Aktuelle Zeit: 26.07.2021, 04:14

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 21.03.2013, 18:50

Danke Friedrich!

Mich stört nur etwas das "Zugeschmierte Gefieder" bei den 1-Mark-Stücken. Wenn es nur Patina wäre, würde es mich nicht stören.

Leider habe ich erst jetzt kapiert, dass die 5er eine eigene Größe darstellen. Vielleicht wird es doch mal Zeit für einen Katalog. Voraussichtlich wird man aber auf dem Gebiet eh nie fertig - da gibt es sicherlich hunderte verschiedene Ausführungen.
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4707
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 21.03.2013, 18:55

Naja bei 1 Mark Stücken die nicht gerade in aussergewöhnlicher Qualität daher kommen ist es nicht so tragisch.aber alles darüber schon.

Das ist ein riesen Sammelthema,da muss man sich auf ein oder 2 Gegenden spezialisieren.sonst wird man arm und ist do nie komplett... smilie_06
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Beitragvon Ishikawa » 21.03.2013, 19:04

Hier ein wie ich finde gutes buch (2013 er ausgabe) zu dem sammelgebiet , link nur ein bsp. zu dem buch,

http://www.ebay.de/itm/Grosser-deutsche ... 1214wt_763

reinigung: was eigentlich am besten oder ueberhaupt hilft ist ein silberbad, dabei aber auf die zeiten achten und nicht beim baden vergessen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 21.03.2013, 19:14

Ok, ich seh schon - Literatur ist nötig. Danke!

Als Schwabe liegt mir Württemberg nahe und die waren wohl eifrig am Prägen.

Eine drei-Mark-Befreiungskriege habe ich mir auch zugelegt - die ist ja fast schon high-relief!
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4707
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 21.03.2013, 19:19

Ishikawa hat geschrieben:Hier ein wie ich finde gutes buch (2013 er ausgabe) zu dem sammelgebiet , link nur ein bsp. zu dem buch,

http://www.ebay.de/itm/Grosser-deutsche ... 1214wt_763

reinigung: was eigentlich am besten oder ueberhaupt hilft ist ein silberbad, dabei aber auf die zeiten achten und nicht beim baden vergessen. :mrgreen:


Ja so ein Buch sollte nicht fehlen.Die Preise sind aber immer etwas zu hoch angesetzt.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Bemti
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 08.03.2013, 11:04

Wie am besten anlegen?

Beitragvon Bemti » 22.03.2013, 16:24

Hallo ich bin noch sehr neu hier und möchte anfangen, in Gold oder Silber zu investieren. Allerdings habe ich nicht wirklich Ahnung davon. Ich besitze erst ein paar LunarII Münzen und würde nun gerne wissen, welche Münzen überhaupt am besten dazu geeignet sind und ob es sich wohl lohnen würde im Monat eine (kleine) bestimmte Summe dafür aufzuwenden Münzen zu kaufen? smilie_08

Argentifikator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 30.12.2010, 16:06

Beitragvon Argentifikator » 22.03.2013, 17:22

Ich machs mal bevor auf den "Ich hab da mal ne Frage"-Faden verwiesen wird.


Hallo Bemti,

etwas Edelmetall schadet nicht, da sind hier wohl alle der gleichen Meinung. smilie_57

Da hört es aber schon auf mit der Einigkeit!

Neben Münzen mit saftigem Aufschlag für z.B. leuchtende oder duftende Applikationen, Glasperlen usw gibt es beispielsweise noch welche


    mit nennenswerter Nominalabsicherung (10€, 5DM&10DM),
    reine Barrenmünzen mit (Maple, AE, Philharmoniker...) und
    ohne Nennwert (Libertad),
    Anlagemünzen mit etwas Sammelcharakter (Kookaburra, Koala...),
    Alternativmaterial (wie Reichsmark oder Mark Kaiserreich, MTT..),
    echte Numismatik....



Am besten Du informierst Dich, bildest Dir eine eigene Meinung und baust Dir dann die Mischung auf die Dir am ehesten zusagt.

Benutzeravatar
wupperjan
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 21.10.2012, 19:33
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Beitragvon wupperjan » 22.03.2013, 19:58

Perfekt erklärt... smilie_01

Benutzeravatar
harley
Silber-Guru
Beiträge: 4482
Registriert: 21.01.2011, 19:28
Wohnort: NRW

Beitragvon harley » 22.03.2013, 21:43

und perfekt in den richtigen Trööt verschoben smilie_01
mittlerweile weit über 50 positive Forumsbewertungen
-----------------------

peso46
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1090
Registriert: 20.05.2009, 16:35
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon peso46 » 26.03.2013, 11:30

Hallo Forum
Ich sammle gerade die Nugget/Kangaroo Serie in 1/10 Oz. Leider bekomme ich bei meinen Käufen nicht immer die originalen eckigen oder runden Kapseln sondern bunt gemischt Leuchturm, Lindner und ab und zu auch original. SC hat im Shop keine passenden originalen 1/10 Münzkaseln der Perth Mint mehr im Angebot. Auf meine Anfrage habe ich bis jetzt keine Antwort bekommen.
Nun möchte ich versuchen Schaubek Dosen D2 mit dem passenden Inlett für 16,5 mm zu kombinieren.
Meine Frage ist: hat das von euch schon jemand versucht oder hat jemand 1 Stück D2 Kapsel und ein Stück Inlett 16,5 mm zu Hause rumliegen und würde es mir zum Versuch abgeben, natürlich würde ich anfallende Kosten erstatten.
Ich hoffe von euch zu hören.
Bedenke - dass du ein Mensch bist

Holtor
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 27.03.2013, 16:23

Unterschiede beim Verkauf von Gold und Silber

Beitragvon Holtor » 28.03.2013, 09:36

Hallo,

ich bin neu hier im Forum, auch wenn ich seit vielen Jahrzehnten immer mal wieder ein wenig Gold und Silber kaufe oder verkaufe. Aktuell, bei dem immer noch recht hoch liegendem EM-Preis, wollte ich ein wenig verkaufen. Dabei fiel mir etwas sonderbares auf:

- bei Gold nehmen die Händler bei kleineren Barren und Münzen 2-5% Marge.

- bei Silber nehmen die Händler zumindest bei den Münzen, deren Reinheit unter 950/1000 liegt, ca. 22-25%. Viele Scheideanstalten sagen z.B. ganz pauschal, dass sie 55 oder 56 Cent/Gramm geben, wenn der Kurs bei 71 Cent/Gramm liegt. Leider sind Reinheiten von 625 bis 900 /1000 bei Silbermünzen recht verbreitet.

Ich durchschaue nicht so ganz, woran das liegt. Ist vielleicht die Nachfrage nach Silber-Anlagemünzen mit 9999/10000 so viel größer als bei den geringeren Reinheiten, und die Nachfrage nach Silber-Schmuck so viel schlechter geworden? Hat es irgendetwas mit der Erwartungshaltung bzgl. der Entwicklung des Gold-zu-Silber-Kurses zu tun? Geht es bei Silbermünzen einfach um zu kleine Beträge, so dass die höheren Verwaltungskosten pauschal in die Marge mit eingehen?

Das macht die Anlage in viele normale Silber-Zahlungsmittel jedenfalls dubios; was soll man mit einer Anlage, bei der beim Einlösen 25% Gebühren anfallen? Das hatte ich beim Kauf vor -zig Jahrzehnten nicht ahnen können; damals bekam man natürlich einfach den Nennwert für diese Münzen, und das entsprach ziemlich genau dem Materialwert. Also nicht 25% weniger. Muss man mit der Möglichkeit rechnen, dass beim Gold in 10 Jahren auch plötzlich alle Händler 25% Marge nehmen?

Klar, es gibt noch ebay; höheres Risiko, höhere Rendite und so. Mir ist das etwas unheimlich, und in letzter Zeit verliert DHL recht viele Pakete. Und so richtig gut laufen eher die Auktionen, wo man den Eindruck hat, die Käufer machen sich etwas vor (kürzlich gesehen: Ein aktueller Maria-Theresia-Taler, angepriesen als "Maria-Theresia-Taler 1780". Die Leute haben sich dumm und dusselig geboten).
Zuletzt geändert von Holtor am 29.03.2013, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.

silbershot
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 20.12.2010, 14:09

Beitragvon silbershot » 28.03.2013, 09:55

hallo,

silber unterliegt im gegensatz zu gold der mwst. münzen 7%, barren 19%. das erklärt den vermeintlich hohen spread.

nimm die steuer raus, dann bis du in etwa beim gleichen wie beim goldverkauf

gruss
silberhsot
Bisher gehandelt:
Positiv: ja! 100%

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 18.05.2011, 09:19

Beitragvon Donki » 28.03.2013, 10:00

...
Zuletzt geändert von Donki am 28.03.2013, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.

Holtor
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 27.03.2013, 16:23

Beitragvon Holtor » 28.03.2013, 10:05

silbershot hat geschrieben:silber unterliegt im gegensatz zu gold der mwst. münzen 7%, barren 19%. das erklärt den vermeintlich hohen spread.

nimm die steuer raus, dann bis du in etwa beim gleichen wie beim goldverkauf

Also, 22-7=15, da ist schon noch Luft.

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Beitragvon salito » 28.03.2013, 10:11

Da stehen nicht 9% sondern 19%, so wie Silberbarren auch versteuert werden.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast