Aktuelle Zeit: 23.04.2024, 18:52

Silber.de Forum

Erdbeben und Tsunami in Japan

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

bimetall

Beitragvon bimetall » 14.03.2011, 15:35

T-Online Überschriften Startseite

Sonntag: "Wird niemals so schlimm wie Tschernobyl"
Montag: "Könnte so schlimm wie Tschernobyl werden"
Dienstag: "Wird so schlimm wie Tschernobyl"
Mittwoch: "Wird viel schlimmer als Tschernobyl"

:shock:

Schlimm ist , das man trotzdem so weiterarbeiten muss, als wäre nichts geschehen....und PC Arbeit ist das Schlimmste...
Zuletzt geändert von bimetall am 14.03.2011, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 14.03.2011, 15:36

Es soll sogar Leute geben, die bereits durchdrehen, wenn beim Discounter die Schlange mal wieder zu lange ist. smilie_07

Erfahrungsgemäß steigt auch die Zahl von Amokläufen proportional zu der Zahl von Schreckensmeldungen in den Medien an.

Nothing new under the moon...

Apropos Mond: Der ist am 19.3. der Erde so nah wie seit 18 Jahren nicht mehr.

Die nächste Mondnähe ist in 5,2 Tagen am 19.3.2011 um 20.10 Uhr bei 356578 km



Dieser Artikel ist vom 9.3. 2011, also genau zwei Tage vor dem Mega-Erdbeben der Stärke 9,0 vor Japan veröffentlicht. Darin wird von ERDBEBEN gesprochen.

http://www.bild.de/BILD/news/2011/03/09/super-mond/kurze-entfernung-zur-erde-bringt-klima-chaos.html
Ich hatte ihn VOR dem Beben gelesen und er ist mir jetzt wieder in den Sinn gekommen.

"Moonageddon"? smilie_08
Zuletzt geändert von 999.9 am 14.03.2011, 16:02, insgesamt 2-mal geändert.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 14.03.2011, 15:42

Mal ne ganz andere Frage , wie bakannt ist besteht die Gefahr das Stromnetze auf unbestimmte Zeit durch Sonnenwinde ausfallen könnte und das es sehr kompliziert werden kann Umspannwerke etc zu ersetzen um den Betrieb wieder herstellen zu können !

Nun meine Frage , wie hoch ist die Gefahr das bei einem solchen Ausfall alle AKW´s außer Kontrolle geraten die in dem Gebiet der Netzausfälle liegen ?
Könnte das nicht theoretisch alle AKW´s in die Gefahr einer Kerschmelze bringen wenn tatsächlich mal so ein Sonnenwind um die Erde knallt das alles oder ganz große Bereiche weltweit ausfallen ?

Kann dazu jemand etwas Fachkundiges mitteilen ? :roll:
Gibt es für ein Solches Szenario andere Maßnahmen als sich auf begrenzte Notstromaggregate zu verlassen ? smilie_08
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 14.03.2011, 15:48

Starke Sonnenwinde können großen Schaden anrichten. Ob sie auch AKW´s lahmlegen könnten ist wohl noch nicht umfassend untersucht worden.

Sollte jedoch das Stromnetz ausfallen und die AKW´s nur noch mit Batterie-Strom gekühlt werden können stünden wir hier auch innerhalb von wenigen Stunden vor einem GAU. Zumal die deutschen Batterien (wohl für 2,5h ausreichend) noch weniger Kapazität haben, als die japanischen, die immerhin 6h reichen. Wir haben aber noch zusätzliche Generatoren. Hatte Japan auch, aber durch das starke Beben wurden sie stark beschädigt und das hat die Situation dort wohl erheblich verschlimmert.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

D.Dollar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 27.11.2010, 22:35
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Beitragvon D.Dollar » 14.03.2011, 15:57

Hallo,

weiß ich jetzt nur vom Hörensagen,aber wenn der Strom großflächig ausfällt ,können die AKW's angeblich nicht schnell genug runtergefahren werden....sprich die liefern quasi Energie ohne Endabnehmer.Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe,würde das zu größeren Problemen führen.
Ich persönlich denke aber daß D mit denen fertig werden würde,ist ja kein Erdbeben mit darauf folgendem Tsunami .
Die Batterien sind meines Wissens nur für paar Minuten notwändig bis die Generatoren anlaufen.

LG D.Dollar

.....wie gesagt nur mal irgendwo in einem Forum gelesen,nicht selbst recherchiert
Erfolgreich gedealt mit : la plata; kudahura; d.pust; michasi; Silberjunge;butterblume;ramborolle;scrat;reiman;schlopper;aygo;silbernase;LunDra;mambo;ticles; schebulski;Beluga;v5;Kurzer;troja

Benutzeravatar
ESP
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 825
Registriert: 16.03.2010, 21:55

Beitragvon ESP » 14.03.2011, 16:02

999.9 hat geschrieben:...

Apropos Mond: Der ist am 19.3. der Erde so nah wie seit 18 Jahren nicht mehr.

Die nächste Mondnähe ist in 5,2 Tagen am 19.3.2011 um 20.10 Uhr bei 356578 km



Dieser Artikel ist vom 9.3. 2011, also genau zwei Tage vor dem Mega-Erdbeben der Stärke 9,0 vor Japan veröffentlicht. Darin wird von ERDBEBEN gesprochen.

http://www.bild.de/BILD/news/2011/03/09/super-mond/kurze-entfernung-zur-erde-bringt-klima-chaos.html
Ich hatte ihn VOR dem Beben gelesen und er ist mir jetzt wieder in den Sinn gekommen.

"Moonageddon"? smilie_08


Finde ich ja heftig! Das wurde tatsächlich VOR dem Beben so veröffentlicht. Kann die Gravitationskraft unseres Trabanten tatsächlich solche Auswirkungen haben? :|
IN GOLD WE TRUST

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 14.03.2011, 16:05

Tja wenn sie denn anlaufen !?

Ich habe so ein Bild vor Augen das Sonnenwinde tatsächlich so weite Bereiche lahm legen könnte das selbst wenn nur jedes 3. AKW dann Probleme hätte die sie nicht in den Griff bekommen es möglich wäre das rund um den Planeten AKW`s zu einer Kernschmelze kommen könnten was praktisch die Humanoide Auslöschung nach sich ziehen könnte !

Ich Frage mich halt nur ob man tatsächlich Pläne für ein Solches Szenario hat ?

Egal wie Wahrscheinlich oder unwahrscheinlich es sein mag besteht ja wohl auf jeden Fall die Möglichkeit dazu das es passieren könnte das die AKW`s rund um den Planeten umkippen könnten wie die Dominosteine !

Was nutzen Aggregate wenn Wochenlang oder gar Monatelang die Stromnetze zusammengebrochen bleiben ? Dafür gibt es wohl kaum einen Plan B !? :roll:

Der Mond bestimmt alles mit wie man an Ebbe und Flut sehen kann , welche Kraft wirklich dahintersteckt machen wir uns aus Gewohnheit eben nicht bewusst !
Welche Massen da bewegt werden durch die Anziehungskraft des Mondes ist unglaublich !
Zuletzt geändert von Kursprophet am 14.03.2011, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Si vis pacem para bellum

D.Dollar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 27.11.2010, 22:35
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Beitragvon D.Dollar » 14.03.2011, 16:09

Kursprophet hat geschrieben:Tja wenn sie denn anlaufen !?

Was nutzen Aggregate wenn Wochenlang oder gar Monatelang die Stromnetze zusammengebrochen bleiben ? Dafür gibt es wohl kaum einen Plan B !? :roll:


Es geht da wohl nur darum die runterzufahren .Sprich,dafür wären die Generatoren gedacht.In Betrieb kann man die Meiler damit wohl nicht halten.
Erfolgreich gedealt mit : la plata; kudahura; d.pust; michasi; Silberjunge;butterblume;ramborolle;scrat;reiman;schlopper;aygo;silbernase;LunDra;mambo;ticles; schebulski;Beluga;v5;Kurzer;troja

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 14.03.2011, 16:13

Ah ja , das ist logisch , muss gestehen das ich von den Umständen eines hoch und runterfahrens eines AKW`s keinerlei Ahnung habe , ich frage mich nur in wie weit auch nach einem Runterfahren ein Kühlkreislauf aufrecht erhalten werden muss !? :roll:
Mit nem einfachen Knopf drücken oder Stecker ziehen ist es ja wohl kaum getan , oder ?
Kann da mal jemand den dummen Frosch aufklären ? :oops:
Zuletzt geändert von Kursprophet am 14.03.2011, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
Si vis pacem para bellum

D.Dollar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 27.11.2010, 22:35
Wohnort: Kreis Karlsruhe

Beitragvon D.Dollar » 14.03.2011, 16:15

Sorry,ganz kurz off Topic,

an Ignoranz nicht zu überbieten

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,15 ... 35,00.html

die fiesen Japaner die fiesen.....

Spiegel....Pfui Teufel :evil:
Erfolgreich gedealt mit : la plata; kudahura; d.pust; michasi; Silberjunge;butterblume;ramborolle;scrat;reiman;schlopper;aygo;silbernase;LunDra;mambo;ticles; schebulski;Beluga;v5;Kurzer;troja

Benutzeravatar
goldundsilberquelle
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 11.10.2010, 00:07

Beitragvon goldundsilberquelle » 14.03.2011, 16:31

@frosch: soviel ich weiss heisst herunterfahren das unterbrechen der radioaktiven wärmeerzeugung durch einbringung eines neutronen- bzw. protonenfängers zwischen die protonen bzw. neutronen emittierenden brennstäbe.
durch die intensität der abschirmung wird die radioaktive reaktionsintensität und somit die wärmeerzeugung gesteuert
herunterfahren heistt herunterlassen der trennschichten die die radioaktive reaktion reduziert bis immer weniger wärme erzeugt wird
das herunterfahren geht soviel ich weiss innerhalb von 30 minuten, das problem ist dass noch viel restwärme vorhanden ist, die durch ein funktionsfähiges kühlsystem abgeleitet werden sollte
wenn dieses nicht oder nicht ausreichend funktioniert wird das ganze system immer heisser bis die brennstäbe schmelzen und verdampfen bzw. so grossen druck aufbauen dass das reaktorgebäude den druck nicht mehr aushält und explodiert und die radioaktiven elemente freigesetzt werden was nicht so gesund ist

laienhaft erklärt von eienem laien der es nicht so genau weiss
Seid allezeit dankbar!

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 14.03.2011, 16:34

Ich denke, die Menschheit würde auch ein solches Szenario irgendwie überleben. Dann halt unterirdisch oder in speziellen Häusern mit Blei- oder Wolframcarbid-Abschirmungen u.ä.

Unterirdische Gewächshäuser usw. kann man auch mit Wärmelampen betreiben.
Es würde einen Weg geben, die Frage ist nur, ob man auch dazu bereit ist, ihn zu gehen.

smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Rheingold
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 626
Registriert: 09.06.2010, 13:45
Wohnort: Ländle

Beitragvon Rheingold » 14.03.2011, 16:36

Wenn man sich den Windströmungsfilm (die Prognose von heute abend bis morgen mittag) anschaut, kann man für Tokyo nur beten, daß die Metallhüllen um die Reaktoren noch halbwegs dicht sind/bleiben. Bild

http://videos.t-online.de/stroemungsfil ... 0740/index[/url]

Benutzeravatar
Waage1966
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 16.01.2010, 11:22

Beitragvon Waage1966 » 14.03.2011, 16:45

999.9 hat geschrieben:Ich denke, die Menschheit würde auch ein solches Szenario irgendwie überleben. Dann halt unterirdisch oder in speziellen Häusern mit Blei- oder Wolframcarbid-Abschirmungen u.ä.

Unterirdische Gewächshäuser usw. kann man auch mit Wärmelampen betreiben.
Es würde einen Weg geben, die Frage ist nur, ob man auch dazu bereit ist, ihn zu gehen.

smilie_24


... und zur Speisung der Wärmelampen würde man dann unterirdische AKWs in Betrieb nehmen smilie_02 und so nähme alles wieder seinen Anfang ...
Erfolgreich gehandelt mit: 1000er Fein, Philli, SilberFreddy, SilberstattPapier, rosab2000, Morller, Mahoney33, kookaburra1

Argentifikator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 30.12.2010, 16:06

Beitragvon Argentifikator » 14.03.2011, 17:10

...
Zuletzt geändert von Argentifikator am 16.10.2011, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 63 Gäste