Aktuelle Zeit: 22.09.2020, 21:29

Silber.de Forum

Betrugsmasche bei Ebay

Hier können Sie günstige Ebay Angebote zu Gold- und Silber posten, sowie vor Gefahren warnen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
K
Silber-Guru
Beiträge: 6476
Registriert: 20.03.2012, 20:21

Re: EBay

Beitragvon K » 09.10.2012, 19:23

SWA_Bart hat geschrieben:Habe sofort den Verkäufer (gewerblich) kontaktiert und von ihm
kommt nur folgende Antwort, dass die versteigerte Münze gar nicht auf Lager ist.


Dann muss er sie ebend irgendwie für Dich beschaffen.
Wenn Du genug Spinat gegessen hast, hast Du gute Karten ( beim gewerblichen Anbieter )

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
SWA_Bart
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 11.08.2011, 19:30

EBay

Beitragvon SWA_Bart » 09.10.2012, 19:36

dr.-hasenbein hat geschrieben:Lohnt sichs ? also ist die eigentlich ersteigerte Münze ´n Schnapper gewesen ?

kannst schon auf erfüllung des Kaufvertrages pochen, ICH kann aber gerade nicht sagen ob der Verkäufer auch ein rücktrittsrecht vom Kaufvertrag hat. smilie_08

ansonsten könnte es bereits strafbar sein Ware anzubieten und zu verkaufen (kassieren!) die sich gar nicht im Besitz befindet OHNE DARAUF HINZUWEISEN !!! (Leerverkauf)


Ich persönlich würde es schon als Schnapper bezeichnen. War eine 10 Yuan 1997 "Kind mit Karpfen" original eingeschweißt mit Box und CoA. Und nun habe ich die gleiche Münze nur halt in Farbe und nur mit Box und CoA. Ist halt die Frage ob es sich bei dem Wert (ca. 65 Euro) lohnt, sich zu streiten.

Gruß

Benutzeravatar
K
Silber-Guru
Beiträge: 6476
Registriert: 20.03.2012, 20:21

Re: EBay

Beitragvon K » 09.10.2012, 19:52

SWA_Bart hat geschrieben:Ist halt die Frage ob es sich bei dem Wert (ca. 65 Euro) lohnt, sich zu streiten.


Meine Meinung : Ja !
Alleine schon für die Frechheit, anstatt sich zu entschuldigen und den Betrag zurück zuüberweisen
einfach ohne Dein Einverständnis irgendwas anderes zu schicken.

Halt uns mal auf dem Laufenden.

Immerhin willer ja auch noch 'ne Bewertung smilie_16

Benutzeravatar
konterbande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: 04.09.2012, 08:36

Beitragvon konterbande » 09.10.2012, 20:29

man könnte aber auch ganz entspannt einem gewerblichen Verkäufer einen Irrtum zugestehen und so riesig sind die Preisunterschiede der Münzen wohl auch nicht. Wenn die Farbe auf der Münze nicht gefällt , nimmt er sie ja zurück (und kann sie wieder für 150,- in seinen shop stellen), also warum ein Fass aufmachen.
By th way : glaube nicht dass die boxen original sind.

Gruß konterbande

Benutzeravatar
reddshund
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 22.10.2010, 11:05
Wohnort: hier und da
Kontaktdaten:

Beitragvon reddshund » 16.10.2012, 13:33

Wie geil ist das denn , das ist ja eine Hammerberwertung oder ?????

TOP Artikel, günstiger und schneller Versand - Verkäufer bewertet leider nicht

http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&userid=reddshund&ftab=AllFeedback


der gibt mir tatsächlich keine positive Bewertung weil ich nicht als erste Bewertet habe. Ich habe eine Kinderpsychologin als Nachbarin ich glaube ich schicke dem Kerl die Visitenkarte zu.
Das ist echt nicht zu fassen smilie_20

Gruss redds
FRAGEN KOSTET NICHTS ;-)

ERFOLGREICH GEHANDELT MIT MEHR ALS 30 SILBERIANERN.

Happi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 30.08.2012, 12:30
Wohnort: Berlin

Beitragvon Happi » 16.10.2012, 13:36

Und warum bewertest du nicht einfach, nachdem das Geld eingegangen ist? Der Käufer hat seinen Teil des Vertrages erfüllt.

Benutzeravatar
qayqwertz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 03.09.2011, 21:11

Beitragvon qayqwertz » 16.10.2012, 13:38

reddshund hat geschrieben:Wie geil ist das denn , das ist ja eine Hammerberwertung oder ?????

TOP Artikel, günstiger und schneller Versand - Verkäufer bewertet leider nicht

http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&userid=reddshund&ftab=AllFeedback


der gibt mir tatsächlich keine positive Bewertung weil ich nicht als erste Bewertet habe. Ich habe eine Kinderpsychologin als Nachbarin ich glaube ich schicke dem Kerl die Visitenkarte zu.
Das ist echt nicht zu fassen smilie_20

Gruss redds


nichts ist unmöglich..... ebay!
mach Dir nichts draus, Du bist nich alleine smilie_20
http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&userid=pitieye&ftab=FeedbackLeftForOthers

Freidenker

Beitragvon Freidenker » 16.10.2012, 13:50

Was haltet ihr eigentlich von solchen oder ähnlichen Angeboten:

http://www.ebay.de/itm/251057748907

Eine 1/10 Oz Eagle gibt es doch gar nicht. Dürfte eine Medaille sein, aber geht so etwas nicht in Richtung Täuschung? Der Preis ist ja auch ganz schön "spitz" aber ganz schön erfolgreich, so wie das ausschaut. :roll:

Benutzeravatar
waschbaer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 10.01.2011, 08:30

Beitragvon waschbaer » 16.10.2012, 13:52

Happi, ich kann Redds verstehen. Als ich noch (gewerblicher) Verkäufer bei eBay war hab ich Käufer grundsätzlich immer erst bewertet nachdem ich bewertet wurde. Sonst ist man blos noch mehr der Willkür ausgeliefert, z.B. negative Bewertung mit der Begründung "das Buch hat mir nicht gefallen" oder ähnlichem Bockmist. Oder nur neutrale Bewertung und Text "OK" von eBay-Neulingen, die nicht wissen das neutral eben von fast allen als "nicht positiv und damit negativ" angesehen wird.

Hab mit meiner Firma Anfang Sommer eBay verlassen und bereue den Abgang bis heute nicht, verdient war dort eh kaum was (ok, das hängt vom Produkt und der Marge ab), und den ständigen Ärger mit den vielen Dummies dort hatte ich einfach satt. Teils hab ich von Neulingen schon wenige Tage nach dem Verkauf Mails bekommen mit "bitte bewerten Sie mich doch endlich", weil ich sonst ja nix zu tun hab ...

Redds, der bewertet auch andere mit neutral, aus demselben Grund. Na solche Kunden hat man gern. Und dann lt. Profilbild ein eher gesetzter Anzugträger, nicht die von mir vermutete 15jährige Dumpfbacke, unglaublich ... Mit dem Bedarf einer Psychologin dürftest du recht haben, der hat eine Profilneurose.

Ishikawa

Beitragvon Ishikawa » 16.10.2012, 13:54

@freidenker , da gibts auf ebay einen aehnlichen verkaeufer mit fast demselben ebaynamen und dort
sind solche angebote gang und gebe und auch aus berlin !? :!:

@redds , seit dem die negative bewertung fuer verkaeufer abgeschafft wurde
laeuft die ganze sache sehr einseitig , tlw. wird mit negativen bewertungen gedroht
und als verkaeufer kann man nichts tun.

Happi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 30.08.2012, 12:30
Wohnort: Berlin

Beitragvon Happi » 16.10.2012, 13:59

Happi, ich kann Redds verstehen. Als ich noch (gewerblicher) Verkäufer bei eBay war hab ich Käufer grundsätzlich immer erst bewertet nachdem ich bewertet wurde. Sonst ist man blos noch mehr der Willkür ausgeliefert, z.B. negative Bewertung mit der Begründung "das Buch hat mir nicht gefallen" oder ähnlichem Bockmist. Oder nur neutrale Bewertung und Text "OK" von eBay-Neulingen, die nicht wissen das neutral eben von fast allen als "nicht positiv und damit negativ" angesehen wird.


Aber man kann doch als Verkäufer eh nur positiv oder gar nicht bewerten, oder? Welchen Sinn macht es dann, auf die Bewertung des Käufers zu warten? Wenn ich mal was verkaufe, kriegt der Käufer gleich nach Zahlungseingang ne positive.

Happi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 30.08.2012, 12:30
Wohnort: Berlin

Beitragvon Happi » 16.10.2012, 14:01

@redds , seit dem die negative bewertung fuer verkaeufer abgeschafft wurde
laeuft die ganze sache sehr einseitig , tlw. wird mit negativen bewertungen gedroht
und als verkaeufer kann man nichts tun.


So muss der Käufer aber auch keine Angst mehr vor Rachebewertungen haben, wenn es mal berechtigte Kritik gibt.

Ishikawa

Beitragvon Ishikawa » 16.10.2012, 14:03

Nein nur zum schutz von kaeufern,dass die ihre lust am einkaufen nicht verlieren. :wink:

Sollte ein kaeufer mal mit einer negativen bewertung drohen soll ich den dann postiv bewerten ?

Benutzeravatar
reddshund
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 22.10.2010, 11:05
Wohnort: hier und da
Kontaktdaten:

Beitragvon reddshund » 16.10.2012, 14:06

Happi hat geschrieben:Aber man kann doch als Verkäufer eh nur positiv oder gar nicht bewerten, oder? Welchen Sinn macht es dann, auf die Bewertung des Käufers zu warten? Wenn ich mal was verkaufe, kriegt der Käufer gleich nach Zahlungseingang ne positive.


Dann sage mir Mal welchen Sinn hat die Bewertung von diesem Vollpfosten, hat weder was mit dem Artikel noch mit meine Leistung was zu tun. Alles Super und ich kriege kein positiv weil ich nicht als erstes bewerte oder was ????? was ist das den für ein Kindergarten. Ich darf mir jeden Scheiss gefallen lassen aber die Käufer können treiben was die wollen oder wie ????

Ishikawa seid Gestern kann man solche Vorfälle melden , ich habe es gemacht mal sehen was jetzt passiert. Bin schon gespannt ob ich irgendeine Reaktion seits Ebay auf die Meldung bekomme.

Gruss redds
FRAGEN KOSTET NICHTS ;-)



ERFOLGREICH GEHANDELT MIT MEHR ALS 30 SILBERIANERN.

Happi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 30.08.2012, 12:30
Wohnort: Berlin

Beitragvon Happi » 16.10.2012, 14:09

Dann sage mir Mal welchen Sinn hat die Bewertung von diesem Vollpfosten, hat weder was mit dem Artikel noch mit meine Leistung was zu tun. Alles Super und ich kriege kein positiv weil ich nicht als erstes bewerte oder was ????? was ist das den für ein Kindergarten. Ich darf mir jeden Scheiss gefallen lassen aber die Käufer können treiben was die wollen oder wie ????


Deine Kritik an diesem "Vollpfosten" kann ich durchaus teilen. Ich habe nur die Frage in den Raum gestellt, warum man nicht nach Zahlungseingang bewertet.


Zurück zu „Ebay Empfehlungen und Kuriose Auktionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schubi und 2 Gäste