Aktuelle Zeit: 14.04.2021, 13:55

Silber.de Forum

Ich habe da mal eine Frage zum Thema Edelmetalle...

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Zombie Apokalypse
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 10.11.2014, 09:52
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beitragvon Zombie Apokalypse » 12.11.2014, 12:06

GuterJunge hat geschrieben:@Zombie: Wenn ich aber eh schon in der Schweiz lebe, würde ich direkt online bei Schweizer Herstellern kaufen, z.B. bei PAMP (www.pamp.com) oder Valcambi.
Bei letzterem kostet der Kilobarren unter 450€ (536 CHF), da würde sich in DE mancher die Finger lecken.
https://www.valcambigold.com/products/silver

.

Danke für den Tipp mit den Herstellern. Ich habe bis jetzt bei Proaurum und Degussa die Preis
nach geschaut, aber Valcambi ist da gleich nochmal eine Stufe günstiger.


*edit*

Kann es sein, dass die Preise im Valcambi online Shop so günstig sind, weil keine MwSt. angezeigt wird, es also mit MwSt. teurer wäre?
Zuletzt geändert von Zombie Apokalypse am 12.11.2014, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1062
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Beitragvon krothold » 12.11.2014, 12:30

Muss es denn ein Barren sein?
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz | silber.de/forum/krothold-t16592.html

Benutzeravatar
Zombie Apokalypse
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 10.11.2014, 09:52
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beitragvon Zombie Apokalypse » 12.11.2014, 12:33

Bis jetzt habe ich bei Barren immer bessere Preise gesehen als bei Münzen (Aussnahmen bei kleinen Einheiten wie z.b. Unze).
Mir geht es darum, dass ich möglichst viel Silber für mein Geld bekomme.

Oberbayer84
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: 27.06.2014, 17:07
Wohnort: Chiemgau

Beitragvon Oberbayer84 » 12.11.2014, 12:39

Wenn es darum geht so wenig Aufpreis wie nur möglich zu bezahlen, solltest Du mal den Aufpreisrechner bei Gold.de ausprobieren. Wird dir sicherlich helfen.

lifesgood

Beitragvon lifesgood » 12.11.2014, 12:47

... der gute Mann kommt aus der Schweiz und die haben für Barren wie für Münzen nur 8% MWSt.

Da sieht das anders aus wie bei uns in Deutschland, wo häufig noch Barren ohne Differenzbesteuerung mit 19% MWSt. angeboten werden, wohingegen bei der Differenzbesteuerung nur 7% Einfuhrumsatzsteuer anfallen, die dann jedoch nicht ausgewiesen werden.

krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1062
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Beitragvon krothold » 12.11.2014, 14:28

Ach ja richtig. Dann würde ich auch Barren kaufen, als Schweizer sehr interessant ;)
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz | silber.de/forum/krothold-t16592.html

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1573
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Beitragvon GuterJunge » 12.11.2014, 14:59

lifesgood hat geschrieben:... der gute Mann kommt aus der Schweiz und die haben für Barren wie für Münzen nur 8% MWSt.

Sag ich doch.
Die habens gut da drüben ;-)

Ich liebe die Schwyz als (Kurz)Urlaubsland, liegt sie doch grob gesagt in meinem Einzugsgebiet 8)

.
In vino veritas !

Benutzeravatar
Hook
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 678
Registriert: 16.07.2013, 13:03
Wohnort: Süden

Beitragvon Hook » 13.11.2014, 11:20

hmm..is ja mal günstig der Laden, wenn man nur 8% MwSt draufzahlt. Wir sind trotz Differenzbesteuerung noch weit weg von dem Unzenpreis.

gerade der 1000 Oz Klopper ist ja mal super.

Nagut...geht im Vk auch nur zum Spot weg (vermutlich :mrgreen: ).
....and a bottle of rum

seconds2fall
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 341
Registriert: 04.07.2013, 12:45

Beitragvon seconds2fall » 13.11.2014, 19:18

Hallo,
kann m,ir jemand die Auflage-/ Prägezahlen der Fiji Taku 5oz nennen?
Vielen Dank

Magneto
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.09.2014, 03:02

Begriff Troy = Fälschung?

Beitragvon Magneto » 20.11.2014, 12:09

Ich habe eine Silbermünze mit dem Aufdruck "1 Troy OZ 999 Fine Silver".
Im Weblexikon finde ich den Begriff "Troy" als Feinunze. Aber wo anderes steht er auch im Zusammenhang mit versilberten, also wertlosem Zeugs.
Was ist nun richtig?

Die Münze ist die "Ghost of Money". Sie ist nicht magnetisch und passt mit den Abmessungen (39,2 x 3,1 mm) zu den sicher echten Silbermünzen. Da die Münze ein ausgeprägtes Relief hat, ist das Volumen mit Messschieber nicht sicher zu bestimmen. Das Gewicht stimmt exakt.

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 19.03.2013, 14:13
Wohnort: Niederbayern

Re: Begriff Troy = Fälschung?

Beitragvon eisendieter » 20.11.2014, 12:21

Magneto hat geschrieben:Ich habe eine Silbermünze mit dem Aufdruck "1 Troy OZ 999 Fine Silver".
Im Weblexikon finde ich den Begriff "Troy" als Feinunze. Aber wo anderes steht er auch im Zusammenhang mit versilberten, also wertlosem Zeugs.
Was ist nun richtig?

Die Münze ist die "Ghost of Money". Sie ist nicht magnetisch und passt mit den Abmessungen (39,2 x 3,1 mm) zu den sicher echten Silbermünzen. Da die Münze ein ausgeprägtes Relief hat, ist das Volumen mit Messschieber nicht sicher zu bestimmen. Das Gewicht stimmt exakt.




Die hier? http://www.kraatz-edelmetalle.de/scotts ... -2014.html

Sollte echt sein.

Benutzeravatar
Captain
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 716
Registriert: 31.03.2011, 09:38

Beitragvon Captain » 20.11.2014, 12:21

Ohne mich jetzt auf deine Münze zu beziehen bezeichnet der Begriff Troy einfach nur das Gewicht von 31,103 Gramm und grenzt zu der normalen Unze (28,34 Gramm) und zu den Maßeinheiten der Flüssigunzen ab.

Magneto
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.09.2014, 03:02

Beitragvon Magneto » 20.11.2014, 12:27

Danke euch beiden.
Genau diese Münze ist es. Ist doch mal eine nette andere Münze. Habe ich aber nur als Einzelstück. Als Bullion natürlich zu teuer.

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1573
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Beitragvon GuterJunge » 20.11.2014, 16:27

Captain hat geschrieben:Ohne mich jetzt auf deine Münze zu beziehen bezeichnet der Begriff Troy einfach nur das Gewicht von 31,103 Gramm und grenzt zu der normalen Unze (28,34 Gramm) und zu den Maßeinheiten der Flüssigunzen ab.

Genau so verhält es sich.
Troy ounce läßt sich am besten mit "Feinunze" übersetzen.

@Magneto:
Es handelt sich hierbei aber nicht um eine Münze, sondern um eine Round.
Eine Münze trägt normalerweise einen Nominalwert in einer Währung, so wie alle gängigen Bullion-Münzen. Ausnahme: Libertad (oder bei Au der Krügerrand).
Eine Round ist im Grunde nichts anderes als ein Rundbarren bzw. eine Medaille, was sich auch in der Besteuerung niederschlägt.
Sieh mal in den Faden "Die 999 Silberunze", dort findest Du jede Menge hübsche Rounds und sie haben alle die Prägung "one troy oz." gemeinsam, sofern sie aus dem Anglo-Sprachraum stammen.
.
In vino veritas !

Magneto
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 24.09.2014, 03:02

Beitragvon Magneto » 20.11.2014, 17:29

Danke, ich dachte auch schon, sie fällt wegen des fehlenden Werteaufdrucks einer Medaille zu.
Aber mit einem Preis von rundweg 26 € ist sie als Anlage ohnehin ungeeignet. Sie ist eher ein Kuriosum und bleibt ein Einzelstück.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste