Aktuelle Zeit: 18.05.2021, 18:35

Silber.de Forum

Kanzlerin beleidigt arbeitende Bevölkerung

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6929
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Kanzlerin beleidigt arbeitende Bevölkerung

Beitragvon Datenreisender » 15.05.2010, 06:40

"Deutschland" lebt über seine Verhältnisse!? Meint Merkel vielleicht die arbeitende Bevölkerung, die in den letzten Jahrzehnten echte Reallohnverluste hinnehmen musste, Kaufkraftverluste um über 50 % durch die Euro-Einführung, sowie ständige Steuererhöhungen? Die arbeitende Bevölkerung, die mit einer Gesamtabgabenlast von 70 - 80 % gegängelt wird? Die arbeitende Bevölkerung, die trotz allem immer jeden Monat brav in Sparprodukte, Fondssparpläne, Lebensversicherungen, Bausparverträge, private Altersvorsorge usw. gespart und Milliarden-Werte auf dem Konto hat?

Meint sie vielleicht die arbeitende Bevölkerung und die vielen mittelständischen Unternehmer, die dafür gesorgt haben, dass Deutschland jahrzehntelang "Exportweltmeister" war? Die über eine satt positive Aussenhandelsbilanz jahrzehntelang mehr erwirtschaftet als sie selbst konsumiert haben?


Kanzlerin beim Kirchentag
Merkel stimmt die Deutschen auf hartes Sparen ein

Der Auftritt der Kanzlerin beim Kirchentag brachte schlechte Nachrichten. Weil Deutschland jahrzehntelang über seine Verhältnisse gelebt habe, laute die zentrale Frage der nächsten Wochen: "Wo können wir sparen?"

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... n-ein.html
Zuletzt geändert von Datenreisender am 15.05.2010, 07:36, insgesamt 1-mal geändert.
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
FAKTOR 0
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 855
Registriert: 19.02.2009, 20:25
Wohnort: Am See

Beitragvon FAKTOR 0 » 15.05.2010, 07:35

diese ekelerregende ostdeutsche Pfarrerstochter soll doch ersteinmal mit Esernem Besen durchs eigene Haus gehen und die internen Sparpotentiale ausreizen, da sind doch auf Bundesebene locker 10Mrd. drin.

Wenigstens hat die noch den mit sagenhafter Dummheit geschlagenen Koch gestoppt. An der Bildung sparen, der Einzigsten Ressource die wir haben, so viel wahltaktisch Ignoranz und kurzfristiges Denken hat uns die Scheisse doch eingebrockt.

Und was ist sie wieder Klug unsere Mutti, getreu dem Motto im Scheckbuch sind ja nur noch ein paar Formulare und es ist ja noch so viel Monat übrig, ist das nicht absehbar??

Aber es macht doch Spass für die Griechen, die Spanier und und und zu sparen, dass es ja denen nicht zu schlecht geht, ich finds nur noch abartig!
Gold ist was für Pessimisten

SILBER das Metall der OPTIMISTEN

getauscht mit: Valentin, Tazwild, Bankster, Silberhunter

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 15.05.2010, 07:46

Tja Frau Merkel , bei der zentralen Frage : Wo können wir Sparen ?
fällt mir spontan erstmal ein : Bei den Abgeordnetendiäten und Bonizahlungen im Bankensektor !
Das währe vielleicht mal ein Zeichen bei dem sich nicht jeder Bürger verschaukelt fühlt !

Auch ähnlich wie bei den Griechen vorgeschlagen , ist es fraglich ob nicht auch hier das streichen des 13. Gehaltes bei Beamten mit Höheren Gehältern und Abstrichen bei Pensionsansprüchen gemacht werden sollten !
Ebenso ist eine Luxussteuer und Reichensteuer durchaus in Betracht zu ziehen die ab gewissen Finanziellen Größenordnungen greifen sollte !

Vielleicht sind auch Dienstwagen in der Hülle und Fülle bei Ihresgleichen nicht immer nötig um mal eben einen Bürgermeister in Spanien samt einem Chauffeur zu besuchen und auch Flugzeuge der Bundeswehr sind wohl nicht immer nötig um an einem Tag Tausende von Kilometern zu fliegen damit irgendein Clown zum Smalltalk eiert um nur mal Beispiele zu nennen die in Ihren Reihen sicherlich an der Tagesordnung sind !
( klar sind das nur Peanuts aber beim Prinzipiellen Verhalten fängt es schon mal an darum sei auch das hier erwähnt ! )

Wie Sie richtig festgestellt haben leben wir seit längerem über unseren Verhältnissen , ich frage mich nur warum sich das Volk da angesprochen fühlen sollte denn durch Ihre Politik verdienen die hart Arbeitenden immer weniger bei steigenden Preisen um genau die Altrömische Dekadenz zu bezahlen die Sie und Ihresgleichen seit Jahrzehnten feiern wie Herr Westerwelle zwar richtig bemerkt aber nicht begriffen hat wer damit tatsächlich gemeint sein muss !

Ihre Art der Selbstdarstellung wandert direkt in die absolute Unglaubwürdigkeit in jederlei Hinsicht ! Die Maßlosigkeit ihrer Unterstützung bei der Ausbeutung des Volkes durch die Lobbyisten streitet im Kampf um die Krone der Schäbigkeit mit jeder anderen Bananenrepublik !

Sie hatten es zusammen mit Herrn Kohl seit Jahrzehnten in der Hand Deutschland auch zum wohle des Volkes an der Spitze zu halten doch setzten Sie die gezielte Demontage dessen was dieses Volk Jahrzehnte lang aufgebaut hatte ganz im Sinne Ihres Ziehvaters Dr. Helmut Kohl fort , schämen sie sich !
Das zwischendurch Sozialdemokraten das weitergeführt und verschlimmert haben ändert nichts an der Tatsache denn unter Ihrem Kurs währe es auf das Gleiche hinausgelaufen wie Ihre Politik der letzten Jahre bestätigt !

Letztlich ist es auch Ihrer Verweigerung zu verdanken nach der Finanzkrise 2008 Maßnahmen zu ergreifen die eine Wiederholung der Ursachen zu verhindern vermögen so das Sie selbst jetzt diese Frage stellen müssen !

Sie haben Ihr Volk und sein Potential verraten und verkauft !

MfG
Einer Ihrer Bürger !
Si vis pacem para bellum

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 15.05.2010, 08:17

Das, was mich daran am meisten ärgert ist, dass für andere EU-Länder, insbesondere Griechenland ja die Milliarden vorhanden sind, aber im eigenen Land wird der Gürtel enger geschnallt. Ganz ehrlich: Soll man die Griechen doch absaufen lassen, denn ich kann es beim besten Willen nicht verstehen, warum Deutschland ein Land finanzieren soll, das sich mit gefälschten bilanzen in die EU geschummelt hat, und dafür, dass die Griechen eine Liebe zur Korruption haben, dafür darf Deutschland jetzt aufkommen. Und woher das geld dafür nehmen? Klar, beim Bürger.
smilie_24

Benutzeravatar
Lunarjäger
Moderator
Beiträge: 8268
Registriert: 17.09.2008, 21:02
Wohnort: Im Dunkeln

Beitragvon Lunarjäger » 15.05.2010, 08:43

pandafan hat geschrieben:Soll man die Griechen doch absaufen lassen, denn ich kann es beim besten Willen nicht verstehen, warum Deutschland ein Land finanzieren soll, das sich mit gefälschten bilanzen in die EU geschummelt hat,

Auch hier gilt die Deviese!
Der Ehrliche wird bestraft!
Nur mit lug und trug schafft man es noch in dieser Welt!
Ich komme noch früh genug zu spät!

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 15.05.2010, 09:00

Die Griechen haben uns nicht Pleite gemacht sondern Kohl , Schröder und Merkel !
Noch haben wir keinen Cent für die Griechen bezahlt aber wir haben schon lange ganz extrem steigende Preise bei den Lebenskosten bei Fallenden Durchschnittslöhnen !
Auch ohne die Griechen ständen wir jetzt vor dem gleichen Problem !

Mich ärgert es das für den € -Rettungsschirm Bürgschaften aufgenommen werden aber für das eigene Volk und die Kommunen nicht , da braucht man gar nicht nach Griechenland zu schauen !
Was soll das denn mit den Griechen , die paar Milliarden , ist doch Schmarren ! Gut das wird wohl Sinnlos sein und ja diese Bürgschaften werden wir uns wohl ans Bein binden müssen , aber was hat das damit zu tun das wir jetzt schon mehr als Pleite x Pleite sind ?

Das soll ja nichts bei den Griechen entschuldigen , stimmt ist ne Sauerei aber unsere Eigenen Probleme sind nun mal Hausgemacht und kein Griechischer Import !
Hätte die alle Wetten auf einen anderen Pigs Staat abgeschlossen würden wir jetzt nicht über die Griechen schimpfen sondern über einen anderen und wenn es nicht die Korruption ist dann eben etwas anderes !
Korruption ist hier auch an der Tagesordnung , nur eben nicht Gesellschaftlich akzeptiert wie bei den griechen das stört einen Herrn Westerwelle allerdings gar nicht Mövenpik einen zuzuschustern , also erstmal an die eigenen Nase fassen , Leute !

Frau Merkel verkauft uns , nicht die Griechen , die Griechen sind zu recht der Prügelknabe aber doch nicht Schuld an allem ! smilie_18
Si vis pacem para bellum

snoerch

Beitragvon snoerch » 15.05.2010, 09:53

FAKTOR 0 hat geschrieben:Wenigstens hat die noch den mit sagenhafter Dummheit geschlagenen Koch gestoppt.


Das sehe ich ein wenig anders...dieser Mensch ist einfach nur bösartig! :evil:
Kann ich gar nicht leiden...

An dieser Stelle (über unsere Verhältnisse gelebt) verweise ich immer gern auf die totale Diskrepanz zwischen den Unternehmensgewinnen und dem realen Lohnniveau in Prozent.
Und wenn die Statistik stimmt, in der ca. 10% der Bevölkerung über 60% des Gesamtvermögens verfügen,

Quelle: http://www.bpb.de/themen/YARBIR,0,0,Ung ... ilung.html

dann fragt man sich natürlich, WER hier über seine Verhältnisse gelebt hat.
Guido W. mit seinen xxx Nebenjobs vielleicht oder der Durchschnittsmalocher vom Kleinbetrieb nebenan? smilie_08

Benutzeravatar
Frozen_Rainbow
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16.10.2009, 00:47
Wohnort: zwischen Köln-Merheim und Langenfeld

Beitragvon Frozen_Rainbow » 15.05.2010, 10:29

der spruch "wir haben über unsere verhältnisse gelebt" ist eine klassische floskel die schon seit x jahren rumgeistert. andersherum heisst es jeder soll sich an seine eigene nase fassen und da frage ich mich, wo ich denn über meine verhältnisse gelebt habe. ich gehe arbeiten, zahle miete, aufs auto vezichte ich, kneipenbesuche zu 99% reduziert halt ein bescheiden normales leben wie million andere. also wer hat denn über seine verhälnisse gelebt, ich auf jeden fall nicht :evil:

solche aussagen sind schlicht und einfach ekelerregend, wenn man sieht wieviel unserer steuergelder den talibans hinterhergeworfen wird oder für "systemrelevante" banken aufgebracht worden ist, vorgetragen von der ganzen schweinchen dick fraktion (angie, seehofer, gabriel, brüderle etc etc) einfach nur noch ekelerregend diese leute.

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2011
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 15.05.2010, 11:37

Man kann auch sagen, die Regierung hat Geld ausgegeben, dass sie nicht hat. Zusätzlich hat sie schon im vergangenen Jahr 2 mal die Steuern nach unten gesetzt und die Renten drastisch erhöht (wegen der Wahlen).
Jetzt wird es bitter für die Regierung, Sparzwang und demnächst keine Mehrheit mehr im Bundesrat.
Da dehen sie auch sofort die Verfassung und wollen die Laufzeit der Atomkraftwerke ohne Bundesratsbeschluss verlängern.

- Götterdämmerung -
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Croco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 08.03.2010, 16:39

Beitragvon Croco » 15.05.2010, 13:24

Ich find die Merkel super!

Die verschenkt unser feines Steuergeld (das zahlt doch keiner mehr zurück!) merkt plötzlich das wir in Deutschland eh schon pleite sind und dann sagt Sie,

"Ups wir haben ja eigentlich selber kein Geld"!

Aber egal, das Deutsche Volk ist doof und lebt eh viel zu gut, Arbeiten macht hier eh jedem nur Spaß, und Reich sind die Leute auch alle!
Und jetzt müssen wir Sparen! Wer Spart? Der Arbeiter wird wieder Sparen, wenn die Wurst teurer wird und jetzt bald die Inflation so richtig los geht. Aber das Interessiert die Hohen Herren nicht, den ihre Wurst bezahlen eh wir!

Danke Frau Merkel, ich habe dich für Klüger gehalten!
Aber mit uns kannstes ja machen.

smilie_13 aber ist doch so!

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 15.05.2010, 14:32

Im Vergleich zu anderen Ländern geht es uns immer noch gut. Sparen würde auch gehen, wenn man den Eindruck hätte, dass es gerecht zuginge.
Wie lange arbeitet ein Rumäne, bis er den Hartz4-Satz erreicht hat. Klar die Hartz4-ler haben nicht viel, aber wer sich bemüht, kann davon in Würde leben und das ganz ohne Arbeit! Schlimmer ist, wenn jemand arbeitet wie blöd und damit nicht über die Runden kommt.
Wenn es dumm läuft, dann wissen wir in 2 Jahren, wo man überall sparen kann!!!
Die EU wird zum Bündnisfall und wir können uns nicht loskoppeln - wir brauchen ein paar enge Verbündete, denen es noch gut geht und mit denen man den Kurs bestimmen kann. Sonst geht es wie bei der Eurovision de la chanson: die kleinen bestimmen den Sieger nicht aufgrund der Leistung sondern der Wählermasse!

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 15.05.2010, 16:42

Im Verhältnis zu anderen geht es uns noch gut !

Sorry aber die Zahl der Leute auf die diese Aussage noch genau so zutrifft wie vor Jahren nimmt rapide in Anzahl und Qualität dank der Merklischen Politik ab !
Oder was soll dieser Satz Millionen von Arbeitslosen und dazu noch Millionen von Minimallohnverdienern sagen ?
Immer mehr Menschen kommen kaum noch über die Runden und viele Kommunen sind auch schon Pleite !
Es ist nur eine Zeitfrage bis diese Aussage völlig überflüssig werden wird ! smilie_08

Daher : SilberSchwabe , 3€ fürs Phrasenschwein sind Fällig ! smilie_07
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Kinopio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 568
Registriert: 11.12.2009, 11:39

Beitragvon Kinopio » 15.05.2010, 16:50

Wer weiss, wen die mit "Wir müssen sparen!" meint? Vermutlich ihre Politikermischpoke mit ihrer Bonzenklientel. Ausserdem kann ich Roland Kotz eh. Koch auch nicht leiden, diese pickelige sprechende ......

LG, Kinopio

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2011
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 15.05.2010, 18:11

Kinopio hat geschrieben:Wer weiss, wen die mit "Wir müssen sparen!" meint? Vermutlich ihre Politikermischpoke mit ihrer Bonzenklientel. Ausserdem kann ich Roland Kotz eh. Koch auch nicht leiden, diese pickelige sprechende ......

LG, Kinopio


Jetzt verdirbst du aber alle irings hier im Forum.
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Benutzeravatar
Lunarjäger
Moderator
Beiträge: 8268
Registriert: 17.09.2008, 21:02
Wohnort: Im Dunkeln

Beitragvon Lunarjäger » 15.05.2010, 18:35

@ Kinopio!
Nicht ganz so tief unter die Gürtellinie smilie_16
Ich komme noch früh genug zu spät!


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste