Aktuelle Zeit: 05.08.2021, 16:42

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 4

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4707
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 29.03.2013, 18:39

Liebe Aeon...das geht noch ne Weile seitwärts mit Tendenz nach unten.wenn ich mir den 20 Jahres Chart so ansehe,ist da etwas im Argen mit dem Kurs...

@Maplesammler
Du musst auf Euronen schalten!!sonst ist der Chart da immer ganz aktuell.Sonntag ab 23 Uhr sind da immer erste Zuckungen zu sehen...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Anzeigen
Silber.de Forum
Aeon Flux
Silber-Guru
Beiträge: 3534
Registriert: 31.07.2011, 16:19

Beitragvon Aeon Flux » 29.03.2013, 19:40

Lieber Friedrich smilie_16

ich stimme Dir zu. Sieh mal hier die erste Grafik

http://www.marketoracle.co.uk/Article39635.html

(die anderen dürfen sich gerne ausführlich über den link lustig machen)
Difficile est satiram non scribere

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 29.03.2013, 20:58

... der verlinkte Artikel scheint plausibel und besagt doch, soweit ich das mit meinen bescheidenen Englischkenntnissen verstehe, dass der Silberkurs in absehbarer Zeit die untere Trendkanalbegrenzung testen und nach oben abprallen wird. Der Artikel benennt Kurse zwischen ca. 26,-- und 27,70 $ (grüner Kreis) als "strong buy" für Silber.

Steht das nicht im Gegensatz zu Friedrichs Aussage, dass Silber noch ne Weile seitwärts mit Tendenz nach unten gehen wird? smilie_08

lifesgood
Zuletzt geändert von lifesgood am 29.03.2013, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sonnabend
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 854
Registriert: 10.01.2012, 15:14

Beitragvon Sonnabend » 29.03.2013, 21:00

:lol:


wir müssen aber noch bis Mai warten und dürfen keinesfalls vorher kaufen, da sonst die schöne Linie in Gefahr ist. smilie_02

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 29.03.2013, 21:11

... wenn man sich die zweite Grafik ansieht, sollte doch der so bezeichnete "key support" bei 26,50 $ demnächst erreicht werden.

Mir ist das sowieso egal, da ich physisch weder vorhabe zu kaufen noch zu verkaufen.

Aber vielleicht ein paar Calls fürs Taschengeld, wenn der Kurs in einen Bereich um die 26$ kommen sollte. Mit Knockout 20$ sollte das eine relativ risikolose Sache sein.

lifesgood

tom113
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 08.08.2012, 17:48
Wohnort: Bayern

Beitragvon tom113 » 29.03.2013, 21:17

Aber vielleicht ein paar Calls fürs Taschengeld, wenn der Kurs in einen Bereich um die 26$ kommen sollte. Mit Knockout 20$ sollte das eine relativ risikolose Sache sein.

lifesgood[/quote]

dem schließe ich mich jederzeit an, verfolge die gleiche Strategie.
tom113

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4707
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 30.03.2013, 00:34

Die Trendkanäle sagen auch recht wenig aus und sind manipulativ wie der gesamte Chart .Je nach Beginn des Kanals und des Endes sieht man einen Kanal nach oben oder nach unten!

Für mich sieht der Peak genau so aus wie in den 80ern.Damals waren die Huntbrüder die grossen Manipulateure,heute sind es mehr Beteiligte.aber ein sauberer stabiler Silberpreis sieht anders aus...

Kosten für Förderung und Vermarktung sollten einen POS von ca. 15 Dollar zeigen,aber nicht diesen manipulierten...

Wir sehen ja deutlich das selbst eine Enteignungskrise auf Zypern den POS oder POG kalt lassen.Also wird unnatürlich im Markt manipuliert!

Frohe Ostern und einen sinkenden Silberpreis euch allen... smilie_15

EDIT:Wenn ihr nicht physisch kaufen wollt seid ihr eigentlich falsch hier......Den meisten hier geht es um die Absicherung ihres Vermögens(egal wie gross es ist) und weniger um Put und Calls...

Ich habe mein EM lieber in Kilos und Gramm als in irgend welcher Zettelform,die nur ein Versprechen darstellen,die man jederzeit und immer brechen kann...siehe Zypern!!!!!!!!
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Beitragvon Cantus Firmus » 30.03.2013, 09:40

Stimmt schon, aber diejenigen, die hier von Calls schreiben, HABEN ihr festes Material ja bereits.
Weshalb also -wenn man das Geschick ( und den Mut :-) dazu hat - nicht nebenher noch etwas verdienen ?
Ich wäre dem auch nicht abgeneigt, wüßte ich WIE.

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Beitragvon Ishikawa » 30.03.2013, 12:05

@friedrich

..ich denk jeder der sich in irgend einer form mit silber beschaeftigt ist hier nicht falsch ob mit put/ call oder
physisch bullion / numismatik (benchmark) :wink:

Benutzeravatar
Milchfleck
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 989
Registriert: 23.02.2011, 00:18
Wohnort: im Wald

Beitragvon Milchfleck » 30.03.2013, 14:58

Friedrich 3 hat geschrieben:

Kosten für Förderung und Vermarktung sollten einen POS von ca. 15 Dollar zeigen,aber nicht diesen manipulierten...



wird nun Silber nach unten manipuliert oder nach oben? Oder garnicht?

smilie_08
"Bis spätestens Ende Juni ist das Goldkartell Geschichte und der Goldpreis kann frei steigen. Möglicherweise schon kommende Woche. Bitte nicht vor der aktuellen Drückung unter $1400 zittern.WE." 15. Mai 2013

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 30.03.2013, 15:14

Ishikawa hat geschrieben:@friedrich

..ich denk jeder der sich in irgend einer form mit silber beschaeftigt ist hier nicht falsch ob mit put/ call oder
physisch bullion / numismatik (benchmark) :wink:


so ist es.

Wer sich schon Jahre mit Edelmetallen beschäftigt, hat sich hier auch schon eine gewisse Sachkenntnis und Erfahrung angeeignet und vermutlich auch seine edelmetallene Vermögensabsicherung schon im Keller liegen ;) .

Was spricht dagegen, diese Sachkenntnis und Erfahrung auch mal für eine Papier-Trading-Position zu nutzen - natürlich immer im Bewußtsein des damit verbundenen Risikos?

Nun, hier wird eben gerne schwarz-weiß gemalt ... und jeder der sich nicht den letzten Cent vom Mund abspart, um ihn in physisches Silber zu stecken, oder gar mit üblen Papierzetteln spielt ist böse und ist hier fehl am Platz smilie_10

lifesgood

Benutzeravatar
Quin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 797
Registriert: 20.07.2011, 11:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quin » 30.03.2013, 16:50

lifesgood hat geschrieben:
Ishikawa hat geschrieben:@friedrich

..ich denk jeder der sich in irgend einer form mit silber beschaeftigt ist hier nicht falsch ob mit put/ call oder
physisch bullion / numismatik (benchmark) :wink:


so ist es.

Wer sich schon Jahre mit Edelmetallen beschäftigt, hat sich hier auch schon eine gewisse Sachkenntnis und Erfahrung angeeignet und vermutlich auch seine edelmetallene Vermögensabsicherung schon im Keller liegen ;) .

Was spricht dagegen, diese Sachkenntnis und Erfahrung auch mal für eine Papier-Trading-Position zu nutzen - natürlich immer im Bewußtsein des damit verbundenen Risikos?

Nun, hier wird eben gerne schwarz-weiß gemalt ... und jeder der sich nicht den letzten Cent vom Mund abspart, um ihn in physisches Silber zu stecken, oder gar mit üblen Papierzetteln spielt ist böse und ist hier fehl am Platz smilie_10

lifesgood


Die meisten User hier sind eben von der physischen Sorte und kennen sich entweder mit dem Zettelgedöns nicht aus oder verachten dieses Geschäft zu tiefst.
Aber jeder kann und soll machen, was ihm am besten passt, ist ja ne freie Welt.
erfolgreich gehandelt mit:

11 Mitgliedern.

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Beitragvon Ishikawa » 30.03.2013, 17:11

@quin

Ja denke ich auch , manchmal fehlt einfach auch nur die erfahrung mit papier.

Mein post bezog sich auf friedrich, der schrieb jeder der nicht hortet waere hier falsch.


Physisch / Papier (meine meinung):

..ich denk einige horten schon seit jahren und vertrauen oder vertrauten auf einen steigenden kurs,sollte nun der silberkurs mal richtung sueden gehen ist papier klar im vorteil, bei einer spekulation auf den silberkurs kann man mit papier sehr gut / schnell und auch wesentlich flexibler auf den silberkurs spekulieren,welches sich bei einem verkauf eines grossen hortungsposten (evtl. auch gewinnmitnahme) als schwieriger herausstellen sollte (mit hoeheren abschlaegen ((zeit / menge)) verbunden ist, man kann mit papier aehnlich wie bei aktien schneller leerverkaufen in der hoffnung aus 1 mach 2. :mrgreen:
" Viele klettern so schnell, dass sie garnicht merken das sie auf den falschen Berg gestiegen sind "

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 30.03.2013, 20:32

Ich bin ja bekennender "Horter" und das ziemlich extrem. Hab ja entgegen meiner Absicht auch dieses Jahr wieder gekauft. Aber das Physische ist meine private Altersvorsorge und nichts womit man "spielt". Genau das ist auch der Punkt, weshalb Papier in manchen Situationen auch Sinn machen kann.

Die Hemmschwelle und der Aufwand, physisches Edelmetall zu verkaufen ist ungleich größer, als bei Papier.

Daher ist bei spekulativen Position, bei denen man unter Umständen schnell reagieren muss, Papier im Vorteil.

Und wie eingangs geschrieben, bei einem Kurs zwischen 26 und 27 $ werde ich zumindest ernsthaft über Calls nachdenken. Puts auf Edelmetalle kaufe ich grundsätzlich nicht, weil es mir widerstrebt gegen meine Überzeugung (das Edelmetalle langfristig Wert bewahren) zu wetten.

lifesgood

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Beitragvon Ishikawa » 30.03.2013, 20:52

@lifesgood

Ja hast schon recht, aber silber ist noch nicht knapp , es bleibt noch zeit !

..war auch mal horter bei einem niedrigeren silberkurs, daher weiss ich wie es sich verhaelt bei gewinnmitnahmen eines hortungsposten, solange ich keine notwendigkeit eines physischen besitzes sehe wird eher anders auf den silberkurs spekuliert, prozente gemacht und der cash flow fuer einen evtl. physischen bedarf erhoeht. :mrgreen:


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste