Aktuelle Zeit: 21.09.2021, 08:21

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 6

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Hook
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 678
Registriert: 16.07.2013, 13:03
Wohnort: Süden

Beitragvon Hook » 22.04.2014, 20:43

Ich hatte schon immer die Vermutung, dass die Forenschreiber eigentlich Lobbyisten für die Mints sind.

Anders lässt sich nicht erklären, wie allein die US-Mint jedes Jahr dutzende Millionen Silberlinge veräussert.
Dass sich die eurasische Kontinentalplatte jedes Jahr absenkt...liegt an den ganzen Silberhortern hier im Forum smilie_05
Also hört bitte auf damit das Zeugs schönzureden...weltweit lachen die Leute über uns.

sorry, hab den Ironie-button nicht gefunden smilie_20

Und Antiquare (v.a. im Bücherbereich) sind sowieso ganz eigene Abzocker, ich kenne einen persönlich..Aufschläge von 1000% auf eingekaufte Ware sind keine Seltenheit.

Das Verschwinden der ganzen Gold-Abzocker-Läden hänge ich in erster Linie dem Internet-Shopping-Boom an.
Die Leute verkaufen ihr EM (in bankhandelsfähiger Form etc.) eben lieber über Ebay oder beim Scheider, als beim Gannesh, Rajah oder Achmet.
....and a bottle of rum

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 22.04.2014, 22:27

Hook smilie_01

Veritas:
Ich war letztens bei einen Antiquitätenhändler und bei dem stapelt sich das Silber bis unter die Decke. Alte Pandas und was weiß ich noch alles. "Kauft kein Mensch" so das Originalzitat.

Liegt vielleicht einfach nur an den Wucherpreisen smilie_16

Ich schaute auch mal aus Neugier in solch einen Laden rein und als mich da so ein Panda anlachte und eigentlich mitwollte, musste ich ihn leider dort weiterhin schmoren lassen. Das Lösegeld war mir einfach zu viel. smilie_04
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4321
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Beitragvon Maple Leaf » 23.04.2014, 12:35

@Hook & Querulant
smilie_01 Ja, ja, manche Menschen haben seltsame Vorstellung der Preisgestaltung beim Ankauf. Darauf möchte ich nicht näher eingehen, aber ich kann z. B. locker JEDEN Ankäufer in meiner Stadt überbieten, egal ob Bank oder Goldladen. Das sagt eigentlich schon alles!

Wenn ich mir die EM-Kurse der letzten Wochen ansehe, kristallisiert sich ein Bild heraus, nach dem Ag immer wieder um die 20,00 $-Marke und Au um die 1.300,00 $-Marke "kämpft". Mal ganz abseits von CT und sonstigen Deutereien ...

Gefühlsmäßig ist es wichtig, dass diese Marken nachhaltig durchbrochen werden, damit es wieder gen Norden gehen kann. Umgekehrt hat man das Gefühl, dass es beim Nichteintreffen genau in die andere Richtung geht. Leider sieht es für mich ganz so aus ...
Liebe Grüße vom Ahornblatt

SaschaBerlin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 02.11.2013, 22:24

Beitragvon SaschaBerlin » 23.04.2014, 13:01

Maple Leaf hat geschrieben: Umgekehrt hat man das Gefühl, dass es beim Nichteintreffen genau in die andere Richtung geht. Leider sieht es für mich ganz so aus ...

Was denkst du denn, wie weit die Reise nach unten gehen kann?

Gimli
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 612
Registriert: 10.02.2012, 14:57

Beitragvon Gimli » 23.04.2014, 14:00

Auf der einen Seite dürfen die EM-Kurse nicht (zu sehr) ansteigen. Volkswirtschaftlich betrachtet wird es lieber gesehen, das gesparte, investierbare Geld fliesst in Konsum und Aktien.
Ausserdem würden Anstiege auf zunehmende Inflation hindeuten, was dem Image der Finanzpolitiker schaden würde und ihren einlullenden Schlafliedern von niedriger Inflation widerspräche.

Andererseits "müssen" die Minen am Leben erhalten werden und deren Rentabilität einigermaßen sicher gestellt sein. Schließlich ist Gold global gesehen das einzige anerkannte echte (Not-)Geld, mit dem im Zweifelsfall noch Verbindlichkeiten beglichen werden können. Dieses brauchen die Staaten (würden sie sonst soviel Reserven in Gold halten?), sorgen neben privaten und institutionellen Anlegern für Nachfrage und für das weiterhin mehr oder minder lukrative Auskommen der Minenbetreiber.

Gimli

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 23.04.2014, 14:05

@Maple Leaf,

Gefühlsmäßig ist es wichtig, dass diese Marken nachhaltig durchbrochen werden, damit es wieder gen Norden gehen kann.

Das ist sicher richtig, ist jedoch in meinen Augen nur der derzeitige "Zeitgeist". ;)

Kann mich an Zeiten erinnern, da wäre man froh gewesen und hatte gejubelt, wenn sich der Kurs auf 18 oder 19 zu bewegte (von unten her nach oben :) ). Ist eben alles relativ im Leben.

Und warum wollen denn Einige, dass der Kurs ständig steigt? Doch nur diejenigen, welche Gewinne generieren wollen.
Von mir aus könnte der Kurs ewig seitwärts laufen - würde mich nicht stören ... solange die Inflationsrate nicht groß steigt.
Bei einer Hyperinflation würde ich mich natürlich auch nicht mehr mit 19 oder 20 zufriedengeben ;)
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4321
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Beitragvon Maple Leaf » 23.04.2014, 15:05

SaschaBerlin hat geschrieben:Was denkst du denn, wie weit die Reise nach unten gehen kann?
In meinen Albträumen kamen schon 15 $ (Ag) und 1.000 $ (Au) vor ... :shock:

@Gimli
Sehr schön geschrieben, volle Zustimmung ... smilie_01

@Querulant
Auch dir kann ich zustimmen, was den "Zeitgeist" betrifft hoffe ich allerdings mit dir zusammen, dass es auch tatsächlich so ist!
Zuletzt geändert von Maple Leaf am 23.04.2014, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße vom Ahornblatt

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1281
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Beitragvon $ilver $urfer » 23.04.2014, 15:15

Gold unter 1000$ kann ich mir kaum vorstellen, Silber bei 15$ schon eher. Auf jeden Fall würde mich beides freuen smilie_01

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 879
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Lillebor » 24.04.2014, 10:51

$ilver $urfer hat geschrieben:Gold unter 1000$ kann ich mir kaum vorstellen, Silber bei 15$ schon eher. Auf jeden Fall würde mich beides freuen smilie_01


Woraus beziehst du deine Vorstellung?
Denke da mal eher das sich das Ratio für Silber entwickelt da es verbraucht wird. Aber Preise von 1000/15 halte ich doch für sehr unwahrscheinlich.
Aber nix ist unmöglich! smilie_16
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1281
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Beitragvon $ilver $urfer » 24.04.2014, 11:33

Ich habe natürlich keine Ahnung wie sich die Preise entwickeln. Ich habe nur das Gefühl, dass das Interesse an Silber seitens der Spekulanten stark abgenommen hat und sich der Silberpreis wieder auf einem normalen Niveau einpendelt. Im Gegensatz zu den meisten hier sehe ich die aktuellen Preise als normal und Kurse jenseits der 30$ eher als Übertreibung. Wenn der Silberpreis wirklich durch die Marginerhöhung gefallen ist, zeigt das doch, dass es für die Spekulanten nicht mehr interessant ist, wenn sie richtig Geld in die Hand nehmen müssen. Deshalb vermute ich auch, dass der Silberpreis wenn es nur den physischen Handel gäbe noch tiefer wäre. Aber das passt natürlich nicht in das Weltbild vieler hier, die es für vollkommen rational halten würden, wenn sich der Silberpreis innerhalb eines Jahres verzehnfacht smilie_02

stoffe67
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 563
Registriert: 01.07.2010, 21:05
Wohnort: Southern-Bavaria

Beitragvon stoffe67 » 24.04.2014, 13:04

Der Anstieg von ca.18 US$ auf 48 US$ dauerte ca. 10 Monate. Seit diesem Hoch haben wir den perfekten Abwärtstrend. Nahezu jedes darauffolgende Hoch ist tiefer, sowie nahezu jedes darauffolgende Tief ist tiefer. Solch ausgeprägte Abwärtstrends findet man nicht allzuoft an den Börsen, schließt man den Zeitrahmen mit ein. Als Hobby ok. denn Hobbys kosten nunmal Geld. Als Investition ein Wahnsinn zumindest seit 3 Jahren.
Es wird aufwärts gehen, es wird abwärts gehen, es wird nicht untergehen.

Benutzeravatar
K
Silber-Guru
Beiträge: 6527
Registriert: 20.03.2012, 20:21

Beitragvon K » 24.04.2014, 13:12

.
. . . und er bewegt sich doch.

Bild
. smilie_06

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1956
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Beitragvon Polkrich » 24.04.2014, 13:23

Bei dem seit Wochen absinkenden Silberkurs gibt den Philli bald für 15€ geschenkt.
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit. Anthony Hopkins

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1281
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Beitragvon $ilver $urfer » 24.04.2014, 13:45

Polkrich hat geschrieben:Bei dem seit Wochen absinkenden Silberkurs gibt den Philli bald für 15€ geschenkt.


Solche Kommentare gab es auch schon bei 25 und 20 Euro :wink:

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 24.04.2014, 13:52

Deshalb vermute ich auch, dass der Silberpreis wenn es nur den physischen Handel gäbe noch tiefer wäre.

Das glaube ich eher nicht, im Gegenteil, ich denke umgedreht wird ein Schuh draus.
Wenn es den aufgeblasenen Papier-EM-Handel NICHT gäbe, wäre Silber viel knapper, als es - WEGEN der Zetteln - scheinbar ist. Mit anderen Worten: Silber halte ich für knapper als es die Zettelwirtschaft scheinen lässt.
Und was knapp ist, sinkt meistens nicht im Preis.

Hoffe, ich hab verständlich genug rüber bringen können, was ich meinte? smilie_06

Natürlich ist noch genug Silber für alle da smilie_17
... mir ging es jetzt wirklich NUR um den Vergleich Zettel zu Physischem.
Lieber arm dran als Bein ab :)


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zahngold und 9 Gäste