Aktuelle Zeit: 28.02.2021, 04:05

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

carrilicious
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 30.12.2020, 15:41

Re: Erkennt jemand diese Stanzungen?

Beitragvon carrilicious » 06.01.2021, 18:58

Sorry, irgendwie klappte das mit den Photos bisher nicht. Nächster Versuch ☺️
Dateianhänge
B35706B1-0A91-4296-81E8-3D6FA546CA98.jpeg

Anzeigen
Silber.de Forum
Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 619
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Aurargint » 06.01.2021, 19:17

jogyli » 06.01.2021, 18:10 hat geschrieben:
Aurargint » 06.01.2021, 17:25 hat geschrieben:Bei INTEX ist eine Überweisung nicht möglich (anders bezahle ich nicht, außer bar), zudem wirklich sehr teuer (mehr als € 27,-). Schade...


Das stimmt. Intex macht dann Sinn, wenn man hochpreisige Sachen versenden möchte.

Daher nehme ich meist auch DHL und versende entweder mehrfach, oder wenn es der Kaufpartner ausdrücklich wünscht, dann auch mit einem Paket.
Auch weise ich IMMER darauf hin, dass es auf Risiko des Empfängers geht.
Es ist mir bei Münzen zum Glück bis jetzt nichts weggekommen. Aber wenn man die Diskussionen um Versicherung bei DHL verfolgt, so scheint die praktisch nicht zu greifen, auch wenn man alles richtig macht.
(Nicht meine Erfahrung, man liest es aber immer wieder in Foren).
Daher weise ich bei Privatverkäufen oder -tausch immer darauf hin, dass jeder auf eigene Gefahr sich etwas schicken lässt.
Das ist eigentlich klar, aber falls etwas wegkommt, ist es vorher angesprochen.

Kaufe ich etwas vom Händler, ist es bis zu mir versichert.
Kaufe ich von einer Privatperson, ist es mein Risiko es mit schicken zu lassen. Das ist mir selber klar und sollte auch sonst jedem klar sein.

Ich danke allen für ihre Antworten. Muß mir etwas ausdenken...

Das hilft dir jetzt nicht bei deiner Entscheidung bezüglich des Versands. smilie_13
Aber man sollte sich darüber immer klar sein.

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 619
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Aurargint » 06.01.2021, 19:18

jogyli » 06.01.2021, 18:10 hat geschrieben:
Aurargint » 06.01.2021, 17:25 hat geschrieben:Bei INTEX ist eine Überweisung nicht möglich (anders bezahle ich nicht, außer bar), zudem wirklich sehr teuer (mehr als € 27,-). Schade...


Das stimmt. Intex macht dann Sinn, wenn man hochpreisige Sachen versenden möchte.

Daher nehme ich meist auch DHL und versende entweder mehrfach, oder wenn es der Kaufpartner ausdrücklich wünscht, dann auch mit einem Paket.
Auch weise ich IMMER darauf hin, dass es auf Risiko des Empfängers geht.
Es ist mir bei Münzen zum Glück bis jetzt nichts weggekommen. Aber wenn man die Diskussionen um Versicherung bei DHL verfolgt, so scheint die praktisch nicht zu greifen, auch wenn man alles richtig macht.
(Nicht meine Erfahrung, man liest es aber immer wieder in Foren).
Daher weise ich bei Privatverkäufen oder -tausch immer darauf hin, dass jeder auf eigene Gefahr sich etwas schicken lässt.
Das ist eigentlich klar, aber falls etwas wegkommt, ist es vorher angesprochen.

Kaufe ich etwas vom Händler, ist es bis zu mir versichert.
Kaufe ich von einer Privatperson, ist es mein Risiko es mit schicken zu lassen. Das ist mir selber klar und sollte auch sonst jedem klar sein

Das hilft dir jetzt nicht bei deiner Entscheidung bezüglich des Versands. smilie_13
Aber man sollte sich darüber immer klar sein.


Ich danke allen für ihre Antworten. Mal schauen, wie es weitergeht...

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 01.08.2010, 19:12

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Köni123 » 06.01.2021, 20:55

[quote="[url=http://forum.silber.de/viewtopic.php?p=674690#p674690]
P.S. Wie jogyli sagte, dürfen die beiden Pakete nicht an einem Tag geelichzeitig versendet werden.[/quote]
Der Teufel steckt im Detail, du darfst die Pakete an einem oder verschiedenen Tagen absenden, sie dürfen aber nicht an ein und dem gleichen Tag beim Empfänger ankommen!!!
Schon oft gehandelt und bisher nie enttäuscht worden!

CasaGrande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 751
Registriert: 02.10.2012, 08:50

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon CasaGrande » 06.01.2021, 21:16

nordmann_de » 06.01.2021, 17:17 hat geschrieben:...
Ich habe zwar keine hunderte Sendungen verschickt, aber mir ist schon mal eine (auch) mit EM enthalten, abhanden gekommen. Dies wurde dann anstandslos durch DHL erstattet, wenn man die Nachweise bringen kann...

War der Einlieferungsbeleg ausreichend, oder hast Du weitere Nachweise vorgelegt?

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7027
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon nordmann_de » 06.01.2021, 22:31

CasaGrande » 06.01.2021, 21:16 hat geschrieben:
nordmann_de » 06.01.2021, 17:17 hat geschrieben:...
Ich habe zwar keine hunderte Sendungen verschickt, aber mir ist schon mal eine (auch) mit EM enthalten, abhanden gekommen. Dies wurde dann anstandslos durch DHL erstattet, wenn man die Nachweise bringen kann...

War der Einlieferungsbeleg ausreichend, oder hast Du weitere Nachweise vorgelegt?


Nein, der Beleg allein reicht in der Regel nicht, da ja damit kein Nachweis über den Inhalt und Wert gegeben ist. Rechnungen, in dem Fall war es ein ebay Kauf von Privat, Fotos der Sendung waren hilfreich und ich habe, da ich jemanden dabei auch ein Gewinn eines Modellautos mitgeschickt hatte, den ungefähren Preis, der in der Bucht so dafür gehandelt wurde, genannt.

@Köni123
Ich nehme an, Du meinst mich, da Dein Zitat leider verstümmelt ist:
Ja es mag auch sein, dass die Sendung nicht am gleichen Tag ankommen darf, da habe ich aber als Absender wenig bis gar kein Einfluss drauf, selbst wenn ich es mit mehreren Tagen Abstand abschicke.
Nur wenn die Sendunmg eh nicht ankommt, was soll es ?

P.S. Wäre beim gleichzeitigen Eintreffen aber dann ein Versicherungsproblem, wenn z. B. die Sendung unvollständig ankäme (sprich etwas entwendet wurde).
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Marek
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 542
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Marek » 06.01.2021, 23:27

Hallo,

alternativ zu Versicherungen
sehe ich Tarnung:

- unauffällige Verpackung
(KFZ - Bremsscheiben z.B.),

- passendes Gewicht
(notfalls 1-10 Pakete Salz a 500 g / 17 ct zupacken)

- passende Aufmachung
(und Schwerpunkt, Gewichtsverteilung im Paket)

- "Paket in Paket" Verpackung
(Kleiner, gut zugeklebter Karton in Größerem.)

=> Nie Probleme:
Bremsscheiben vom Seat Arosa
(Reitstiefel Gr. 35, "Amazon - Krempel", ...)
klaut im Leben keiner!

Liebe Grüße
Marek

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Rudiratlos » 06.01.2021, 23:36

Und für die richtig paranoiden (selber schon gemacht):
Edelmetall erst dick in Alufolie einwickeln und das ganze dann noch in eine Blechdose drücken. Da tun sich dann auch die mit Metalldetektor bisserl schwerer...

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon buntebank » 07.01.2021, 08:09

halbes Paket Nudeln (~25 Ct) falls ne Kapsel klappert...
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1326
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon jogyli » 07.01.2021, 08:41

Beiwerk lege ich meistens zu.
In der Tat Münzen in Bücher/Alufolie oder ähnliches legen, etwas zum beschweren und IMMER alte, schlecht aussehende Kartons!
Macht extrem wenig her und ist damit genau richtig. smilie_01

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1389
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Erkennt jemand diese Stanzungen?

Beitragvon amabhuku » 07.01.2021, 09:45

carrilicious » 06.01.2021, 18:58 hat geschrieben:Hallo liebe Forumsmitglieder,
Von meiner Großmutter habe ich zwei Zweiarmige Silber-Kerzenleuchter als Erbstück erhalten, jedoch sind die Prägungen sehr schwer zu erkennen. Kann jemand etwas hiermit anfangen?
Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!


Das ist Silber der Gebrüder Dingeldein aus Hanau. Die Firma gab es von 1868-1925.
Hier mit 800, Halbmond, Krone gepunzt; also nach 1884. Wenn du den ganzen Kerzenleuchter zeigen würdest, könnter man es genauer einordnen (zeitlich), macht aber wertmässig keinen Unterschied.
Die anderen Punzen sind sogenannte Hanau Pseudo Hallmarks, siehe auch https://www.925-1000.com/Fgerman_hanau_marks_01.html

Das Hanauer Silber aus dem Historismus ist seit paar Jahren wieder gefragt, besonders auf dem amerikanischen Markt. Einliefern kann man es bei z.B. Lempertz (Kunstgewerbe), sollte es etwas hochwertiger sein, dort kauft der US Bürger auch ein.

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 619
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Aurargint » 07.01.2021, 12:57

Rudiratlos, Marek, buntebank: Danke für die tollen Anregungen! smilie_01

Benutzeravatar
Edelmetall47
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 24.02.2020, 17:13

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Edelmetall47 » 08.01.2021, 14:15

Hallo allerseits,
habe mal eine Frage zu einem Edelmetallhändler. Hat jemand Erfahrung
mit Bitgold24 aus Willich? Hat das eventuell was mit Düsselgold24 zu tun?
Mir kommt der Name Thomas Brunzel bekannt vor. Danke euch im Voraus.

Adresse lautet: Steel Pipe GmbH, Opalstr. 32, 47877 Willich

Maxe smilie_24
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon buntebank » 08.01.2021, 14:56

..so ein bisschen beantwortest Du Dir ja die Frage selbst oder?
ich würde sagen vertrauens-erweckend sieht anders aus...

ein Händler dessen Domain nicht mal annähernd wie seine Firma heisst -
macht definitiv etwas falsch...
die Domain is' mit .de noch nich'mal online
aber komische Webseiten mit bitgold dabei
gibt's fast wie Sand am Meer X )

aus dem Bauch würde man sagen Finger weg - oder nich'?
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
Edelmetall47
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 24.02.2020, 17:13

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Edelmetall47 » 08.01.2021, 17:16

@buntebank....., hast sicherlich recht, habe noch einmal weiter recherchiert und bin auf den selben Nenner gekommen, werde wohl die Finger davon lassen, obwohl einige Angebote preislich interessant sind.

Maxe smilie_24
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. (Indianische Weisheit)


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste