Aktuelle Zeit: 24.10.2020, 22:24

Silber.de Forum

Kommentare zu den Schnäppchen

Hier können Sie Schnäppchen, Sonderangebote und Tages-Tiefstpreise für Gold-/ Silbermünzen, Silberbarren, Bullionmünzen etc. posten bzw. finden.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3378
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Finerus » 05.01.2015, 21:36

Hallo liebe Jäger und Sammler!

Dieser Thread dient als Kommentarfaden zu den "Schnäppchen - OHNE Kommentare".

Aus Gründen der Übersichtlichkeit soll die Mitteilung der Schnäppchen frei von Kommentaren bleiben, damit man im Falle eines Abonnement nicht ständig mit Fehlalarmen behelligt wird. Das holen wir dafür einfach hier nach. Also hier bitte alle Anmerkungen und Fragen, Lob wie auch Kritik zu den einzelnen Beiträgen aus dem Schnäppchenfaden einstellen. Damit man weiß, um welche Kaufgelegenheit es denn geht, bitte kurz darauf Bezug nehmen (Artikel, Anbieter) oder den Link hier nochmals hineinkopieren.

Waidmannsheil!

Anzeigen
Silber.de Forum
Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Hannoveraner » 18.05.2020, 17:56

libelle hat geschrieben:Die Anzeige wurde jetzt rausgenommen.

Ich hoffe ja, dass er ohne Erfolg von dannen ziehen musste.

Ich hatte den gemeldet inkl. der Schweizer Anzeige.

Hoffe auch da er nicht erfolgreich war.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Hannoveraner » 18.05.2020, 18:05

Jetzt kommt auch die Warnung von EBay Kleinanzeigen bezüglich eines Betrugsverdacht
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 623
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Xiaolong » 24.05.2020, 18:42

VEBEG Auktion abgelaufen...

Sorry total verpennt, am 19.05. liefen ja die beiden Auktionen bei der VEBEG aus, einmal waren es 4691,6 kg 625 Silber aus Heiermännern, also 2932,25 kg fein.

Die zweite Position war Münzschrott von diesen Polymerdingern...

Bei den Silberlingen kam noch MwSt dazu... Netto waren es 488.71 € Brutto dann 581,56 € das Kilo Feinsilber, das war satt über Spot... Über die Polymerdinger braucht man ja nichts zu sagen...

https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/suc ... SHOW_LOS=1
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2020-05-24 um 18.40.27.png
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2465
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon libelle » 24.05.2020, 20:47

Ich stelle fest, dass die Beiträge zu Schnäppchen deutlich weniger geworden sind.
Offensichtlich gibt es keine Schnäppchen mehr, die man hier für erwähnenswert hält.

Wie festgenagelt hält sich aber auch die 20€/Unze Grenze und Besserung ist nicht in Sicht!

Es gab schon Zeiten, da war es mir eigentlich egal ob nun die Unze einen Euro mehr oder weniger kostet. Doch 20€ für eine einfache Bullionmünze ist psychologisch am Anfang schwer zu verkraften wie ich finde.
Und das, obwohl ich schon seit Jahren davon ausgehe, dass 20€ eigentlich noch völlig unterbewertet sein müssten. smilie_08

Benutzeravatar
sternengong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 688
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon sternengong » 24.05.2020, 20:59

@ Libelle: smilie_01
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 929
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon black religion » 24.05.2020, 21:12

@libelle

Ja, ist schon paradox. Und wenn die Lieferketten wieder halbwegs stehen und die Aufschläge auch hier wieder sinken, hofft man doch inständig den Spot jenseits der 20 zu finden. Dann für 22/23 zu kaufen würde sich auch wieder besser anfühlen. Schon nicht einfach mit uns smilie_08
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Marek » 24.05.2020, 21:12

Hallo,

diese mentale "20€ / OZ Schallgrenze" Problem habe ich auch:
Zumindest "gefühlt" ist die Unze dann kein Schnäppchen mehr?

Überdies finde ich das Preisgefüge im Ankauf auch etwas durcheinander:
1 OZ Kookas 2016 oder 2017 bringen im Ankauf durch Händler den selben Preis wie 1 OZ Lunar 2 Hahn?
Die Kookas haben aber im besten Fall mal rd. 20 % weniger gekostet als die Hähne,
wenn man die aktuell / zeitnah nach Erscheinen gekauft hat?

Und für den Erlös kriegt man dann
- grob gesagt, bedingt durch den großen Spread -
jeweils aktuelle Kängurus?
(Bzw. plus drei Schnitzel / Pommes, wenn man z.B. 100 Stück tauschen würde. :? )

Verkehrte Welt;
ich bin seit 2013 "dabei" und kenne dass Preisgefüge "anders"?
Das soll kein Geblärre sein, die Kookas habe ich ja. smilie_08
Aber verstehen tue ich das nicht... smilie_08

Liebe Grüße
Marek

Benutzeravatar
Argentum Amicum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 01.10.2018, 21:03

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Argentum Amicum » 24.05.2020, 23:43

Xiaolong hat geschrieben:VEBEG Auktion abgelaufen...

Sorry total verpennt, am 19.05. liefen ja die beiden Auktionen bei der VEBEG aus, einmal waren es 4691,6 kg 625 Silber aus Heiermännern, also 2932,25 kg fein.

Die zweite Position war Münzschrott von diesen Polymerdingern...

Bei den Silberlingen kam noch MwSt dazu... Netto waren es 488.71 € Brutto dann 581,56 € das Kilo Feinsilber, das war satt über Spot... Über die Polymerdinger braucht man ja nichts zu sagen...

https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/suc ... SHOW_LOS=1


Xiaolong, hab vielen Dank für die Mitteilung des Ausgangs der Auktionen. smilie_01

Umgerechnet über 18 Euro je Unze ist schon ein starker Preis für Junksilver dieser Qualität, erst recht bei diesem Volumen.
Aber was soll es, meine Portokasse hätte das ohnehin nicht her gegeben. smilie_02
Viele Grüße
Argentum Amicum

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1391
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 25.05.2020, 10:13

Es ist wohl davon auszugehen, dass ein Gewerbetreibender das Silber erworben hat. Somit ist die Märchensteuer irrelevant. Laut gold.de stand die Unze am 19.05. bei 15.88€.

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 623
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Xiaolong » 25.05.2020, 14:56

Naja irrelevant ist die nicht, Liqui wird es erst einmal fressen.
Wird alles verkauft habe ich ein Agio von nicht ganz 70 Cent die Unze, war zwar mal in der Metallbranche tätig, habe aber keine Ahnung was es kostet 4,7t 625er Silber einzuschmelzen und in einer Scheideanstalt auf 999/1000 zu veredeln und damit 94 good delivery Barren von 1000 Unzen zu gießen.
Es wird sich schon irgendwie rechnen außer Frage, läßt uns aber auch ahnen, wie eng Bullions wohl kalkuliert sind.
Eine Münze wird wohl kaum so etwas kaufen, oder? Ausländische Bewerber schieden ja aufgrund der Rechnungsadressengeschichte aus.
Bleibt noch vielleicht irgendeine Tochter eines international tätigen Unternehmns, die Devisen mit Steuersparmodell zum Mutterkonzern exportieren will?

Spekulieren macht Spass :D....
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Rudiratlos » 25.05.2020, 15:49

Jo, reines Anlage-Silber kauf ich im Moment auch nicht, ist mir auch zu viel Aufschlag. Ist auch bei mir ein psychologisches Ding. Mittlerweile sind ja 20€/oz schon Schnäppchen

Aber ich habe einen Weg gefunden, meine Edelmetall-Kaufsucht dennoch zu befriedigen: Mit neumodernem Pseudo-Sammelkram mit moderaten Aufschlägen.
- Der Belgier bietet momentan Münzen aus der "Gods of Olympus"-Serie der Cook Islands an,geprägt von der PM. Klar, ca. 225€ für vier Stück 2-Unzer hört sich erst mal happig an. Aber man kann sich das auch schön rechnen: das sind gerade mal 7€/oz über schnödem Bullion.
- Oder die aktuellen Lunar III der PM. Die 5-Unzer sind schon weg, die 2-Unzer werden immer teuerer und knapper. Da schlag ich gern ab und an mal zu...
- Oder die Marvels: Der hässliche Venom wird bei den Händlern langsam knapp. Da muss man nochmal zugreifen, bevor sie ganz weg sind.
- Oder das Ruanda-Zeug: Die Nauticals sind doch schone Münzen mit Preispotential. Die Santa Maria ist schon teuer, die 2018er und 2019er sind auf dem besten weg, es zu werden. Auch der Schuschnabel wird langsam rar. Und wenn vom Bushbaby nix mehr nachkommt, laufen die Preise wahrscheinlich davon?
- Dann gibt es die neuen Redback-Spiders. Hab mir die Nase an der Auslage des Münzhändlers plattgedrückt, als ich die dort sah. Wird wohl mein nächster Kauf...

Fazit: Wenn es nix günstiges gibt, muss man sich das teuer Zeug halt schön reden bzw. billig rechnen.


Um auch noch zum ursprünglichen Thema des Fadens beizutragen: Wagner hat Tubeware Eulen für bisserl über 20€/oz: https://ps-coins.com/de/1-oz-silber/1-o ... t-25a-ustg
Hab nirgends was günstigeres gesehen.

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon WhiteWarrior » 25.05.2020, 16:39

Ich habe noch im Oktober 2019 im Tafelgeschäft bei einem Münzhändler den ich seit vielen Jahren kenne 1 Unzer ASE für 16,85 Euro gekauft. Welche darunter aus den 1986 / 87 Jahren. Einige mit Flecken, Kratzer usw. (Was mich null stört, wo der Sammler schmerzvoll aufstöhnt, lache ich als Investor nur).

Ich denke solche Schnäppchen gehören der Vergangenheit an. Wer aber auf Sammlerwertsteigerungen spekuliert der spielt ein heisses Spiel. Ich denke in den nächsten 10 Jahren wird es nur noch um den Spotpreis gehen. Wenn Silber dem grossen Bruder Gold auch nur moderat folgt (wovon ich sehr stark ausgehe), dann wird der Spotpreis sehr schnell die 0,70 Euro / pro Gramm Feinsilber erreichen.

Ein anderer Händler sagte mir kürzlich in seinem Laden: "Silber unter 0,60 Euro Spotpreis /Kaufpreis ist eigentlich Diebstahl."

Vielleicht sind wir durch die jahrelangen günstigen Silberpreise einfach nur verwöhnt.

Wer Schnäppchen will, der sollte nie vergessen wie wichtig es ist einen /mehrere Händler in seiner Nähe zu haben den er regelmässig aufsucht. Jahrelange Treue eines Kunden, persönliches Gespräch und aufgebautes Vertrauen werden von vielen hier vollkommen unterschätzt.
Die besten Deals meines Lebens habe ich in Tafelgeschäften bekommen.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Panik95 » 25.05.2020, 19:23

@whitewarrior
Sind Münzen mit Kratzern und Flecken im Okt.2019 für 16,85€ gekauft ein Schnäppchen?
Im Juni 2019 gab es Maple Leaf(2018) für 15,68€ und im März 2020 Lunar für 16,05€ ohne Probleme bei gold.de gelisteten Händlern zu kaufen, alles fehlerfrei.
Wenn Dich Kratzer und Flecken nicht stören vielleicht stören sie später den Käufer deiner Münzen.
Niemand kauft Münzen 2. Wahl wenn er zum gleichen Preis 1. Wahl erhält.
Aktuell verkauft jemand im Goldforum ML und Wiener angelaufen und mit MF für 19€,warum so billig?,
Beim Händler gibt es 20€.
Tatsache ist dass es im Moment keine Schnäppchen gibt,durch Corona ist Herstellung und Transport gestört.
In 2-3 Monaten werden wir wieder Preise unter 18€ bekommen,die Münzpreise laufen schon jahrelang zwischen 16 und 20€ seitwärts,das kommt wieder.

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon WhiteWarrior » 25.05.2020, 19:41

Hallo Panik 95,

Aber wie viele dieser Schnäppchen bei Gold.de sind denn wirklich verfügbar?
Es gibt wohl die von Ihnen genannten Lockangebote, nur wenn man dann 50 Stück eingibt, kommt die Meldung : "Wählen Sie bitte die Ziffern 1 oder 2 aus."

D.h diese Schnäppchen gibt es dann maximal 2 mal pro Bestellung mit z.T. ab 6 Euro Porto und Verpackung. Davon abgesehen kann man die Münzen nicht anschauen. Wer sagt mir dass diese Münzen keine Milchflecken haben / bekommen?

Ich bekam aber beim Händler - den ich jahrelang persönlich kenne - 52 ASE um je 16,85 Euro. Diese sind jederzeit auch mit Kratzern und Milchflecken - immer - zum Spotpreis zu verkaufen. Man darf nicht vergessen, dass mit steigendem Spotpreis das Interesse der Masse an Silber als Investment geweckt wird.

Auch wer jetzt die Unze um 19 Euro verkauft wird keinerlei Probleme haben diese mit Kratzern / Milchflecken zu verkaufen.

Ob in 2 -3 Monaten im Merkelland alles wieder wie vorher läuft warten wir mal ab. Ich teile Ihren Optimismus da in keinster Weise.

Wenn Sie mir Silberunzen 999 für 16,85 Euro abgegriffen und als B-Ware verkaufen möchten bitte per PN melden. Ich überweise das Geld noch heute.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Marcelausz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 28.10.2019, 08:50

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Marcelausz » 25.05.2020, 19:42

Panik95 hat geschrieben:@whitewarrior
Sind Münzen mit Kratzern und Flecken im Okt.2019 für 16,85€ gekauft ein Schnäppchen?
Im Juni 2019 gab es Maple Leaf(2018) für 15,68€ und im März 2020 Lunar für 16,05€ ohne Probleme bei gold.de gelisteten Händlern zu kaufen, alles fehlerfrei.
Wenn Dich Kratzer und Flecken nicht stören vielleicht stören sie später den Käufer deiner Münzen.
Niemand kauft Münzen 2. Wahl wenn er zum gleichen Preis 1. Wahl erhält.
Aktuell verkauft jemand im Goldforum ML und Wiener angelaufen und mit MF für 19€,warum so billig?,
Beim Händler gibt es 20€.
Tatsache ist dass es im Moment keine Schnäppchen gibt,durch Corona ist Herstellung und Transport gestört.
In 2-3 Monaten werden wir wieder Preise unter 18€ bekommen,die Münzpreise laufen schon jahrelang zwischen 16 und 20€ seitwärts,das kommt wieder.


Das möchte ich sehn bei einem Silberpreis über 23$ ende des Jahres :)


Zurück zu „Schnäppchen und Tages-Tiefstpreise“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste