Aktuelle Zeit: 26.05.2020, 22:16

Silber.de Forum

Immobilienkauf Jetzt ?

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Bumerang » 02.07.2016, 12:57

Silbersparer,

Der Vermieter zahlt Steuern auf die Mieteinnahmen der Eigentümer nicht auf die Mietersparnis.

Das ist ggü dem Vermieter, gerade bei niedrigen Zinssätzen ein deutlicher Vorteil.

Ist der Vermieter eine Privatperson die angestellt ist, kommt dieses Einkommen on top und führt zu Grenzsteuersätzen bis zu 40%.
Nach der ersten Steuererklärung ist die Überraschung perfekt, wen man feststellt, das die ELW im Dachgeschoss keine 600€ sonder nur 300€ netto bringt.

SilberZug,

bei der Miete kannste ruhig da bleiben. Aber, mit Fiat für später zu sparen ist der Holzweg. Irgendwann muss Du raus, spätestens wenn die Kinder größer werden und ob Du dann immernoch 400€ zahlst, wage ich zu bezweifeln.

Wenn Du Rentner bist, wohnst Du dort wo Du dir das leisten kannst! Möglicherweise musst Du dann zwischen Getto in der Stadt oder Schönes Haus in der Pampa wählen. Einen Tod wirst Du sterben.

Kaufst Du jetzt, wird die Höherbelastung in Ca 10 Jahren durch die höhere Miete relativiert. Tust Du es nicht, beißt du Dir in den A, ziemlich sicher.

Wenn schon keine Immo, dann wenigstens EM. Damit kannst eventuell später das nötige EK für eine verspätete Finanzierung aufweisen.

Kopf in den Sand hilft nicht. Es kommen zuerst keine besseren Zeiten.

Erst nach dem Crash, könnte es besser werden. Aber für die nächste Generation!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Bumerang » 02.07.2016, 13:28

Ach, noch eine Ergänzung, weil hier oft von Spekulation die Rede ist.

Spekulation ist zu hoffen, dass

- Fiat in 10 Jahren den selben Wert hat
- die Miete in 10 Jahren immer noch ok ist
- die Sozialleistungen immer noch so gut sind

Dagegen ist der Kauf von EM stock konservativ!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Ric III » 02.07.2016, 14:19

SilberZug hat geschrieben: sondern nichts, gar nichts. .


Was dann aber eher am Zustand und den selbstverständlich immer noch vorhandenen Preisvorstellungen liegt.

Eine Einigermaßen vernünftige Hütte mit max. moderaten Mängeln ist nie völlig unverkäuflich.Selbt im Werra Meißner Kreis,in der Eifel oder im Hundsrück nicht.

Auch die hier mal wieder klein geschriebenen Dörfer haben ebensowenig eine einheitliche Entwicklung wie die ach so dollen Metropolen oder die Mittelstädte.

In den unmittelbar hiesigen Dörfern zahlst du für ein Durchschnittsgrundstück um 450 m² +-20% in einigermaßen passabler Lage Deine 220-230 €uronen.
Wenn ich mich 35,eventuell eher knapp 40 Kilometerchen weg bewege bekomme ich Platzerl für die Hälfte,bewege ich mich 45-50 Kilometer in die andere Richtung reicht das Doppelte nicht.

Ein Bekannter hat lange Jahre bei einem recht bekannten Unternehmen in "der anderen Richtung" gearbeitet.Gebaut hat er in der 110€/m² Gegend.

Weshalb also hat er die täglichen 150 Minuten Wegstrecke auf sich genommen?

Ist recht einfach.Er hat 2 Töchter und wollte sicher stellen daß die beiden in einer ruhigen Gegend aufwachsen können.

Übrigens suche ich gerade parallel zu meiner persönlichen CZ Immo ein kleines Platzerl auf deutscher Seite.

Da gibt es eine ganze Reihe sehr spezifischer Ansprüche(muß beispielsweise zwingend extrem pflegeleicht sein.Insofern entweder ETW oder lieber ein kleines Stadthaus OHNE Garten)

Was ich damit sagen will,natürlich lassen sich allgemeine Tendenzen und Marktströmungen beschreiben.Allerdings gibt es zigtausende Sonderfaktoren und Partikularinteressen welche immer wieder sogar gegenläufig zur Allgemeintendenz verlaufen können.

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon SilberZug » 02.07.2016, 14:24

Nö ist er nicht. Kaufe ich in 10 Jahren doch ein Haus weil ich das Geld Cash habe und möchte dann mein Silber verkaufen und stelle fest, ups, Silber ist grade im Keller kann ich gar nicht benutzen ist es keinesfalls konservativ weil es den Spekulationen am Finanzmarkt unterliegt.
Es ist genauso ein Zock wie alles andere auch. Was wäre denn gewesen wenn ich vor 3 Jahren Silber gekauft hätte und All Inn gegangen wäre und heute mein Traumhaus gefunden hätte? Hätte ich schön die Brille auf gehabt.

In 10 Jahren habe ich also eine geringe Belastung kalt beim Haus als jetzt die Miete? Das kann nicht sein.


Die Grundstücke in Sachsen Anhalt und Brandenburg sind tot, nichts mit 200 Euro der qm. Eher 20 Euro.

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2948
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Silbersparer » 02.07.2016, 14:42

Bumerang hat geschrieben:Silbersparer,

Der Vermieter zahlt Steuern auf die Mieteinnahmen der Eigentümer nicht auf die Mietersparnis.

Das ist ggü dem Vermieter, gerade bei niedrigen Zinssätzen ein deutlicher Vorteil.

Ist der Vermieter eine Privatperson die angestellt ist, kommt dieses Einkommen on top und führt zu Grenzsteuersätzen bis zu 40%.
Nach der ersten Steuererklärung ist die Überraschung perfekt, wen man feststellt, das die ELW im Dachgeschoss keine 600€ sonder nur 300€ netto bringt.

SilberZug,

bei der Miete kannste ruhig da bleiben. Aber, mit Fiat für später zu sparen ist der Holzweg. Irgendwann muss Du raus, spätestens wenn die Kinder größer werden und ob Du dann immernoch 400€ zahlst, wage ich zu bezweifeln.

Wenn Du Rentner bist, wohnst Du dort wo Du dir das leisten kannst! Möglicherweise musst Du dann zwischen Getto in der Stadt oder Schönes Haus in der Pampa wählen. Einen Tod wirst Du sterben.

Kaufst Du jetzt, wird die Höherbelastung in Ca 10 Jahren durch die höhere Miete relativiert. Tust Du es nicht, beißt du Dir in den A, ziemlich sicher.

Wenn schon keine Immo, dann wenigstens EM. Damit kannst eventuell später das nötige EK für eine verspätete Finanzierung aufweisen.

Kopf in den Sand hilft nicht. Es kommen zuerst keine besseren Zeiten.

Erst nach dem Crash, könnte es besser werden. Aber für die nächste Generation!


Der Vermieter zahlt Steuern auf seinen Nettoertrag. Hiervon kann er wiederum Kosten abziehen.

Er kann die Zinsen absetzen. Noch gibt es in Deutschland keine Hypothekenzinsen zu 0 %.
Er kann Reparaturen sofort absetzen. Desweiteren kann er Gebäudeverbesserungen absetzen , allerdings entsprechend nur mit einer jährlichen Abschreibung.
Das Gebäude an sich kann er ebenfalls jährlich abschreiben.

Der Eigentümer als Eigennutzer kann
keine Zinsen absetzen. Keine Gebäudeabschreibung absetzen. Er kann lediglich haushaltsnahe Dienstleistungen geltend machen, welche gedeckelt sind und der Deckel ist ziemlich niedrig.

Ich denke da ist ein gewaltiger Unterschied zwischen den finanziellen Gegebenheiten gegenüber dem Finanzamt von Selbstnutzern und Vermietern...

Es gibt vielleicht Menschen die überrascht sind, dass sie auf zusätzliches Nettoeinkommen (nach Abzug aller Kosten, wie Zinsen, Reparaturen, Gebäudeabschreibungen usw.) Steuern zahlen müssen.
Das sollte allerdings eine Minderheit sein, welche nicht so clever ist...

Es gibt sogar Vermieter die lassen ihre Wohnung vom Mieter abbezahlen. Es gibt ja einen weiteren Spruch der hier passt: Irgendein Haus zahlt man im Laufe seines Lebens ab. Entweder das eigene oder das eines anderen...
Silbersparer

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Bumerang » 02.07.2016, 14:44

SilberZug hat geschrieben:
In 10 Jahren habe ich also eine geringe Belastung kalt beim Haus als jetzt die Miete? Das kann nicht sein.


Und ob! Ich zahle an die Bank gerade 60% der erzielbaren Miete für mein Haus. Ok, ich hatte EK. Hätte ich keins gehabt wäre ich in etwa gleich!

Klar kann theoretisch alles passieren. Sollte in 20 Jahren die Wirtschaft brummen und die Baupolitik ne andere sein (günstige Grundstücke) freu ich mich über meine gute Fiatrente und mache aus meinen wertlosen EM Goldzähne (bis auf eines aus Silber), Türstopper und Tischdeckenerschwerer.
Und endlich ein schönes Kettchen.
Dateianhänge
image.jpeg
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon SilberZug » 02.07.2016, 14:52

Da ich nicht so rumlaufen möchte ist das keine Alternative für mich und damit ist auch wertloses Edelmetall keine Alternative. Das ich keine Rente mehr bekomme das muss ich dir nicht mehr erzählen, wieder ein Grund warum Edelmetalle lieber nicht wertlos werden sollten und warum ich keine 2. Wahl habe.
Ich setze daher lieber auf alles und jenes. Vielleicht auch mal in Eigentum.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Bumerang » 02.07.2016, 15:58

Du brauchst aber auch das smilie_10 für Offensichtliches.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Frank the tank » 02.07.2016, 17:01

Also, ich bzw. wir sind sehr zufrieden mit unserer selbst bezahlten und genutzten Immo. Mein Kumpel denkt da genauso wie ich.
In den Urlaub fahren ist für mich ein Graus, wenn ich den Kirchturm eine Woche nicht sehe bekomme ich Heimweh.
Der beste Urlaub ist für mich zu Hause, Tagestouren längere Ausflüge usw. abends dann schön grillen und etwas dabei schlürfen.
Gartenarbeit ist für mich Hobby, Holz hacken ersetzt das Fitnessstudio.
Gut fand ich den Spruch: Ein Haus im Leben bezahlt jeder, entweder das des Vermieters oder das Eigene.
Wenn das Haus abbezahlt ist, hat man wie jeder Mieter die üblichen Nebenkosten: Strom, Gas oder Öl ,Wasser, Abwasser, Oberflächenwasser, Gebäudevers., Schornsteinfeger, Grundsteuer, Wartung der Heizung.
Wer meint, er bekommt die neue Heizung oder den neuen Wasserhahn vom Vermieter geschenkt, glaubt auch das ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Natürlich ist so was in der Miete mit eingerechnet und der Vermieter kann fast alles steuerlich geltend machen.
Wenn für manche die Priorität darin besteht, in Urlaub zu fahren, bitteschön. Wir haben stramm in 10 Jahren 180.000 DM zurück gezahlt. Wenn man jung ist, kann man auch noch richtig malochen. Sprich zwei Arbeitsstellen und nebenbei noch renovieren! Jetzt ist alles bezahlt und wir können auch gut leben.
Vielleicht ist eine eigene Immo auch ein teures Hobby oder auch ein Statussymbol. Für manche Leute ist es ein Statussymbol dreimal im Jahr in Urlaub zu fahren.
Ein guter Bekannter ist mindestens zweimal im Jahr in Urlaub gefahren. Hat nichts für das Alter zurück gelegt. Er hat eine Rente von 1150 € und zahlt davon Miete und Nebenkosten. Die ganze Kohle sein Leben lang konsumiert, was bleibt vom Leben über?

Welchen Wert unsere Edelmetalle einmal haben werden, wenn ich damit meine Rente aufstocken will, keine Ahnung. Ich denke aber, das ich mit EM meine Kaufkraft erhalten kann.
Kaufen, nach und nach.Verkaufen, nach und nach oder vererben.
Sicherlich, Immo-Erwerb hat was mit finanzieller Disziplin, Risikobereitschaft und auch Verzicht zu tun. Jeder sollte sich dessen bewusst sein.

Helge schrieb:
Es ist aber auch ein befreiendes Gefühl, wenn man in einer abbezahlten Bude sitzt und tagtäglich sieht, was man geschaffen hat.

Für mich ein gutes Schlußwort!
Grüße

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon AGnostiker » 02.07.2016, 17:28

Frank the tank hat geschrieben:In den Urlaub fahren ist für mich ein Graus, wenn ich den Kirchturm eine Woche nicht sehe bekomme ich Heimweh. Der beste Urlaub ist für mich zu Hause (..)
(...) Für manche Leute ist es ein Statussymbol dreimal im Jahr in Urlaub zu fahren.

Ach, teure Reisen haben heutzutage ohnehin wenig Sinn. Die fremden Kulturen wohnen bereits in der Nachbarschaft und die fernen Landstriche sieht man sich bequem auf Youtube an. smilie_01 smilie_02

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Frank the tank » 02.07.2016, 17:32

Manche denken da anders:
Fahren in die Türkei und freuen sich über die Bombenstimmung!

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon SilberZug » 02.07.2016, 17:53

Toll 2 Jobs und nebenbei renovieren, aber die Kinder nicht aufwachsen sehen. Ihr seid ja echt tolle Hechte.

Man merkt ihr seid noch nicht weiter als die Türkei hinaus gewesen, sonst würdet ihr nicht so reden.

Freut euch aber das ihr ein abgezahltes Haus habt, ich lache mich tot, nichts erlebt im Leben als ein paar Bier beim grillen. Der gute Bekannte hat wenigstens gelebt. Das er nichts zurück legt ist was anderes und trifft den Mieter wie Vermieter ebenso. Ich kann zur Zeit bei weitem mehr für die Rente zurück legen als der Häuslebauer. Das er dann Mietfrei wohnt bringt ihm gar nichts wenn mal wieder die Straße vor seiner Tür renoviert werden muss und 20.000 Euro auf den Tisch legen soll.

Und das Haus wird natürlich auch nie renoviert, deswegen hat man ja auch nach dem Kauf keine weiteren Kosten. Ihr redet immer so nur weil bei euch das Haus 180.000 DM gekostet hat das es jetzt auch so viel kostet und man es genauso machen könnte. Eben nicht. Es kostet heute 300.000 Euro und mehr. Da ist nix mit 10 Jahren. Und jetzt kommt mir keiner in 20 Jahren kostet das gleiche Haus 1,2 Millionen. Unsere Wohnung kostet jetzt 400 Euro kalt. Nichts mit ein Haus zahlt man im Leben ab. Die höheren Nebenkosten ganz zu schweigen, auch ein Garten und Co kostet. Was habt ihr sonst noch alles rein gesteckt? Aber das rechnet natürlich keiner ehrlich mit ein. Jeder rechnet sich sein Haus toll, ist ja auch ok, blöd finde ich es nur das ihr meint das es heute so auch noch funktioniert wobei eure Häuser unverkäuflich sind. Eure alten Teile will in 30 Jahren keiner mehr haben wenn alles nur noch nach Passivhaus gebaut wird dann könnt ihr froh sein wenn eurer Grundstück noch was Wert ist, hoffentlich wird kein Asylheim nebenan gebaut oder ein Flughafen wie in Berlin geschehen, da sind die Häuser weit weg, jetzt gehen den Flugrouten genau drüber und das wußte man vorher nicht Glückwunsch an die Käufer. Sein ganzes Leben umsonst gezahlt.
Dann doch lieber EM, da kann keiner drauf zugreifen.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Frank the tank » 02.07.2016, 18:40

Puuh, da hat jemand ordentlich Dampf auf dem Kessel.

Rookie 2008
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2011, 20:22

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon Rookie 2008 » 02.07.2016, 19:02

Sag mal Silber-Zug was isn mit dir los????
Behauptungen aufstellen kann jeder, aber bleib nur in deinem Glauben.
Erfolgreich getauscht mit Argentur, Aurifer,baileys23
Erfolgreich gehandelt mit tramasa 82, schebulski, paulsen, Silver Soldier, platinsammler, eddy, broccoli, osarias, kilimutu, ally,

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Re: Immobilienkauf Jetzt ?

Beitragvon SilberZug » 02.07.2016, 19:48

Ich habe keinen Glauben aber was manche hier von sich geben, unglaublich. Erzählen einen davon das ihr Haus besser sei als ihr Bekannter mit seinen Urlauben und selbst nur auf youTube die Welt gesehen. Da muss man sich schon Fragen wo die Prioritäten im Leben stehen, Geld oder Familie.

Haus schön und gut, aber nicht um jeden Preis, erst Recht nicht zu Lasten der Familie. Wenn beide Eltern Vollzeit arbeiten, zum Feierabend und am Wochenende noch das Haus renoviert wird, die armen Kinder. Glückwunsch wer es durchgezogen hat, ich könnte es nicht.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andre090904 und 14 Gäste