Aktuelle Zeit: 18.05.2021, 18:30

Silber.de Forum

Ebay und deren Händler

Hier können Sie günstige Ebay Angebote zu Gold- und Silber posten, sowie vor Gefahren warnen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 11.04.2021, 00:55

Komme vom Stöbern in der Bucht. Medaille zu 1 Oz aus dem Jahre Hunt. Eigentlich genau das wofür Papi unsinnig viel Geld bietet. Mit Versand hätte ich 40€+ hingelegt. Händler bietet aber keine Überweisung mehr an. Dann eben nicht.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2290
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Sapnovela » 11.04.2021, 00:59

juergen1228 » 11.04.2021, 00:24 hat geschrieben:
Ähnliches ist mir gerade heute passiert.
Habe mein Rennrad zum Verkauf stehen. Da es einiges kostet und ein Interessent vielleicht vorher Besichtigen oder Probefahrt machen möchte, hatte ich dies in der Auktion als Option beschrieben.
Am Montag wollte jemand Besichtigen kommen und ich wollte ihm Strasse # und Namen per Ebay Message mitteilen.
Nach dem ich den Button abschicken gedrückt hatte, kam der Hinweis, falls ich diese Nachricht wirklich versenden werde, wird mir auf alle Fälle die Verkaufsprovision berechnet, auch wenn das Rad nach auslaufen der Auktion nicht verkauft wurde. smilie_08


Vielleicht kannst Du ja statt dessen eine Probefahrt für Dein Rennrad für 1 Euro Festpreis einstellen...? smilie_11
Da könnte man sich die Verkaufsprovision im Zweifelsfall fast noch leisten.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 416
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Panik95 » 11.04.2021, 02:14

Franky74 » 10.04.2021, 21:53 hat geschrieben:Wenn ich jetzt nicht auf das neue Zahlsystem umstelle kann ich trotzdem noch kaufen oder geht das auch nicht mehr? smilie_08

Wer nur als Käufer bei Ebay unterwegs ist braucht nicht umzustellen,der Käufer hat sogar Vorteile.
Jeder Verkäufer muß sich mit Pass oder Führerschein identifizieren,betrügerische Verkäufer werden teilweise verschwinden.
Reklamationen ob gerechtfertigt oder auch nicht, sind problemlos möglich,"gelieferte Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung,und schon kann der Käufer Rückabwicklung oder Preisminderung verlangen.
Der Verkäufer ist machtlos,wenn er nicht akzeptiert bezahlt er die Streitfallgebühr von 19,04€.
Der Gaunerei sind Tür und Tor geöffnet.
Transaktionsgebühr von 0,35€ und Erhöhung der Verkaufsprovision um 10% kann ich noch akzeptieren,dass
mal wieder für die Versandkosten Verkaufsprovision berechnet wird empfinde ich als Frechheit.
Wer im Internet verkaufen will kommt an Ebay nicht vorbei,es ist hier möglich viele Kunden zu finden und schnell zu verkaufen.
Bei anderen Plattformen wie Hood oder Ebay-Kleinanzeigen ist es deutlich schwieriger Abnehmer zu finden.
Einen Vorteil hat das neue Zahlungssystem,Ebay muß sich jetzt um die Gaunereien unseriöser Verkäufer selbst kümmern,z.b. gefälschte Goldbarren,einfach Probleme ignorieren geht nicht mehr.
Dass es Probleme gibt ist Ebay schon klar,darum auch die Streitfallgebühr von 19,04€.
Edelmetalle zu den regulären Gebühren zu verkaufen hat sich noch nie gelohnt und wird sich ab 28 Mai noch weniger lohnen.
Ich werde am 27 Mai mal umstellen und sehr vorsichtig testen.

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 517
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon foxele » 11.04.2021, 08:14

Panik95 » 11.04.2021, 02:14 hat geschrieben:
Franky74 » 10.04.2021, 21:53 hat geschrieben:Wenn ich jetzt nicht auf das neue Zahlsystem umstelle kann ich trotzdem noch kaufen oder geht das auch nicht mehr? smilie_08

Wer nur als Käufer bei Ebay unterwegs ist braucht nicht umzustellen,der Käufer hat sogar Vorteile.
Jeder Verkäufer muß sich mit Pass oder Führerschein identifizieren,betrügerische Verkäufer werden teilweise verschwinden.
Reklamationen ob gerechtfertigt oder auch nicht, sind problemlos möglich,"gelieferte Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung,und schon kann der Käufer Rückabwicklung oder Preisminderung verlangen.
Der Verkäufer ist machtlos,wenn er nicht akzeptiert bezahlt er die Streitfallgebühr von 19,04€.
Der Gaunerei sind Tür und Tor geöffnet.
Transaktionsgebühr von 0,35€ und Erhöhung der Verkaufsprovision um 10% kann ich noch akzeptieren,dass
mal wieder für die Versandkosten Verkaufsprovision berechnet wird empfinde ich als Frechheit.
Wer im Internet verkaufen will kommt an Ebay nicht vorbei,es ist hier möglich viele Kunden zu finden und schnell zu verkaufen.
Bei anderen Plattformen wie Hood oder Ebay-Kleinanzeigen ist es deutlich schwieriger Abnehmer zu finden.
Einen Vorteil hat das neue Zahlungssystem,Ebay muß sich jetzt um die Gaunereien unseriöser Verkäufer selbst kümmern,z.b. gefälschte Goldbarren,einfach Probleme ignorieren geht nicht mehr.
Dass es Probleme gibt ist Ebay schon klar,darum auch die Streitfallgebühr von 19,04€.
Edelmetalle zu den regulären Gebühren zu verkaufen hat sich noch nie gelohnt und wird sich ab 28 Mai noch weniger lohnen.
Ich werde am 27 Mai mal umstellen und sehr vorsichtig testen.


Nein,
nix umstellen und testen.
Abmelden. Einfach abmelden und gut ist.

Das ist ja die Krux an diesen Geschäftsmodellen.
Egal ob Ebay, Painpal, Armes Sohn oder Lieferalldo.
Die setzen sich wie die Zecken zwischen Anbieter und Endverbraucher.
Ach, ist doch so innovativ und fortschrittlich und für Verbraucher so bequem. smilie_03
Aber Anbieter und Mitarbeiter werden die Daumenschrauben aufgesetzt bis zum erbrechen.
Aktuelles Beispiel Lieferalldo.
Der Laden macht horrende Verluste.
Warum?
Reines Kalkül.
Die wollen erstmal gar keine Gewinne machen, sondern investieren richtig um sich die Marktanteile zu sichern.
Konkurrenten werden geschluckt usw.
Wenn die dann soweit sind drehen die an ein paar Schrauben und das Geld fliesst.
Nur nicht in die Kassen der Restaurants. :shock:
Die wurden ja vorher abhängig gemacht.
Genauso oder ähnlich funktioniert es bei den anderen auch.
Das Problem ist das die meisten wie blöde da mitmachen. Ist ja so Bequem. smilie_09
Das wir da über kurz oder lang unsere eigen Infrastruktur mit kaputt machen ist den meisten nicht bewusst.
Wenn ich mir was zu essen bestelle und ein Popup von Lieferalldo taucht da auf, dann suche ich halt die direkte Nr. des Restaurants und bestelle direkt.
Genauso mit Painpal.
Warum muss ich mit Painpal zahlen wenn eine IBAN schneller und kostengünstiger ist? smilie_08
Macht nur Sinn bei Außereuropäischen Zahlungen.
Ansonsten keinen Mehrwert außer für Painpal.
Aber ist doch so bequem. smilie_03
Die Anbieter durften bis vor kurzem sogar noch die Gebühren für teilweise aufgezwungene Zahlungsart bezahlen ohne diese an den Kunden weitergeben zu dürfen.
Aber da hat der Gesetzgeber vor kurzem reagiert und man darf diese Gebühren nun den Kunden in Rechnung stellen.

Wie bereits geschrieben habe ich Ebay 2007 den Rücken gekehrt.
Armes Sohn und Lieferalldo habe ich noch nie genutzt.
Painpal wird nur im äußersten Fall genutzt.
Und ich Lebe immer noch. smilie_10

Aber als einzelner kann ich da auch nichts dran ändern wenn die Masse lustig weiter macht.
Das muss in die Allgemeinheit hinein. smilie_13

Soweit meine Meinung zu der ganzen Sache. smilie_24

Rhenanus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Rhenanus » 11.04.2021, 09:25

Da ist viel Wahres dran. Auch ich brauche keinen Lieferservice für Schweinefraß - einmal im Leben habe ich mir eine Pizza liefern lassen. Da fahre ich doch lieber selbst die paar km und esse das Zeug heiß aus dem Ofen statt eines lauwarmen Gummifladens mit Kartongeschmack.
Zuletzt geändert von Rhenanus am 11.04.2021, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 416
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Panik95 » 11.04.2021, 11:10

@foxele
Abmelden ok,nur wo verkaufe ich dann meine Ware?,nenne mir Alternativen.
Ich verkaufe aktuell mehrfach einen Artikel(keine EM) bei Ebay und bei Ebay-Kleinanzeigen,auf beiden Plattformen steht das gleiche Angebot,Bilder,Text,Preis 50€,alles gleich.
Bei Ebay in den letzten 2 Monaten verkauft,neu eingestellt und wieder verkauft,das ganze 17x,bei Kleinanzeigen 0 Verkäufe im gleichen Zeitraum.
Paypal ist für Verkäufer recht teuer,viele Käufer wollen als Sicherheit Paypal,vor allem Käufer bei Ebay-Kleinanzeigen.
Kein Paypal anzubieten bedeutet dann weniger Käufer und weniger Bieter.
Je mehr Bieter je höher der Verkaufspreis.
Als Käufer nutze ich Paypal wenn möglich immer,die Bezahlung geht schneller,vor allem am Wochenende,ich habe ein wenig Käuferschutz und ein fast unabhängiges Konto.
Als Verkäufer bei Ebay-Kleinanzeigen biete ich" Paypal an Freunde" an,das ist gebührenfrei und wird von vielen akzeptiert.

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1421
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon amabhuku » 11.04.2021, 11:18

[quote="Panik95 » 11.04.2021, 11:10
Als Verkäufer bei Ebay-Kleinanzeigen biete ich" Paypal an Freunde" an,das ist gebührenfrei und wird von vielen akzeptiert.[/quote]

Bei dieser Bezahlmethode wird von Seite Painpal KEIN Käuferschutz wirksam.
Gern genutztes Betrugsmodell unserer Neubürger Verkäufer.
Wird nur von 'geringfügig' denkbefreiten Käufern akzeptiert.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 416
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Panik95 » 11.04.2021, 11:25

amabhuku.
Ob Banküberweisung oder Paypal an Freunde,wo gibt es da Käuferschutz?

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon WhiteWarrior » 11.04.2021, 11:30

foxele » 11.04.2021, 08:14 hat geschrieben:
Panik95 » 11.04.2021, 02:14 hat geschrieben:
Franky74 » 10.04.2021, 21:53 hat geschrieben:Wenn ich jetzt nicht auf das neue Zahlsystem umstelle kann ich trotzdem noch kaufen oder geht das auch nicht mehr? smilie_08

Wer nur als Käufer bei Ebay unterwegs ist braucht nicht umzustellen,der Käufer hat sogar Vorteile.
Jeder Verkäufer muß sich mit Pass oder Führerschein identifizieren,betrügerische Verkäufer werden teilweise verschwinden.
Reklamationen ob gerechtfertigt oder auch nicht, sind problemlos möglich,"gelieferte Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung,und schon kann der Käufer Rückabwicklung oder Preisminderung verlangen.
Der Verkäufer ist machtlos,wenn er nicht akzeptiert bezahlt er die Streitfallgebühr von 19,04€.
Der Gaunerei sind Tür und Tor geöffnet.
Transaktionsgebühr von 0,35€ und Erhöhung der Verkaufsprovision um 10% kann ich noch akzeptieren,dass
mal wieder für die Versandkosten Verkaufsprovision berechnet wird empfinde ich als Frechheit.
Wer im Internet verkaufen will kommt an Ebay nicht vorbei,es ist hier möglich viele Kunden zu finden und schnell zu verkaufen.
Bei anderen Plattformen wie Hood oder Ebay-Kleinanzeigen ist es deutlich schwieriger Abnehmer zu finden.
Einen Vorteil hat das neue Zahlungssystem,Ebay muß sich jetzt um die Gaunereien unseriöser Verkäufer selbst kümmern,z.b. gefälschte Goldbarren,einfach Probleme ignorieren geht nicht mehr.
Dass es Probleme gibt ist Ebay schon klar,darum auch die Streitfallgebühr von 19,04€.
Edelmetalle zu den regulären Gebühren zu verkaufen hat sich noch nie gelohnt und wird sich ab 28 Mai noch weniger lohnen.
Ich werde am 27 Mai mal umstellen und sehr vorsichtig testen.


Nein,
nix umstellen und testen.
Abmelden. Einfach abmelden und gut ist.

Das ist ja die Krux an diesen Geschäftsmodellen.
Egal ob Ebay, Painpal, Armes Sohn oder Lieferalldo.
Die setzen sich wie die Zecken zwischen Anbieter und Endverbraucher.
Ach, ist doch so innovativ und fortschrittlich und für Verbraucher so bequem. smilie_03
Aber Anbieter und Mitarbeiter werden die Daumenschrauben aufgesetzt bis zum erbrechen.
Aktuelles Beispiel Lieferalldo.
Der Laden macht horrende Verluste.
Warum?
Reines Kalkül.
Die wollen erstmal gar keine Gewinne machen, sondern investieren richtig um sich die Marktanteile zu sichern.
Konkurrenten werden geschluckt usw.
Wenn die dann soweit sind drehen die an ein paar Schrauben und das Geld fliesst.
Nur nicht in die Kassen der Restaurants. :shock:
Die wurden ja vorher abhängig gemacht.
Genauso oder ähnlich funktioniert es bei den anderen auch.
Das Problem ist das die meisten wie blöde da mitmachen. Ist ja so Bequem. smilie_09
Das wir da über kurz oder lang unsere eigen Infrastruktur mit kaputt machen ist den meisten nicht bewusst.
Wenn ich mir was zu essen bestelle und ein Popup von Lieferalldo taucht da auf, dann suche ich halt die direkte Nr. des Restaurants und bestelle direkt.
Genauso mit Painpal.
Warum muss ich mit Painpal zahlen wenn eine IBAN schneller und kostengünstiger ist? smilie_08
Macht nur Sinn bei Außereuropäischen Zahlungen.
Ansonsten keinen Mehrwert außer für Painpal.
Aber ist doch so bequem. smilie_03
Die Anbieter durften bis vor kurzem sogar noch die Gebühren für teilweise aufgezwungene Zahlungsart bezahlen ohne diese an den Kunden weitergeben zu dürfen.
Aber da hat der Gesetzgeber vor kurzem reagiert und man darf diese Gebühren nun den Kunden in Rechnung stellen.

Wie bereits geschrieben habe ich Ebay 2007 den Rücken gekehrt.
Armes Sohn und Lieferalldo habe ich noch nie genutzt.
Painpal wird nur im äußersten Fall genutzt.
Und ich Lebe immer noch. smilie_10

Aber als einzelner kann ich da auch nichts dran ändern wenn die Masse lustig weiter macht.
Das muss in die Allgemeinheit hinein. smilie_13

Soweit meine Meinung zu der ganzen Sache. smilie_24



Foxele hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Besser kann man es nicht schreiben.

Leider findet die Masse das ganze noch toll..........
Vor den Wahlen wird dann über verödete deutsche Innenstädte lamentiert.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 517
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon foxele » 11.04.2021, 11:37

Panik95 » 11.04.2021, 11:25 hat geschrieben:amabhuku.
Ob Banküberweisung oder Paypal an Freunde,wo gibt es da Käuferschutz?


Käuferschutz gibt es nirgends.
Ob Paypal Freunde oder normal.
Bei Paypal normal reicht es aus das man als Verkäufer den Versandbeleg vorlegt.
Dann haste auch keinen Käuferschutz.

Und wo bitte ist Paypal schneller?
Wenn mir jemand per Sepa Geld überweist ist das meistens am gleichen Tag auf meinem Konto gebucht.
Sendet mir jemand was per Paypal, muss ich erst von Paypal auf mein Konto buchen.
Dann ist meistens schon wieder ein Tag rum.
Paypal ist kein Konto im eigentlichen Sinne sondern mehr ein kostspieliger Umweg mit Mehraufwand. smilie_13

sichel09
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06.02.2012, 17:13
Wohnort: Berlin

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon sichel09 » 11.04.2021, 11:52

Panik 95 Käuferschutz gibt es bei Überweisungen auch nicht aber du kannst den Zahlungsweg bei betrug
besser verfolgen Kontodaten sind bei der bank erfragbar und eine polizeiliche Anfrage führt zumindesten
zu einer vorübergehenden Kontosperre.Bei vielen Kleinanzeigen Käufen hilft meistens auch der gesunde Menschenverstand I-Phon zu supergünstigen preisen oder Goldmünzen zu Schnäpchenpreisen gibts nur
im Märchenland.Die Problematik bei den neuen Ebaybedingungen sind ersteinmal für Käufer und Verkäufer
die selben.Das Problem wird aber für Käufer sein das die verkaufspreise erheblich anziehen werden z.B
Sammlermünzen wirst du dann zu ganz normalen Händlerpreisen kaufen müssen warum also Ebay?Ich
kann mich noch an die Zeit bei Ebay erinnern als die Verkausprovision von 5% auf 10% angehoben wurde
da habe ich 1,5 Jahre toll über Hood verkaufen können.Dann kam Ebay mit 2+3 Euro Verkaufsprovisionen
und hat damit wieder etliche Verkäufer zurückgeholt
GD

Benutzeravatar
lubucoin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 575
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon lubucoin » 11.04.2021, 11:58

Einfach eine Beschwerde an Ebay schreiben und damit drohen den Account löschen zu lassen smilie_01
Habe ich nun so gemacht.
Wenn das genügend Nutzer tun, werden die da hoffentlich nochmal drüber nachdenken was die da für ein Blödsinn machen.
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

sichel09
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06.02.2012, 17:13
Wohnort: Berlin

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon sichel09 » 11.04.2021, 11:59

Also Foxele hier ist keine Märchenstunde wenn du du bei Pay Pal eine Zusatzgebühr bezahlst ist dein
Guthaben innerhalb von Minuten auf dein Konto kannst natürlich auch bei einer Banküberweisung haben
nennt sich Sofortüberweisung kostet auch extra weiß natürlich nicht was nun teurer ist Bankenabhängig.
Also ich arbeite nicht bei Pay Pal und sehe deren Käuferschutz auch fragwürdig aber bitte keine Halbwahrheiten verbreiten.
GD

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1421
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon amabhuku » 11.04.2021, 12:05

Panik95 » 11.04.2021, 11:25 hat geschrieben:amabhuku.
Ob Banküberweisung oder Paypal an Freunde,wo gibt es da Käuferschutz?


Stimmt, bei beiden nicht, aber wie sichel09 schreibt; bei Warenausfall per Banküberweisung habe ich generell die besseren Karten bei Anzeige. Ab und an hilft selbst die Hausbank.
Paypal verweigert bei 'Überweisung an Freunde' grundsätzlich die Rückzahlung bei Betrug.

Anzeige kann man zwar generell machen, doch selbst die Polizei kennt die Masche der Paypal Spezialüberweisung und es verläuft mangels "öffentlichem Interesse" immer im Sande.
Erfolgsaussichten dabei 0.
Selbst Geld zurückholen wenn man die Adresse kennt ist aussichtsreicher. 8)

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 11.04.2021, 12:18

Vergleiche meine Besuche in der Bucht mal mit dem Stadtbummel. Hier ein Eis, dort eine Zeitschrift, Madame drei paar Treter, zwei Kaffe, ich die Bratwurst und dazu die Parkgebühr. Braucht jedoch immer den eigentlichen Aufhänger. Im Falle der Bucht waren das für mich immer Münzen, Medaillen oder Barren. Ohne diese werde ich mir den dortigen digitalen Stadtbummel vollends verkneifen und so entfallen eben auch sonstige Käufe dort.


Zurück zu „Ebay Empfehlungen und Kuriose Auktionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste