Aktuelle Zeit: 29.05.2024, 10:50

SILBER.DE Forum

Erdbeben und Tsunami in Japan

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2132
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 13.03.2013, 10:49

@Lübecker,
vor etwa 3 Seiten zurück hast Du nir die Textstelle zitiert, wo die Roth den unzulässigen Zusammenhang der Todesopfer mit der Atomkatastrophe erstellt. Danke.
Ich muss zugeben, dass ich da wohl nicht besonders wach beim Lesen des Statements von Roth gewesen bin. Das ist mir glatt durchgerutscht und ärgert mich zutiefst, weil ich gerade diese Politikerin aufmerksam beobachte. Das zeigt mir aber, dass die Verdummung und Falschinformation allgegenwärtig ist und auch mich als eigentlich kritischen Kopf überrumpelt. Zum Glück hab´ ich ja Typen wie Dich und andere hier, die das dann für mich klarstellen.

Silverneck

Anzeigen
SILBER.DE Forum
Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 14.03.2013, 20:54

Im B3 sah ich gerade folgenden Bericht:

Ein Erfinder entwickelte eine Speichermöglichkeit für Strom -> ein Gerät, was Druckluft erzeugen und speichern kann.
Mit Strom aus Solaranlagen usw, welcher überschüssig ist, könnte also Druckluft gespeichert werden ....
.. und mit dieser kann dann ein Generator angetrieben werden.
Mit einem Druckluftbehälter könnte eine Familie 10 Tage Strom erzeugen.

In seiner Naivität ging er zuerst zu Eon und fragte ob sie Bedarf haben. Die Antwort kann sich jeder denken. Dann fragte er in der Politik nach... auch ohne Kommentar.

Das ist doch wieder mal sehr bezeichnend.
Und dann fragen hier noch Einige, warum die Energiewende so teuer ist, weil u.a. in die Netze viel Geld investiert werden müsste?

Die Netze könnte man sich sparen, man wäre irgendwann davon unabhängig.
Das ist – wie man sieht – der Grund, warum die Stromlobby und Politik dankend ablehnen, wenn nützliche Erfindungen gemacht werden.
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
goldundsilberquelle
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 11.10.2010, 00:07

Beitragvon goldundsilberquelle » 14.03.2013, 21:02

da gab es das Luftauto schon vor vielen Jahren

Kompressorflaschen als Energiespeicher

angebliche Reichweite 40-80km

Geld eingesammelt zum entwickeln

hab es selber nachgerechnet anhand der Tankgrösse Reichweite nur 3km

und so war es dann auch

smilie_11

stationär für den Hausgebrauch könnte es tatsächlich gehen!

muss nur der Speicher gross genug sein

braucht man kein EON dazu, wer heutzutage einen billigen Stromspeicher mit grosser Lebensdauer und geringen Verlusten auf den Markt bringt wird viel Geld verdienen

Relatio Balingen verkauft einen Hausspeicher auf Liionbasis für ca. 10000€

ist angesichts der begrenzten Anzahl von nur 2000 Ladezyklen zu teuer

wenn der Druckluftspeicher lange hält könnte das eine Alternative sein

nur EON wird das ganz sicher nicht kaufen, wenn dann private Hauseigentümer die genügend Solarflächen haben und den Sommerstrom für den Winter speichern wollen um netzunabhängig zu werden

wird ja hierzulande noch mit der regenerativen Eigenverbrauchszulage versüsst
:D

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 14.03.2013, 21:45

goldundsilberquelle hat geschrieben:da gab es das Luftauto schon vor vielen Jahren

Aha, ist ja interessant.

wer heutzutage einen billigen Stromspeicher mit grosser Lebensdauer und geringen Verlusten auf den Markt bringt wird viel Geld verdienen

Das glaube ich eher nicht.
Weil genau DAS von der Politik (zugunsten der Strombetreiber) gar nicht gerne gesehen wird, oder glaubst Du die freuen sich, wenn ihre Einnahmequelle irgendwann versiegt?
Dementsprechend werden die wissen, welche Steine sie in den Weg legen müssen.

Relatio Balingen verkauft einen Hausspeicher auf Liionbasis für ca. 10000€
ist angesichts der begrenzten Anzahl von nur 2000 Ladezyklen zu teuer

Da hat man es wieder, funktioniert nicht, weil es "nen Haken" hat.

wenn der Druckluftspeicher lange hält könnte das eine Alternative sein
nur EON wird das ganz sicher nicht kaufen,

Das glaube ich auch. Deswegen wird das wohl leider schwierig zu vermarkten sein.
Lieber arm dran als Bein ab :)

Metaller
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 17.05.2010, 13:35
Wohnort: Haus

Beitragvon Metaller » 15.03.2013, 07:54

Querulant hat geschrieben:
goldundsilberquelle hat geschrieben:da gab es das Luftauto schon vor vielen Jahren

Aha, ist ja interessant.

wer heutzutage einen billigen Stromspeicher mit grosser Lebensdauer und geringen Verlusten auf den Markt bringt wird viel Geld verdienen

Das glaube ich eher nicht.
Weil genau DAS von der Politik (zugunsten der Strombetreiber) gar nicht gerne gesehen wird, oder glaubst Du die freuen sich, wenn ihre Einnahmequelle irgendwann versiegt?
Dementsprechend werden die wissen, welche Steine sie in den Weg legen müssen.

Relatio Balingen verkauft einen Hausspeicher auf Liionbasis für ca. 10000€
ist angesichts der begrenzten Anzahl von nur 2000 Ladezyklen zu teuer

Da hat man es wieder, funktioniert nicht, weil es "nen Haken" hat.

wenn der Druckluftspeicher lange hält könnte das eine Alternative sein
nur EON wird das ganz sicher nicht kaufen,

Das glaube ich auch. Deswegen wird das wohl leider schwierig zu vermarkten sein.


Queru, du bist nicht einfallsreich genug.

Da bei Druckluft ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht über das bereits viele Experten berichteten, beträgt die vorgeschriebene Wandstärke je 1000Mbar 1 cm Edelstahl X44. Die Behälterform muss kugelförmig sein und einen Mindestdurchmesser von 2,5M haben. (Dann passt das Ding nicht mehr in den Keller) Eine Unterbringung im Freien ist nur statthaft, wenn der Abstand zu fremden Wohnräumen 200 Meter nicht unterschreitet. Die Abnahme und regelmäßige Prüfung des Kessels wird von einer zertifizierten Prüforganisation in jährlichem Abstand vorgenommen.
So und nun viel Freude mit ihrem Druckluftspeicher.
smilie_10
Erst stirbt der freie Markt, dann stirbt die Demokratie.
Das menschliche Individuum wird vom Bestehenden sozialisiert. Normalität bildet den Horizont, den nur wenige überwinden.

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 15.03.2013, 09:44

@Metaller
Queru, du bist nicht einfallsreich genug.

Richtig, das gebe ich zu smilie_11

Mir die Art der "Steine im Weg" auszumalen, da reichte es bei mir nicht.
Durch Dich kenne ich die Steine nun (sind das eigentlich tatsächliche Bestimmungen?)

Es ist wirklich ein Irrsinn.
An anderen Stellen - wo höhere Auflagen wirklich angebracht wären (z.B. Lebensmittelinsdustrie) - werden alle vorhandenen Augen (sogar die Hühneraugen) zugedrückt und von Kontrollen keine Spur smilie_18

... aber Hauptsache die Wirtschaft und Money läuft rund ... und vor allem in die richtigen Taschen :evil:
Lieber arm dran als Bein ab :)

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2132
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 17.03.2013, 07:32

trex hat geschrieben:Dass die Umwelt vor die Hunde geht ist klar, aber wir in D werden daran auch nichts ändern ... also lassen wir doch der Evolution ihren Lauf
Gruß


Atomkraft zur Energieversorgung ist für Dich Evolution? smilie_08 Das sehe ich völlig anders. Sie ist nicht Bestandteil natürlicher Evolution, sondern durch die Menschen künstlich geschaffen.

Den Rest Deines Postings empfinde ich mehr als entbehrlich, da er wohl gegen die Forenregeln verstößt. Mit diesem Menschenbild kann ich mir aber vorstellen, dass Dir Atomkraft kein Dorn im Auge ist. Hauptsache Du hast Strom und der Rest ist Dir egal.

PS: Nachtrag: Das von mir angesprochene Posting von trex wurde offensichtlich wegen des mehr als fragwürdigen Inhaltes gelöscht. Das betrifft auch einige von mir zitierte Zeilen daraus. Vielleicht hätte ich gar nicht schreiben, sondern diesen menschenverachtenden Bockmist lieber gleich bei den Mods melden sollen.

Sillverneck

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 17.03.2013, 11:27

Zipfelmützenzwerg du bist eh viel zu weich.
Bei deinem beruflichem Umfeld hätte das eigentlich anders aussehen müssen.
Nehm Dir ein Beispiel an meinem Avatar.
Der wußte wie er mit seinen Pappenheimern zu reden hatte.
Zumindestens bis zu dem Moment, bis er Nachts auf's Scheixxhaus mußte. :wink:

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2132
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 17.03.2013, 11:35

Tja, geistig noch immer ein hardliner, muss ich zugeben, dass ich an der Oberfläche nach Möglichkeit Streit in Foren vermeide. Ich sehe darin so gut wie nie eine gute Lösung, da sich in kurzen Postings viele Dinge einfach nicht klären lassen, die mit einem Stück sägerauer Dachlatte problemlos zu erledigen wären. smilie_02

Silverneck

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 17.03.2013, 11:41

Silverneck hat geschrieben:Ich sehe darin so gut wie nie eine gute Lösung, da sich in kurzen Postings viele Dinge einfach nicht klären lassen, die mit einem Stück sägerauer Dachlatte problemlos zu erledigen wären. smilie_02

Silverneck

Ich wußte doch das deine geistige Flexibilität dich immer noch dazu befähigt eine gute Problemlösung, durch eine noch bessere durchdachtere und effektivere zu ersetzen.
Du hast mich mal wieder nicht enttäuscht. smilie_12

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2132
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 17.03.2013, 11:43

smilie_02 smilie_57

Jau. Und jetzt gehts ab zum Frühschoppen, bevor es doch noch Mittag schlägt.

Silverneck

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 17.03.2013, 11:45

Jo zisch ein paar für mich mit. smilie_57
Ich trink ja (leider) seit 12 Jahren nix mehr.

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6929
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 19.03.2013, 09:28

Abklingbecken
Stromausfall in Fukushima – Kühlsysteme stehen still

Ein Stromausfall in der Atomruine Fukushima löst erneut Besorgnis aus. Die Kühlsysteme für Abklingbecken mit Brennstäben funktionieren nicht. Ein erstes sei jedoch unter Kontrolle gebracht worden.

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... still.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Silver Star
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 877
Registriert: 25.11.2010, 19:19

Beitragvon Silver Star » 19.03.2013, 10:57

smilie_20 Zu geil, das Abklingbecken hat kin Strom...ja sowat aber auch...das haben die bestimmt gestern Nacht 'unter Kontrolle' gebracht. Hatten ja genug Licht durch die Strahlung der restlichen Anlage...

Das, was Da inzwischen ausgetreten ist, müsste man eigentlich von der ISS aus sehen können, so als neongrüner Streifen im Pazifik...smilie_02

Die haben was unter Kontrolle...das einzige, was die unter Kontrolle haben, ist ihren Propagandaapparat...

Benutzeravatar
weissbart
Silber-Guru
Beiträge: 3084
Registriert: 25.03.2011, 19:20
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon weissbart » 21.03.2013, 14:28

Moin,
Der EHNUR am Institut für Sicherheits- und Risikowissenschaften der Uni Wien hat gerade seine Ergebnisse zur weltweiten Zukunft der Kernkraft vorgestellt.
Das hört sich dann nicht nach einer welrweiten Renaissace der Kernkraft an.

http://www.risk.boku.ac.at/EHNUR/de/pro ... ssessments

gruss
weissbart


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste