Aktuelle Zeit: 22.05.2019, 01:41

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, Mahoni

Benutzeravatar
Schubidu
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Schubidu » 22.04.2019, 11:31

... diese Form der natürlichen Silberpatina läßt sich sehr einfach und ohne mechanische Bearbeitung beseitigen, wenn sie Dich stört.

Einfach die Münze in ein Silberbad legen (alternativ Alufolie u. Salz - google hilft), nach ein paar Minuten wieder rausnehmen, mit klarem Wasser spülen und abtupfen.

Anzeigen
Silber.de Forum
Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Silbermann 1984 » 22.04.2019, 18:19

Nappo hat geschrieben:@Silbermann: Das wäre mir sehr recht gewesen :wink: Aber ich bin ja jetzt aufgeklärt. :D
Hatte einfach bisschen Muffe bekommen und nicht nachgedacht


Silber altert eben auch ,mit 80 siehst du auch nicht mehr so Frisch aus wie mit 20 :wink: .

Man kann es ja weg machen kommt über kurz oder lang wieder und würdest du eine Münze kaufen die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und glänzt wie neu?

Ich nicht da hat nämlich einer dran rum gefingert smilie_11 .

In Kapseln bekommen sie oft einen Goldenen Schimmer , ist halt einfach so dadurch werden die aber nicht weniger wert .

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Grandmaster » 22.04.2019, 19:02

Silbermann 1984 hat geschrieben:In Kapseln bekommen sie oft einen Goldenen Schimmer , ist halt einfach so dadurch werden die aber nicht weniger wert .


Bist du sicher, da ein Großteil der hiesigen Bullion-Sammlergemeinde schon Schnappatmung bekommt, wenn ihre teuren Lieblinge Flecken im Nanogrößenbereich bekommen? Wie die wohl reagieren, wenn eine solche Sammlermünze zum Verkauf angeboten wird, die eigentlich schön im silbernen Strahlenglanz erstrahlen müsste und niemals ihre Kapsel (oder sonst etwas, wo sie drin steckt) verlassen hat und darf, gelblich oder bräunlich verfärbt ist?

Bei kapsellosen Standardbullions freilich ist eine solche gelbliche oder braune Verfärbung letztendlich nicht so schlimm. Evtl. kleinere Abschläge. Bei einer 80€ oder 120€ 1-Unzen-Bullionmünze in PP in Originalkapsel ist das dann schon etwas schwieriger.
Zuletzt geändert von Grandmaster am 22.04.2019, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1588
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon durchdenwind » 22.04.2019, 19:07

Grandmaster hat geschrieben:...Bei einer 80€ oder 120€ 1-Unzen-Bullionmünze in PP in Originalkapsel...


Eine Münze in dieser Preisklasse und dann noch in PP ist keine Bullion! smilie_13

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Grandmaster » 22.04.2019, 19:12

durchdenwind hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:...Bei einer 80€ oder 120€ 1-Unzen-Bullionmünze in PP in Originalkapsel...


Eine Münze in dieser Preisklasse und dann noch in PP ist keine Bullion! smilie_13


Für mich ist das alles "Bullion". Aber ich bin auch kein Sammler. Dann nehmen wir als Begriff halt "Sammlermünze". Sobald da was dran ist, geht zumindest der Preis wieder Richtung "Bullion"...

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1588
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon durchdenwind » 22.04.2019, 20:38

Grandmaster hat geschrieben:...Für mich ist das alles "Bullion". Aber ich bin auch kein Sammler...


Dann gibst du aber auch keine 80 bis... für `ne Unze aus! smilie_40

Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Silbermann 1984 » 22.04.2019, 20:56

Grandmaster hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:In Kapseln bekommen sie oft einen Goldenen Schimmer , ist halt einfach so dadurch werden die aber nicht weniger wert .


Bist du sicher, da ein Großteil der hiesigen Bullion-Sammlergemeinde schon Schnappatmung bekommt, wenn ihre teuren Lieblinge Flecken im Nanogrößenbereich bekommen? Wie die wohl reagieren, wenn eine solche Sammlermünze zum Verkauf angeboten wird, die eigentlich schön im silbernen Strahlenglanz erstrahlen müsste und niemals ihre Kapsel (oder sonst etwas, wo sie drin steckt) verlassen hat und darf, gelblich oder bräunlich verfärbt ist?

Bei kapsellosen Standardbullions freilich ist eine solche gelbliche oder braune Verfärbung letztendlich nicht so schlimm. Evtl. kleinere Abschläge. Bei einer 80€ oder 120€ 1-Unzen-Bullionmünze in PP in Originalkapsel ist das dann schon etwas schwieriger.


Das muss ich vorher wissen Silber Reagiert eben mit der Luft ob das Ding jetzt 10€ oder 100€ gekostet hat .
Und eben auch die PP .

Mir persönlich ist dann grade bei einer PP die Patina doch lieber als wenn da einer die Dinger in Salz gebadet hat oder in anderen Mittelchen oder am besten noch mit dem Silberputztuch bearbeitet smilie_11 .

Ich persönlich bin eh kein PP Fan da ich nicht einsehe 100€ für eine Unze Silber zu bezahlen und meine Kokas ,Pandas und Koalas dürfen in Würde mit mir altern .

Ich Vakumier da auch nichts oder dergleichen die sind alle in Kapseln und Ziptütchen ,aber nur damit die beim anfassen nicht immer Fettflecken bekommen ,die Kapseln.

Wer das nicht verkraften kann sollte eben besser Gold oder Edelstahl mit hohem Chromanteil kaufen ,oder noch besser Diamanten .

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1588
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon durchdenwind » 22.04.2019, 21:20

@ Silbermann 1984
smilie_01

Silberbad oder -putztuch geht gar nicht!

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3899
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Ric III » 22.04.2019, 21:56

Kooka-Burra hat geschrieben:Marple hin oder her. Solange daraus keine Kriese entsteht. :mrgreen:

KB


Wehe die Tiiieeescher kehren surugg.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 376
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Devilfish » 22.04.2019, 23:01

durchdenwind hat geschrieben:
Silberbad geht gar nicht!


darf ich mal ganz blöd fragen warum?

Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Silbermann 1984 » 23.04.2019, 00:03

Devilfish hat geschrieben:
durchdenwind hat geschrieben:
Silberbad geht gar nicht!


darf ich mal ganz blöd fragen warum?


https://www.emuenzen.de/forum/threads/m ... ert.70918/

"Und Münzen aufpolieren zu wollen oder durch Reinigung die Patina zu entfernen bedeutet, diese in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Der Glanz, der dadurch jedoch entsteht, wird "Katzenglanz" genannt. Er unterscheidet sich optisch deutlich vom Prägeglanz und wirkt sich stark wertmindernd aus. Und PP - Münzen aufbessern zu wollen, egal ob putzen, reinigen oder baden, tauchen ist wohl gleichbedeutend mit deren " Ermordung". Selbst Silberbäder sollte man ihnen ersparen. Ein Fachmann wird jede Reinigung, bzw. Behandlung erkennen und dann z.B. als "PP berieben" oder ähnlich kennzeichnen. Wenn`s einmal passiert ist, läßt sich dies auch nicht wieder rückgängig machen. Die PP - Münze ist dahin und von uns gegangen"

Benutzeravatar
Kooka-Burra
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 11.04.2019, 18:09

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Kooka-Burra » 23.04.2019, 11:48

Das finde ich sehr gut beschrieben. smilie_01

KB
Meine Meinung ist nicht festgemauert und ich kann andere Meinungen akzeptieren!

Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Silbermann 1984 » 23.04.2019, 15:00

Kooka-Burra hat geschrieben:Das finde ich sehr gut beschrieben. smilie_01

KB


Deshalb gar nichts machen und es als Gottgegeben hinnehmen .

Dieses ganze Silberputzzeugs kann man für das Tafelsilber,Schmuck ,meinentwegen auch noch für gegossene Barren nehmen wenn einem dabei einer ab geht,sonst hat es an keiner Münze was zu suchen die nicht zum Spot gehandet wird wie eine Marple Leaf oder ähnliches .

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 376
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Devilfish » 23.04.2019, 15:31

Also ich glaube, der ein oder andere sollte vllt erstmal ein wenig rumprobieren bevor er etwas verteufelt. Mich stört Patina grundsätzlich nicht.
Bei PP kann ich nicht mitreden. Aber ich hatte einen völlig braunen Eagle aus einer Kiste mal zum testen in ein Silberbad gelegt und er sah danach eben aus wie neu. Hab da keinen Unterschied zu Neuen gesehen. Kann also die Aussagen etwas weiter oben nicht wirklich nachvollziehen.

Benutzeravatar
Kooka-Burra
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 11.04.2019, 18:09

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Kooka-Burra » 23.04.2019, 16:06

Devilfish hat geschrieben:Also ich glaube, der ein oder andere sollte vllt erstmal ein wenig rumprobieren bevor er etwas verteufelt. Mich stört Patina grundsätzlich nicht.
Bei PP kann ich nicht mitreden. Aber ich hatte einen völlig braunen Eagle aus einer Kiste mal zum testen in ein Silberbad gelegt und er sah danach eben aus wie neu. Hab da keinen Unterschied zu Neuen gesehen. Kann also die Aussagen etwas weiter oben nicht wirklich nachvollziehen.


Bei mir ist die Erfahrung genau das Gegenteil. Braune Flecken ließen sich nicht entfernen und die Münze hatte ihren natürlichen Glanz verloren. PP geht gar nicht. Man muss auch mit Pinzette arbeiten und das geht bei polierten Flächen gar nicht. Aber dies hier spiegelt nur wider, dass es für nichts eine gemeinsame Wahrheit gibt.

KB
Meine Meinung ist nicht festgemauert und ich kann andere Meinungen akzeptieren!


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste