Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 18:46

Silber.de Forum

Schweden will Bargeld abschaffen!

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1253
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Beitragvon jogyli » 03.07.2012, 13:17

Ein Schelm der böses dabei denkt.

Ich habe letztens noch gelesen (leider habe ich die Quelle nicht mehr), dass Google die Fernsehhersteller dafür bezahlt, dass sie Android als Betriebssystem verwenden.
Ein Schelm der böses dabei denkt.

OH, Entschuldigung, ich wiederhole mich.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
SilberSchnecke
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 272
Registriert: 24.11.2010, 17:33

zurück nach Schweden

Beitragvon SilberSchnecke » 02.02.2013, 20:11

hier wurde lange nichts gepostet, aber ein neues Thema zu erstellen wäre auch blöd.
und......
"In Schweden kann jeder über jeden Informationen bekommen. Nicht einmal das Gehalt ist vor neugierigen Blicken sicher. Aufregen mag sich allerdings keiner darüber. Im Gegenteil: Die Schweden stöbern gern im Kontostand des Nachbarn herum." .....
"Die Steuerauskunft zum Beispiel, ein kostenlos nutzbarer Service des Amtes, der präzise Auskünfte über sämtliche steuerpflichtigen Einkünfte aller schwedischen Bürger gibt. Millionenfach wird der beliebte Dienst jährlich nicht nur als Kreditauskunft von Unternehmen, sondern auch von Privatpersonen ohne ersichtlichen Grund genutzt. Die Schweden gelten zwar als diskret. Doch nichts scheint sie mehr zu interessieren als der Blick durchs nachbarliche Schlüsselloch."

ein wenig krank finde ich es schon :mrgreen:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/0,2828,880884,00.html
Permit me to issue and control the money of a nation, and I care not who makes its laws.
M. A. Rothschild.

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2158
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Beitragvon Chinese » 02.02.2013, 21:17

So unterschiedlich sind die Mentalitäten. Hätte ich nicht gedacht.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 26.04.2013, 07:14

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... ml#ref=rss

Tja, was wir alle befürchtet haben, wird Realität. Jetzt wird wohl der 500er abgeschafft werden und danach kommt dann nach und nach das andere Bargeld dran.

George Orwell rotiert derweil in seinem Grab auf Heavy Rotation. Der Überwachungsstaat "1984" war ein Witz gegen die moderne EU.

:?
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4388
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Beitragvon lifesgood » 26.04.2013, 07:32

... hier wird wohl mal wieder "gejunckert"

“Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

Auch wenn es mir persönlich relativ egal ist, ob es 500 Euro-Scheine gibt oder nicht, gefällt mir die Richtung nicht, in die alles läuft. Natürlich alles unter dem Vorwand der Terrorismus- oder Schwarzgeldbekämpfung.

lifesgood

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1153
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Beitragvon HerrHansen » 26.04.2013, 07:54

lifesgood hat geschrieben:...
Natürlich alles unter dem Vorwand der Terrorismus- oder Schwarzgeldbekämpfung.


Das ist ja auch die Lieblingsbegründung für alles Mögliche - Mit Terror lässt sich Angst schüren und in Angstzustände versetzt lässt sich mit dem dummen Pöbel alles anstellen. Als BMI hat doch auch ein Herr Schäuble jeden Akt der Überwachung mit der Terrorgefahr begründet...
Was ist das Ende vom Lied? Die NSU-Morde sind auch Terror, vor dem niemand geschützt wurde trotz Überwachungsversuche bis ins Detail. Ansonsten hat es keinen Terroranschläge in den angekündigten Dimensionen gegeben - es wurden aber auch keine wesentlichen verhindert. Die Meldungen über Koffer oder Taschen in Zügen oder Weihnachtsmärkten sind sicherlich nicht dem Versuch der lückenlosen Überwachung geschuldet.

Und Schwarzgeld klingt immer herrlich nach Gerechtigkeit - wer Schwarzgeld bekämpft, der kämpft für die Gerechtigkeit. Auch das wird vom gemeinen Pöbel als wahr aufgenommen. Als ob die Unmengen deutschen Schwarzgeldes nur im schwarzen Koffer hinter dem Sofa stehen würden. Das auch Schwarzgeld arbeiten muss, zeigen doch Millionen Auslandskonten...
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2126
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 26.04.2013, 09:30

Egal unter welcher Begründung einen Teil der gesetzlichen Zahlungsmittel vom Markt nehmen möchte. Unter dem Strich schränkt es den einzelnen Bürger ein. Ich bin nicht kriminell, habe kein Schwarzgeld und habe dennoch in der Vergangenheit die 500er ab und zu benutzt. Autokauf, Möbelkauf usw. waren völlig legale Maßnahmen.
Da die Verwendung der 500er in der Presse nun immer mehr mit Illegalität in Verbindung gebracht wird, müssen die Politiker wohl vor irgendwas Angst haben. Mit kleineren Scheinen wie zum Beispiel dem 200er werden illegale Geschäfte völlig problemlos weiterlaufen.
Solche beginnenden Geldverbote sind nichts weiter als Verzweiflungsmaßnahmen zu kommenden Geldverkehrskontrollen im ganzen EU-Gebiet.

Silverneck

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2288
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Beitragvon libelle » 26.04.2013, 10:01

Nachdem es nun schon 14 Jahre den Euro gibt, hätten man ja eigentlich der Inflation wegen jetzt eher so was wie einen Tausender in Umlauf bringen dürfen.
So trägt natürlich die Abschaffung der größten Banknote doppelt finde ich.
Und selbst bei der Einführung des Euros hätte ja im Grunde ein Tausender mit dabei sein dürfen, wenn ich bedenke, dass schon 1961 der Tausend DM Schein gedruckt wurde.
Der durchschnittliche Bruttomonatslohn betrug bei Einführung des Tausenders 1961 umgerechnet ca. 220 Euro heute liegt das Durchschnittseinkommen bei ca 2200 Euro Brutto, was bedeutet, dass wir heute eigentlich einen 5000 Euroschein bräuchten um den Wert des Tausenders in 1961 widerzuspiegeln.

http://www.was-war-wann.de/historische_ ... slohn.html

Knallsilber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 27.03.2008, 14:36
Wohnort: bei Ulm

Beitragvon Knallsilber » 26.04.2013, 10:39

1. Schritt: Bargeld abschaffen, alle Scheine mit RFID ausstatten.
2. Schritt: Alle Fluchtwege unatraktiv machen (Gold/Silber, IMmobilien)
3. Kontenzwang wegen Bargeldverbot.
4. Aufhebung sämtlicher Datenschutz"rechte" und Zugriff auf PC und Handys.
5. Zypern aller Konten, Zwangsanleihen auf physischen Vermögen aller Art.
6. NWO durch Banken
7 George Orwell auslachen gehen!
Alles Silber gehört eigentlich mir!
PS. Sorry für gelegentliche Klugsch...er Attacken!

Zypern ist sicher!

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2126
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 26.04.2013, 10:44

...und ich dachte bisher immer, ICH wäre hier der Schwazseher für die Zukunft.
smilie_02

Silverneck

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5347
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 11.10.2014, 07:36

Da es zum Thema Bargeldabschaffung hier (und gerade auf gold.de von "dem Experten" ) doch viele "Erkenntnisse" gibt, mal ein Link zu einer Präsi der BuBa.


http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/D ... cationFile




Der Bargeldumlauf steigt, insbesondere in Deutschland, aber
ein erheblicher Teil fließt in nicht EWU-Länder, entfällt auf die Migration im
Eurosystem oder wird gehortet.

Der Bargeldanteil für Transaktionszwecke ist gering und dürfte durch den
Generationenwechsel, verändertes Kaufverhalten (Internet) und Entwicklung
alternativer Bezahlverfahren nicht steigen.

Die Bargeldnachfrage (Zentralbankgeld) steigt wesentlich in Krisen –
wirtschaftliche, politische und ökologische.


Die volkswirtschaftlichen Kosten für die Bargeldversorgung sind, insbesondere
für Handel und Kreditwirtschaft hoch. Eine zunehmende Automation in diesen
Sektoren dürfte ein erfolgsversprechender Ansatz sein.

Die Schätzungen der Schattenwirtschaft über die Bargeldnachfrage sind
zweifelhaft,
u.a. weil sie den nationalen Bargeldumlauf in den EWU-Ländern
nicht quantifizieren (können).



Bild


Das Bargeld ist das einzige gesetzliche Zahlungsmittel und damit im derzeitigen System DAS Geld schlechthin (Zentralbankgeld)! Alles andere ist Kredit. Schafft die Zentralbank das Bargeld ab, schafft sie sich selbst ab.

Man sieht in der Präsie auf Seite 6, dass ca 2/3 des Bargeldes ins Ausland fließt. Nur ca 10 % werden für Transaktionen verwendet, der Rest gehortet!

Also wird sich an der Bargeldmenge grundsätzlich nix ändern (sie steigt sogar, weil wir in der Krise sind), selbst wenn wir die Kaugummis aus den Automaten mit der Kreditkarte zahlen werden.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Zombie Apokalypse
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 10.11.2014, 09:52
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beitragvon Zombie Apokalypse » 12.11.2014, 09:21

Der Gläserne Bürger kann sich nicht gegen die Regierung auflehnen, weil die Regierung alles über ihn weiss - Wissen ist Macht.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5347
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 12.11.2014, 12:18

Zombie Apokalypse hat geschrieben:Der Gläserne Bürger kann sich nicht gegen die Regierung auflehnen, weil die Regierung alles über ihn weiss - Wissen ist Macht.


Wissen ist wirkungslos, wenn die kritische Masse ebenfalls über das Wissen verfügt. Die GDL hat demonstriert, wie schnell eine kritische Masse alles lahm legen kann. Gerade heute mit dem Internet könnte man sehr schnell einen inoffiziellen Flash-Streik ausrufen. Es könnte ja spontan jeder Kopfschmerzen an einem bestimmten Tag bekommen. Bisschen Mut gehört natürlich dazu.


Deshalb sind solche Sprüche, "Der Gläserne Bürger kann sich nicht gegen die Regierung auflehnen", mindestens kontraproduktiv, wenn nicht sogar gefährlich.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 5911
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Beitragvon haehnchen03 » 12.11.2014, 12:47

Na wenn jeder an einem bestimmten Tag Kopfschmerzen hat ist sehr produktiv.
Und besonders einfallsreich ist es auch.
smilie_18

Benutzeravatar
Pauzzz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 370
Registriert: 19.10.2011, 17:41
Wohnort: USE (United States of Europe)

Beitragvon Pauzzz » 12.11.2014, 14:28

@haehnchen03: es war nur ein beispiel von bumerang, es ging lediglich ums prinzip.
kann es sein, dass ich nur noch beiträge von dir lese, wo du gegen bumerang (teilweise unsachlich) argumentierst? schade!

ich kann mir schon denken, dass die bankenlobby das bargeld abschaffen will und es auch so kommt, sobald alle nebenbedingungen erfolgreich umgesetzt sind. da werden wir kaum die druckereien und prägestätten überredet bekommen. die frage ist nur, wie man der "verglasung" anderweitig entkommen kann. anonymes kaufen und verkaufen geht dann ja nicht mehr smilie_08
Beste Grüße

"ma short - ma long - ma laria"


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 14 Gäste