Aktuelle Zeit: 08.08.2020, 16:59

Silber.de Forum

Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Hier können Sie Schnäppchen, Sonderangebote und Tages-Tiefstpreise für Gold-/ Silbermünzen, Silberbarren, Bullionmünzen etc. posten bzw. finden.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Unzen999 » 11.12.2019, 21:29

Tykon hat geschrieben:
Bob17 hat geschrieben:Na ja, es gibt ja "Den Belgier"...! smilie_10

Meine erste Bestellung dort war bzw. ist auch meine letzte. smilie_54


Hallo Tykon, darf man mal fragen warum?
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 959
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Tykon » 11.12.2019, 22:09

Unzen999 hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:
Bob17 hat geschrieben:Na ja, es gibt ja "Den Belgier"...! smilie_10

Meine erste Bestellung dort war bzw. ist auch meine letzte. smilie_54


Hallo Tykon, darf man mal fragen warum?

Gerne, auch wenns hier Offtopic ist.

Habe eine Bestellung mit Ansammlung aufgegeben. Habs mir dann jedoch anders überlegt und wollte nicht weiter ansammeln.
Habe also, wie auf der Seite angegeben, eine Mail geschrieben um die Ansammlung zu beenden und um Bestätigung gebeten.
Nachdem nach ein paar Tagen noch keine Antwort kam, und bei der Bestellung auch keine Änderung vorgenommen wurde, habe ich erneut per Mail um Beendigung der Ansammlung gebeten.
Als Antwort kam diesmal nur ein Link zur Vorgehensweise mit Anfragen per Mail. Kein Satz kein gar nichts, nur der Link. In dem Stand dann übrigens, dass man auf Fragen zum Versand nicht antwortet. Die Infos stünden am Produkt.

Habe darauf dann geantwortet, dass ich einen Links ohne weitere Erläuterung für wenig hilfreich halte und doch lediglich eine Bestätigung zur Beendigung der Ansammlung möchte.
Darauf kam eine neue Antwort mit Link und Zitat aus der Seite „We need an explicit email MAXIMUM 5 DAYS before the release !“. Keine weitere Erläuterung, Nichts.
Darauf habe ich wieder nachgefragt, was genau das bedeuten soll und ob man schon mal was von Kundenservice gehört hätte? Ich glaube nämlich nicht.

Daraufhin habe ich keine Antwort mehr erhalten. Fakt ist, ich weiß aktuell nicht, ob man meinen Wunsch, nicht mehr anzusammeln, angenommen hat oder nicht.
Bei der Bestellung handelt es sich übrigens um eine Vorbestellung.

Also für mich hat dieser Händler sich direkt mit der ersten Bestellung völlig disqualifiziert.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Unzen999 » 11.12.2019, 22:53

Tykon hat geschrieben:
Unzen999 hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:Meine erste Bestellung dort war bzw. ist auch meine letzte. smilie_54


Hallo Tykon, darf man mal fragen warum?

Gerne, auch wenns hier Offtopic ist.

Habe eine Bestellung mit Ansammlung aufgegeben. Habs mir dann jedoch anders überlegt und wollte nicht weiter ansammeln.
Habe also, wie auf der Seite angegeben, eine Mail geschrieben um die Ansammlung zu beenden und um Bestätigung gebeten.
Nachdem nach ein paar Tagen noch keine Antwort kam, und bei der Bestellung auch keine Änderung vorgenommen wurde, habe ich erneut per Mail um Beendigung der Ansammlung gebeten.
Als Antwort kam diesmal nur ein Link zur Vorgehensweise mit Anfragen per Mail. Kein Satz kein gar nichts, nur der Link. In dem Stand dann übrigens, dass man auf Fragen zum Versand nicht antwortet. Die Infos stünden am Produkt.

Habe darauf dann geantwortet, dass ich einen Links ohne weitere Erläuterung für wenig hilfreich halte und doch lediglich eine Bestätigung zur Beendigung der Ansammlung möchte.
Darauf kam eine neue Antwort mit Link und Zitat aus der Seite „We need an explicit email MAXIMUM 5 DAYS before the release !“. Keine weitere Erläuterung, Nichts.
Darauf habe ich wieder nachgefragt, was genau das bedeuten soll und ob man schon mal was von Kundenservice gehört hätte? Ich glaube nämlich nicht.

Daraufhin habe ich keine Antwort mehr erhalten. Fakt ist, ich weiß aktuell nicht, ob man meinen Wunsch, nicht mehr anzusammeln, angenommen hat oder nicht.
Bei der Bestellung handelt es sich übrigens um eine Vorbestellung.

Also für mich hat dieser Händler sich direkt mit der ersten Bestellung völlig disqualifiziert.


Hallo Tykon, vielen Dank für die Info. Ich habe auch vor 3 Tagen eine Mail an die vorgegebene Kontaktadresse gesandt mit der Frage warum bei der Bestellung von September nur Bezahlt steht und nicht Kundensicher. Antwort blieb bisher aus. Werde nun wohl den Versand mit einer letzten Bestellung einleiten....P.S. Vesanddauer liegt aktuell bei 8 Tagen.
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Rhenanus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Rhenanus » 12.12.2019, 08:31

Muss ja jeder wissen, bei wem er warum bestellt. Der E-mail-Service ist bei Händlern neben der Abwicklung der Bestellung / Zahlung / Versendung (weitgehend automatisiert) nicht immer sehr beliebt, besonders nicht in Stoßzeiten wie jetzt.

Als ich beim letzten Mal eine Vorbestellung in der Ansammlung laufen hatte, habe ich per Mail gebeten, den Versand wegen eines Urlaubs nicht in den nächsten 2-3 Wochen einzuleiten. Darauf erhielt ich eine Mail von einer Dame, die mir freundlich erklärte, man werde die Sendung nach Vollständigkeit auf Abruf stellen und ich solle mich einfach melden, wenn ich es haben wolle.

Vielleicht klappt es ja manchmal doch mit dem Service! smilie_09

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2317
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Frank the tank » 12.12.2019, 08:59

Das ist so, wie mit der Frage:

Wie ist Deine Frau im Bett?
Die Einen sagen so, die Anderen sagen soo.

xailu14
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon xailu14 » 12.12.2019, 09:11

Hallo,

also ich hatte die letzten Wochen viel mit dem "Belgier" zu tun. Habe sogar einen größeren Posten zum Ankauf gesendet und hat alles prima funktioniert.

Klar die Kommunikation war nicht ganz so schnell und man musste auch mal eine Erinnerungsmail schreiben, aber letztendlich war ich sehr zufrieden. Hatte auch eine Münze reklamiert und ohne Probleme Ersatz erhalten.

Ich glaube der hat momentan eine starke Nachfrage und daher gibt es eben auch mal Verzögerungen. Ob in der Kommunikation oder im Versand. Damit kann ich umgehen. Wichtiger ist doch eigentlich die Qualität und der Preis.

Grüße

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon silberschatzimsee » 12.12.2019, 09:25

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2463
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon MaxeBaumann » 12.12.2019, 09:25

Beim "Belgier" bestellen war noch nie eine Option für mich und wenn man
das hier so liest fühle ich mich bestätigt.
Zwei drei Händler in D langen mir und war immer sehr zufrieden. smilie_01
Maxe smilie_24
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 959
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Tykon » 12.12.2019, 09:27

xailu14 hat geschrieben:Hallo,

also ich hatte die letzten Wochen viel mit dem "Belgier" zu tun. Habe sogar einen größeren Posten zum Ankauf gesendet und hat alles prima funktioniert.

Klar die Kommunikation war nicht ganz so schnell und man musste auch mal eine Erinnerungsmail schreiben, aber letztendlich war ich sehr zufrieden. Hatte auch eine Münze reklamiert und ohne Probleme Ersatz erhalten.

Ich glaube der hat momentan eine starke Nachfrage und daher gibt es eben auch mal Verzögerungen. Ob in der Kommunikation oder im Versand. Damit kann ich umgehen. Wichtiger ist doch eigentlich die Qualität und der Preis.

Grüße

Wie gut oder schlecht ein Händler ist, zeigt sich immer erst wenn man "Probleme" hat. Qualitativ schlechte Produkte habe ich bisher noch von keinem Händler erhalten.

Wenn mir allerdings per Mail lediglich AGB Links ohne eine persönliche fallbezogene Antwort geschickt werden, ist das für mich ein No-Go und entscheidet mein zukünftiges Kaufverhalten.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon silberschatzimsee » 12.12.2019, 09:29

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon KarlTheodor » 12.12.2019, 11:08

silberschatzimsee hat geschrieben:Ich persönlich kann nix schlechtes über ihn sagen aber ich habe aber auch schon genug Horrorgeschichten über ihn gelesen. Plattformunabhängig und über zig Länder verteilt.


Man muss halt wissen auf was man sich einlässt.


Hast Du mal Quellen, wo man diese "Horrorgeschichten" selbst nachlesen kann, @silberschatzimsee ?

Franz007x
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 15.06.2018, 13:38

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Franz007x » 12.12.2019, 12:09

Tykon hat geschrieben:
Unzen999 hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:Meine erste Bestellung dort war bzw. ist auch meine letzte. smilie_54


Hallo Tykon, darf man mal fragen warum?

Gerne, auch wenns hier Offtopic ist.

Habe eine Bestellung mit Ansammlung aufgegeben. Habs mir dann jedoch anders überlegt und wollte nicht weiter ansammeln.
Habe also, wie auf der Seite angegeben, eine Mail geschrieben um die Ansammlung zu beenden und um Bestätigung gebeten.
Nachdem nach ein paar Tagen noch keine Antwort kam, und bei der Bestellung auch keine Änderung vorgenommen wurde, habe ich erneut per Mail um Beendigung der Ansammlung gebeten.
Als Antwort kam diesmal nur ein Link zur Vorgehensweise mit Anfragen per Mail. Kein Satz kein gar nichts, nur der Link. In dem Stand dann übrigens, dass man auf Fragen zum Versand nicht antwortet. Die Infos stünden am Produkt.

Habe darauf dann geantwortet, dass ich einen Links ohne weitere Erläuterung für wenig hilfreich halte und doch lediglich eine Bestätigung zur Beendigung der Ansammlung möchte.
Darauf kam eine neue Antwort mit Link und Zitat aus der Seite „We need an explicit email MAXIMUM 5 DAYS before the release !“. Keine weitere Erläuterung, Nichts.
Darauf habe ich wieder nachgefragt, was genau das bedeuten soll und ob man schon mal was von Kundenservice gehört hätte? Ich glaube nämlich nicht.

Daraufhin habe ich keine Antwort mehr erhalten. Fakt ist, ich weiß aktuell nicht, ob man meinen Wunsch, nicht mehr anzusammeln, angenommen hat oder nicht.
Bei der Bestellung handelt es sich übrigens um eine Vorbestellung.

Also für mich hat dieser Händler sich direkt mit der ersten Bestellung völlig disqualifiziert.


Ich hoffe ich habe das alles richtig verstanden.....

- du hast eine Vorbestellung aufgegeben mit Ansammlung

- dann wolltest du doch lieber KEINE Ansammlung und hast die Mail geschrieben das es versendet werden soll/kann

- meine persönliche Meinung ist.... HIER entstand der Fehler.... ohne zu wissen was genau du bestellt hast, bzw. wann deine Produkte in den VERKAUF gehen, behaupte ich einfach mal das deine Mail zu früh geschrieben wurde.
Begründung/behauptung von mir ohne genaueres zu wissen
Deine Münzen hast du als Vorbestellung gekauft, und der Belgier hat dir sagen wollen das du frühestens 5Tage vor dem Verkaufstart ( veröffentlichung) eine Mail schreiben kannst, könnte es einfach sein das deine Mail deutlich früher geschrieben wurde? Von daher kam evtl. diese Standartantwort mit Link etc.

Ich für meinen Teil habe dort schon sehr viel angesammelt und gekauft, bisher immer ohne Probleme.

Hoffe ich konnte da etwas weiterhelfen

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 959
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon Tykon » 12.12.2019, 14:56

Franz007x hat geschrieben:Ich hoffe ich habe das alles richtig verstanden.....

- du hast eine Vorbestellung aufgegeben mit Ansammlung

- dann wolltest du doch lieber KEINE Ansammlung und hast die Mail geschrieben das es versendet werden soll/kann

- meine persönliche Meinung ist.... HIER entstand der Fehler.... ohne zu wissen was genau du bestellt hast, bzw. wann deine Produkte in den VERKAUF gehen, behaupte ich einfach mal das deine Mail zu früh geschrieben wurde.
Begründung/behauptung von mir ohne genaueres zu wissen
Deine Münzen hast du als Vorbestellung gekauft, und der Belgier hat dir sagen wollen das du frühestens 5Tage vor dem Verkaufstart ( veröffentlichung) eine Mail schreiben kannst, könnte es einfach sein das deine Mail deutlich früher geschrieben wurde? Von daher kam evtl. diese Standartantwort mit Link etc.

Ich für meinen Teil habe dort schon sehr viel angesammelt und gekauft, bisher immer ohne Probleme.

Hoffe ich konnte da etwas weiterhelfen

Du hast es nur zum Teil richtig verstanden.

Punkt 1 ist korrekt.

Punkt 2 ist nicht korrekt. Ich habe lediglich darum gebeten, die Ansammlung zu beenden. Nicht mehr, nicht weniger. Von Versand war nicht die Rede, da es eine Vorbestellung war, was ich auch nicht vergessen hatte.

Punkt 3 - selbstverständlich habe ich gewußt was ich bestelle und ab wann es verfügbar sein soll. Stand bzw. steht auch am Produkt.
Und ja, meine Mail wurde früher als 5 Tage vor VÖ geschrieben. Da ich zu dem Zeitpunkt diesen Passus nicht kannte, habe ich dann nachgefragt, ob ich das richtig verstanden habe.
Zumindest auf diese Mail hätte ich statt eines kommentarlosen Links, der mir nicht weiter hilft wenn ich um eine Bestätigung bitte, eine persönliche Antwort erwartet.

Ich sehe hier keinen "Fehler" meinerseits. Auch der Händler hat keinen "Fehler" in diesem Sinne gemacht.
Ich bemängle lediglich die Art, wie man mit dem Kunden kommuniziert. Das gehört für mich zur Überschrift Kundenservice.
Ich möchte gar nicht erst die Erfahrung machen, wie die Kommunaktion im Falle einer echten Reklamation abläuft, wenn schon eine einfache Frage nicht vernünftig beantwortet werden kann.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon KarlTheodor » 12.12.2019, 15:56

Wenn es sonst nichts am Belgier zu meckern gibt, als das was Tykon hier zum Besten gibt, ist bei diesem Händler ja nichts groß auszusetzen.

Warte übrigens immer noch auf die Links von silberschatzimsee zu den angeblichen Horrorgeschichten über den Belgier.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Frage zur Erreichbarkeit eines Händlers

Beitragvon silberschatzimsee » 12.12.2019, 17:14

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 17:15, insgesamt 2-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM


Zurück zu „Schnäppchen und Tages-Tiefstpreise“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast