Aktuelle Zeit: 16.05.2021, 11:10

Silber.de Forum

Ebay und deren Händler

Hier können Sie günstige Ebay Angebote zu Gold- und Silber posten, sowie vor Gefahren warnen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.04.2021, 15:57

Wird auck künftig Privatverkauf geben. Halt anderswo. Ob die "Einkaufsmeile" ebay für alle potentiellen Käufer interessant bleibt falls die Angebote der Kleinen dort ausbleiben wird eine weitere spannende Frage sein.

Anzeigen
Silber.de Forum
foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2899
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon foxl60 » 10.04.2021, 15:59

So, da niemand auf meine Frage nach den so bedeutenden ebay-Änderungen für private Verkäufer geantwortet hat, habe ich mal selbst nachgeschaut.

Ich sehe an Änderung nur, dass zukünftig das Geld aus einem Verkauf vom Käufer zunächst an ebay zu zahlen ist und die dann das Geld auf das Bankkonto des Verkäufers überweisen. Dafür wird eine neue Gebühr von 35 Cents zusätzlich abgerechnet = nicht gerade eine übermäßig große finanzielle Belastung für den privaten ebay-Verkäufer.

Sonst sehe ich aber keine neuen Belastungen für den Verkäufer, wie z.B. Zwang zu PayPal oder erzwungener Käuferschutz zu Lasten des Verkäufers.

Was soll daran so schlimm sein, dass Ihr glaubt, private ebay-Verkäufer würden deswegen ebay nicht mehr zum Verkaufen nutzen ???

foxele » 10.04.2021, 15:53 hat geschrieben:Genau das ist der Grund warum ich eBay 2007 den Rücken gekehrt habe.
Zuviel Bevormundung, drangsalierung und penetration.


Was meinst Du eigentlich mit "Bevormundung, Drangsalierung und Penetration" durch ebay im Einzelnen, @foxele smilie_08 ?

Kenne Dich eigentlich gar nicht so als empfindsame Mimose.

Benutzeravatar
lubucoin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon lubucoin » 10.04.2021, 16:01

Ich habe auch ein wenig recherchiert und dazu folgenden (ein Jahr alten) Artikel gefunden:
https://www.internetrecht-rostock.de/ne ... rtikel.htm

Die neue Zahlungsabwicklung sollte also schon mitte bis ende letzten Jahres kommen.
Etwas aktuelles zu den unzulässigen Artikeln habe ich noch nicht gefunden.
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.04.2021, 16:07

Freilich wird es auch Private geben welche sich auch das Zwischenschalten von ebay bei Überweisungen bieten lassen. Ein bestimmter Anteil wird dies eben nicht hinnehmen. Dazu der einfache Umstand dass es auch Käufer geben wird welche sich nicht in ein Zahlungssystem von ebay pressen lassen werden.

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 01.08.2010, 19:12

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Köni123 » 10.04.2021, 16:11

Hallo foxel60,
Die Gebühren werden wohl auf 11% inkl. Versand erhöht. Dann zieht Ebay gleich die Gebühren ab und überweist so nur den Nettto Betrag. Soweit ok. Aber als privater Verkäufer soll man noch im Streitfall eine Rücknahmeoption aufgedrückt bekommen. Weiterhin will ebay die persönliche Steuer-Ident-Nr.
Schon oft gehandelt und bisher nie enttäuscht worden!

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2899
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon foxl60 » 10.04.2021, 16:18

Danke Köni123 smilie_14 , endlich mal eine konkrete Antwort smilie_09 .

Die 1% Erhöhung der Verkaufsprovision wäre jetzt nicht so schlimm; Gebührenerhöhungen hat es früher schon gegeben.

Anders ist das schon mit einer Rücknahmeoption für den Käufer im Streitfall sowie die Verpflichtung zur Angabe der Steuer-ID. Hast Du eine Quelle dazu, wo man diese Änderungen nachlesen kann ?


lubucoin » 10.04.2021, 16:01 hat geschrieben:Ich habe auch ein wenig recherchiert und dazu folgenden (ein Jahr alten) Artikel gefunden:
https://www.internetrecht-rostock.de/ne ... rtikel.htm

Die neue Zahlungsabwicklung sollte also schon mitte bis ende letzten Jahres kommen.
Etwas aktuelles zu den unzulässigen Artikeln habe ich noch nicht gefunden.


Das ist interessant, @lubucoin.

Aber wo steht, dass die 2020 ursprünglich geplanten Änderungen jetzt in 2021 tatsächlich 1:1 erfolgen werden ?

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.04.2021, 16:29

Die Gebühren auch auf die Versandkosten zu erheben wäre gleich der nächste Grund Konsequenzen zu ziehen.

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 01.08.2010, 19:12

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Köni123 » 10.04.2021, 16:50

Bei Punkt 4 im 3. Absatz geht es um die Steuer-Ident. https://pages.ebay.de/payment/2.0/terms ... pt=2856567
Im zweitem Link steht 11% Gebühren für die gesamte Verkaufstransaktion. https://www.ebay.de/help/selling/fees-c ... es?id=4822
Interessant ist auch das die Verkaufsgebühr es nicht mehr bei knapp 200 Euro/Transaktion gedeckelt ist, sondern die Gebühr von 11% bis 2.000 berechnet wird, darüber 2%.
Schon oft gehandelt und bisher nie enttäuscht worden!

silbernase
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 764
Registriert: 18.02.2009, 14:07

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon silbernase » 10.04.2021, 17:38

Ab 500 Euro muss man ein Ident machen.
Per Tel Pin
Das ist doch krank

silbernase
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 764
Registriert: 18.02.2009, 14:07

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon silbernase » 10.04.2021, 17:38

Also wenn jemand mehr als 500 bieten will

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 516
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon foxele » 10.04.2021, 17:53

foxele » 10.04.2021, 15:53 hat geschrieben:Genau das ist der Grund warum ich eBay 2007 den Rücken gekehrt habe.
Zuviel Bevormundung, drangsalierung und penetration.


Was meinst Du eigentlich mit "Bevormundung, Drangsalierung und Penetration" durch ebay im Einzelnen, @foxele smilie_08 ?

Kenne Dich eigentlich gar nicht so als empfindsame Mimose.[/quote]

Das hat nichts mit Mimose sondern eher etwas mit Prinzip gemein. :mrgreen:
Bin ca. 2000 bei Ebay eingestiegen.
Damals alles noch recht einfach und unkompliziert.
Dann im Laufe der Jahre wurde es immer schlimmer bei denen.
Da darfste das nicht mehr und musst dies und das unter anderem Painpal usw. und zum Dank wurden die Gebühren immer höher geschraubt.
Wurde mir dann zuviel und hab denen den Stinkefi..... gezeigt.
Wie gesagt seit 2007 haben die keinen Cent mehr von mir gesehen. smilie_09

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.04.2021, 17:58

Wenn man bedenkt dass die Provision für MA im Verkaufsfall 4% beträgt ist verständlich weshalb man sich von ebay abwendet.

Benutzeravatar
shogun
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 273
Registriert: 04.01.2015, 18:04

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon shogun » 10.04.2021, 18:48

Ich verkaufe auf EBAY gelegentlich Goldmünzen oder Silbersets.

Als Verkäufer mit überdurchschnittlichen Servicestandart bekomme ich monatlich meistens zwei Aktionen mit einer Verkaufsprovision von 2 oder 3 Euro für 10 Artikel angeboten, bei denen Verkäufe interessant sind.

Zehn Prozent Verkaufsprovision habe ich noch nie bezahlt. Dann würde das Verkaufen auch keinen Sinn machen, weil entweder mein Verkaufspreis zu hoch oder das Ergebnis negativ wäre.

Entscheidend sind also für mich nicht die neu geforderten Verkaufsprovision von 11 % sondern die genannten Sonderaktionen.
Der entwischte Fisch ist immer der größte.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.04.2021, 19:02

Als Käufer werde ich nicht an sich. dazwischenschaltende Dritte überweisen,sondern jedwede Kommunikation mit einem Handelspartner führen .Gibt im Konfliktfall ein riesen Kuddelmuddel. Zudem ist mir nicht klar ob die neue Zahlungsmethode die aktive Banküberweisung überhaupt zulässt.

sichel09
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06.02.2012, 17:13
Wohnort: Berlin

Re: Ebay und deren Händler

Beitragvon sichel09 » 10.04.2021, 19:53

Zu den neuen Ebay Zahlungsproblemen kommen noch die Oftmals fehlgeschlagenen Einloggversuche ich
mußte schon 3x in den letzten 4 Wochen mein paßwort ändern jedesmal Ebay Service Unterstützung.
Soweit ich das verstanden habe will Ebay einen neuen Zahlungsdienstler zwischenschalten den mußt du
bei deiner hausbank eine Freigabe erteilen,damit verlierst du sämtliche Rechte bei der Kaufabwicklung.
Ebay ist dann Bank,Richter und Gott in einer Person.Wie weit die anderen von Ebay eingeräumten Be-
dingungen weiter Bestand haben,Sperrung bestimmter Käufer,Abbruch einer Auktion,2 + 3 Euro Auktionen
bleibt abzuwarten.Übrigens für den Zahlungsdienstleister darfst du als Verkäufer auch noch eine Gebühr bezahlen.Barzahlung wird dann wahrscheinlich auch wegfallen.Ebay will wie unsere Regierung die
totale Kontrolle.Da ich in den letzten 6 Monaten auch noch Streß mit 3 gewerblichen Verkäufern hatte
werde ich dort auch keine Käufe mehr tätigen.
Shogun vielleicht wirst du dann auch deine Steuerindent Nummer hinterlegen müssen und dann schließt sich der Kreis für deine privaten Verkäufe ich hoffe für dich das du für deine vergangenen Verkäufe alle An und Verkaufsrechnungen noch hast?
GD


Zurück zu „Ebay Empfehlungen und Kuriose Auktionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste