Aktuelle Zeit: 14.08.2020, 15:53

Silber.de Forum

Bye-Bye Bargeld

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen zu kommentieren.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Ric III » 05.04.2016, 15:05

Flach betrachtet:

Weder die Roten noch die Braunen konnten den Markt komplett lahmlegen.

Auch Draghicula und Grütters werden scheitern.

In welchem Maßstab entscheidet Jeder selbst.

Amazon.....

muß zugeben daß ich vor 8-9 Jahren dort ein paar x Literatur gekauft hatte.

Jetziges Vorgehen:
Ich marschiere grob alle 18 Monate mit einer Liste zum niedergelassenen Buchhändler.

Da stehen dann neben einer Reihe normaler, aktuell gelisteter Titel auch "Books on Demand" oder antiquarische Titel drauf.
Ein paar Tage später steht der gute Mann fast immer mit dem kompletten Sammelsurium an meiner Haustlür.

Das kann kein Netz. ;)

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5523
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Bumerang » 05.04.2016, 15:08

Silbersparer hat geschrieben:Bei Amazon habe ich noch nie etwas bestellt. Ich unterstütze diese Firma die hier kaum Steuern zahlt nicht. Man sollte nicht immer nur korrektes verhalten fordern sondern auch positives verhalten fördern. Zum Beispiel der lokale Händler unterstützen welche Personal bezahlen und steuern zahlen.



SilberZug hat geschrieben:Das ist mir sowas von egal. smilie_13

Ich habe locker schon 20.000 Euro bei Amazon gelassen.

Wer schon mal eine Rückabwicklung bei Amazon erlebt hat, z.B. bei einem defekt und den lokalen Händler dagegen vergleicht, der bestellt nur noch bei Amazon, Wetten? Nicht umsonst nennen sie sich Kundenfreundlichstes Unternehmen der Welt, und das kann ich nur bestätigen alleine heute wieder 200 Euro gespart da sie mir kostenlos den Geschirrspühler repariert haben. Das hätte ein lokaler Händler NIE gemacht da es mein Verschulden war.



Hier gebe ich Dir 100% Recht SilberZug. Ich erkläre warum, ganz unabhängig vom Service.

Silbersparer macht genau das was ein unehrliches System macht.

Er macht den Käufer verantwortlich dafür, dass das System selbst es zulässt, dass Amazon keine Steuern zahlt! Der Käufer soll sich nicht marktwirtschaftlich verhalten und so die schwächen des Systems ausgleichen. Scheinbar. Tatsächlich geht es nicht um Ausgleich, sondern um einen Sündenbock für die Verfehlungen des Systems zu identifizieren.

smilie_54 smilie_54

So war es im Ostblock ja auch die Schuld der Hippies in den 70-ern und der Punks in den 80-er, dass das System marode war.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5523
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Bumerang » 05.04.2016, 15:15

Ric III hat geschrieben:
Weder die Roten noch die Braunen konnten den Markt komplett lahmlegen.


Also....

Ric III hat geschrieben:Amazon.....

muß zugeben daß ich vor 8-9 Jahren dort ein paar x Literatur gekauft hatte.

Jetziges Vorgehen:
Ich marschiere grob alle 18 Monate mit einer Liste zum niedergelassenen Buchhändler.

Da stehen dann neben einer Reihe normaler, aktuell gelisteter Titel auch "Books on Demand" oder antiquarische Titel drauf.
Ein paar Tage später steht der gute Mann fast immer mit dem kompletten Sammelsurium an meiner Haustlür.

Das kann kein Netz. ;)


Ich gebe zu, bei Amazon auch selten zu kaufen. Weil sie einfach selten die günstigsten sind.

Wenn ich im Netz bestelle, steht ein Paar Tage später der Postbote vor meiner Türe, oder die der Eltern.
Bei Amazon soll es sogar am selben Tag gehen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Ric III » 05.04.2016, 15:22

Bumerang hat geschrieben:
Ric, Du hast die Moralfrage wegen des Internetkaufs, wenn auch indirekt, gestellt. Haenchen tat es direkt. Ich sage, entweder Marktwirtschaft oder Moral.


Was das Geflügel gestellt hat kann ,darf und will ich nicht beurteilen.

In meinem Fall war und ist nicht zu übersehen daß du es offensichtlich in meine Worte hineininterpretiert hast.
Ich dementiere es nun nicht zum 3. x....

Ich bin zwar in der Tat gelernter "Wessi",aber mit mittlerweile fast schon mehr Kontakten nach Sachsen-Thüringen-Mc Pomm und LSA als in den alten BL.

Offz. Ankaufspreis eines Hindenburgs 5 ers in der Täterä: 75 Täterä-Mark.

Eines Gramms Au: 220 Täterä Mark!

Daß es privat(also schwarz) nochmal zumindest etwas mehr gab muß ich wohl nicht betonen.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5856
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon lifesgood » 05.04.2016, 15:41

... ich lese ja schon ein Weilchen mit und komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus, wie sich mancher so sein Weltbild zusammenschustert.

Da gibt es User, die hier ständig über Lohndumping schimpfen, aber selbst immer dort kaufen, wo es am günstigsten ist, selbst wenn der Anbieter bekannt dafür ist niedrigste Löhne zu bezahlen und den dadurch generierten Gewinn im Ausland zu versteuern und somit Deutschland auch seinen Beitrag zum Gemeinwohl verwehrt.

Aber ich habe wieder was gelernt:

Versucht ein Unternehmer, die Arbeitsleistung, die er benötigt, so günstig wie möglich zu erhalten, ist das Lohndumping und zutiefst verwerflich.

Kauft ein Kunde dort do es am günstigsten ist, ist es Marktwirtschaft und jeder ist doof, der nicht so handelt.

Merke: Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe!!! smilie_12

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2948
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Silbersparer » 05.04.2016, 16:18

@lifesgood

Danke. Sehe ich genauso.
Silbersparer

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon SilberZug » 05.04.2016, 16:22

Amazon zahlt über Niveau der Logistikbranche und damit hat sich dein Post schon entzaubert lifesgood. smilie_13

Und ja ich verstehe die Leute nicht die bei nicht bei Amazon kaufen und meinen beim lokalen Händler ist es [email protected] III. Natürlich steht nicht der Händler da, sondern Amazon listet mir auf was mir noch gefallen könnte und das mit mehr Büchern die je irgend ein Händler Listen könnte. So kommt man auch mal auf andere Autoren die man im Laden nie gefunden hätte.
Und Amazon braucht dafür nicht erst einen Tag später, sondern den gleichen Tag. Wäre die Buchpreisbindung auch nicht, und ich hoffe sie fällt bald, auch noch günstiger. Dann kann der lokale Händler sowieso einpacken und ja, mir ist er egal. Ich kann nichts dafür, ich nutze den für mich bequemsten und günstigsten Weg.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5523
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Bumerang » 05.04.2016, 16:39

Ric III hat geschrieben:
In meinem Fall war und ist nicht zu übersehen daß du es offensichtlich in meine Worte hineininterpretiert hast. Ich dementiere es nun nicht zum 3. x....


Kommunikation ist keine leichte Übung. Deshalb ist es gut, dass wir darüber sprechen. smilie_11

Dieser Satz von Dir, hat mich zu der Interpretation verleitet.

Die Frage wäre nur ob es erstrebenserrt und sinnvoll ist ALLES im Netz zu kaufen.


Wir haben es nun geklärt.

Ric III hat geschrieben:Ich bin zwar in der Tat gelernter "Wessi",aber mit mittlerweile fast schon mehr Kontakten nach Sachsen-Thüringen-Mc Pomm und LSA als in den alten BL.

Daß es privat(also schwarz) nochmal zumindest etwas mehr gab muß ich wohl nicht betonen.


Zwischen Theorie und Praxis liegen oft Welten. Ich hatte als gelernter Ossi in der Theorie auch ein anderes Verständnis vom Westen gehabt. Die Praxis hast es mir zurecht gerückt.

Wie Finerus auch schon dargestellt hatte, sind Verbote nicht so leicht umzusetzen, wie sie ausgesprochen werden.

@lifesgood

ich verstehe was Du meinst, halte aber den Vorwurf grundsätzlich für falsch. Natürlich hat man von Amazon und den Dumpinglöhnen in den Medien gehört. Früher waren es Kik oder Schlecker (keine Onlinefirmen!). Von Vielen Unternehmen die Missbrauch betreiben hört man nichts.

Fakt ist, dass der Käufer kaum eine Relation zwischen Preis und Lohn herstellen kann. Appel beutet Menschen in China aus obwohl die Margen gigantisch sind. Die Schlachthöfe die Billiglöhner aus dem Osten beschäftigen, sieht man auch nicht. Muss ich nun mein Essen selbst erlegen? Dafür haben wir Arbeitsteilung und Regeln!

Deshalb bleibt mein Fazit: Der Käufer ist nicht verantwortlich für den Missbrauch durch Hersteller, sondern der Gesetzgeber. Immer wenn der Gesetzgeber agieren müsste, kommt diese Moralkeule. Sie ist nicht nur falsch, sondern auch unwirksam.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon SilberZug » 05.04.2016, 16:47

Da Apple gefallen ist, nicht nur die beuten aus, nur diese stehen immer wieder im Fokus, warum auch immer?!

Auch Samsung, IBM und Co nutzen die gleichen Firmen in China wie Apple. Warum wird nur immer eine Firma genannt? Apple hat mit ihrem PC ein Produkt am Markt was außschließlich in den USA gefertigt wird, hat das Samsung auch?

Gleiches Amazon, diese Zahlen über Niveau auch wenn das immer in den Medien anders dargestellt wird. Nur will dort eine Gewerkschaft den Einzelhandelstarif obwohl sie Logistiker sind.

Aber ok, bei welchem Unternehmen wird gut bezahlt? Weder bei irgend einer anderen Internet Klitsche noch bei Media Markt und Co. Wo soll ich sonst kaufen?

Wenn ich hier lese man kaufe nicht bei Amazon weil man das Dumping nicht unterstützen will dann kann ich nur lachen. Welche Firma zahlt anständig. Fragt ihr vorher nach oder wie?

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 629
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon buntebank » 05.04.2016, 17:18

echt jetzt?
die Zahl der Leute die glauben bei Amazon billig zu kaufen ist entsetzlich.
ich koennte ja schreiben es kaufen alle da und alle waeren bloed -
aber so ein bisschen Hoffnung auf Resthirn habe ich noch...

durschnittliche 15 % Verkaufsgebuehren bei Amazon...

es klingelt das Gejammere ueber 10% in der Bucht aber - AHHHH
das eine mal kauft ihr das andere mal wollt ihr verkaufen
(diese beschissene Wende-Moral ist zum kotzen... ES IST ZUM KOTZEN sorry...)

Klartext:
alles was es bei Amazon gibt - kostet dort ca. 15 % mehr als es wert zu sein scheint.

schmeisst eure Knete ruhig den Ami-Wunschmonopolisten hinterher
und jammert dann zeitgleich wie schlimm und schrecklich alles waere...

(ps. der "guenstige" Buecher-Markt hat sich in Richtung Zweit-Verwerter bewegt,
denen kann man zwar nichts verkaufen, weil sie grottenschlecht zahlen,
aber 10 gebrauchte (einmal gelesen..) Buecher meines aktuellen Krimi-Schreibers
fuer 13 Tacken inklusive Versand - da brauch' ich echt kein Buchhaendler aus USA...)

ueber's Bargeld brauchen wir uns keine Sorgen machen -
die meisten haben sowieso bald keines mehr -
und diejenigen die drin schwimmen, denen ist sowieso alles scheissegal;
(siehe meine Meinung zum Thema Wende-Moral Abteilung Faehnchen in den Wind grrr)
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon SilberZug » 05.04.2016, 17:26

Im Gegensatz zu eBay bietet Amazon auch selbst Waren an, warum also Verkaufsgebühren? Warum teurer? Amazon ist und bleibt DER Händler überhaupt, inzwischen bekommst du dort alles, inkl. kostenlosem Versand am nächsten Tag, wenn ich bis 9 Uhr bestelle(z.B. auf den Weg zur Arbeit)sogar am selben Tag wenn ich wieder nach Hause komme...

Verstehe deinen Post nicht, bitte genauer. Wunschmonopolist?
Bei Amazon bekommst du die Bücher für einen Cent wenn sie aus der Krabbelkiste kommen. Warum 13 Euro für zahlen?

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Ric III » 05.04.2016, 17:42

Bumerang hat geschrieben:
Kommunikation ist keine leichte Übung. Deshalb ist es gut, dass wir darüber sprechen. smilie_11

Dieser Satz von Dir, hat mich zu der Interpretation verleitet.

Die Frage wäre nur ob es erstrebenserrt und sinnvoll ist ALLES im Netz zu kaufen.




Zugegebermaßen machen derart epische Vertipper das Interpretieren in die jeweils eigenen Ansätze offensichtlich leichter. :)

Viele im Westen lebende Ex-Ossis machen einen entscheidenden Denkfehler.

Auch für uns Wessis hat sich das Koordinatensystem ab 90 deutlich geändert.Die Brüche waren natürlich sanfter und die Gewöhnungsprozesse wesentlich unmerklicher.

90 wurde benutzt um der ~83 eingeleiteten ,aber eben bis 90 im Westen nur sehr milde spürbaren Deregulierung-Globalisierung einen massiven Schub zu verleiten.

Die Auswirkungen wurden und werden teils bis heute gerne mal den Ossis angelastet.Ist natürlich grandioser Unfug.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Ric III » 05.04.2016, 18:01

SilberZug hat geschrieben:@Ric III. Natürlich steht nicht der Händler da, sondern Amazon listet mir auf was mir noch gefallen könnte und das mit mehr Büchern die je irgend ein Händler Listen könnte. So kommt man auch mal auf andere Autoren die man im Laden nie gefunden hätte.


Meine Literaturauswahl muß ich schon selbst treffen,dazu sind meine Themen zu unüblich als daß auch der gewiefteste Buchhändler (von einem Vergleichsprogramm ganz zu schweigen) da vernünftige Vorschläge machen könnte.
Und der niedergelassene Händler steht durchaus eben auch vor meiner Tür wen ich das wünsche.
Gewiß,
nicht für 2x Centware vom Wühltisch.Aber das ist eben ohnehin nicht mein Jagdrevier.

Lange Debatte,kar kein Sinn.Ich werde mich nicht weiter in Richtung Netzkauf entwickeln,sondern tendenziell diesen sogar einschränken(ohne ihn gänzlich einzustellen)

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 629
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon buntebank » 05.04.2016, 18:07

nachdem es keinen kostenlosen Versand gibt (frag mal DHL, Hermes, UPS etc.)
bezahlt den Versand der Kunde - also Du und alle anderen ueber die Produktpreise...

am besten ist es wenn Amazon Artikel selbst anbietet,
nachdem sie merken dass der bei Ihren Haendlern gut laeuft;
oder die tollen Gummi-Preise nach Tageszeit, oder Nachfrage oder Geodaten;

und dann noch so tun als wuesstes Du nicht was ein Monopolist ist...
das ist wenn zum Schluss nur noch einer verkauft - so in etwa ehemalige DDR...

aber immer gerne nochmal komisch nachtreten -
ich sprach von 10 sehr gut erhaltenen Buechern und nicht von 1 Cent Grabbelkiste.

wer es einfach nur bequem will, wem die aktuellen & zukuenftigen
wirtschaftlichen Zustaende im globalen Sandkasten egal sind -
oder wem es so gut geht dass nicht nach- oder mit-gerechnet werden muss,
der kauft dann halt "gerne" bei Amazon - ich kanns leider auch nicht aendern ; )
wie zu lesen - faellts mir allerdings schwer das Uebel unkommentiert zu lassen...
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2948
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Bye-Bye Bargeld

Beitragvon Silbersparer » 05.04.2016, 18:32

Als einzelner Marktteilnehmer kann ich mich schon dafür entscheiden das ich Steuerhinterzieher wie Amazon nicht unterstütze. Mein lokaler Buchhändler bekommt den Umsatz. Die Stadt die Gewerbesteuer die Mitarbeiter den lohn.

Ich kann natürlich auch Amazon unterstützen. Damit das Lager in Polen besser ausgelastet ist. Was man aber nicht machen sollte ist im Internet über die bösen konzerne jammern, über die Schwarzgeld Oasen sich aufregen und dann bei der erst besten Gelegenheit weil es bequemer ist oder 5 euro billiger ist bei denen kaufen die jedes Schlupfloch kennen.

Das ist für mich moralisch nicht nachvollziehbar. Das eigene Verhalten sollte sich an den Sprüchen die man hier ablässt messen lassen.
Silbersparer


Zurück zu „TV-Tipps - Fernsehsendungen - Talkshows - Berichte zum Thema“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste