Aktuelle Zeit: 26.09.2021, 02:35

Silber.de Forum

Verkaufswelle bei Lebensversicherungen

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Silbersparer » 08.04.2015, 22:53

Hallo Domrepp, das ist ein Riester Rentenversicherung Fonds der gothaer Versicherung. Ursprünglich abgeschlossen bei Asstel einen Direktversicherung der gothaer Versicherung.

Es wird ein Teil in Fonds eingezahlt. Die Fonds konnte ich mir vorher aus einer größeren Palette auswählen.

Der Tarif ist AMRRF1PE.
Silbersparer

Anzeigen
Silber.de Forum
GV Jäger
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1051
Registriert: 20.06.2011, 00:09

Beitragvon GV Jäger » 09.04.2015, 00:51

Bumerang hat geschrieben:Zuerst habe ich mich bei der Steuerbehandlung geirrt, es ist so wie Du schreibst. Hab was anderes im Kopf gehabt.

Also, etwas anderes im Kopf gehabt.
Das sollte die Kernaussage des Tages sein.

Jeder kann im Internet so gut wie alles schreiben, ohne irgendeine Haftung einzugehen.
Wenn es nicht stimmt, hat man halt etwas anderes im Kopf gehabt.

Nochmal die Empfehlung, nicht den selbsternannten "Experten" vertrauen, sondern richtige Experten konsultieren.
:!:

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 09.04.2015, 08:12

Ich bin halt nicht unfehlbar wie die "Experten" und schon gar kein Heuchler, Herr GeneralVertreter Jäger!

Hier im Forum können falsche Aussagen schnell korrigiert werden, anders als im "Beratungsgespräch", nach dem der Kunde einen Blanco Scheck unterschreibt, dass er alles was die "Experten" gesagt haben, verstanden hat! Einen schriftlichen Protokoll des Gespräch gibt es freilich nicht!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Silbermännchen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 27.08.2011, 10:28

Verkaufswelle bei Lebensversicherungen

Beitragvon Silbermännchen » 09.04.2015, 08:39

Also ich bin mir da nicht so sicher ob das alles immer so richtig ist.
Die "Einen" Lebensversicherung kündigen, die "Anderen" Pensionskasse kündigen.
Ich schreibe das jetzt, weil ich doch nicht alles kündigen kann, mit der Lebensversicherung bin ich abgesichert und das ich Verluste mache das passiert bei Gold und Silber eventuell auch.

Meine Lebensversicherung läuft am 31.12.2014 aus.

Jetzt sagt mir bitte aus welchem Grund sollte ich kündigen oder habe ich das alles falsch verstanden??? smilie_08

" Es grüßt das Silbermännchen " smilie_24

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Silbersparer » 09.04.2015, 08:42

Das mit dem irren ist etwas entlarvend. Das hat eher damit zu tun, das man etwas nicht kennt und seine falsche Meinung vehement verteidigt. Ich habe schon so oft geschrieben , das bei meinem vertrag es Steuervorteile und Zulagen gibt. Du weisst es aber besser. Ein Forum sollte zum Informationsaustausch dienen dazu gehört auch mal anderen welche das Produkt selbst nutzen auch mal was zu glauben und die eigene Aussage zu überprüfen.
Silbersparer

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3569
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Beitragvon SilberZug » 09.04.2015, 08:45

domrepp hat geschrieben:@ Silberzug

Ich kann die Vorgehensweise von Dir und Deiner Freundin nachvollziehen. Ist zwar tatsächlich eine Wette auf steigende Zinsen, aber vielleicht habt ihr ja Glück, wer weiß. Finde den Ansatz zumindest nicht verkehrt.

Du kannst davon ausgehen, dass ich bereits gründlich über Anlage in Form von Sparplänen in ETFs nachgedacht habe und dort aktiv bin. Da WP-Forum ist da ja wirklich ein Paradies bzw. fast schon zu viel des Guten, denn man kann dort wochenlang lesen. Eben weil ich bereits in Aktien über ETFs investiere, suche ich noch eine andere Anlage fürs Alter, die schon vom Prinzip her sicherer ist - deswegen meine Fragestellung mit den Vorgaben!! Ich gehe auch davon aus, dass ETFs bzgl. Rendite über meinem Anlagehorizont, 25-35 Jahre, allen anderen Produkten überlegen sein wird. Mir geht es halt um einen sicheren Baustein bzw., wenn es Sinn ergibt, z. B. über Riester-Banksparpläne, etwas in Säule 3 zu investieren. Wie Du selbst schon sagst, wäre der Banksparplan wahrscheinlich unsinng, von der Rendite her, wenn ich ihn tatsächlich 35 Jahre laufen lasse. Aber vom dem Hintergrund zum Immoerwerb, was ja auch eine Form der Vorsorge wäre, und um flexibel zu bleiben, sicher nicht verkehrt. Wenn wir uns denn dann tatsächlich gegen den Immoerwerb entscheiden, muss man in 5-7 Jahren halt sehen, in was ich umswitche.

Warum eigentlich nicht in einen Riester-Banksparplan investieren, dort den Betrag einzahlen, um die vollen Zulagen zu bekommen und dennoch nebenbei eine BSV abschließen!?!? Der würde dann wahrscheinlich von der Summe her geringer ausfallen, aber als Element der späteren Finanzierung, sollten die Zinsen denn steigen, Sinn ergeben. Was spricht dagegen???

Genauso bin ich im WPF in den letzten Stunden über die Diskussionen und Threads zu Riester-Banksparplänen geflogen, um mich dort schlauer zu machen. Das werde ich mal weiter verfolgen.

Nur noch mal zum Verständnis, denn das habe ich selbst noch nicht nachlesen können! Riester-Banksparpläne funktionieren zwar vom Grund her (Zulagen, Verwendbarkeit, Steuerersparnis,...) wie jedes andere Riesterprodukt, nur bin ich bzgl. Kündigung und Veränderung viel flexibler und kostengünstiger dabei als bei den anderen Riesterprodukten!?!? Soweit richtig?


@ Silbersparer
Darf man fragen, in welches Produkt und bei welchem Anbieter du genau investierst?


Wenn du schon in ETF investiert bist, kommt eine Anlage in Fondsgebundene Riester Versicherung gar nicht in Frage und der Banksparplan wäre noch mehr etwas für dich. So unsinnig ist er gar nicht. Wenn du dir einen raus suchst der an der Umlaufrendite gekoppelt ist, profitierst du auch wieder von steigenden Zinsen und er kann dir dann auch wieder 4 % Zinsen bringen wenn die Zinsen steigen. Nur weil du jetzt wenig Rendite bekommst, kann man ihn eben nicht schlecht reden. Am Anfang macht die Verzinsung sowieso keinen Unterschied. Ob ich nun auf 1000 Euro 1 % oder 4 % Zinsen bekomme ist doch total egal. Bei Silber gibt es 0 % und wir kaufen es dennoch. :D

Du kannst natürlich beides abschließen, das Darlehnen des Bauspares würde dann eben geringer ausfallen, hast du ja schon selbst erkannt und damit, wenn dann die Zinsen steigen, weniger günstiges Darlehnen was du nutzen kannst. Sonst sehe ich keine Nachteile. Deswegen die Frage, wie konkret die Hausplanung ist. Wenn sehr konkret kannst du gleich mit dem Bausparer zocken. Wenn eher nicht, kannst du beides nehmen, wenn noch weniger, nur den Banksparplan. Das musst du natürlich selbst Wissen, das kann dir auch kein "Experte" abnehmen. Ich würde solch einen nicht empfehlen, denn dieser rät dir zu Dingen wo er am meißten Provision erhält also z.B. eher zu einem Bausparer als zu einem Banksparplan. Es gibt zwar auch welche auf Honorarbasis, die sollen nicht schlecht sein. Nur kann er dir auch was sagen was du nicht selbst herrausfinden kannst? Ich denke nicht.

Jedes Riesterprodukt ist im Grunde gleich flexibel. Die Frage ist nur was kostet das alles. Der Banksparplan kostet erst mal nicht. Eine Fondsgebunde schnell ein paar tausend Euro. Dann wechselst du weil du bauen willst, die Abschlusskosten sind weg. Beim Banksparplan kein Problem, bei anderen schon wenn man mal 1-2 Jahre umsonst gezahlt hatte. Beim Wechsel fallen Gebühren an, beim Banksparplan kein Problem, sehr günstig oder kostenlos, bei anderen Riesterprodukten kostet das wieder ein paar Monatsbeiträge. Die Banken machen dennoch Gewinn an einem Banksparplan, der kommt dann bei der Auszahlung, da fällt was an, aber garantiert nicht mehr als bei anderen Produkten und bis dahin sparte man sich ja schon eine Menge Geld + die Zinsen darauf.
Wenn du sowieso in ETF investiert bist und das ist meiner Meinung nach das beste da du tausende Euro gegenüber anderen Leuten sparst, kannst du auch einen Banksparplan abschließen als sichere Anlage oder eben wenn du auf steigende Zinsen zocken willst, nen Bausparer. Oder eben halb/halb.

Nur Kurz zur Asstel. Berechnet auf einen 10-Jahres-Schnitt belegt die Asstel bei der BaFin den unrühmlichen, einsamen Spitzenplatz als einziger Versicherer mit einer Beschwerdequote >10%, der Ombudsmann verzeichnet die Asstel ebenfalls unter den "Top" 10. Die RiesterProdukte dort sind nur im unteren Mittelfeld. Dort würde ich nichts abschließen. Alleine nur die Kosten dort der Riesterrente mit Fonds trotz Direktversicherer da kann ich nur > smilie_11 . Da sind deine ETF tausend mal besser. smilie_01

lifesgood

Re: Verkaufswelle bei Lebensversicherungen

Beitragvon lifesgood » 09.04.2015, 09:30

Silbermännchen hat geschrieben:Also ich bin mir da nicht so sicher ob das alles immer so richtig ist.
Die "Einen" Lebensversicherung kündigen, die "Anderen" Pensionskasse kündigen.
Ich schreibe das jetzt, weil ich doch nicht alles kündigen kann, mit der Lebensversicherung bin ich abgesichert und das ich Verluste mache das passiert bei Gold und Silber eventuell auch.

Meine Lebensversicherung läuft am 31.12.2014 aus.

Jetzt sagt mir bitte aus welchem Grund sollte ich kündigen oder habe ich das alles falsch verstanden??? smilie_08

" Es grüßt das Silbermännchen "


... ich dachte, der 31.12.2014 war schon smilie_08

Ob man eine LV kündigen soll, hängt von mehreren Faktoren ab. Als da wären Edelmetallkurse, Restlaufzeit der LV, benötigt man dann eine Risiko LV usw. usw.

Ich selbst hatte meine beiden LVs die 2014 fällig geworden wären 2006 verkauft und in Gold umgewandelt, weil ich nicht geglaubt hätte, dass es den Euro 2014 noch gibt.

Den Euro gibt es noch, ein gutes Geschäft war es trotzdem ... ;)

Aber heute bei den aktuellen Kursen könnte das auch anders ausgehen. Deshalb kann ich auch meiner Lebensgefährtin deren LV noch rund 5 Jahre läuft, nicht ohne Zweifel dazu raten, das Ding jetzt aufzulösen und in Edelmetalle zu gehen.

lifesgood

Silbermännchen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 27.08.2011, 10:28

Verkaufswelle bei Lebensversicherungen

Beitragvon Silbermännchen » 09.04.2015, 09:48

Oha, da habe ich mich aber vergaloppiert, natürlich meine ich 31.12. 2015 läuft die Lebensversicherung aus.

Darum sehe ich überhaupt kein Sinn, diese Lebensversicherung zu kündigen oder??
Da ich auch noch bei einem großen Versicherer bin "Cosmos" erst recht nicht.

Obwohl auch bei allen Versicherern die Alarmglocken läuten, aber ich werde einen Teufel tun.

Denke, ich liege da auch nicht so verkehrt. Es sind noch ca. 9 Monate.

Es grüßt das " Silbermännchen" smilie_24

GV Jäger
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1051
Registriert: 20.06.2011, 00:09

Beitragvon GV Jäger » 09.04.2015, 10:17

Silbersparer hat geschrieben:Das mit dem irren ist etwas entlarvend. Das hat eher damit zu tun, das man etwas nicht kennt und seine falsche Meinung vehement verteidigt. Ich habe schon so oft geschrieben , das bei meinem vertrag es Steuervorteile und Zulagen gibt. Du weisst es aber besser. Ein Forum sollte zum Informationsaustausch dienen dazu gehört auch mal anderen welche das Produkt selbst nutzen auch mal was zu glauben und die eigene Aussage zu überprüfen.


smilie_01

Genau darum sollte es eigentlich gehen.
Wer aber eine andere Motivation hat, wird genau damit nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 09.04.2015, 10:28

@ Silbermännchen

hier muss ich lifesgood Recht geben. Denn, die Laufzeit ist schon sehr kurz. Vor allem aber, weil Du den Zug, mit höheren Gewinnen auszusteigen, bereits verpasst hast. Inzwischen werden die Versicherungsnehmer nicht mehr zur Hälfte an den Bewertungsreserven beteiligt.

http://www.versicherungsbote.de/id/4811 ... -Kuerzung/

Falls Du Zeit und Lust hast, findest Du hier, hierund hier lange Diskussionen über die KLV.

@Silbersparer
Entlarvend ist, wenn jemand fast ausschließlich persönlich angreift und das vehement und regelmäßig. An dessen Glaubwürdigkeit darf man dann auch zweifeln.

Ich überprüfe meine Aussagen grundsätzlich. Wenn ich eine falsche gemacht haben, korrigiere ich sie selbst! Was ist mit denen, die mich ständig angreifen? Habe sie je eine ihre falschen Aussagen selbst korrigiert? Bei solchen Diskussionen muss man manchmal Zahlen "sehen". Es reicht eben nicht zu sagen, ich bekomme Zuschüsse und Steuervorteile deshalb muss sich das rentieren.

Als ich 2012 gesagt habe, wer eine KLV hat soll jetzt kündigen, wurde ich massiv angegriffen. Was ist passiert? Wer es nicht getan hat, hat durch das neue Gesetz (viel) Geld verloren.

Mir wäre es auch lieber, die Diskussionen würden mehr Informationsaustausch als Polemik sein.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Silbermännchen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 27.08.2011, 10:28

Kündigungswelle bei Lebensversicherungen

Beitragvon Silbermännchen » 09.04.2015, 10:37

@ Bumerang

Ja danke es ist schon eine sehr interessante Lektüre diese 8 Lügen, aber nun muss ich da wohl durch.

Aber danke für die Hinweise. im nächsten Leben mache ich alles anders. smilie_10

" Es grüßt das Silbermännchen " smilie_24
Zuletzt geändert von Silbermännchen am 09.04.2015, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Silbersparer » 09.04.2015, 11:28

@ Silberzug.

Ich habe auf Nachfrage angegeben, welchen Vertrag ich habe da ich ja vorher meine Einzahlungen und aktuellen Werte mitgeteilt hatte. Ich persönlich habe keine Probeme mit Asstel / Gothaer. Ich habe die Fonds ausgewählt, welche ich wollte und es ist auch so, das nur ein Teil der Einzahlungen in die ausgewählten Fonds geht. Der überwiegende Betrag geht klassich in die übliche Anlage der Kapitalbildenden Versicherung.

Mit meiner Wertentwicklung bin ich zufrieden. Es ist halt keine komplette Fondsanlage und daher ist es auch nicht möglich, dass man die guten Renditen der ETF die es in den vergangenen Jahren gab erreicht.

Ich finde es aber in Ordnung das du das schreibst, das die Beschwerdequote so hoch ist. Es soll sich ja jeder selbst entscheiden, was er macht und wenn die Asstel solche Probleme hat kann man diese Versicherung ja auch meiden.

Dafür ist solch ein Informationsaustausch auch da.
Silbersparer

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1275
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Beitragvon domrepp » 09.04.2015, 11:28

@ Silbersparer
Danke Dir! Auch das werde ich mir bei Gelegenheit mal ansehen! Du hast anscheinend die richtigen Fonds erwischt, die in den letzten Jahren sehr gute Renditen erwirtschaftet haben. Ist mit Sicherheit auch Glück bei, den wie sich Fonds entwickeln, weiß schließlich niemand und die Vergangenheit gibt keinerlei Garantie. Aber schön, dass es bei Dir so gut läuft.

@ GV Jäger
Auch von Dir würde ich mir eine Empfehlung anhören, also nur raus damit!!!
Mit "richtigen Experten" habe ich bereits in vielen anderen Bereichen (PKV, BSV, Bankprodukte,...) zu tun gehabt. Meiner Erfahrung nach ist das immer ein Spiel mit dem Feuer, denn es geht um oftmals um Provisionen, wenn man sich an sogenannte Ausschließlichkeitsvertreter oder Ähnliche wendet. Da bleiben oftmas fast nur Honorarvertreter und noch wichtiger, sich selbst schlau machen, um zumindest einigermaßen beurteilen zu können, was der Experte anbietet. Aber ich höre mir immer alle Meinungen an. Deswegen ist es ja auch so schön, sich in Foren wie diesen Meinungen anhören zu können.

@ Silberzug
Danke für Deine Ausführlichkeit!
Nachdem was ich bisher selbst herausgefunden habe, macht die Vorgehensweise durchaus Sinn. Es bleibt für mich bzw. uns halt zu klären, wie konkret der Wunsch nach einer Immo in ein paar Jahren ist. Zur Zeit tendiere ich tatsächlich zu einer Variante aus beidem - BSV und Banksparplan. Ein wenig Gezocke ist es ohnehin, da viele Unbekannte mitspielen (Bauen ja/nein, steigende Zinsen ja/nein, was machen mit dem Banksparplan wenn nicht gebaut wird, ...). Dann wüsste ich mich jetzt halt nach den sinnvollsten Anbietern und "besten" Produkten umschauen...
Genau wie Du bin ich von ETFs-Sparplänen überzeugt. Insbesondere mit meinen Parametern (Laufzeit 25-35 Jahre / schön diversifiziert über weltweite Märkte: Emerging Markets, Europa, Amerika, Value Aktien, Small caps, sichere Anleihen / ...) halte ich das auch für das beste, was man machen kann. Natürlich ist das risikoreicher, aber bisher haben Aktien über Jahrzehnte alle anderen Anlagen geschlagen. Aber eben weil es risikoreich ist, suche ich halt noch die sichere Variante für die Altersvorsorge. Daher meine Gedanken und die Fragestellung.

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1275
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Beitragvon domrepp » 09.04.2015, 11:29

Silbersparer hat geschrieben:
Dafür ist solch ein Informationsaustausch auch da.


smilie_01

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Silbersparer » 09.04.2015, 12:40

Bumerang hat geschrieben:@ Silbermännchen

hier muss ich lifesgood Recht geben. Denn, die Laufzeit ist schon sehr kurz. Vor allem aber, weil Du den Zug, mit höheren Gewinnen auszusteigen, bereits verpasst hast. Inzwischen werden die Versicherungsnehmer nicht mehr zur Hälfte an den Bewertungsreserven beteiligt.

http://www.versicherungsbote.de/id/4811 ... -Kuerzung/

Falls Du Zeit und Lust hast, findest Du hier, hierund hier lange Diskussionen über die KLV.

@Silbersparer
Entlarvend ist, wenn jemand fast ausschließlich persönlich angreift und das vehement und regelmäßig. An dessen Glaubwürdigkeit darf man dann auch zweifeln.

Ich überprüfe meine Aussagen grundsätzlich. Wenn ich eine falsche gemacht haben, korrigiere ich sie selbst! Was ist mit denen, die mich ständig angreifen? Habe sie je eine ihre falschen Aussagen selbst korrigiert? Bei solchen Diskussionen muss man manchmal Zahlen "sehen". Es reicht eben nicht zu sagen, ich bekomme Zuschüsse und Steuervorteile deshalb muss sich das rentieren.

Als ich 2012 gesagt habe, wer eine KLV hat soll jetzt kündigen, wurde ich massiv angegriffen. Was ist passiert? Wer es nicht getan hat, hat durch das neue Gesetz (viel) Geld verloren.

Mir wäre es auch lieber, die Diskussionen würden mehr Informationsaustausch als Polemik sein.


Ich greife hier nicht persönlich an. Es ist aber leider so, das du deine Aussagen immer so formulierst und darstellst als seien Sie der Stein des Weisen (war jetzt wohl wieder ein Angriff).

Mal zu deiner Aussage von 2012 das man KLV Kündigen soll, weil die Gesetze geändert werden und die Bewertungsreserven gekürzt oder anders verteilt werden. Dieser Teil der Aussage ist richtig.

Das du aber in deinen langen Monologen immer wieder mal geschrieben hast mal soll dann die Auszahlungen in Gold und Silber sein Geld investieren hast du jetzt nicht erwähnt. Gold seit 2012 rund 30 % an Wert verloren.. das gehört dann auch zur Vollständigkeit dazu. Was hat dann jetzt jemand gewonnen der deinen Rat gefolgt ist.

Du bist mit deinen Aussagen nunmal auch sehr provokant teils absichtlich, teilweise merkst du es auch gar nicht.

Es nervt halt wenn du mit so Aussagen kommst, das wir in Deutschland das weltbeste Rentenversicherungssystem haben. Auf die Fehler des deutschen Rentensystems kommst du dann über Nacht zur Erkenntnis das seit über 15 Jahren das System beschädigt wurde. Wenn ein System seit über 15 Jahren Fehler hat die du kennst, wie kann es dann das weltbeste System sein.


Bezüglich der Riester Diskussion. Diese wird hier doch sicherlich seit Jahren geführt. Ich und auch andere haben immer wieder mal darauf hingewiesen, das man damit Steuern sparen kann. Ich frage mich wie du jedes mal deine Aussage überprüft hast und dann doch zu dem Ergebnis kommst, das man keine Steuern spart. Silberzug hat Dinge erklärt und du streitest dies Felsenfest ab, das es so ist. Ich hatte vorher geschrieben, das ich bei meinen eigenen Vertrag Steuern spare (ich bekomme seit 2009 jedes Jahr auf dem Steuerbescheid die Gutschrift).

Dies sind die Dinge die mich sehr stark provozieren. Vielleicht ist dies ja auch deine Absicht und das ganze dient nur deiner persönlichen Unterhaltung.
Silbersparer


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste