Aktuelle Zeit: 26.05.2020, 23:10

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon Ric III » 17.04.2016, 00:32

Falsche_Unze hat geschrieben:Welche sinnvollen Möglichkeiten gibt es eigentlich um 50Kg Silbermünzen (MP/Lunar) zu gegebener Zeit zu verkaufen?
Ich nehme an dass 'gebrauchtes' Silber eh eingeschmolzen wird selbst wenn ein Händler das ankaufen würde.. :?

Es wäre nett wenn mich da mal jemand bitte schlau machen könnte. smilie_24


Wenn du die Stücke angebohrt ,lustige Muster ausgesägt,daran Feilübungen praktiziert und du sie sehr intensiv totgeputzt hast sind sie schon ein Fall für die Schmelze.

Ansonsten eher nicht(so sehr ich Nulare auch dort hin wünsche)

Sind die Teilchen intakt kaufen die meisten Händeler sie auch wieder an.Selbst für Stücke mit minimalen Macken erzielst du im Privatverkauf üblicherweise deutlich höhere Preise als eine Scheideanstalt zahlt.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4675
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon Friedrich 3 » 17.04.2016, 07:44

@foxl60

Ja es ist eine Behauptung von mir.Die ich durch Erfahrung mit ebay gewonnen habe.Ich habe mir schon so viele Auktionen angesehen wo man schon in Wort und Bild erkennen konnte das einem ein Fake untergejubelt werden soll.Geklaute Bilder = Fake (es gibt auch keine Begründung für ein geklautes Bild)
Schlechte Bewertungen mit Hinweis auf Fakes.....warum sollte der Verkäufer auf einmal ehrlich werden und Originale verkaufen??!!

Ich habe gerade mal in der Ebaysuchmaske "silbermünzen" eingegeben und schon auf der ersten Seite konnte ich 3 Fakes entlarven.Würde ich in die Spezialmünzen gehen,könnte ich noch mehr von dem Dreck finden....

http://www.ebay.de/itm/Silbermunze-Koal ... SwKfVXEi9v

http://www.ebay.de/itm/RARITAT-1-GRAM-P ... Sw8RJXCANi

http://www.ebay.de/itm/Silbermunze-Aust ... Sw2GlXEjMW

smilie_24
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2387
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon foxl60 » 17.04.2016, 10:14

Friedrich 3 hat geschrieben:...
Ich habe gerade mal in der Ebaysuchmaske "silbermünzen" eingegeben und schon auf der ersten Seite konnte ich 3 Fakes entlarven.
...

Dass es unzählige Fälschungen bei ebay gibt und man aufpassen muss, ist ja nichts Neues -- das sind aber keine 90 % der Angebote !

Such mir doch bitte mal ein Fake von der 5 Euro "Planet Erde" smilie_02 .

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon AGnostiker » 17.04.2016, 10:45

Friedrich 3 hat geschrieben:Schlechte Bewertungen mit Hinweis auf Fakes...

Der hier verkauft schon wochenlang (Panda-)Fakes und hat immer noch 100%. smilie_08 :mrgreen:

http://www.ebay.de/csc/josef.r/m.html?L ... =13&_rdc=1

Bild
http://www.ebay.de/itm/262273182292

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1562
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon GuterJunge » 17.04.2016, 15:40

Hallo liebe Foristen,

Mir kam zu Ohren, die Steuerbegünstigung für Anlage-Silbermünzen sei seit dem 01.01.2016 abgeschafft worden. Das hat zur Folge, dass auch eine Differenzbesteuerung nach 25a UStG nicht mehr greift.

Für Sammlermünzen gibt es noch den günstigen Satz von 7%.

Jetzt die Rechtsgrundlagen:
Normgeber: Bundesministerium der Finanzen
Aktenzeichen: III B 1 - Z 8101/07/0003, Dok.-Nr. 2008/0703457, Dok.Nr. 2010/0369409, III B 1 - Z8101/07/0003:004, III B 1 - Z 8101/07/0003:005, Dok.Nr. 2014/0391654, III B 1 - Z 8101/07/0003:005, Dok.Nr. 2014/0614415
Abkürzung: VV DEU BUND 20081210 III B 1 - Z 8101/07/0003
Erlassdatum: 10.12.2008
Fassung vom: 01.01.2016
Gültig ab: 01.01.2016


Abs. 2 Nr.3 c), Abs.3)
der
Anlage 1a: Erläuterungen zur Liste der dem ermäßigten Steuersatz unterliegenden Gegenstände (Anlage 2 zu § 12 Abs. 2 Nr. 1 UStG); a) - Erläuterungen zu Nr. 54 der Liste (Sammlungsstücke) Absatz 47

o.g. Abs.3 wörtlich:
"(3.) Bei Münzen und Medaillen aus Edelmetallen ist der ermäßigte Steuersatz für Sammlungsstücke von münzkundlichem Wert anzuwenden, wenn die Bemessungsgrundlage für diese Umsätze mehr als 250 % des unter Zugrundelegung des Feingewichts berechneten Metallwerts ohne Umsatzsteuer beträgt. Für die Ermittlung des Metallwertes gelten folgende Sonderregelungen:"

Hier konkret die Tarifnummern des Zolltarifs:
7118 9000 00 3 aus Edelmetallen wenn es sich um Sammlungsstücke von münzkundlichem Wert handelt und die Bemessungsgrundlage für die Einfuhr (§ 11 UStG) mehr als 250 v.H. des unter Zugrundelegung des Feingewichts berechneten Metallwertes ohne Einfuhrumsatzsteuer beträgt (vgl. VSF Z 8101 Anl. 1a) Abs. 2 Nr.3 c), Abs.3)
7118 9000 00 4 aus unedlen Metallen (vgl. VSF Z 8101 Anl.1a) Abs. 4)
7118 9000 00 9 andere

Fazit: Silbermünzen können bei der Einfuhr entweder als Sammlermünzen mit der Codenummer 71189000003 (7% MwSt bzw. EUSt, über 250% des Materialwertes) oder als "Andere" mit der Codenummer 71189000009 (19% MwSt bzw. EUSt, hierunter fallen die normalen "bullion"-Münzen, die nahe am Silberwert gehandelt werden).
Ist diese Schlußfolgerung richtig ? :?:
.
In vino veritas !

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon san agustin » 17.04.2016, 16:58

@ Guter Junge

interessante und berechtigte frage, welche ich aber an dieser stelle nicht
zu beantworten vermag

der gesetzgeber hatte ja seinerzeit eine ganz andere absicht durch die ,,besteuerung,,
welche durch eine ,,gesetzeslücke,, hintergangen worden ist (differenzbesteuerung)

das wird versucht nun zu korrigieren und hat auch eine besondere bedeutung:

du das ,,verteuern,, von physischen EM will man dem ,,pöbel,, den erwerb erschweren und
auch uninteressanter machen

so meine denkweise :shock:

PS: würde mich gar nicht wundern, wenn der gesetzgeber die ,,schlagzahl,, erhöhen wird um
uns den kauf madig zu machen smilie_08
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 484
Registriert: 09.01.2011, 18:47
Wohnort: mitten drin

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon puffi » 17.04.2016, 18:32

Meines Wissens nach und nach dem Lesen von §25a UstG hat die Differenzbesteuerung nichts mit dem verringertem Steuersatz von 7% zu tun und als solches ist die Liste der Gegenstände mit verringertem Steuersatz nicht relevant und ist als solches seit 2014(?) unverändert.
DICIQUE BEATUS ANTE OBITUM NEMO SUPREMAQUE FUNERA DEBET

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6505
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon nordmann_de » 17.04.2016, 18:48

GuterJunge hat geschrieben:..
o.g. Abs.3 wörtlich:
"(3.) Bei Münzen und Medaillen aus Edelmetallen ist der ermäßigte Steuersatz für Sammlungsstücke von münzkundlichem Wert anzuwenden, wenn die Bemessungsgrundlage für diese Umsätze mehr als 250 % des unter Zugrundelegung des Feingewichts berechneten Metallwerts ohne Umsatzsteuer beträgt. Für die Ermittlung des Metallwertes gelten folgende Sonderregelungen:"

Hier konkret die Tarifnummern des Zolltarifs:
7118 9000 00 3 aus Edelmetallen wenn es sich um Sammlungsstücke von münzkundlichem Wert handelt und die Bemessungsgrundlage für die Einfuhr (§ 11 UStG) mehr als 250 v.H. des unter Zugrundelegung des Feingewichts berechneten Metallwertes ohne Einfuhrumsatzsteuer beträgt (vgl. VSF Z 8101 Anl. 1a) Abs. 2 Nr.3 c), Abs.3)
7118 9000 00 4 aus unedlen Metallen (vgl. VSF Z 8101 Anl.1a) Abs. 4)
7118 9000 00 9 andere

Fazit: Silbermünzen können bei der Einfuhr entweder als Sammlermünzen mit der Codenummer 71189000003 (7% MwSt bzw. EUSt, über 250% des Materialwertes) oder als "Andere" mit der Codenummer 71189000009 (19% MwSt bzw. EUSt, hierunter fallen die normalen "bullion"-Münzen, die nahe am Silberwert gehandelt werden).
Ist diese Schlußfolgerung richtig ? :?:
.


@ GuterJunge,

neu ist dies nicht. Ich haben dieses Paragraphenwerk schon seit 2014 in meiner Sammlung. Wahrscheinlich sind dort wieder einige Punkte angepasst worden, deswegen der Verweis auf die Gültigkeit ab dem 01.01.2016. Hatte jetzt keine Lust alle 140 Seite zu vergleichen. smilie_07
Deine Schlußfolgerung ist insofern aber unverändert korrekt. Du kaufst z.B. ein Proof-Münze aus z.B. Australien: Wert 55 Euro zzgl. Versand.
Da diese Münze mehr als das 2,5fache (250%) des Silberspots (entweder der aktuelle oder der vom Vorjahr im November, wird irgendwo für die Beamten/Zollangestellten festgehalten) - derzeit grob 14.- PoS mal 2,5 = 35 Euro , kostet, darfst Du sie bei der Einfuhr mit 7% versteuern. Habe das verschiedentlich mit Münzen aus Australien so durchgeführt.
Und theoretisch, gerade bei der privaten Einfuhr, sind auf aktuelle Bullion dann 19% fällig.
Der Privatmann kann die Differenbesteuerung nicht anwenden, der Händler aber schon und somit sie weiterhin beim aktuellnen Preisgefüge anbieten. Will sagen, es verändert sich nichts für den Kunden.

@Puffi
Jedoch hat der Unternehmer die Wahlmöglichkeit, ob er mit der Differenzbesteuerung arbeitet oder mit den regulären 19" EuSt(soweit zulässig). Und dieser Punkt mit dem 2,5fachen des Silberpreises sollte man (egal ob Unternehmer oder Privater), damit einem nicht fälschlicherweise 19% in Rechnung gestellt werden.
Mir auch schon geschehen und dann erfolgreich widersprochen.
.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 484
Registriert: 09.01.2011, 18:47
Wohnort: mitten drin

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon puffi » 17.04.2016, 19:59

Nordmann:

Als Unternehmer gehen mir 7 oder 19% Umsatzsteuer bei Rechnungen von anderen Unternehmen völlig am A... vorbei (lax ausgedrückt), bekomme ich eh zurück, nennt sich Vorsteuer....

Als Endkunde sieht das anders aus, den Letzten beißen die Hunde......

Das hat aber nichts mit 25a zu tun, die Versteuerung auf die Marge ist mit Regelsteuersatz zu besteuern und deshalb ist der verringerte Steuersatz sogar kontraproduktiv (im Sinne der Preise).

Und das mit der Wahlmöglichkeit ist richtig nur: einmal gewählt... nun ja wie in der Politik, you made your bed now lay in it.......

puffi smilie_24
DICIQUE BEATUS ANTE OBITUM NEMO SUPREMAQUE FUNERA DEBET

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6505
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon nordmann_de » 17.04.2016, 20:15

puffi hat geschrieben:Nordmann:

Als Unternehmer gehen mir 7 oder 19% Umsatzsteuer bei Rechnungen von anderen Unternehmen völlig am A... vorbei (lax ausgedrückt), bekomme ich eh zurück, nennt sich Vorsteuer....

Ist mir ja bekannt, aber ich kann nun mal keine Vorsteuer abziehen und werde deshalb eventuell
von "deinen" Hunden gebissen.
puffi hat geschrieben:Das hat aber nichts mit 25a zu tun, die Versteuerung auf die Marge ist mit Regelsteuersatz zu besteuern und deshalb ist der verringerte Steuersatz sogar kontraproduktiv (im Sinne der Preise).

Wo kein kundiger Zöllner... :wink:

puffi hat geschrieben:Und das mit der Wahlmöglichkeit ist richtig nur: einmal gewählt...

smilie_01 smilie_09
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Bullionstattsuppe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 08.04.2014, 10:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon Bullionstattsuppe » 19.04.2016, 11:59

Hallo ihr Foristen,
vielleicht kann mir ja jemand bei meiner folgenden Frage helfen:
Ich habe mir eine Münzbox für vrenelis bei meine-münzbox bestellt. Dort steht, dass die Münzen in Kapseln eingelegt werden können. Insgesamt soll das ganze dann einen Durchmesser von 27mm haben. Soweit ich weiß haben die Münzen selbst ja nur einen Durchmesser von knapp über 21mm. Weiß jemand welche Kapseln nun für beides gut passen. Also für Münze und Box.

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2766
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon Aurifer » 19.04.2016, 14:40

Du solltest dir die genauen Maße von Kapseln 21mm anschauen - die sind mal genau oder etwas größer als 21 mm.
So ist es auch beim Außendurchmesser: von 26,9 bis 27,1 mmm bei Leuchtturm - Lindner - Schaubek.

Maße bei Donaubauer: http://www.pus-donaubauer.de/
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4675
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon Friedrich 3 » 19.04.2016, 14:56

@Aurifer
Weisst du ob PUS schon wieder arbeitet?Da war doch mal was wegen Krankheit...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Bullionstattsuppe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 08.04.2014, 10:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon Bullionstattsuppe » 19.04.2016, 15:09

Danke für die schnelle Antwort

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2766
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Ich habe da mal eine Frage zum Thema EM...

Beitragvon Aurifer » 19.04.2016, 15:58

@ Friedrich 3

Auf seiner Homepage steht:

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund persönlicher Ereignisse ist eine kurzfristige Bearbeitung derzeit nicht möglich. Ich habe mich daher entschlossen, bis alle offenen Bestellungen und Anfragen bearbeitet sind, keine weiteren Bestellungen anzunehmen. Diese werde voraussichtlich Mitte/Ende Februar 2015 wieder aufnehmen. Bitte um Ihr Verständnis.

Lässt vielleicht darauf schließen, dass es noch nicht richtig geht, denn sonst wäre der Hinweis vielleicht schon verschwunden. Einfach testen - und auf Antwortmail warten!
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste