Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 11:48

Silber.de Forum

Galerie und Infothread über alte Silbermünzen

Hier können Schnappschüsse und Bilder von euren Lieblingsmünzen, Schätzen oder Exoten eingestellt werden.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7337
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Beitragvon san agustin » 22.04.2014, 21:35

bin doch da Valentin.......


smilie_15 smilie_15



nicht nur im Bereich MÜNZEN ist Südamerika ein Geheimtipp sondern DER tipp schlechthin

smilie_57

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 22.04.2014, 23:14

Hatte Amerika besonders den Süden etwas aus den Augen verloren...da muss ich ja bei euren Bildern wieder mal auf die Suche gehen...

Sehr schööööön...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Jim Quakenbusch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 444
Registriert: 20.08.2011, 14:54

Beitragvon Jim Quakenbusch » 23.04.2014, 14:25

BildBild

USA: Trade-Dollar 1877(S)

Durchmesser: 38,1mm
Gewicht: 420 grains ( 27,22g)
Zusammensetzung: 90% Ag, 10% Cu

Designer: William Barber

Der Trade-Dollar wurde von der US States-Mint von 1873-1885 geprägt und ausgegeben.
Es handelte sich um eine reine Handelsmünze der USA, die speziell für den Handel im
ostasiatischen Raum verwendet wurde.

Am 19 Juli 1878 wurden 44148 Münzen zerstört, von denen die meisten die Jahrzahl 1878 (CC) hatten.

Die Jahrgänge 1884 und 1885 waren bis 1908 unbekannt. Sie waren in keinen Listen der US Mint
aufgeführt.
Deshalb erkennen viele Numismatiker diese Münzen als nicht echt an.

black-coins
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 29.03.2009, 14:39
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon black-coins » 07.06.2014, 13:15

und noch nen alten Bolivaren....Bild

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Beitragvon IrresDing » 09.06.2015, 20:37

Wir schreiben das Jahr 1913, in der Blüte der Wilhelminischen Zeit. Voll standesgemäßem Gehorsam, Ordnung und prunkvollen Militarismus. Wilhelm II ist auf dem Zenit seiner Selbstüberschätzung angelangt. Man beschwört die preußischen Tugenden und zeigt diese Agression dem Ausland auch deutlich. Da kommt das 100-jährige Jubiläum des Aufrufs des Königs Friedrich Wilhelm III. zu dem Befreiungskrieg gegen Napoleon Bonaparte gerade recht. Man prägt eine Münze die vielmehr Propaganda für den Zahlungsumlauf als ein reines "langweiliges" Zahlungsmittel ist.

Die Vorderseite zeigt den König Friedrich Wilhelm III. hoch zu Ross, umgeben vom Gefolge die ihm zujubeln. "Der König rief und alle kamen" prangert im Halbkreis über dieser detailreichen Prägung. Unten der preußische Wahlspruch "Mit Gott für König und Vaterland".

Als Randschrift wählte man die preußische Devise "Gott mit uns", umgeben vom Arabesken und dem eisernen Kreuz.

Um diese militärische Kampfansage an den Erbfeind Frankreich geradezu offen zu gestalten, wurde auf der Rückseite auf blumige Sprache verzichtet. Das Avers zeigt eine Schlange die von einem herabstürzenden Adler mit den Klauen zu Boden gedrückt wird. Es ist vermutlich überflüssig zu erwähnen, wer die falsche Schlange und wer der Adler ist. Das Motiv kennt man von der Berliner Schlossbrücke. Über den Vorgänger dieser Brücke zog Napoleon 1806 nach Berlin ein. Die dort gebaute Schlossbrücke gedenkt mit diesem und anderen Motiven den Befreiungskriegen.

Die Münze mit dem Nominal 2 Mark hat eine Auflage von 1,5 Millionen, die mit 3 Mark 2,0 Millionen. Sie wiegen 11,111 bzw. 16,667g und haben einen Durchmesser von 28mm bzw. 33mm. Sie bestehen beide aus 900/1000 Silber.

Ich mag gemünzte Geschichte. Daher ist diese Münze ein ganz besonderes Stück, vereint sie doch den preußischen Zeitgeist mit dem Münzhandwerk auf sehr interessante Weise.

Ich hoffe ich hab euch ein wenig Lust auf das Münzchen gemacht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
smilie_01

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4031
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Beitragvon Jacob » 09.06.2015, 21:00

@IrresDing

Toller Beitrag, gern mehr davon smilie_01 smilie_01 smilie_01

Boey-Jesus-Christus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 746
Registriert: 15.12.2009, 09:14

Beitragvon Boey-Jesus-Christus » 13.06.2015, 12:43

Hallo Jungs, ich benötige mal Eure Hilfe.

Ich habe hier eine Münze und kann kaum Informationen dazu finden. Weiss nur das es ein Taler ist.

Bild

Bild

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon AGnostiker » 13.06.2015, 13:05

Boey-Jesus-Christus hat geschrieben:Ich habe hier eine Münze und kann kaum Informationen dazu finden. Weiss nur das es ein Taler ist.
Bild

Leckere Geschichtslektüre: http://helmutcaspar.de/aktuelles15/muen ... wallen.htm smilie_01

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 13.06.2015, 13:24

Hab auch was gefunden..ist gar nicht so einfach über ein kleines Fürstentum was zu finden...
Ja der Wallenstein wieder reisst sich alles unter den Nagel..

Bild
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon AGnostiker » 13.06.2015, 13:35

Hier sind kleine Bilder von den div. Jahrgängen: http://www.moneytrend.at/numismatikport ... al=1+Taler

Jetzt wäre noch das Gewicht interessant, Jesus! Würde mich sehr [s]wundern[/s] erstaunen, wenn der Taler echt wäre. smilie_08

Boey-Jesus-Christus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 746
Registriert: 15.12.2009, 09:14

Beitragvon Boey-Jesus-Christus » 13.06.2015, 17:17

Vielen Dank für die Infos. Mein Vater hatte diese Münze mal auf einer Münzmesse und hatte die dort alten Hasen vorgelegt. Diese meinten, dass wäre ein Erdfund und würde die weichen Konturen erklären. Die Meinungsbildung ob echt oder unecht war aber auch dort nicht einfach.

Eine einfache Küchenwage sagt 28Gramm. Also im "prägefrischen" Zustand vielleicht ein paar Zentel bis Gramm mehr. Werden Taler oft gefälscht? Bzw. woran erkennt man das?

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 13.06.2015, 17:23

Von wieviel Jahren Münzmesse sprechen wir?Bei mehr als 20 Jahren kann man die Chinesen so ziemlich als Fälscher ausschliessen...Heisst natürlich noch nichts..würde dir empfehlen sich mit Busso-Peus oder einem ähnlich eingesessenen Münzhaus in Verbindung zu setzen und da die Echtheit und Geschichte abklären zu lassen.
Denn dieses Fürstentum ist doch nicht so bekannt,das da grosse Falschmünzen Zahlen auftauchen dürften.Wenn sie echt sein sollte,kann natürlich auch ein hoher Preis die Folge sein...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Boey-Jesus-Christus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 746
Registriert: 15.12.2009, 09:14

Beitragvon Boey-Jesus-Christus » 13.06.2015, 17:33

Also ich habe sie von meinem Vater zur Hochzeit bekommen und dieser von seinem Vater. :D Also diese 20 Jahre sind mit muss in Familienbesitz. Vielen Dank bis hierher.

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon AGnostiker » 13.06.2015, 18:52

Boey-Jesus-Christus hat geschrieben:Also ich habe sie von meinem Vater zur Hochzeit bekommen und dieser von seinem Vater.

Endgültige Gewissheit bringt ohnehin nur der Gang zum Experten.

Hier noch ein besseres Stück: http://www.acsearch.info/search.html?id=492155

Der Erlös lag übrigens viereinhalbmal über dem Schätzpreis!

NGC-Preisrange http://www.ngccoin.com/price-guide/worl ... uid-199465 als Anhaltspunkt bei Echtheit.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Beitragvon Ric III » 14.06.2015, 23:51

AGnostiker hat geschrieben:
Der Erlös lag übrigens viereinhalbmal über dem Schätzpreis!



Schätzpreis 3500 €

Zuschlag:16000€


Zurück zu „Bildergalerie - Fotos von Mitgliedern“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast