Aktuelle Zeit: 05.08.2021, 16:16

Silber.de Forum

Hurra, die Inflation ist wieder da!

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1944
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Polkrich » 17.05.2021, 08:20

proton » 17.05.2021, 08:15 hat geschrieben:Interessant ist das solche Unwahrheiten geschrieben werden dürfen im Sinne der Altparteien ohne das ein sogenannter "Faktenchecker" hier aktiv wird. Würde die AfD diesen Artikel kommentieren dürfen und auseinandernehmen, ohhhh ich wüsste wie der Faktenchecker aber Wort für Wort umkrempeln würde...


smilie_01

Doppelmoral, kennt man in diesem Staat schon seit einigen Jahren.
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit. Anthony Hopkins

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1207
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Silbermann 1984 » 17.05.2021, 19:03


S_W86
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.04.2021, 11:37

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon S_W86 » 17.05.2021, 19:35

Ich arbeite bei einer großen Metzgerei im Großhandel. Wir beliefern die Industrie, große Kantinen, Bahnhöfe, Gaststätten, Hotels etc. Ich habe heute die neuen Preislisten für unsere Kunden erhalten. Alle Preise c.a 20% teurer als vor Corona! Und das ist nur der Großhandel! Viel Spaß im Einzelhandel! smilie_09

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1207
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Silbermann 1984 » 10.06.2021, 23:50


graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 773
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon graurock » 11.06.2021, 06:40

Und alle freuen sich in D drauf, dass das Klima mit der Teuerung durch die CO2 Bepreisung von Deutschland gerettet wird.

Die Zahlen doch gern!

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1720
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Hannoveraner » 11.06.2021, 07:26

Mich wundert das dieses sogar von der Tagesschau kommt.
Vor allem Energie teurer Am heftigsten aber kletterten die Energiepreise. Importierter Strom, der immer wichtiger wird, weil das Aufkommen bei aus Sonne, Wind und Wasser erzeugter Energie stark schwankt, stieg sogar um 200 Prozent. Tiefer ins Portemonnaie greifen mussten die Menschen auch für Elektronikartikel und Nahrungsmittel…

Vor allem in Deutschland ist der Preisschub besonders stark zu spüren: Die Rückführung der Mehrwertsteuer auf die alten Werte und die massive CO2-Bepreisung seit Anfang des Jahres machen sich bemerkbar…..
R.I.P. Franz Josef Link.
Mein Auswander Mentor und Südafrika Helfer für viele Menschen
Mitbegründer von
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

Benutzeravatar
Dr. Metall
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15.02.2020, 12:07

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Dr. Metall » 11.06.2021, 07:53

Das Interessante ist, dass viele nur die Inflation insgesamt betrachten. Die Inflation beträgt z.B. 1,8 %. Der Wert ist austauschbar. Selbst wenn es 2,5 % sind, ist das noch verhältnismäßig gering.

Man sollte sich aber mal alle Lebensbereiche einzeln anschauen. Gerade der Benzinpreis ist ein Paradebeispiel. Im letzten Jahr lag der hier in der Region im Schnitt irgendwo bei rund 1,229 Euro +/- 5 Cent. Aktuell bewegt er sich zwischen 1,469 und 1,559 in Abhängigkeit von der Tageszeit.

Wenn der Barrelpreis noch nach oben gehen sollte, geht es locker Richtung 2 Euro. Zudem befürchte ich auf Bundesebene ein starkes Abschneiden der Grünen im September bei den Bundestagswahlen. Dann gehen die Energiepreise erst richtig nach oben.

Die Getreidepreise wurden schon angesprochen. Es gibt einige Bereiche, bei denen Preisanstiege in zweistelliger Prozenthöhe zu verzeichnen sind, siehe 20 % Fleisch im Großhandel, was man so nicht mitbekommt. Rosige Aussichten.

Hauptsache man macht sich über Gendering und Co. Gedanken smilie_08 das sind die wirklichen Probleme auf dieser Welt, nicht wahr?!
Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist das beste Edelmetall?

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1319
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon HerrHansen » 11.06.2021, 09:27

Moin,

ich war gestern Abend im Baumarkt, noch mal eben den Kofferraum für die Gartenprojekte am Wochenende füllen. Im Vergleich bei den meisten Artikeln zu den Preisen vor 10 Tagen ein Aufschlag von rund 10-12%. Hatte zu Hause extra nochmal auf die Kassenbelege geschaut.

Was das Thema Treibstoffe angeht, ist es der Regierung tatsächlich gelungen, den schwarzen Peter und das Schreckgespenst den Grünen zuzuschieben. Nicht an der Regierung, aber alle fluchen auf die Grünen. Eigentlich neben dem Strompreis das gelungenste insbesondere von Schlauchlippe. Wäre auch sonst fast gut gegangen, wenn der Rohölpreis nicht gestiegen wäre. Aber so kann man nichts dafür – Schuld sind die Grünen und der Markt. Und die Steuern und Abgaben steigen mit - Geil gemacht.
Ich hatte gestern ein langes Gespräch in Bezug auf Stromeinkauf im kommenden Jahr. Allgemein wird erwartet, dass die Preise für CO2 weiter steigen werden. Aktuell wird jede Tonne CO2 7x gehandelt! Da sieht man doch auch wieder, wo die Preistreiber teilweise sitzen. Hedgefonds etc. wetten aufs CO2 und der Michel zahlt die Zeche – kann sich ja auch nicht wehren. Also Umverteilung in die gewohnte Richtung. Dazu ist der Strompreis selbst aktuell relativ hoch. Für unsere 120 MWh rechne ich nun, ob wir unseren Strom direkt am Spotmarkt kaufen (lassen) und dann das Risiko der Schwankungen eingehen. Dann nimmt man jedenfalls auch die fallende Kurve zeitnah mit und muss keine Vertragslaufzeit abwarten.
Auch hier hat das Wesentliche die große Koalition verzapft, federführend unter einem der aus meiner Sicht inkompetentesten Politikern, nach Scheuer, Spahn und Scholz. Es wurde bereits bei den letzten EEG-Novellen verpasst Änderungen zu Gunsten der Haushalte/Mieter etc. einzuführen. Und es geht erstmal weiter – egal wer Ende September das Ruder vor den Klippen noch schnell übernehmen muss.
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Benutzeravatar
Dr. Metall
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15.02.2020, 12:07

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Dr. Metall » 11.06.2021, 09:42

Zur Richtigstellung: ich sage nicht, dass nur die Grünen für erhöhte Energiepreise, etc. verantwortlich sind. Wenn diese jedoch auf Bundesebene mitregieren dürfen, tun sie ihr Übriges. Die haben sich das Thema Umwelt auf die Fahnen geschrieben und werden dann die breite Masse nochmal zusätzlich zur Kasse bitten.
Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist das beste Edelmetall?

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1319
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon HerrHansen » 11.06.2021, 10:04

Da hast Du Recht und vor vier Jahren hätte ich Dir da vollkommen zugestimmt. Jetzt haben wir aber aus meiner Sicht die Situation, dass die GroKo in ihrer Panik bereits Ideen der Grünen abkupfert und teilweise vorzieht, um den Grünen die Wähler abzujagen. Immerhin sind die Grünen aus heutiger Sicht die einzige Partei, die bundesweit noch ein solides Ergebnis einfahren wird. Ich denke fast umwelt-abgaben-politisch ist es mit Ausnahme der AfD fast egal, welche Partei an der Regierung mitwirken kann. CDU+Grüne favorisieren direkte Abgaben, die SPD lieber umverteilt aus dem Steuersäckel. Z.B. die Diskussion um die EEG-Umlage. Scholz wil steuerfinanzieren, Union/Grüne direkte Abgaben, aber reduzieren. Dafür muss dann woanders Kohle herkommen. Naja, Kohle ist out, Zaster reicht.

btw - Die Corona-Folgen des Weltmarkts, insbesondere Logistik und Stahl werden mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass auch der gewünschte Effekt sinkender Strompreise der Erneuerbaren kaum mehr möglich sein wird. PV-Module und alles was dazu gehört sind innerhalb von 12 Monaten um 30-35 teurer geworden. Die neue Anlage auf dem Hausdach in ihrer Wirtschaftlichkeit weiter gesunken. Die Metallpreise verteuern zudem die sog. Tische massiv. Windkraftanlagen werden sich auch im zweistelligen Prozentebereich bewegen. Das bedeutet, dass die Ergebnisse der kommenden Ausschreibungen der BNetzA nicht unbedingt verbraucherfreundlich verlaufen werden. Also wieder direkter EInfluss auf die zukünftige EEG-Umlage.
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 942
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Outback 1403 » 11.06.2021, 10:23

Ob Kohle " aus " ist, wollen wir doch erst einmal sehen. Deutschland ist schon lange nicht mehr der Bauchnabel der Welt.

Ich habe mir gestern erst ein paar Prognosen zum künftigen weltweiten Energie-Mix und Kohleverbrauch angesehen, weil ich in den Bereich investiere und auch noch zukaufe. Demnach wird der prozentuale Anteil bis zum Jahr 2030 - weltweit gesehen - zwar auf ca. 30 % sinken aber nominal um ca. 30-40 % ansteigen. Gründe sind ganz einfach das Bevölkerungswachstum und dazu noch der starke Verbrauch in Asien und Lateinamerika. Der Weltmarktpreis für Kohle ist übrigens in den letzten Monaten ganz saftig gestiegen. smilie_01

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 11.06.2021, 10:42

Dr. Metall » 11.06.2021, 09:42 hat geschrieben:Zur Richtigstellung: ich sage nicht, dass nur die Grünen für erhöhte Energiepreise, etc. verantwortlich sind. Wenn diese jedoch auf Bundesebene mitregieren dürfen, tun sie ihr Übriges. Die haben sich das Thema Umwelt auf die Fahnen geschrieben und werden dann die breite Masse nochmal zusätzlich zur Kasse bitten.
GRN ist freilich nicht unmittelbare Regierungspartei. Deren Agenda wird jedoch über 1001 metapolitische Ebenen - NGOs, Medien u. a. - transportiert und die gar nicht mehr so große GroKo lässt selbige bereitwillig in ihre Regierungarbeit einfließen. Schwarz und GRN sind nicht nur längst bereit miteinander zu koalieren, sie haben sich auch inhaltlich in wesentlichen Teilen gegenseitig durchdrungen.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1720
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Hannoveraner » 11.06.2021, 18:47

Outback 1403 » 11.06.2021, 10:23 hat geschrieben:Ob Kohle " aus " ist, wollen wir doch erst einmal sehen. Deutschland ist schon lange nicht mehr der Bauchnabel der Welt.

Ich habe mir gestern erst ein paar Prognosen zum künftigen weltweiten Energie-Mix und Kohleverbrauch angesehen, weil ich in den Bereich investiere und auch noch zukaufe. Demnach wird der prozentuale Anteil bis zum Jahr 2030 - weltweit gesehen - zwar auf ca. 30 % sinken aber nominal um ca. 30-40 % ansteigen. Gründe sind ganz einfach das Bevölkerungswachstum und dazu noch der starke Verbrauch in Asien und Lateinamerika. Der Weltmarktpreis für Kohle ist übrigens in den letzten Monaten ganz saftig gestiegen. smilie_01

Zuerst einmal zu den Grünen
Die Grünen bestimmen die Mikropolitik. Merkel und die CDU sind heute grüner als die Grünen vor 10 Jahren.

Thema Kohle.
Kohleverstromung wird weltweit weiter massiv ausgebaut. Das was durch die Kohlekraftwerke in D an CO2 eingespart wird, ist ein Witz dagegen was was gerade überall neu an Kraftwerken entsteht. Dafür schließen wir dann Kraftwerke die Weltweit mit die höchste Effizienz haben. Mit den geplanten 40 Mrd Wirtschaftsförderung zum Ausgleich für die Regionen, hätte man In D und Weltweit alte Kraftwerke modernisieren oder neu bauen können. Die Ergebnisse zu CO2 Ersparnis wären um etliches höher. Wir hätten Arbeitsplätze halten und durch den Export der Kraftwerke neue schaffen können. Strompreise und Versorgungssicherheit könnten gesichert werden. Das ganze bringt noch ein Problem mit sich. Wer ist der wichtigste Rohstofflieferant für Gips in D? Die Kohlekraftwerke mit Ihren Rauchgasanlagen. Dieser Gips wird fehlen und muss importiert werden.

Es wird nicht zu Ende gedacht.
Woher in Zukunft die Steuern kommen sollen die heute Benzin und Diesel bringen sollte auch mal geklärt werden.
R.I.P. Franz Josef Link.
Mein Auswander Mentor und Südafrika Helfer für viele Menschen
Mitbegründer von
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1207
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Silbermann 1984 » 11.06.2021, 19:02

Hannoveraner » 11.06.2021, 18:47 hat geschrieben:
Outback 1403 » 11.06.2021, 10:23 hat geschrieben:Ob Kohle " aus " ist, wollen wir doch erst einmal sehen. Deutschland ist schon lange nicht mehr der Bauchnabel der Welt.

Ich habe mir gestern erst ein paar Prognosen zum künftigen weltweiten Energie-Mix und Kohleverbrauch angesehen, weil ich in den Bereich investiere und auch noch zukaufe. Demnach wird der prozentuale Anteil bis zum Jahr 2030 - weltweit gesehen - zwar auf ca. 30 % sinken aber nominal um ca. 30-40 % ansteigen. Gründe sind ganz einfach das Bevölkerungswachstum und dazu noch der starke Verbrauch in Asien und Lateinamerika. Der Weltmarktpreis für Kohle ist übrigens in den letzten Monaten ganz saftig gestiegen. smilie_01

Zuerst einmal zu den Grünen
Die Grünen bestimmen die Mikropolitik. Merkel und die CDU sind heute grüner als die Grünen vor 10 Jahren.

Thema Kohle.
Kohleverstromung wird weltweit weiter massiv ausgebaut. Das was durch die Kohlekraftwerke in D an CO2 eingespart wird, ist ein Witz dagegen was was gerade überall neu an Kraftwerken entsteht. Dafür schließen wir dann Kraftwerke die Weltweit mit die höchste Effizienz haben. Mit den geplanten 40 Mrd Wirtschaftsförderung zum Ausgleich für die Regionen, hätte man In D und Weltweit alte Kraftwerke modernisieren oder neu bauen können. Die Ergebnisse zu CO2 Ersparnis wären um etliches höher. Wir hätten Arbeitsplätze halten und durch den Export der Kraftwerke neue schaffen können. Strompreise und Versorgungssicherheit könnten gesichert werden. Das ganze bringt noch ein Problem mit sich. Wer ist der wichtigste Rohstofflieferant für Gips in D? Die Kohlekraftwerke mit Ihren Rauchgasanlagen. Dieser Gips wird fehlen und muss importiert werden.

Es wird nicht zu Ende gedacht.
Woher in Zukunft die Steuern kommen sollen die heute Benzin und Diesel bringen sollte auch mal geklärt werden.

Ach das ist doch leicht ,eine Auto Stromsteuer :wink:

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 942
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Hurra, die Inflation ist wieder da!

Beitragvon Outback 1403 » 12.06.2021, 09:48

Outback 1403 » 11.06.2021, 10:23 hat geschrieben:Ob Kohle " aus " ist, wollen wir doch erst einmal sehen. Deutschland ist schon lange nicht mehr der Bauchnabel der Welt.

Ich habe mir gestern erst ein paar Prognosen zum künftigen weltweiten Energie-Mix und Kohleverbrauch angesehen, weil ich in den Bereich investiere und auch noch zukaufe. Demnach wird der prozentuale Anteil bis zum Jahr 2030 - weltweit gesehen - zwar auf ca. 30 % sinken aber nominal um ca. 30-40 % ansteigen. Gründe sind ganz einfach das Bevölkerungswachstum und dazu noch der starke Verbrauch in Asien und Lateinamerika. Der Weltmarktpreis für Kohle ist übrigens in den letzten Monaten ganz saftig gestiegen. smilie_01


Ist ja fast geliefert wie bestellt smilie_11 :

"
Erzeugung im ersten Quartal : Kohlestrom überholt die Windkraft wieder

Um fast ein Drittel ist die Stromproduktion aus Windkraft von Januar bis März gesunken. Grund dafür waren windarme Monate. Kohle und Erdgas wurden dagegen deutlich wichtiger. "

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 84202.html


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hannoveraner und 17 Gäste