Aktuelle Zeit: 03.04.2020, 09:47

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Rotzi
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 24.02.2018, 09:17

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Rotzi » 26.04.2018, 18:39

Ich habe da jetzt doch nicht bestellt..
Danke für die Tipps smilie_14 aber dafür ist ein Forum ja auch da. Werde wohl jetzt wohl doch lieber bei meinem Standard Händler bleiben!

Grüße
Rotzi

Anzeigen
Silber.de Forum
Mr.Citroen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 21.01.2017, 14:57

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Mr.Citroen » 26.04.2018, 18:55

@Rotzi
Nicht immer auf das Gequake von anderen Leuten hören
Ist meiner Meinung einer der Top Händler in Europa.
Schnell, seriös und günstig.

goldencolt
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 29.06.2013, 15:10

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon goldencolt » 26.04.2018, 19:26

Frank the tank hat geschrieben:Dann formuliere ich es anders:
Sich bei Komplikationen mit einem Geschäftspartner gerichtlich auseinander zu setzen, der eine andere Sprache spricht, wäre mir die Sache nicht Wert!
Zufrieden?


Nein, das ist ja etwas gänzlich anderes als der von dir behauptete Gerichtsstand im ausland. Vorallem interessiert mich im Falle eines Rechtsstreits immer die Sprache in welcher in bei Gericht Eingaben verfassen kann.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Ric III » 28.04.2018, 03:14

anavrin hat geschrieben:smilie_14
@ Finerus. hmm... Sehr triviale, einfache Erklärung, aber würde ja zum Wesen der Amis passen.
@buntebank. (Eagle vs. Maple) Patriotismus halt.

Hatte mal ewig geschaut welche Silberbarren weltweit am meisten verkauft werden (oder am populärsten sind), aber da finde ich nichts. Wenn man halt nach Silberbarrenhersteller sucht werden nur die Firmengeschichten und Produkte aufgelistet. Auf Verkaufsseiten in USA gehen die Meinungen zu Scottsdale und Sunshine auch weit auseinander, wenn man die Kommentare/Bewertungen der Käufe durchliest. Aber ist ja auch egal.


Leider ist eine sachliche Antwort kaum noch möglich nachdem auch bezüglich der spezifsichen Barren mit "Nazi" herumgekeult wurde.

Nur noch absurd.....

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 590
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon buntebank » 28.04.2018, 06:55

"Leider ist eine sachliche Antwort kaum noch möglich"
selbstverständlich sind sachliche Antworten möglich...

nachdem ich mich angesprochen fühle - möchte ich richtig stellen,
das rumkeulen keinesfalls meine Absicht war,
aber man sich der Realität nunmal auch nicht verschliessen darf;
und das im lieben Amiland bei der Frage nach Deutschland
wohl nicht nur Schiller, Goethe, BMW und Mercedes genannt werden dürften...
(es exisitiert dort weiterhin florierender Handel mit Devotionalien aus WWII; Fakt..)

desweiteren hatte ich zuerst gutes Marketing als Absatz-Grund genannt.

nachdem bei einer Frage nach "Kauf-Grund" sowieso im Trüben gefischt werden muss,
sollte doch die Erwähnung derartig motivierter Käuferschichten möglich sein oder nicht?
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Ric III » 30.04.2018, 00:58

Was Geigerbarren mit Devotionalien des WK II zu schaffen haben wird halt das Geheimnis der Zeit bleiben müssen,

Wenn wir aber schon wieder mal bei "Nazisilber"(realiter natürlich die Münzen des Deutschen Reichs und nicht der NSDAP) wären mal aus dem Nähkästchen wo die HK 5er mitsamt Aufschlägen in den Jahren 2005-2006-2007 denn so in Masse hingingen.In den Folgejahren habbi das aus dem Blick verloren.

Letzteres lag übrigens daran daß die 5er insgesamt höher gehandelt wurden und seltener bei mir eintrudelten.
Zuvor hatte ich die HKs aufgrund des erzielbaren Aufpreises auch wieder abgestoßen.
Ab etwa 2008 waren das dann derart übersichtliche Quantitäten daß sie nun irgendwo zwischen Hindis und Kirchen schlummern.

Von den HK Fünfern gingen mehr gen Osten als gen Westen....

Russland-Tschechien-Polen-Kanada und JA ...auch in die pöse,phöse,phöse USA.

Ylva
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 07.01.2018, 13:24

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Ylva » 03.05.2018, 20:35

HerrOberst hat geschrieben:Aus "Der König rief ..." kann man auch schöne Ringe machen :wink:



Hast PN... ;-)
Das Leben ist ein Spiel, doch nur wenige Menschen verstehen die Regeln.

Benutzeravatar
Benutzername: *
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: 25.03.2011, 20:31
Wohnort: Hamsterrad

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Benutzername: * » 11.05.2018, 16:08

Hoffentlich bin ich hier richtig...

In meinem Bestand habe ich u.a. den gezeigten Barren, den ich leider nicht identifizieren kann.

Ich möchte gerne wissen, was genau das für ein Barren ist und wende ich mich daher nach erfolgloser Recherche an euch (ggf. bin ich auch einfach zu blöd).

Kennt jemand diese Barren mit der auffälligen Rückseite und kann mir hier weiterhelfen?
Es ist lediglich "Belgium Certified Assayer" "1KG" und "999,9" gestempelt.
Hab ihn mal vom "Händler umme Ecke" gekauft.

Vielen Dank im Voraus.
Dateianhänge
DSCF2835.JPG
DSCF2834.JPG
DSCF2833.JPG

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2008
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon MaxeBaumann » 16.05.2018, 09:12

Mal eine Frage , geht bei Euch die Seite bei PS Coins?
Zum ersten mal das ich da nicht rein komme. Gruß Maxe.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2008
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon MaxeBaumann » 16.05.2018, 10:09

Bob17 hat geschrieben:Hi, bei mir hängt sie auch!

Hm....danke Dir , dachte schon es liegt bei mir ein Fehler vor.
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Benutzeravatar
sternengong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon sternengong » 16.05.2018, 11:00

@ Maxe & Bob:
Ich habe es gerade auch nochmals versucht, klappt nicht. Scheint ein "größeres" technisches Problem zu sein. Schaun wir mal . . .
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

Benutzeravatar
sternengong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon sternengong » 16.05.2018, 12:41

Im Newsletter hat Herr Wagner eben mitgeteilt, dass er hofft, dass die Seite morgen wieder aufrufbar ist.
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2008
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon MaxeBaumann » 16.05.2018, 14:24

@sternengong
danke für Deine Info , wollen wir mal hoffen das es Morgen wieder funzt. :wink:
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 539
Registriert: 19.03.2013, 14:13
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon eisendieter » 16.05.2018, 18:38

Benutzername: * hat geschrieben:Hoffentlich bin ich hier richtig...

In meinem Bestand habe ich u.a. den gezeigten Barren, den ich leider nicht identifizieren kann.

Ich möchte gerne wissen, was genau das für ein Barren ist und wende ich mich daher nach erfolgloser Recherche an euch (ggf. bin ich auch einfach zu blöd).

Kennt jemand diese Barren mit der auffälligen Rückseite und kann mir hier weiterhelfen?
Es ist lediglich "Belgium Certified Assayer" "1KG" und "999,9" gestempelt.
Hab ihn mal vom "Händler umme Ecke" gekauft.

Vielen Dank im Voraus.



Hintergründe kenne ich nicht, aber in Belgien gab/gibt es zahlreiche Hersteller. Von der Echtheit würde ich insofern erstmal ausgehen, die Rückseite sieht ziemlich cool aus. Tippe auf INTERBEE
Erfolgreich gehandelt, siehe unter https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=16101

E PLURIBUS UNUM

Benutzeravatar
Benutzername: *
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: 25.03.2011, 20:31
Wohnort: Hamsterrad

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Beitragvon Benutzername: * » 16.05.2018, 21:17

eisendieter hat geschrieben:
Benutzername: * hat geschrieben:Hoffentlich bin ich hier richtig...

In meinem Bestand habe ich u.a. den gezeigten Barren, den ich leider nicht identifizieren kann.

Ich möchte gerne wissen, was genau das für ein Barren ist und wende ich mich daher nach erfolgloser Recherche an euch (ggf. bin ich auch einfach zu blöd).

Kennt jemand diese Barren mit der auffälligen Rückseite und kann mir hier weiterhelfen?
Es ist lediglich "Belgium Certified Assayer" "1KG" und "999,9" gestempelt.
Hab ihn mal vom "Händler umme Ecke" gekauft.

Vielen Dank im Voraus.



Hintergründe kenne ich nicht, aber in Belgien gab/gibt es zahlreiche Hersteller. Von der Echtheit würde ich insofern erstmal ausgehen, die Rückseite sieht ziemlich cool aus. Tippe auf INTERBEE


Vielen Dank für die Info smilie_14
Scheint ein Volltreffer zu sein.

Nachdem ich nun auch noch etwas nach Interbee-Barren gestöbert habe, finde ich, mal abgesehen vom Interbee-Stempel, identische Barren, auch mit der auffälligen Rückseite.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 9 Gäste