Aktuelle Zeit: 18.04.2021, 10:56

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Goldfisch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 314
Registriert: 24.10.2012, 04:48

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Goldfisch » 03.05.2019, 02:42

Kurze Frage:

Wann muss ich eine getätigte Bestellung bei Vorkasse bezahlen, wenn die Lieferung erst in ca. 2Monaten erfolgt (Vorbestellung)?

Kann ich bis sagen wir 2Wochen vor der voraussichtlichen Lieferung abwarten?
100% positive Bewertungen :
http://www.silber.de/forum/goldfisch-t14411.html
Erfolgreich gehandelt mit : Argentur, hollaender, Tazwild, John_McClane, Mike123, Enno&Tara

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Unzen999 » 03.05.2019, 05:10

Goldfisch hat geschrieben:Kurze Frage:

Wann muss ich eine getätigte Bestellung bei Vorkasse bezahlen, wenn die Lieferung erst in ca. 2Monaten erfolgt (Vorbestellung)?

Kann ich bis sagen wir 2Wochen vor der voraussichtlichen Lieferung abwarten?




Hallo Goldfisch, bei meiner Bestellung war die 2te Ausgabe der Valiant dabei, da gab es aufgrund von Lieferschwierigkeiten Zeitverzögerungen. Bei einem Händler gab es aber auch schon Aktionen das bei Vorbestellungen mit längerer Lieferzeit erst wie du schreibst 14 Tage vor Auslieferung bezahlt werden mußte. Das war aber eher die Ausnahme soweit ich weiß.
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Starfish
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 05.09.2015, 12:05

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Starfish » 03.05.2019, 06:11

Goldfisch hat geschrieben:Kurze Frage:

Wann muss ich eine getätigte Bestellung bei Vorkasse bezahlen, wenn die Lieferung erst in ca. 2Monaten erfolgt (Vorbestellung)?

Kann ich bis sagen wir 2Wochen vor der voraussichtlichen Lieferung abwarten?

ich kenne das so, dass man kontaktiert wird wenn die Ware da ist und ausgeliefert werden kann. dann überweist man und die ware wird losgeschickt

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Aurifer » 03.05.2019, 07:57

smilie_13
Zuletzt geändert von Aurifer am 07.10.2020, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Unzen999 » 03.05.2019, 12:14

KarlTheodor hat geschrieben:
Unzen999 hat geschrieben:...
Werde deinen Tipp smilie_14 umsetzen und mir das weitere Vorgehen schriftlich geben lassen..


Ob der Händler Dir das noch schriftlich bestätigen wird bis morgen vormittag der DHL-Bote bei Dir klingelt smilie_08 ?

Wird knapp werden, wenn überhaupt !



Um 08:10 Uhr war die Antwort schon da :shock: smilie_01 Annahme verweigern, an Absender zurück. Ich denke in dem gestrigen Telefongespräch habe ich nicht richtig vermittelt das das Paket komplett umverpackt worden ist. So lernt man immer was dabei, würde mich noch interessieren wie es sich bei einem Privatkauf verhalten hätte smilie_08 Vielen Dank und allen ein schönes WE smilie_24
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Xiaolong

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Xiaolong » 15.05.2019, 21:26

Moinsen!

Jau also... Bei einer Auktion habe ich ein 3 Mark Stück von 1925 geschossen, die Vorderseite war recht annehmbar in ss und die Rückseite mit einer wirklich schwarzen fiesen Kruste überzogen, es war zu erahnen, dass es sich um die J321 handelt.
Wie gesagt war die Kruste so dick drauf, das man einen Großteil der Rückseite nicht erkennen konnte.
Der Preis war dementsprechend niedrig.
Mutig, stark und schön wie ich bin (mutiggegendiewandgelaufenstarkabgepralltundimmernochschönblöd)
habe ich die Münze satte 5 min im Silberbad gehabt und unter dem Dreck kam folgendes hervor...

Bild

Bild

Bild


Das finde ich nun spannend, vielleicht nicht wirklich gut zu erkennen, wurden 4 Buchstaben in die Münze geschlagen.

Kann sich jemand vorstellen wieso, weshalb, warum? Aufgrund des Drecks der selbst darin noch klebt, vermute ich dass die Buchstaben damals eingeprägt wurden. Habt Ihr so etwas schon gesehen?
Das was des Ritters rechter Fuß ist, deutet an, wie der Rest der Münze aussah, grob geschätzt war die Hälfte der Rückseite so hoch mit dem schwarzem Schmock überzogen.

Grüße!

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon IrresDing » 15.05.2019, 22:11

Das sieht aus als hätte jemand mit Schlagbuchstaben geübt. Das KSFP kann ich leider nicht einschätzen. Die Frage ist ob es wirklich eine tiefere Bedeutung hat. Aber ich denke wie du, dass diese zeitgenössischer Herkunft sind.

Das finde ich sehr spannend. Wenn du etwas näheres erfährst würde ich mich sehr freuen, wenn du das mit uns hier teilst. An deiner Stelle würde ich noch im eMuenzen.de Forum fragen.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

eurosilber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 05.03.2014, 13:06
Wohnort: RLP

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon eurosilber » 17.05.2019, 09:21

Hallo liebe Mitforisten,
mein Anliegen passt vielleicht nicht unbedingt in diesen Faden, aber ich wollte deswegen keinen neuen eröffnen.
Ich würde gerne die aktuell günstigen Kurse nutzen, um ca. 2-3kg Feinsilber zu erwerben. Wirklich spotnahe Angebote (<10% Aufschlag) für sogenanntes Junksilber konnte ich aber bei keinem Anbieter finden. Über den ein oder anderen Tip neben eBay und privaten Kleinanzeigen würde ich mich sehr freuen.

smilie_14

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 692
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon buntebank » 17.05.2019, 11:46

die ESG haben doch sowas immer -
keine Ahnung ob die Angebote gut sind oder nicht.... X )

https://www.edelmetall-handel.de/silber/junksilver.html
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon KarlTheodor » 17.05.2019, 12:10

buntebank hat geschrieben:die ESG haben doch sowas immer -
keine Ahnung ob die Angebote gut sind oder nicht.... X )

https://www.edelmetall-handel.de/silber/junksilver.html


Ich denke, dass Du weißt, dass die verlinkten Angebote nicht gut sind, @buntebank !

eurosilber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 05.03.2014, 13:06
Wohnort: RLP

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon eurosilber » 17.05.2019, 12:12

Danke, das Angebot der ESG kenne ich auch. Da sind die viele Fachhändler mit ihrer B-Ware günstiger. Es muss ja auch kein Feinsilber sein. Kurantmünzen aus der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts sind auch ganz nett.

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 688
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Grandmaster » 17.05.2019, 13:44

eurosilber hat geschrieben:Danke, das Angebot der ESG kenne ich auch. Da sind die viele Fachhändler mit ihrer B-Ware günstiger. Es muss ja auch kein Feinsilber sein. Kurantmünzen aus der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts sind auch ganz nett.


Man muss vergleichen und wissen, was man genau haben will. Am günstigsten bekommt man Silber idR nur über Privatkäufe. Bei Händlern zahlt man immer gewisse Aufpreise, die bei einem Privatkäufer wegfallen.

Und dann idR auch keine 999X Barren oder 999X Bullion, sondern Kurantmünzen zwischen 625/640 und 900/925 Silber.

So zumindest meine Erfahrung.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Münznoob
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 24.04.2019, 17:33

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Münznoob » 17.05.2019, 22:15

Oder du guckst mal hier. Zweite Wahl angelaufene Barren. Aber Silber ist Silber

https://www.heubach-edelmetalle.de/?q=node/13952

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Ric III » 18.05.2019, 01:11

Unter 10% Aufschlag?

Fallen mir die Öschigedenker ein. Die 50 ATS 900er sind da gar nicht übel. Bringen das Stück 18 Gramm fein mit und sind in der Regel gut erhältlich.

Andere Möglichkeit wären die kanadischen Sätze zur Olympiade von Montreal.

Bei den "Klassikern" a la 5 RM wird es schon sehr schwer noch unter 10% zu landen.

Xiaolong

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Xiaolong » 18.05.2019, 06:26

Weiß jemand noch Rat zu den Buchstaben auf der Münze von Seite 445?
Muss das mal schubsen :D.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste