Aktuelle Zeit: 18.09.2018, 20:31

Silber.de Forum

Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Hier können Sie Schnäppchen, Sonderangebote und Tages-Tiefstpreise für Gold-/ Silbermünzen, Silberbarren, Bullionmünzen etc. posten bzw. finden.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3391
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Silberschwabe » 30.06.2016, 09:05

Mich würde interessieren, wie die gute Frau so abgestürzt ist.
Hat sie zuviel entnommen, zu hohe Unkosten, unterm wert verkauft ...?
Früher hatte ich dort bestellt mit positiven Erfahrungen, daher war auch ich immer der Meinung: sie wird liefern.

Die Schadenssumme ist heftig, aber es müssten dann aber auch noch Werte rumliegen, oder?

Für die Frau ist das jetzt auch kein Spaß - damit will ich die Geschädigten nicht "verhöhnen", habe selber schon einmal 700€ in Wind geschossen, tut weh - aber die letzte Zeit und die kommenden Jahre werden damit ihr Leben bestimmen. In ihrer Haut möchte ich nicht stecken.

Allen Geschädigten hier im forum wünsche ich einen einigermaßen verträglichen Ausgang!
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
qayqwertz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: 03.09.2011, 21:11

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon qayqwertz » 30.06.2016, 10:33

das ist jetzt zwar auch nur eine Mutmaßung und Spekulation, aber ich könnte mir vorstellen dass als Gründe eine zu niedrige Kalkulation (oder war es Spekulation auf fallende Einkaufpreise) und eine teilw. sehr verzögerte Preisanpassung im Shop.
Da hat es teilw. Preissprünge nach oben von bis zu 10% gegeben, welche im Shop erst nach 1-2 Tagen angepasst wurden. Zwischenzeitlich eingegangene Bestellungen wurden aber trotzedem angenommen.
Frau Beger hat da bei steigenden Preisen dem Markt immer hinterher gehinkt, was wohl auch für viele Kunden der Grund war, da schnell noch eine Bestellung zu tätigen.

Ich denke wenn da die Preise nicht in kurzer Zeit wieder fallen damit ein Händler nachkaufen kann, kommen da schon erhebliche Verluste zusammen.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2373
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon foxl60 » 30.06.2016, 10:54

qayqwertz hat geschrieben:...
aber ich könnte mir vorstellen dass als Gründe eine zu niedrige Kalkulation (oder war es Spekulation auf fallende Einkaufpreise) und eine teilw. sehr verzögerte Preisanpassung im Shop.
Da hat es teilw. Preissprünge nach oben von bis zu 10% gegeben, welche im Shop erst nach 1-2 Tagen angepasst wurden. Zwischenzeitlich eingegangene Bestellungen wurden aber trotzedem angenommen.
Frau Beger hat da bei steigenden Preisen dem Markt immer hinterher gehinkt, was wohl auch für viele Kunden der Grund war, da schnell noch eine Bestellung zu tätigen.
...

Davon gehe ich auch aus !

Die oftmals zu niedrigen Preise ( = z.B. Goldunzen deutlich unter Spot und von Berger trotzdem geliefert ), die viele Kunden unvorsichtig werden ließen und zu Bestellungen veranlassten, führten letztendlich zum Aus für die Händlerin und damit leider ( wahrscheinlich ) auch zu Verlusten bei den in Vorleistung getretenen Käufern.

Benutzeravatar
platin
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1022
Registriert: 30.07.2015, 21:56

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon platin » 22.07.2016, 08:04

foxl60 hat geschrieben:
silberhai hat geschrieben:...hat auch jemand Post bekommen von der Anwaltskanzlei Schiefer&Schmid Stuttgart?
Es geht hier um das Insolvenzverfahren der Firma Sabine Berger....
Es spricht für die Buchhaltung von Frau Berger und gegen eine Betrugsabsicht der Händlerin, dass die Zahlungseingänge ganz offenbar zutreffend erfasst wurden und jetzt im Insolvenzverfahren berücksichtigt werden können ( = wenn noch etwas zu holen ist ).


smilie_05 Was für Buchhaltung, foxl60? Wenn ein Goldhändler im Internet einen Onlineshop betreibt werden die Zahlungseingänge natürlich auf dessen Bankkonten erfasst.

Was das mit "guter Buchhaltung" des Händlers zu tun haben könnte, wird wohl Dein Geheimnis bleiben.

Fakt ist, dass man beim Kauf per Vorauskasse stets einem gewissen Risiko ausgesetzt ist.

Daher mein Rat: Gebt vor einer Online Bestellungen auf die Lieferzeiten, die der Händler angibt, Acht! Im Zweifel könnte man auch per Nachnahme bezahlen.

silberschatzimsee
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1778
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon silberschatzimsee » 22.07.2016, 09:43

foxl60 hat geschrieben:Davon gehe ich auch aus !

Die oftmals zu niedrigen Preise ( = z.B. Goldunzen deutlich unter Spot und von Berger trotzdem geliefert ), die viele Kunden unvorsichtig werden ließen und zu Bestellungen veranlassten, führten letztendlich zum Aus für die Händlerin und damit leider ( wahrscheinlich ) auch zu Verlusten bei den in Vorleistung getretenen Käufern.


Man muss aber auch Leute aus dem Forum (weiss die Namen nimmer) in die Mangel nehmen die vehement den Shop verteidigt haben und Lieferverzoegerungen von bis zu einem 3/4 Jahr in Kauf genommen haben. Das hat sicher einige Unbedarfte in falscher Sicherheit gewogen.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

25rubel
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1403
Registriert: 12.09.2012, 15:41

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon 25rubel » 22.07.2016, 10:09

wobei auch oft genug auf die zahlungsweise per nachnahme hingewiesen wurde.

Benutzeravatar
CharlyBrown
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2016, 12:25

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon CharlyBrown » 22.07.2016, 11:17

Buchhaltung und Bankkonten sind ja überhaupt nicht vergleichbar und zwei völlig verschiedene Dinge.

Wenn eine Insolvenz droht wird oft keine Buchhaltung mehr gemacht weil das Geld für den Buchhalter fehlt. Dann werden alle Briefe einfach nicht mehr geöffnet und in eine Kiste oder in den Müll geschmissen.
Sehr, sehr oft schon erlebt.

Da es anscheinend eine Buchhaltung gibt sind auch alle Verbindlichkeiten erfasst und alle Gläubiger können angeschrieben werden.
Und ja, dass ist echt die Ausnahme in einem kleinen Betrieb.

Ich denke nicht dass die Insolvenz beabsichtigt war, denke nur das es an kaufmännischem Verständnis gefehlt hat um dieses Problem zu erkennen.
Erfolgreich gehandelt mit: Sahnehäubchen, puschkinrosa, Enno+Tara, seconds2fall
smilie_09

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2373
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon foxl60 » 22.07.2016, 11:44

CharlyBrown hat geschrieben:...
Da es anscheinend eine Buchhaltung gibt sind auch alle Verbindlichkeiten erfasst und alle Gläubiger können angeschrieben werden.
...

Ich denke nicht dass die Insolvenz beabsichtigt war, denke nur das es an kaufmännischem Verständnis gefehlt hat um dieses Problem zu erkennen.


Ganz meine Meinung !

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12953
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Kursprophet » 22.07.2016, 12:25

Nur mal als Anmerkung ganz allgemein

wenn 80% der EM Kunden konsequent wären und Händler schlichtweg meiden würden die nicht einen gewissen Mindestservice an Kundenbetreuung und Mindestkommunikation sowie Lieferzeiten halten dann gäbe es die ganzen `` Händlerprobleme`` längst nicht mehr !


Nur weil es zuviele mit sich machen lassen haben wir den Salat ,
seit Konsequent denn Kunde ist König und nicht Bettler.

Oftmals ist es der Groschen günstiger der die Kundschaft verleitet , spart nicht am falschen Ende denn alles was Nerven kostet kostet eben auch was :wink:
Si vis pacem para bellum

silberhai

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon silberhai » 22.07.2016, 13:50

silberschatzimsee hat geschrieben:Man muss aber auch Leute aus dem Forum (weiss die Namen nimmer) in die Mangel nehmen die vehement den Shop verteidigt haben und Lieferverzoegerungen von bis zu einem 3/4 Jahr in Kauf genommen haben. Das hat sicher einige Unbedarfte in falscher Sicherheit gewogen.

Da gehört der " Silberhai "wohl mit dazu. :oops: Habe auch keinen Grund gesehen den Händler mies zu machen.
Meine Ware ist , bis auf zwei Münzen zuletzt , immer eingetroffen. Glaube kaum das ich da was wiedersehe auch wenn ich die beim Insolvenzverwalter eingeklagt habe , aber was solls , dumm gelaufen. Bin auch der Meinung das das bei anderen Shops auch passieren kann , was ist heute schon sicher.
Klar war auch mal eine Wartezeit von bis zu 3 Wochen dabei , aber niemals bis zu einem 3/4 Jahr smilie_18
Meine vorletzte Bestellung war eine Tube Britannia zu 20 Stück für 15,43€ pro Münze , auch prompt geliefert worden , dafür noch einmal recht herzlichen Dank Frau Berger smilie_01

Benutzeravatar
Gairsoppa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 13.01.2015, 11:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Gairsoppa » 22.07.2016, 14:24

Buchhaltung / Buchführung / Vorkasse ja oder nein / Online-Shop oder nicht
völlig egal !
Es gilt § 238 Handelsgesetzbuch
https://www.gesetze-im-internet.de/hgb/__238.html

ich mach nur Tafelgeschäfte, auch wenn es ein paar Cent teurer ist - dafür ist es anonym.
Das Geld ist der Punkt, den Archimedes suchte, um die Welt zu bewegen (Johann Nestroy)
8x erfolgreich gehandelt

raetsler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 22.01.2009, 00:32

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon raetsler » 03.01.2017, 11:28

Gibt es hier eigentlich etwas neues?
Bei CDN ist das "Ergebnis" ja erschreckend.

Gruß

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1434
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Silberfreak1 » 03.01.2017, 11:49

silberhai hat geschrieben:
silberschatzimsee hat geschrieben:Man muss aber auch Leute aus dem Forum (weiss die Namen nimmer) in die Mangel nehmen die vehement den Shop verteidigt haben und Lieferverzoegerungen von bis zu einem 3/4 Jahr in Kauf genommen haben. Das hat sicher einige Unbedarfte in falscher Sicherheit gewogen.

Da gehört der " Silberhai "wohl mit dazu. :oops: Habe auch keinen Grund gesehen den Händler mies zu machen.
Meine Ware ist , bis auf zwei Münzen zuletzt , immer eingetroffen. Glaube kaum das ich da was wiedersehe auch wenn ich die beim Insolvenzverwalter eingeklagt habe , aber was solls , dumm gelaufen. Bin auch der Meinung das das bei anderen Shops auch passieren kann , was ist heute schon sicher.
Klar war auch mal eine Wartezeit von bis zu 3 Wochen dabei , aber niemals bis zu einem 3/4 Jahr smilie_18
Meine vorletzte Bestellung war eine Tube Britannia zu 20 Stück für 15,43€ pro Münze , auch prompt geliefert worden , dafür noch einmal recht herzlichen Dank Frau Berger smilie_01



das Posting zeigt Charakterstärke und Ehrlichkeit, Top! smilie_01 smilie_01

Benutzeravatar
guama56
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 01.08.2015, 17:54

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon guama56 » 16.05.2018, 15:33

Hallo,

also PSC ist heute im WWW nicht erreichbar? smilie_08

Weiss jemand näheres, warum?
Leben und leben lassen!

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1434
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Silberfreak1 » 16.05.2018, 15:37

guama56 hat geschrieben:Hallo,

also PSC ist heute im WWW nicht erreichbar? smilie_08

Weiss jemand näheres, warum?


Vielleicht arbeiten an der Homepage? oder ruf doch mal an und frag nach.


Zurück zu „Schnäppchen und Tages-Tiefstpreise“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste