Aktuelle Zeit: 16.06.2021, 00:41

Silber.de Forum

Stuttgart21 Innovation oder Milliardengrab?!

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Ist stuttgart21 sinnvoll?

ja
59
39%
nein
93
61%
 
Abstimmungen insgesamt: 152

Benutzeravatar
Rheingold
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: 09.06.2010, 13:45
Wohnort: Ländle

Beitragvon Rheingold » 28.11.2011, 10:10

Ich gebe offen zu, daß ich von dem Abstimmungsergebnis enttäuscht bin und es nach wie vor für einen großen Fehler halte.
Der unteriridische Bahnhof ist in der jetzigen geplanten Form viel zu klein dimensioniert, da eine vernünftige Größenordnung finanziell tatsächlich nicht machbar war.
Eine Modernisierung des jetzigen Bahnhofes hätte etwa 1,2 Milliarden gekosten.
Die Vorteile stehen in keinem Verhältnis zu den Nachteilen um die 4+++ Milliarden Ausgaben zu rechtfertigen.

Bilder sagen oft mehr als 1000 Worte:

Bei Bild 1 geht es links direkt bequem zu den Gleisen (ohne Treppen etc.).
Bild
Bild 2, Platz an den Gleisen für reibungslosen Ein- und Ausstieg ist da und zu den Spitzenzeiten wird der auch gänzlich benötigt.
Bild

Die kommende Verbesserung auf einem dieser geschönten Hochglanz-Grafiken: smilie_10
Bild

Schau man sich mal bitte den Platz zwischen Treppe und Sicherheitsmarkeirung vom Zuggleis an :!:
Wieviel Passanten bitte können hier gleichzeitig (womöglich noch in Gegenrichtung) passieren.
Bei den Planungsspielchen wurde zuerst nur 1 min. für Ein- und Ausstieg geplant.
Also wenn ich da an den ICE aus München Freitag nachmittag denke, da waren in 1 min. noch nicht mal die Hälfte der Fahrgäste, welche aussteigen wollten ,raus smilie_08

Wenn dann die zu klein geratene "Sparversion" des Projekts in etwa 15-20 Jahren realisiert ist wird einigen doch noch klar werden wofür sie gestimmt haben und werden vielleicht künftig ihren alten geräumigen 16-gleisigen Kopfbahnhof vermissen, immerhin bis dato einer der pünktlichsten Bahnhöfe Deutschlands, wenn sie dann in einem engen, stinkenden und sehr lauten 8-gleisigen unterirdischen Kunstlichtbunker auf ihren Zug warten dürfen.
Zuletzt geändert von Rheingold am 28.11.2011, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
Gospelfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: 17.08.2011, 14:30
Wohnort: mal da mal dort

Beitragvon Gospelfan » 28.11.2011, 10:29

@Rheingold

Wenn dann die zu klein geratene "Sparversion" des Projekts in etwa 15-20 Jahren realisiert ist wird einigen doch noch klar werden wofür sie gestimmt haben


Bist du sicher, dass alle anscheinenden Befürworter auch wirklich DAFÜR gestimmt haben? Ich traue jedenfalls keinem Wahlergebnis, das ich nicht selbst gefälscht habe
smilie_16

numerobis

Beitragvon numerobis » 28.11.2011, 10:41

Allein die Tatsache daß der hiesige Faden unmittelbar vor der Abstimmung völlig in der Versenkung verschwunden war zeigt das tatsächlich Intresse doch recht deutlich.

Nebenbei:
Ich empfinde das Bahnprojekt ebenso als Unsinnig-den modernistischen Bahnhof als häßlich.
Allerdings steht er da in einer schier endlosen Reihe anderer Unsinnigkeiten.

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3569
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Beitragvon SilberZug » 28.11.2011, 11:05

Ich höre immer Bahnprojekt Bahnprojekt.

Wer hat mit dem ganzen Mist denn angefangen? Die Politik. Diese wollte vor 20 Jahren nen neuen Bahnhof und die Bahn setzt das nur um.

Ich finde gut. Hat nicht nur Berlin so nen sterilen Bahnhof, dann auch Stuttgart. Der 2. ist ja in Berlin in Bau. :mrgreen:

Benutzeravatar
Rheingold
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: 09.06.2010, 13:45
Wohnort: Ländle

Beitragvon Rheingold » 28.11.2011, 11:10

Da ist etvl. was dran Gospelfan.

Man konnte ja nur "Ja" oder "Nein" zu dem Gesetz ankreuzen.
In der Zeit in der ich die Eingangsformalitäten, den Zettel durchlesen und ankreuzen, sowie die nachfolgende Prüfung und die schließlichen Stimmzettelabgabe machte, brüteten dieselben "Mitwähler" immer noch über ihren Zetteln. smilie_08

Ich denke jahrelange Gehirnwäsche der Mainstream-Medien, gezielte Desinformation b.z.w. Geheimhaltung der Verantwortlichen hinterlassen auch ihre Spuren.
Gepaart mit den Stimmen der Betonköpfe, welche blind der CDU-Propaganda folgen und gegen alles was Grün befürwortet gegenoptieren hat es gereicht.
Die meiner Meinung nach Fehlentscheidung der Abstimmung akzeptiere ich.

Ich hoffe aber sehr, daß Kretschmann und Nachfolger in dem Punkt der Finanzierung nicht einknicken werden.
Kretschmann fordert ein, daß eine eventuelle Kostenexplosion von S21 von der Bahn übernommen wird und nicht das Land dafür gerade stehen wird. Die Bahn weigert sich beharrlich eine solche Erklärung abzugeben.

Ich denke die Mehrheit der silber.de Forenmitglieder weiß was in punkto Inflation von einer 15-20 jährigen Finanzplanung eines Großbauprojekts zu halten ist.
4 Milliarden werden auf 15 jährige Sicht nie ausreichen.
Zu DM Zeiten galt die Faustregel, daß sich der Wert der DM alle 12 Jahre halbiert.
Denke aber nicht, daß die noch für die "Hartwährung Euro" gilt. smilie_10

@numerobis
Tatsächlich hat sich das Thema aber in Hinsicht auf das EU-Finanzdesaster und die Taten und Absichten Merkels und Schäubles etwas relativiert. Was da passiert und noch kommen wird - dagegen sind die S21 Gelder eher was in Größenordnung Portokasse.
Bild

ERNSTI007
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 05.05.2011, 00:03
Wohnort: SA-AH

Beitragvon ERNSTI007 » 28.11.2011, 12:28

Wobei "JA" für "Nein" stand und umgekehrt, Da wurden wieder genug verulkt. Kenn die Wahlzettel zwar nicht,aber aus Einblendungen konnte ich das so erkennen. Oder lieg ich hier falsch? Vielleicht können mich ja Stuttgarter aufklären,nicht das ich was unwahres verbreite,über die schöne Demokratie.

Benutzeravatar
silberberg87
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 01.11.2011, 22:56

Beitragvon silberberg87 » 28.11.2011, 14:35

Bild

smilie_01









Bild
8)
Weihnachten ist der Orgasmus des Kapitalismus!!

Benutzeravatar
plata999
Silber-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 06.05.2011, 14:14
Wohnort: oberbayern

Beitragvon plata999 » 28.11.2011, 14:50

wenn 50%garnicht abstimmen gehen, heisst das: ist uns sch...egal!

ergo, hat des volkes stimme mit über einem 1/4 der real möglichen stimmen den mistbau durchgebracht.

gefällt mir auch nicht! :(

aber, demokratie ist demokratie!

die befürworter werden schon noch sehen was sie davon haben! smilie_54
besser der fehler im system sein, als ein geschmiertes rädchen darin!
nationalismus hat keinen platz in unserer gesellschaft!!
mehr kosmopoliten! dann sieht die welt vielleicht besser aus!
was ich hier poste ist nicht für jeden anleger geeignet!wer meinen tips folgt, nur auf eigene verantwortung!KLAR!!

Benutzeravatar
Der Bär
Silber-Guru
Beiträge: 2066
Registriert: 02.12.2008, 11:53
Wohnort: Nördlich
Kontaktdaten:

Beitragvon Der Bär » 28.11.2011, 16:17

ERNSTI007 hat geschrieben:Wobei "JA" für "Nein" stand und umgekehrt,


So hab ich das auch gesehen. Soweit ich weiß, man mag das berichtigen, war die Frage:
"Soll der Bahnhof nicht gebaut werden?"
Die Frage so herum zu stellen, ist der typische "Prüfungsbogen-Trick". Der Leser denkt, es geht um dafür oder dagegen und wählt entsprechend (Ja, ich bin für Bahnhof, nein, ich bin gegen Bahnhof.)
Die Fragestellung wurde einfach umgedreht.

Es wird bei der Ausformulierung schon schwierig:
"Sind Sie nicht für den Bau des Bahnhofs?"
"... ähm ... nein?"
:mrgreen:

Allerdings spielt das letztlich keine Rolle. Es ist wie es ist.
Letztlich bestätigt sich A. Popp: Demokratie ist im Großen offenbar nicht machbar.
Ich weiß letztlich auch nur, was ich glaube zu wissen.
Eto ... watashi wa baka desu, ne. Honto ni!

Benutzeravatar
alfman
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 25.08.2011, 19:04
Wohnort: Weimar/Wien

Beitragvon alfman » 28.11.2011, 18:07

Der Bär hat geschrieben:Letztlich bestätigt sich A. Popp: Demokratie ist im Großen offenbar nicht machbar.



jau!
habe selbst immer die demokratie als "beste aller schlechten regierungsformen" betrachtet (is ein zitat, weiss nimmer von wem).
aber ich sehe das mittlerweilen anders:
- wie schon bei dieser eigenartigen fragestellung merke ich, dass viele einfach nicht verstehen, wofür sie abstimmen oder wen sie wählen
- die herrschaft der mehrheit über die minderheit ist eine "mehrheits-diktatur"
- besser: eine republik, wo das recht herrscht!
Life, Liberty and Property!

Benutzeravatar
RCM
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.12.2010, 15:18

Beitragvon RCM » 28.11.2011, 19:14

Ich wohne zwar weit weg und das Bahnprojekt an sich, ist mir mit den veröffentlichten Zahlen auch nicht geheuer, aber die Mehrheit hat entschieden und ich halte eine solche Abstimmung für die gerechteste Möglichkeit einer Entscheidung zu einem Großprojekt oder ähnlichem!
Was wäre denn eine bessere Alternative die nicht missbraucht werden könnte, da bin ich aber gespannt auf Vorschläge.
Dabei ist letztendlich die Fragestellung egal, es ist egal, wer sich von wem hat manipulieren lassen (auch die andere Seite manipuliert in ihrem Sinne) All das ist vorher bekannt, jeder kann sich heutzutage informieren, auch abseits der Mainstreammedien! Die Unterlegenen einer solchen Abstimmung sollten nicht so viele Andersdenkende für geistig minder bemittelt halten, so weh es auch tut. Nun sollte man das Projekt kritisch begleiten, aber es ist legitimiert.
Grüße
RCM

Ich würde mir zu wirklich wichtigen und strittigen Dingen mehr Abstimmungen wünschen...
Ich halte Demokratie nach wie vor für die beste der schlechten Regierungsformen.
Eine wahre Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus die diese hervorbringen soll.
Karl Jaspers

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6353
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

d

Beitragvon haehnchen03 » 28.11.2011, 19:18

Also wenn eine Demokratische Wahl hier eine Entscheidung gebracht hat.
Dannmuß und sollte man den Wiederstand aufgeben, auch wenn es schwer fällt.
Die Demonstranten haben doch auch immer auf ihr demokratisches Recht gebocht.
Recht und Pflichten!!!!!

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 28.11.2011, 19:26

Genau so isses. Jetzt einen auf schlechten Verlierer machen........wie bockige kleine Kinder. smilie_47

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. smilie_07

Benutzeravatar
John Silver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 313
Registriert: 20.01.2010, 12:45
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon John Silver » 30.11.2011, 05:28

Der Bär hat geschrieben:
ERNSTI007 hat geschrieben:Wobei "JA" für "Nein" stand und umgekehrt,


So hab ich das auch gesehen. Soweit ich weiß, man mag das berichtigen, war die Frage:
"Soll der Bahnhof nicht gebaut werden?"
Die Frage so herum zu stellen, ist der typische "Prüfungsbogen-Trick". Der Leser denkt, es geht um dafür oder dagegen und wählt entsprechend (Ja, ich bin für Bahnhof, nein, ich bin gegen Bahnhof.)
Die Fragestellung wurde einfach umgedreht.

Ich war ja nicht dabei, aber den Nachrichten habe ich entnommen, dass die Frage ungefähr so gelautet haben muss: "Sind Sie für einen Ausstieg des Landes aus dem Projekt Stuttgart 21?"
Wer also möchte, dass S21 nicht realisiert wird, musste mit JA stimmen.
Nur, was passiert, wenn das Land aus dem Projekt aussteigt? Dann kann die Bahn das ja immer noch alleine durchziehen (bekommt vielleicht anstatt der Landesmittel sogar mehr Bundesmittel; der Bund scheint ja inzwischen alle Hemmungen verloren zu haben, was das Ausgeben nicht vorhandenen Geldes betrifft).

Also, wer war dabei und weiß, wie die Fragestellung tatsächlich lautete?
Bedauerlicherweise nutzt der Mensch seine Intelligenz lediglich dazu, seine niederen Instinkte besser befriedigen zu können.

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 30.11.2011, 09:44

Die Wählerfrage erinnert mich an das hier !

Einmann Hat Zweimann erschossen !?!?
http://www.youtube.com/watch?v=i-uSheV5 ... re=related
Harry Einspringen ist der Nachtwächter hier !
smilie_08

smilie_20

und darum
http://www.youtube.com/watch?v=nj_DnV0Q ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=mDb81dyD ... re=related
Si vis pacem para bellum


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste