.... da habe ich überhaupt gar keine Sicherheit oder Kontrolle und speziell bei Banken kann jederzeit der Zugriff verwehrt bleiben...... oder die Bank bankrott gehen.

Wenn überhaupt würde ich nur bei privaten Sicherheitsfirmen mit ausgewiesener Historie und Niveau im asiatischen Raum etwas lagern. wollen.

LG

ballerina

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Cantus Firmus » 15.09.2015, 11:13

Die meisten in der westlichen Welt wiegen sich noch immer in falscher Sicherheit.
Wer verspricht usn,daß wir 'ewig' Zugang zu Frischwasser aus der Leitung haben werden ?
Ich war im Leben schon oft froh um Wasserfilter ( mit Silber-of course :-)
Und wer kann vorhersagen, ob wir nicht alle irgendwann komplett resistent sind gegen Antibiotika ?
Wer kann sagen, ob es nicht mal eine Katastrophe geben wird, wo wir Silber gegen großflächige Verbrennungen benötigen werden ?
Milch hält übrigens um einiges länger mit ner Unze Silber in der Kanne-ach so, ihr habt nur pasteurisierte Milch .-)

Ich denke, daß die Zukunft von Silber eher in diesen Bereichen zu suchen ist-weniger in der Autoindustrie oder dergleichen.
Zuletzt geändert von Cantus Firmus am 15.09.2015, 11:25, insgesamt 1-mal geändert.

Enigma

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Enigma » 15.09.2015, 11:20

Cantus Firmus hat geschrieben:Die meisten in der westlichen Welt wägen sich noch immer in falscher Sicherheit.
Wer verspricht usn,daß wir 'ewig' Zugang zu Frischwasser aus der Leitung haben werden ?
Ich war im Leben schon oft froh um Wasserfilter ( mit Silber-of course :-)
Und wer kann vorhersagen, ob wir nicht alle irgendwann komplett resistent sind gegen Antibiotika ?
Wer kann sagen, ob es nicht mal eine Katastrophe geben wird, wo wir Silber gegen großflächige Verbrennungen benötigen werden ?
Milch hält übrigens um einiges länger mit ner Unze Silber in der Kanne-ach so, ihr habt nur pasteurisierte Milch .-)

Ich denke, daß die Zukunft von Silber eher in diesen Bereichen zu suchen ist-weniger in der Autoindustrie oder dergleichen.


Amen...

Enigma

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Enigma » 15.09.2015, 11:21

oderauch shalom. kannst dir aussuchen.

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 15.09.2015, 11:25

ballerina hat geschrieben:
Hi,

also meine Freunde sind mir näher als ein Bankschließfach in der Schweiz oder Singapur.... oder ein privates Schließfach wo auch immer.... da habe ich überhaupt gar keine Sicherheit oder Kontrolle und speziell bei Banken kann jederzeit der Zugriff verwehrt bleiben...... oder die Bank bankrott gehen.


... deshalb geht man ja in ein anderes Land, damit da nicht zur selben Zeit dieselben Verhältnisse herrschen wie hier

ballerina hat geschrieben:Wenn überhaupt würde ich nur bei privaten Sicherheitsfirmen mit ausgewiesener Historie und Niveau im asiatischen Raum etwas lagern. wollen.

LG

ballerina


... ob es in einer Krisensituation so problemlos möglich ist, nach Asien zu fliegen um zu seinen physischen Beständen zu kommen smilie_08

Jedes Investment und jede Anlage hat ihre spezifischen Risiken. Deshalb diversifiert man ja, weil nie alle Risiken gleichzeitig eintreten.

Welche Risiken man als wahrscheinlicher einstuft ist wiederum eine sehr subjektive Entscheidung

lifesgood

libertad2015

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libertad2015 » 15.09.2015, 11:27

Für alle, die glauben, daß wir keine Silberknappheit haben oder haben werden: http://www.goldseiten.de/artikel/258861 ... knapp.html

Die ersten Einschläge kommen näher....

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Cantus Firmus » 15.09.2015, 11:28

Ich nehme gerne beides . Danke :wink:

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1411
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon amabhuku » 15.09.2015, 11:46

libertad2015 hat geschrieben:Für alle, die glauben, daß wir keine Silberknappheit haben oder haben werden: http://www.goldseiten.de/artikel/258861 ... knapp.html

Die ersten Einschläge kommen näher....


Gegendarstellung gelesen?
http://www.goldseiten.de/artikel/258866 ... mache.html

Nicht das ich etwas gegen Silber hätte, aber....

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1278
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon $ilver $urfer » 15.09.2015, 11:49

@Libertad: Mag ja sein, dass es am Schluss so kommt wie du es vorhersagst, aber deine Quelle ist wirklich schlecht. Zum einen sollte man sämtliche Artikel auf goldseiten.de & Co hinterfragen. Schließlich verdienen die damit ihr Geld. Du glaubst ja auch nicht an jede Börsenempfehlung von der Deutschen Bank, nehme ich mal an. Außerdem ist das was im Artikel steht eine Binsenweisheit. Fällt der Silberpreis, dann steigen die prozentualen Aufpreise für Münzen, da viele Kosten fix sind und die Prägung z.B. durch einen niedrigeren Silberpreis nicht günstiger wird.

libertad2015

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libertad2015 » 15.09.2015, 12:04

ok, hier noch eine Eigenrecherche:

Bei ebay mal nach 1 kg Silber suchen = alle Angebote deutlich über dem Spot

Bei Silber-Corner nur noch 1 kg der neue Affe bestellbar, alles andere: weg!

Bei Anlagegold24 keine normalen 1 kg Münzen, der Laden war vor 5-6 Jahren mal deutlich besser von den Preisen, auch die normalen 1 Unzen Silberlinge deutlich über dem Spot.

Meine Beobachtungen: Das Papier trennt sich immer deutlicher vom Realen.

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Vargas » 15.09.2015, 12:29

@Feinunze,
ich kann Dir mal beschreiben vom Import von Silber in die Schweiz. Ich habe in den USA, GB, AUS
gekauft.Zuerst einmal ist es in der Schweiz verboten Fälschungen zu verkaufen. Dann haben wir
eine Edelmetallkontrolle (eine Abt. der Zollverwaltung) mir wurden einge Pakete geöffnet, kontrolliert
und an mich weiter versandt.Dieser Service ist Gratis, und schützt die Schweizer vor Fälschungen,
es kam auch einmal die Frage auf was macht Ihr mit Alibaba und Co.Da hat die EMK ein besonderes
Auge drauf,werden Fälschungen entdeckt werden die eingezogen und vernichtet, es können auch
Hausdurchsuchungen durchgeführt werden.Hast Du eine Fälschung gekauft, kann eine Anzeige ge-
macht werden.Das renomierte Händler Schrott aus China oder andern Ländern importieren ist
ausgeschlossen.
Nehmen wir mal an es kommen wieder Silbermünzen für kurze Zeit in Umlauf, der die als Zahlung
annimmt weiss bestimmt zu unterscheiden von Echt und Falsch.
Es ist auch keine Hexerei für Dich mit einfachen Mitteln festzustellen ob Echt oder Falsch.
Die Schweiz ist ein grosser Umschlagplatz für Edelmetalle, bringst Du Fälschungen in den Markt
hast Du ein Problem und nicht ein kleines.
Wie das ganze in Deutschland gehandhabt wird weiss ich nicht.
Gruss
vargas
Lebe deine Träume
Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,
ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

Abe_ohneLand
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.01.2013, 13:54
Wohnort: Planet Earth

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Abe_ohneLand » 15.09.2015, 12:41

libertad2015 hat geschrieben:ok, hier noch eine Eigenrecherche:

Bei ebay mal nach 1 kg Silber suchen = alle Angebote deutlich über dem Spot


Könnte das eventuell etwas mit den Einstellgebühren und Verkaufsgebühren des Auktionshauses Ebay zu tun haben? Und dass die Gewerbsmässigen auch noch die MWST einrechnen müssen?

Dass man Silber freiwillig UNTER Spot verkauft ist eher unwahrscheinlich. Würdest du auch nicht machen, oder? Wenn doch, bitte PN an mich smilie_24

Was aber noch wichtiger ist und immer wieder unterschlagen wird. Stellt mal einen Vergleich auch mit dem Spotpreis der letzten 10 Jahre bis heute in 10 Punkten her. Dann werdet ihr merken, dass wir wieder ziemlich genau beim Start angekommen sind. Silber hat also sogar die Inflation mitgemacht.

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1278
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon $ilver $urfer » 15.09.2015, 12:55

Ebay ist für Bullions nun wirklich kein Maßstab. Da sind die Preise immer weit über dem normalen. Das liegt ganz einfach an den hohen Gebühren.

Ansonsten scheint sich wenn deine Beobachtungen richtig sind, das Papier vom Anlagesilber in Münzform zu trennen. Wenn diese hohe Nachfrage anhält, dann wird in Zukunft auch mehr geprägt werden. Einen Rohstoffmangel scheint es nicht zu geben.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste