Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 14:02

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1140
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Maple Leaf 2020 orange Schmutz?

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 17.07.2020, 20:56

Normale Tönung (fälschlich immer wieder "Patina" genannt).

Die Behandlung der Oberfläche wendet sich meiner Kenntnis nach jedoch gegen Milchflecken.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 623
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Xiaolong » 20.07.2020, 07:26

Mal an die Kenner der Münze Österreich gerichtet. Ich habe da erst dieses Jahr zum ersten Mal 100er Sammelmünzen eingekauft und würde gerne wissen, ob diese Münzen immer nur im Verkaufspreis (bei der Münze im Onlineshop) steigen.
Die Philis werden ja preislich immer angepasst je nach Spot, bei den 100€ Münzen ging es nach meinem Wissen allerdings nur immer aufwärts, Anfang des Jahres waren die rund um den Spot herum zu haben, nun sind die 100er schon seit Wochen nur gestiegen, obwohl der Goldpreis zwischendurch ja auch wieder runter ging.
Was sind denn da Eure Erfahrungen?
Wäre halt Schade, wollte da gerne mal wieder nachlegen, atm sind die aber 10-13 % über Spot und das finde ich dann etwas derbe.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 574
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Aurargint » 26.07.2020, 19:50

Hallo!
Weiß jemand, ob es außer bei Silbertresor die 2020er Gods-of-Olympus: Zeus-1-Unzer (Silber) zu kaufen gibt?
Gruß, Aurargint

Benutzeravatar
leuchtboje
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: 17.05.2018, 09:25

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon leuchtboje » 26.07.2020, 19:59

aurinum und dachs - jeweils Vorverkauf.
Zuletzt geändert von leuchtboje am 26.07.2020, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schwarzmarkt
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 12.06.2017, 21:18

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Schwarzmarkt » 26.07.2020, 20:39

39,50€ bei Goldkontor Hamburg

Noch 96 Stk. verfügbar

https://feingoldhandel.de/1-unze-zeus-g ... ympus-2020
Wenn du sie mit Wissen nicht überzeugen kannst, verwirre sie mit Schwachsinn.

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 574
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Aurargint » 26.07.2020, 21:37

smilie_14 für die schnellen Antworten! smilie_01

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 623
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 14.08.2020, 09:10

Frage ...

Bin zwar noch etwas unentschlossen, aber Willens, meine kanadischen Olympiamünzen los zu werden.
Die sind wie Ihr sicher wisst aus 925er Silber.
Hab deshalb mal eben bei einer Scheideanstalt angerufen, die sagten Ankauf nur zum Schmelzpreis, weil kein reines Silber. Sicherlich nachvollziehbar, aber schlecht für mich.
12 Cent Unterschied pro Gramm ist bei ein paar Kilo schon eine Hausnummer.
Habe ehrlich gesagt auch noch nie etwas an eine Scheideanstalt veräußert.
smilie_08
Ist das der Standard?
Wie sind da Eure Erfahrungen bei den Scheideanstalten, laufen alle Legierungen immer unter Schmelzsilber?

Wenn es der falsche Faden ist, sorry aber irgendwie geht es ja um den Silberkurs als solchen ....
:oops:
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 14.08.2020, 09:25

Xiaolong hat geschrieben:Frage ...

Bin zwar noch etwas unentschlossen, aber Willens, meine kanadischen Olympiamünzen los zu werden.
Die sind wie Ihr sicher wisst aus 925er Silber.
Hab deshalb mal eben bei einer Scheideanstalt angerufen, die sagten Ankauf nur zum Schmelzpreis, weil kein reines Silber. Sicherlich nachvollziehbar, aber schlecht für mich.
12 Cent Unterschied pro Gramm ist bei ein paar Kilo schon eine Hausnummer.
Habe ehrlich gesagt auch noch nie etwas an eine Scheideanstalt veräußert.
smilie_08
Ist das der Standard?
Wie sind da Eure Erfahrungen bei den Scheideanstalten, laufen alle Legierungen immer unter Schmelzsilber?

Wenn es der falsche Faden ist, sorry aber irgendwie geht es ja um den Silberkurs als solchen ....
:oops:


Alles was in die schmelze geht ist schmelzsilber.
Egal welche Legierung, ob 500er, 625er, 640er,800er usw.
Es wird geschmolzen und das machen die nicht aus wohltätigkeit , nein die lassen sich den Aufwand schon bezahlen.
Da fallen schonmal kosten an.
Dann kaufen die das Silber, natürlich unter spot. Müssen ja was dran verdienen.
Ist völlig normal.
Darum kann ich nicht nachvollziehen warum hier einige sind , die ihr Münzgeraffel zusammenkehren und meinen sie bekämen Spotpreis oder gar darüber. smilie_11
Ich schmelze mittlerweile mehr ein als es im forum anzubieten. :mrgreen:

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 623
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 14.08.2020, 10:09

Immer locker durch die Hose atmen...

Nach Deiner steilen Theorie würden die Scheideanstalten keine Münzen mehr verkaufen und auch LMU und Co einschmelzen, ist ja nur 916er Au, also ist das Schwachfug.
Meine Frage zielt dahin, ob jemand vielleicht schon diese Münzen nahe Spot (Wiener/Dollar/ML) und nicht 18% darunter verkaufen konnte. Die in Klammern genannten Münzen würden sogar über Spot in Zahlung genommen.
Und danke für Deine PN, bei so einer netten Antwort auf meine Frage, werfe ich das Silber eher in den nächst gelegenen Sumpf, bevor ich es Dir verkaufe ...

smilie_24
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 14.08.2020, 10:28

Also wenn die Händler 625, 900 oder 925 zum Spot anbieten im Verkauf, wird es denen aus der Hand gerissen.

Warum stellst du es nicht zum Spot hier in den Verkaufsthread?

Bei den von dir besessenen kanadischen Silbermünzen ist meines Wissens kein 925 Stempel auf den Münzen. Dann stellst du es eben 3 Cent unter Spot ein. Und schon ist es verkauft.

Die meisten Silberinvestoren wollen sich nicht verzetteln, wir haben eben unsere Standard-Münzen. Aber bei Spotdeals oder leicht darunter werden viele dann doch schwach.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 14.08.2020, 10:33

Xiaolong hat geschrieben:Immer locker durch die Hose atmen...

Nach Deiner steilen Theorie würden die Scheideanstalten keine Münzen mehr verkaufen und auch LMU und Co einschmelzen, ist ja nur 916er Au, also ist das Schwachfug.
Meine Frage zielt dahin, ob jemand vielleicht schon diese Münzen nahe Spot (Wiener/Dollar/ML) und nicht 18% darunter verkaufen konnte. Die in Klammern genannten Münzen würden sogar über Spot in Zahlung genommen.
Und danke für Deine PN, bei so einer netten Antwort auf meine Frage, werfe ich das Silber eher in den nächst gelegenen Sumpf, bevor ich es Dir verkaufe ...

smilie_24


Richtig,
immer locker durch die Hose atmen. :mrgreen:

Du hast gefragt wie der ablauf bei den Scheideanstalten ist.
Wie mit Schmelzsilber verfahren wird.
Nun habe ich dir das erklärt, und werde nun von dir angepöbelt von wegen rotziger Antwort? smilie_08

Du hast nicht nach Anlageunzen wie Wiener, Silvereagle oder ML geschweige
Anlage Goldmünzen gefragt.
Deine Frage bezog sich auf kanadischen 925er Schmelzsilber.
Wenn man keine Ahnung hat, und die Antwort einem dann niçht passt muss man nicht gleich anfangen Leuten die einem was erkären ,öffentlich in einem Forum anpöbeln.
smilie_13

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 14.08.2020, 10:37

WhiteWarrior hat geschrieben:Also wenn die Händler 625, 900 oder 925 zum Spot anbieten im Verkauf, wird es denen aus der Hand gerissen.

Warum stellst du es nicht zum Spot hier in den Verkaufsthread?

Bei den von dir besessenen kanadischen Silbermünzen ist meines Wissens kein 925 Stempel auf den Münzen. Dann stellst du es eben 3 Cent unter Spot ein. Und schon ist es verkauft.

Die meisten Silberinvestoren wollen sich nicht verzetteln, wir haben eben unsere Standard-Münzen. Aber bei Spotdeals oder leicht darunter werden viele dann doch schwach.



Welcher Händler bietet die Sachen zum Spot an?
Macht er ja nur Miese abzgl. Ust.
Da kann er besser einschmelzen. smilie_24

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 855
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 14.08.2020, 10:41

Zumal das hier der falsche Thread ist.

Solche Fragen sollten unter "Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle..." gestellt werden.
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=31&t=11044&hilit=Scheideanstalt&start=7140

Einfach immer mal in der Forumsstruktur nach dem passenden Thread gucken. Das erfreut die Mitleser. :wink:

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 14.08.2020, 10:45

gullaldr hat geschrieben:Zumal das hier der falsche Thread ist.

Solche Fragen sollten unter "Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle..." gestellt werden.
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=31&t=11044&hilit=Scheideanstalt&start=7140

Einfach immer mal in der Forumsstruktur nach dem passenden Thread gucken. Das erfreut die Mitleser. :wink:



Hast recht,
ist schon erschreckend was hier so an intelligenz rumgeistert. :shock:

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2586
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 14.08.2020, 10:45

foxele hat geschrieben:...
Darum kann ich nicht nachvollziehen warum hier einige sind , die ihr Münzgeraffel zusammenkehren und meinen sie bekämen Spotpreis oder gar darüber. smilie_11
Ich schmelze mittlerweile mehr ein als es im forum anzubieten. :mrgreen:


Welchen Sinn macht es, wenn man z.B. 800er oder 925erSilber Münzen (getrennt oder gar verschiedene Legierungen) einschmilzt, @foxele smilie_08 ?

Es bleibt doch auch nach dem Einschmelzen weiterhin Schmelzsilber und dem Silberblock kann man im Gegensatz zu den Münzen jetzt nicht mehr ansehen aus welcher Legierung er ist, so dass er noch schwerer handelbar als vorher die Münzen ist.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: salito und 7 Gäste