Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 13:25

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6340
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon nordmann_de » 15.12.2019, 19:25

bamboo one hat geschrieben:Hallo,

bei meiner 2014er Birds of Prey „Bald Eagle“ Ausgabe in colorierter Version löst sich die Farbe (wie ein Aufkleber - großflächig).

Ist dieses „Phänomen“ bekannt? Kann sowas schon mal vorkommen?

Ziemlich ärgerlich, zumal ich - in meiner damaligen Unwissenheit - mit knapp 50,-€ das Ding sehr teuer bezahlt habe.

Gruß und schönen 3. Advent
b one


Ich vermute mal, dass dies keine lizensierten Ausgaben der Mint sind und im "Hinterhof" nachträglich coloriert wurden. Da leidet schon mal die Qualität.
Bei den Originalfarbmünzen werden diese Farbdrucke in der Regel mit hoher Quallität mittels Tampondruck-Verfahren aufgebracht. Da löst sich auch nach Jahren eigentlich nichts.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Anzeigen
Silber.de Forum
bamboo one
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 19.11.2016, 20:46

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon bamboo one » 15.12.2019, 20:15

Ich denke, ich werde den Händler mal anschreiben. Auch wenn nix gross dabei rauskommen wird. Aber er soll wissen, was er da für‘n Mist verkauft hat.
Der Händler war zumindest keiner der „Hinterhof-Kategorie“, sondern ein Gold.de gelisteter mit eigenem youtube-Kanal.
Vor 1.500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Stellt euch nur mal vor was die Menschen noch alles WISSEN !

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6340
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon nordmann_de » 15.12.2019, 20:43

bamboo one hat geschrieben:Ich denke, ich werde den Händler mal anschreiben. Auch wenn nix gross dabei rauskommen wird. Aber er soll wissen, was er da für‘n Mist verkauft hat.
Der Händler war zumindest keiner der „Hinterhof-Kategorie“, sondern ein Gold.de gelisteter mit eigenem youtube-Kanal.


Mit "Hinterhof" meinte ich nicht den Händler, sondern die Quelle der Nachcolorationen.
Leider bieten, wie hier in dem Falle auch, seriöse Händler oft solche "limitierten" Ausgaben an,
die es nicht von der Mint gibt. Einfach mal in die Suchmaschine Eintippen...
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Robbert
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 499
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Robbert » 20.12.2019, 10:13

Hallo Forum,

gestern ist mir ein im Blister verschweisster Goldbarren auf den Fliesenboden gefallen, genau mit der Ecke aufgekommen, d.h. der Blister ist so weit beschaedigt, dass man den Barren jetzt entnehmen kann.

Frage: besteht die Moeglichkeit einer Neu-Verpackung? Ware kommt von Degussa. Evtl. diesen Haendler kontaktieren?

Danke, robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 836
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Silbermann 1984 » 20.12.2019, 10:38

Robbert hat geschrieben:Hallo Forum,

gestern ist mir ein im Blister verschweisster Goldbarren auf den Fliesenboden gefallen, genau mit der Ecke aufgekommen, d.h. der Blister ist so weit beschaedigt, dass man den Barren jetzt entnehmen kann.

Frage: besteht die Moeglichkeit einer Neu-Verpackung? Ware kommt von Degussa. Evtl. diesen Haendler kontaktieren?

Danke, robbert


Kannst ja mal nachfragen ,würde mir aber keine allzugroßen Hoffnungen machen .

Ich hatte bei einem anderen Händler mal gefragt weil es da jetzt 100g. Barren (Silber) in Kapsel gab ,früher waren die nur ist so einer ganz dünnen Plastilfolie die oft schon Löcher hatte weil sie so dünn war .

Antwort bekommt man nachträglich nicht zu kaufen .

Benutzeravatar
leuchtboje
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 17.05.2018, 09:25

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon leuchtboje » 20.12.2019, 19:40

Da hat man kaum Chancen.

Warum willst Du ihn neu verpacken?

Robbert
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 499
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Robbert » 20.12.2019, 22:58

leuchtboje hat geschrieben:Warum willst Du ihn neu verpacken?

... weil ich mich wohl am allermeisten ueber meine Dusseligkeit aergere und mich entsprechend freuen wuerde wenn ich/man das wieder "kitten" koennte.

Aber ok, Schwamm drueber und abhaken.

Bedankt, robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Ronny
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 28.05.2017, 21:05

Goldkursangabe bei Finanzen.net

Beitragvon Ronny » 21.12.2019, 15:25

Ich habe folgende Frage:
Verfolge überwiegend die Edelmetall-Kurse bei Finanzen.net. Allerdings verstehe ich
zum Teil die Angaben nicht. So ist derzeit wieder mal ein Kurs von Gold in Dollar von 1.530,-- angegeben,
Stand vom Freitag, 20.12.19. Das kann doch so nicht stimmen. Kann mir jemand das erklären. Ist mir
schon öfters bei der Angabe per Freitag aufgefallen. Was soll das bedeuten...?
Danke für Antworten... smilie_01!

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6340
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Goldkursangabe bei Finanzen.net

Beitragvon nordmann_de » 21.12.2019, 16:06

Ronny hat geschrieben:Ich habe folgende Frage:
Verfolge überwiegend die Edelmetall-Kurse bei Finanzen.net. Allerdings verstehe ich
zum Teil die Angaben nicht. So ist derzeit wieder mal ein Kurs von Gold in Dollar von 1.530,-- angegeben,
Stand vom Freitag, 20.12.19. Das kann doch so nicht stimmen. Kann mir jemand das erklären. Ist mir
schon öfters bei der Angabe per Freitag aufgefallen. Was soll das bedeuten...?
Danke für Antworten... smilie_01!


@Ronny

Hier wird dazu auf der Seite folgendes angegeben:
"Die Forward Curve Gold zeigt die voraussichtliche Kursentwicklung eines der wichtigsten Rohstoffe weltweit - Gold. Das Edelmetall wird als Kapitalanlage speziell in wirtschaftlich unsicheren Zeiten als „sicherer Hafen“ gesehen. Besonders als Inflationsschutz ist Gold beliebt. Auf Basis stündlicher Marktpreise an der Rohstoffbörse CMX Commodity Exchange dient die Terminpreiskurve für Gold als Hinweisgeber für die zukünftige Preisentwicklung."

Siehe auch die Grafik, ist also eine erwartete Entwicklung des Goldpreises!

Unbenannt.JPG


Der korrekte Schlusskurs, auch in USD steht aber unten etwa kleiner auch auf der Seite:
Dateianhänge
Unbenannt1.JPG
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Ronny
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 28.05.2017, 21:05

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Ronny » 21.12.2019, 16:53

@Nordmann!
Herzlichen Dank für Deine informativen Zeilen. Jetzt hab auch ich es kapiert... :mrgreen: ! Schön, dass
es im Forum so Leute wie Dich gibt, die sich auch mal Zeit für aufklärende Antworten nehmen...!
smilie_14

Kopierpapier
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2020, 00:05

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Kopierpapier » 10.01.2020, 21:46

Hallo Leute,

ich hab da mal eine frage zu Edelmetallen. Und zwar, muss ich beim Silber Verkauf nachweisen, dass das Silber mir gehört? Also durch eine Rechnung oder ähnliches?

Oder kann ich auch ohne Quittung zum Händler gehen und das Silber verkaufen?

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6340
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon nordmann_de » 10.01.2020, 22:05

Kopierpapier hat geschrieben:Hallo Leute,

ich hab da mal eine frage zu Edelmetallen. Und zwar, muss ich beim Silber Verkauf nachweisen, dass das Silber mir gehört? Also durch eine Rechnung oder ähnliches?

Oder kann ich auch ohne Quittung zum Händler gehen und das Silber verkaufen?


@Kopierpapier
Erst einmal ein herzliches Willkommen hier auf silber.de smilie_24

Grundsätzlich ist ein Nachweis des Eigentums beim Em-Verkauf erst einmal nicht notwendig.
Meist wird aber ein Nachweis der Identität beim Verkauf durch den Händler verlangt.
Natürlich kann der eine oder andere Händler da auch Nachweise am Eigentum fordern, speziell bei antiken Stücken oder großen Mengen.
Und wegen der Steuerfreiheit nach den entsprechenden derzeitigen Haltefrist beim Verkauf ist eine Nachweispflicht (Quittungen) in Zweifelsfall auch notwendig.
Anonym geht da meist gar nichts.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4915
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon lifesgood » 10.01.2020, 22:06

Nein, brauchst Du nicht.

Bei manchen Händlern muss man unterschreiben, dass man "wirtschaftlicher Eigentümer" ist

lifesgood

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 532
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Ishikawa » 10.01.2020, 23:32

hmm naja Kauf ohne Legitimation bis zur Grenze ( Cash) ohne Legitimation möglich, beim Verkauf sieht es anders aus bzw. wird dabei immer eine Legitimation verlangt.
" Viele klettern so schnell, dass sie garnicht merken das sie auf den falschen Berg gestiegen sind "

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Friedrich 3 » 11.01.2020, 07:21

jogyli hat geschrieben:Hallo Leute,
es ist nicht direkt der passende Thread, ich habe allerdings nichts passenderes gefunden.

Gibt es hier Leute, die Ahnung von alten Geldscheinen haben?
Ich bin gefragt worden, ob ich den unten stehenden Schein verkaufen könnte, finde allerdings unglaublich unterschiedliche Preise (mit einem Faktor von 10!).
Da dies dem Zustand oder der Gier geschuldet ist, kann jemand den Schein anhand der Fotos einschätzen?

Danke!


So deine Frage ging wohl etwas unter...

Ich denke nicht das die Tausender recht viel Wert haben. Der Faktor 10 wird wohl nur bei druckfrischen Scheinen erreicht. Später als die Inflation durchstartete wurden die Tausender nur noch mit dem neuen Wert bedruckt. Ich hatte mal einen der mit 1 Milliarde überdruckt wurde. Kann das Bild gerade nicht finden...

smilie_24
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste