Aktuelle Zeit: 11.04.2021, 06:14

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 5

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 887
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Beitragvon gullaldr » 01.06.2013, 23:44

Sonnabend hat geschrieben:Frag mal den Ladon drüben im Goldforum, der weiß doch alles... und vor allem besser!

Silbermichel hat geschrieben:@sonniger Abend
boah ey, wenner das liest hier macht er dich drüben fertig.
Falls du dort unter gleichnamigem Nick vermierst.
Zum Glück bin ich dort anonymer wie anonym.


Diese Beobachtung habe ich auch schon gemacht. Auf ganz leichte Kritik hagelt es Unterstellungen, Belehrungen und Beitragslöschung. Das ist mir zu nervig. Neee, da ist wohl nicht ohne Grund bei silber.de einfach mehr los. Und die Diskussionskultur ist entspannter, womit ich mich "Maple Leaf" voll und ganz anschließe. Deshalb also mal am Rande ein eingeflochtenes Kompliment. smilie_09

Silverneck hat geschrieben:Ich habe es wie Silberzug ( smilie_24 auch 20,30€ pro Tube) gemacht. Ich habe Gestern wieder den Bestellknopf gedrückt. Nun wird wieder auf den Wertlogistiker gewartet.


Ähm, wenn das der Tubenpreis sein sollte, hast Du nicht nur ein Schnäppchen gemacht, sondern den Fang des Jahres. In diesem Fall wäre ich für eine Verkäuferadresse dankbar. smilie_16

Also, es hat mich letzte Woche auch nicht ganz ruhig gelassen, und so bin ich doch mal bei der Degussa vorbeigelaufen. Ein ganz kleiner Kauf, der aber doch nicht schaden soll, denke ich. Und etwas Pulver für spätere Nachkäufe ist dann auch noch da.

Anzeigen
Silber.de Forum
barny68
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1026
Registriert: 26.11.2012, 11:20

Beitragvon barny68 » 02.06.2013, 00:58

@ Wutbürger beschäftigst du dich eigentlich mit den Posts die du kritisierst?
Ich schreibe von steigenden Kosten bei Primär und Sekundärförderung und du klärst mich auf das Silber stark in der Sekundärförderung stattfindet die lt. deinen Aussagen kostengünstig arbeitet.

Dabei habe ich auch über die Kostensteigerungen dort geschrieben.
Eine der wichtigen Sekundärproduktion findet in der CU Mine statt.
Warum wird man vorraussicht in Deutschlsnd wieder Cu fördern?
Aufwendig und teuer. 90 wurde die letzte Mine geschlossen.
Warum fängt man wieder an in Deutschland für teuer Geld zu fördern.
Mit Sicherheit nicht weil die von dir geschilderten Minen immer günstiger und mehr Produzieren.

Selbst wenn diese Sekundärminen preisgleich produzieren könnenten, würde die Produktionskostensteigerung der Primärminen reichen um die Silberkosten zu erhöhen. Immerhin stammen 30% von denen.

Zu dem Bedarf
Die Zukunftstechnologie wird den Bedarf weiter antreiben.
Nannotechnologie, Nannodrähte, neue Bateritechniken,, LED, OLED und andere Dinge werden kommen.
Auch wenn sich die Nannotechnologie , Nannodrähte sich nach wenig anhören ist das zukünftige Betätigungfeld in der Massenproduktion gigantisch .
Hier nur mal einige Beispile

http://mobil.derstandard.at/13637091777 ... om-liefern
http://www.wissenschaft-aktuell.de/arti ... 89132.html
http://www.scinexx.de/business-16108-2013-05-15.html

Das sind Technologien die in Zukunft Massenproduktion bedeutet

Die biegsamen Displays sind die Zeitung der Zukunft,
Spezialtapeten ersetzten den Fernseher. In 3-4 Jahren ist die Marktreife erreicht.
Was glaubst du was für ein Bedarf an Solarfolien herrscht

Anwendungen ohne Ende die neu sind
Zuletzt geändert von barny68 am 02.06.2013, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
Hier meine Bewertung
http://www.silber.de/forum/barny68-t14903.html

Die meisten Post sind per Smartphone geschrieben
Verzeiht die dadurch entstandenen Fehler

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2132
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 02.06.2013, 09:23

gullaldr hat geschrieben:
Silverneck hat geschrieben:Ich habe es wie Silberzug ( smilie_24 auch 20,30€ pro Tube) gemacht. Ich habe Gestern wieder den Bestellknopf gedrückt. Nun wird wieder auf den Wertlogistiker gewartet.


Ähm, wenn das der Tubenpreis sein sollte, hast Du nicht nur ein Schnäppchen gemacht, sondern den Fang des Jahres. In diesem Fall wäre ich für eine Verkäuferadresse dankbar.


Hehe, da hast Du natürlich absolut Recht. Auf solche Schnäppchen spekulieren höchstenss Wutbürger, Lutze und Konsorten. Natürlich ist der Preis pro Philli in der Tube gemeint gewesen. Mit einer derartig günstigen Einkaufsmöglichkeit kann ich daher leider keine Adresse nennen. :oops:

Silverneck

Benutzeravatar
Maplesammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: 28.12.2012, 12:18
Wohnort: Bayern

Beitragvon Maplesammler » 02.06.2013, 09:33

Silverneck hat geschrieben:
gullaldr hat geschrieben:
Silverneck hat geschrieben:Ich habe es wie Silberzug ( smilie_24 auch 20,30€ pro Tube) gemacht. Ich habe Gestern wieder den Bestellknopf gedrückt. Nun wird wieder auf den Wertlogistiker gewartet.


Ähm, wenn das der Tubenpreis sein sollte, hast Du nicht nur ein Schnäppchen gemacht, sondern den Fang des Jahres. In diesem Fall wäre ich für eine Verkäuferadresse dankbar.


Hehe, da hast Du natürlich absolut Recht. Auf solche Schnäppchen spekulieren höchstenss Wutbürger, Lutze und Konsorten. Natürlich ist der Preis pro Philli in der Tube gemeint gewesen. Mit einer derartig günstigen Einkaufsmöglichkeit kann ich daher leider keine Adresse nennen. :oops:

Silverneck



Bitteschön: http://www.silber-corner.de/de/Tube-fuer-1-Oz-Philharmoniker-Silber- :mrgreen:
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. (Winston Churchill)

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 02.06.2013, 09:42

gullaldr hat geschrieben:
Diese Beobachtung habe ich auch schon gemacht. Auf ganz leichte Kritik hagelt es Unterstellungen, Belehrungen und Beitragslöschung. Das ist mir zu nervig. Neee, da ist wohl nicht ohne Grund bei silber.de einfach mehr los.


Da muss ich mal eine Lanze für Ladon brechen.

Bei silber.de war immer schon mehr los, auch lange bevor Ladon Moderator wurde.

Am Anfang war es bei Gold.de ein kleiner Kreis, der äußerst interessante Diskussionen führte. Mit einer gewissen User-Invasion sind leider einige der damaligen User verschwunden :(

Was das angeht, was manche als Belehrungen interpretieren. Berufsbedingt hat er eben in manchen Dingen deutlich mehr Sachkenntnis als die breite Mass und auch ich. Ich hätte da auch ein Problem, offensichtlich falsche Dinge unkommentiert stehen zu lassen.

Manches von dem er sehr ausführlich schreibt (z.B. Geld in der Antike usw.) interessiert mich auch nicht wirklich, aber ich muss es ja nicht lesen, wenn es mich nicht interessiert ;)

Und um allen Mutmaßungen vorzubeugen - Nein, ich bin nicht das Alter Ego von Ladon, aber ich mag ihn und nebenbei bemerkt, finde ich es "arm" hinter dem Rücken eines Anderen über ihn herzuziehen.

Ob man ein Forum mag oder nicht, hängt an vielen Faktoren. Viele von hier sind ja auch im GSF unterwegs. Ich hatte mir das vor Jahren mal angesehen, festgestellt dass es nichts für mich ist und war seitdem nicht mehr da. Aber es käme mir nie in den Sinn, deshalb in anderen Foren über das GSF oder dortige Moderatoren herzuziehen.

lifesgood

Benutzeravatar
mathy4u
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 18.05.2012, 20:30
Wohnort: Augsburg

Beitragvon mathy4u » 02.06.2013, 10:46

lifesgood hat geschrieben:... na siehste, das hört sich doch schon ganz anders an.

Natürlich ist jeder in den Miesen, der die letzten zwei Jahre gekauft hat. Daraus resultiert auch die unterschiedliche Betrachtung von Silber hier im Forum.
lifesgood


Habe vor ca. 2 Jahren angefangen und zunächst alles in Sammlermünzen aller Jahrgänge gesteckt.

Seit dem "Silberabsturz" gehe ich nun in Bullions. Die 19% MwSt. kommen ja noch! Meine Verluste halten sich deshalb Gottseidank in Grenzen.

Hatte mir damals schon gedacht, dass der Silberkurs fallen könnte und die "kommerziellen" Sammlermünzen, den Wert doch recht gut halten. Einige sind sogar noch rasant im Preis gestiegen smilie_01

Wie denkt ihr denn über die langfristige Werterhaltung von Sammlermünzen?

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 02.06.2013, 11:04

mathy4u hat geschrieben:Wie denkt ihr denn über die langfristige Werterhaltung von Sammlermünzen?


Das hängt wohl davon ab, was uns in Zukunft erwartet.

Geht alles so weiter, dass es breiten Bevölkerungsteilen weiterhin gut geht, werden auch weiterhin Sammleraufschläge bezahlt werden.

Kommt es zu großen Krisen, und/oder auch zur Vermögensvernichtung breiter Teile der Bevölkerung (Währungsreform oder Ähnliches), wird zumindest bis die Leute wieder etwas Wohlstand aufgebaut haben, die Zahl derer die Sammleraufschläge zahlen können und wollen, deutlich sinken.

Vor allem wird ja heute auch ein Gutteil des Sammleraufschlags von den Münzen, bzw. den Händlern abgegriffen.

Wenn ich mich so zurückerinnere, war noch vor 5 Jahren im Jahr 2008 ein 1 kg-Panda mit Holzbox usw. maximal 100 € teurer als eine 1 kg-Kookaburra-Münze. Heute kostet der kg-Panda trotz höherer Auflage mehr als das Doppelte. Im 1-Unzer Bereich ist es ähnlich, nur dass die Aufschläge nicht ganz so heftig sind, aber immer noch deutlich höher als vor einigen Jahren.

lifesgood

Benutzeravatar
Wutbürger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.12.2011, 13:47
Kontaktdaten:

Beitragvon Wutbürger » 02.06.2013, 11:06

barney68, ich wollte dich keineswegs "belehren". Wenn Förderorte auch in DE (wieder)erschlossen werden, kann das 1000 Gründe haben, die im Detail nicht so wichtig sind. Einigen wir uns darauf, das die Unternehmer scheinbar Profit erwarten.

Und "ja" die ind. Nachfrage wird steigen, die Wirtschaft wächst ja auch (und wird das auch in Zukunft). Aber: Rechtfertigt das die Vorstellung der Preissteigerung die viele haben?

Die Innovationen, die du aufzählst ersetzen zu einem guten Teil sicher auch heutige Techniken...und nochmal JA ich stimme dir ausdrücklich zu...die ind. Nachfrage wird steigen!

Finde mal jemanden hier, der überhaupt damit argumentieren würde...das macht hier niemand! Weil es selbst den Befürwortern zwecklos erscheint, weil sie alle genau wissen: es geht hier um etwas anderes und die ind. Nachfrage ist von einer wachsenden Wirtschaft abhängig, vor deren Zusammenbruch sich ein guter Teil der Leute hier abzusichern meint.

Benutzeravatar
$Unzennerd$
Silber-Guru
Beiträge: 2625
Registriert: 06.12.2010, 12:00
Wohnort: Mellytown-Montenegro

Beitragvon $Unzennerd$ » 02.06.2013, 11:06

Hatte mir damals schon gedacht, dass der Silberkurs fallen könnte und die "kommerziellen" Sammlermünzen, den Wert doch recht gut halten. Einige sind sogar noch rasant im Preis gestiegen smilie_01



Gefühlte ''Preisstabilität'' mag sein, aber versuch' mal Sammlermünzen on point gebündelt zu verkaufen. Das ist nervig wie sau und du wirst feststellen, dass die vorherrschenden ''Preise'' nur über x-fach verschiedene Marktplätze und über einen langen Zeitraum zu realisieren sind. Sammlermünzen sind da meiner Erfahrung nach sehr unflexibel, wenn man größere Summen zwecks Umschichtung oder Fiatbedarf an sich, decken mag.

Die Erfahrung werden viele aber auch erst machen müssen...
$$$ 92 erfolgreiche Deals in diesem Forum $$$

Mein Bewertungsprofil ist einzusehen unter: http://www.silber.de/forum/unzennerd-t8001.html

''Gold und wirtschaftliche Freiheit'' von Alan Greenspan: http://docs.mises.de/Greenspan/Greenspan_Gold.pdf

Benutzeravatar
mathy4u
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 18.05.2012, 20:30
Wohnort: Augsburg

Beitragvon mathy4u » 02.06.2013, 11:15

[/quote]Ich sehe nur wie meine S Bahn weiter den Bach runter geht, die Straßen maroder werden und Schulen schließen.

Mein Geld wird verpulvert und in 40 Jahren wenn ich in Rente gehe wird nichts mehr da sein. Da sorge ich lieber ZUSÄTZLICH in EM vor. [/quote]

@Silberzug

Wenn Deine S-Bahn noch so aussieht, wie dein Avatar, würde ich mich nicht beschweren :mrgreen:

Lieber Gruß an alle Zugpendeler an dieser Stelle smilie_24

Ansonsten muss ich Dir als gut verdienender Angestellter und Melkkuh der Nation leider völlig Recht geben. Damit unser Sozialsystem nicht aus den Fugen gerät, werden zunächst erst mal alle bedient, die überhaupt nichts mehr haben. Es gibt aber nicht nur Sozialschmarotzer, gelle !!

Deshalb so viel wie möglich anonym und physisch in Silber u. Co. Über die ideale Aufbewahrungsart, wurde hier im Forum auch schon heftig debattiert.

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6350
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Beitragvon haehnchen03 » 02.06.2013, 11:18

mathy,
schwere Frage von dir.
Ich versuche mal dir einige Punkte zu nennen die für mich da eine Rolle spielen.
1. Nachwuchs an Sammler
2. Silberpreis allgemein
3. Weitere Entwicklung des Euros
4. Wieviele " Sammelgebiete" noch erschaffen werden
5. Prägepolitik der verschiedenen Serien- Prägeanstalten
6. Arbeitsmarkt allgemein
Da sollten schon einige Punkte zusammen passen, sonst sehe ich schwarz für uns Sammler und den Markt an Sammelmünzen.
Es gibt da ein altes Sprichwort: "Schmiede das Eisen solange es heiß ist"
Viele Sammelgebiete sind schon "ausgestorben". ( Briefmarken, Euromünzen, usw usw)
Der einzige Vorteil bei diesem Sammelgebiet ist eben auch der innere Wert unserer Münzen.
Ich habe mir wirklich schon einige Male überlegt, ob ich meine Sammlerei noch weiter reduzieren soll und noch mehr zum Horter überwechsle.
Das hier ist aber nur meine Meinung. Jeder darf eine andere haben.

Benutzeravatar
Bockwurstmoped
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 21.01.2012, 12:38

Beitragvon Bockwurstmoped » 02.06.2013, 11:42

Was versteht ihr den unter Sammlermünzen?

Kookaburras Leg ich mir gerne noch zu, da ist der Aufschlag beim aktuellen Jahrgang durch nen möglicherweise steigenden Silberpreis wieder reinzuholen. Bei den Sammlermünzen die jetzt zur Ausgabe schon 2 bis 3 Fach über dem eigentlichen Materialpreis liegen bin ich skeptisch und Kauf höchstens eine wenn sie mir wirklich gut gefällt.

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6350
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Beitragvon haehnchen03 » 02.06.2013, 11:51

Bockwurst,
genau so ist es. Der Kookaburra ist eben eine tolle Münze und immer schön.
Aber die vielen "Neuen Serien" werden schon vor dem Verkauf gepusht und das ist dann für einen Neueinsteiger schon der Untergang. Die verbrennen sich hier schon die Finger und das war es dann meistens.

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Lillebor » 02.06.2013, 11:59

Bitteschön: http://www.silber-corner.de/de/Tube-fuer-1-Oz-Philharmoniker-Silber- :mrgreen:[/quote]

Die Adresse ist nicht schlecht smilie_01

barny68
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1026
Registriert: 26.11.2012, 11:20

Beitragvon barny68 » 02.06.2013, 12:30

@ Wutbürger
Irgendwie fällt es mir immer schwerer dir zu folgen.
Sorry
Du drehst die Dinge so wie du es brauchst um gegen Silber zu schreiben.
Es gibt halt verschiedene Sichtweisen in Silber/ EM zu Investieren.
Verschiedene Zielsetzungen die komplett voneinander abweichen aber deswegen nicht unlogisch sein müssen.
Was ist daran falsch an dem Gedanken sich EM hinzulegen um sich gegen Wirtschaftliche Zusammenbrüche abzusichern? Gegen persöhnliche Auswirkungen wie Arbeitslosigkeit und Hart 4. Da ist es nicht verkehrt wenn man Werte versteckt hat. Gibt genug andere Beispiele.
Der Eurozusammenbruch ist nicht soo abwegig. Welche Auswirkung hat dieses auf welches Invest.
Ein Teil in EM abzusichern ist hier nicht der verkehrteste.
Aber auch die Langfristige Investition aus wirtschaftlicher Sicht macht Sinn.
Sollten sich die düsteren Prognosen nicht bewahrheiten, dann wird es wirtschaftlich aufwärts gehen. Die Nachfrage steigt und damit der Preis.
Auch das ein guter Grund in Silber zu Investieren
Es gibt noch mehr.
Silber ist Zockerware an den Börsen.
Warum sollte nicht einfach irgendwann Silber im Fokus stehen?
Die Zocker haben sich vom EM abgewendet.
Sehr gut um Nachzukaufen und hoffen das die Zocker zuschlagen.

Zudem macht mir und vielen das Handeln und der Besitz von EM richtig Spass.

Was soll schlimmstenfalls passieren. 10, 20,30% Wertverlust.
Dann hat man Pech gehabt
Wer zockt, muss das einkalkulieren.
Ob Börse , Immobilien usw.
Bekannte haben ihr Invest Immobilie jetzt verkauft.
Besch.... Lage, Jahrelang zu geringe Tilgung. Der zu benötigende Kredit ist höher als der Wert des Hauses.
Andere haben ihr Haus wegen Umzug nach 7 Jahren verkauft. Auch besch... Lage. 25% Minus.

Es gibt bessere und schlechtere Invests als Silber. Für dich das richtige zu finden ist die Kunst
Silber ist nicht die schlechteste Entscheidung

Leider , lieber Wurbürger, finde ich von dir keine Sinnige Argumentation gegen Silber.
Auch kein Hinweis auf bessere Invests.
Du machst mir den Eindruck nur destruktiv wirken zu wollen.
Hier meine Bewertung

http://www.silber.de/forum/barny68-t14903.html



Die meisten Post sind per Smartphone geschrieben

Verzeiht die dadurch entstandenen Fehler


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste