Aktuelle Zeit: 24.10.2020, 22:37

Silber.de Forum

Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Hannoveraner » 22.08.2020, 14:01

haehnchen03 hat geschrieben:Merke schon wohin die Reise in dem Faden geht oder gehen soll.
Ich mache diese Spielchen nicht länger mit und beende das hier für mich.
Nur noch eins: Ist den Polen, Ungarn, Brasilien, Russland, Türkei, USA, und was es da noch gibt Exportweltmeister????
Und wir haben bessere Unternehmen wie Wirecard und Delivery.
Dir gehts darum, dass du der Meinung bist, das wir keine besseren Firmen wie Delivery haben. Lies dein Post ein Stückchen weiter oben.

Du scheinst nur das zu lesen was Du möchtest.
Ich bleibe dabei. Wenn die Hightech und Industrienation Deutschland. Ein Land das gerade hungerte Milliarden in eine Neuordnung auf eine Ökologische Wirtschaft Investiert. Ein Land das der Welt zeigen möchte das wir es sind die zeigen wie man die Welt rettet. Egal ob CO2, Atomausstieg, E Mobilität usw.
Wenn so ein Land es nicht schafft Unternehmen aufzubauen, die in diesen Sektoren die dann kommen müssen führend sind. Phantasien Entwickelt wie Tesla und andere. Wenn Deutschland aus diesen Sektoren die wir mit hunderten Milliarden Förden es nicht schafft Unternehmen in die Dax 30 zu bringen ist das traurig.
In keinem der Zukunftstechnologien sind wir die Globalplayer. Einzelne Unternehmen ausgenommen.
Doch sorry wir sind mit 250 Proffessuren, tausenden wissenschaftlichen Mitarbeitern und noch mehr tausenden Studenten führend in den Gender Wissenschaften.
Wenn wir das Umsetzen wollen was in Deutschland als Verbotsnation gerade erreichen wollen, dann müssen wir führend in der Energietechnik sein, In der Solartechnik, Wasseraufbereitungstechnik, Wassergewinnungstechnuk, Bewässerungstechnik, Wasserverteiltechnig usw. Auch in anderen Bereichen laufen uns immer mehr den Rang ab. E Auto Technilogie - Abgeschlagen. Dafür führende Technik zerstört. Weltweit entstehen 1600-über 2000 neue Kohlekraftwerke. Wir sind mit der Datteln Technik Weltweit führend. Zerstören diese aber. Ehrliches Bild in der Atomtechnik

Dein Post zeigt genau woran es bei uns scheitert. Wir ruhen uns auf dem erreichten aus. Ein Land das führend in der Ingeneurtechnik war downgraded sich mit einem Bachelor und Master. Ist führend in den Geschwätzwissenschaften. Ein Land der Dichter und Denker entwickelt sich zum Land der Denkverbote.

Wenn wir so weitermachen haben wir halt in Zukunft noch mehr Unternehmen im Dax 30 wie der Lieferdienst. Zudem noch mehr Unternehmen die wir an China und andere Länder verkauft haben.
Darum geht es in diesem Faden.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1140
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 22.08.2020, 16:53

IrresDing hat geschrieben:Wieso tu ich mir das eigentlich noch an. Von Delivery Hero über Rentenkassen über Fonds über Rechtsformen über Aktienrückkäufe und nun über Rechtschreibung.

Jetzt diskutieren wir eben über ein scheiß s.


Fondue....

lieber mal wieder ein feines Fundue als irgendeine Pampe eines Fressalienliefer"helden".

Auch Poularden lassen sich immer wieder lecker verarbeiten.
Kann auf die Dauer allerdings schon etwas dröge werden.

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon MaciejP » 22.08.2020, 23:15

haehnchen03 hat geschrieben:Wir haben bessere Firmen als Delivery Hero und das lass ich mich von dir überhaupt nicht madig reden.

Was sind denn deine Kriterien für "besser" bei Aktienunternehmen? Gewinne schön und gut, nur für den Anleger ist ein Unternehmen, das 60% Kursgewinne durch Wachstum im Jahr einfährt, immer noch deutlich besser als ein Unternehmen mit einer 6%-igen Dividende aus Gewinnen, das im Kurs nur so vor sich hindümpelt. Das spiegelt sich dann entsprechend in der Marktkapitalisierung wieder. Ob die ein geeignetes "Qualitätskriterium" für große Indizes ist, lässt sich ja diskutieren. Aus rein praktischer Sicht muss man die aber irgendwie mit in die Auswahl einfließen lassen. Offensichtlich ist der Markt nicht überzeugt, dass die aus deiner Sicht besseren Unternehmen auch wirklich besser sind, sonst wären sie höher bewertet.

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2183
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Chinese » 23.08.2020, 06:41

Rein formal dürfte die Aufnahme in den DAX in Ordnung sein. Das ganze Unternehmen ist eine große Wette auf die Zukunft. Passt also genau in die heutige Zeit wo nicht mehr Substanz sondern die große und schnelle Geldvermehrung dem Publikum wichtig ist.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Hannoveraner » 23.08.2020, 20:11

@ haenchen
So etwas meine ich.
https://www.n-tv.de/wissen/Wann-kommen- ... 62984.html

Wo sind die Deutschen Innovationen?
Kein Thema. Die gibt es, gerade bei den tollen Mittelständischen Unternehmen. Wir werden aber gerade links überholt. Mit Vollgas und Innovationen während wir uns der Zukunft mit Verboten stellen wollen
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 477
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon silberpower » 28.08.2020, 17:58

Ich hab jetzt auch den größten Essenslieferanten im Depot. Er heißt aber nicht Delivery-Hero smilie_07

https://www.gevestor.de/details/meituan ... 79262.html

angeboten werden auch zusätzlich Dienstleistungen im Online-Tickethandel (analog Eventim), Hotel- Reise- und Flugbuchungen (Trip.com), Bonusprogramme (Payback) und Fahrdienstleistungen (Uber) ... das neue "Supermonster" aus China, welches jetzt schon Gewinne erwirtschaftet. smilie_01

... könnte in Zukunft eine Art Amazon für Dienstleistungen werden

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2413
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Frank the tank » 28.08.2020, 20:52

Ich wünsche Dir viel Glück mit Deiner Investition. Das meine ich ehrlich!
Ich habe kein Depot und somit auch keine Aktien. Ich kaufe nur Sachen, die ich auch "verstehe".

Ich habe noch mal ein bissi was schönes gekauft, etwas als Invest, als Freudebringer und evtl auch mit Potential .....
Schnöde Münzen und Medaillen.

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2183
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Chinese » 28.08.2020, 21:06

Ich denke nicht das dies langfristig ein gutes Investment sein wird. Hier wird langfristig der Margendruck ordentliche Gewinne verhindern. Da wird aktuell Geld verbrannt und ein Ende ist nur auf dem Papier in Sicht.

Darf ja jeder kaufen was er will. Nenn man Spekulation.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 01.08.2010, 19:12

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Köni123 » 28.08.2020, 22:01

Frank the tank hat geschrieben:Ich habe kein Depot und somit auch keine Aktien. Ich kaufe nur Sachen, die ich auch "verstehe".

Ich habe noch mal ein bissi was schönes gekauft, etwas als Invest, als Freudebringer und evtl auch mit Potential .....
Schnöde Münzen und Medaillen.

Geht mir genau so. smilie_01
Schon oft gehandelt und bisher nie enttäuscht worden!

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Marek » 28.08.2020, 22:57

Hallo,

zu den Lieferhelden / Aktien:
Hier vor Ort hatte der Pommesbuden- Lieferant
durch Corona satt über 80 % Umsatzeinbruch.
O.k.: jetzt bestellen evtl. wieder mehr (oder alle?) Leute.

Aber wer braucht ernsthaft irgendwelche Kasper,
die irgendwelche Bestellungen bündeln / strukturieren
und dafür dann richtig fett kassieren? smilie_08 smilie_08

Wenn sich der Rauch verzogen hat sind die (ganz) weg,
weil (a-) soziale Netzwerke das machen ...

Fazit: Eintagsfliegen...

Liebe Grüße
Marek

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 568
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon IrresDing » 29.08.2020, 06:19

Ja und nein. Blenden wir mal bitte die miese Bezahlung, schlechten AN-Rechte, usw. aus.

Etwas zu bündeln und weiter zu vermitteln ist keineswegs ein schlechtes Geschäftsmodell und auch kein 08/15. Dieses simple Modell ließ Riesen, wie Booking, Trivago und Check24 entstehen. Sie bringen Kunden und Anbieter zusammen. Die Marge ist (Corona mal ausgeblendet) in Ordnung und sie sind Zukunftsfähig.

Aber da liegt das Problem der Essenslieferungen: Wenn ich auf Check24 oder Booking vergleiche habe ich einen echten Mehrwert und Zeitgewinn.

Dass viele Doppelverdiener-Familien keine Muse haben mehr zu kochen ist auch Fakt. Das ist zwar mehr als traurig, denn Kochen kann Entspannung und Muse sein. Leider sehen das viele so. Schaut euch doch die Überfettung dieser Gesellschaft an.

Was habe ich beim Essenslieferanten? Eine labbrige Inder-Pizza bei der der Analog-Käse über dem Belag geklatscht wurde um die miese Qualität zu kaschieren. Bei dem selben Anbieter kann man gleich noch chinesisch, japanisch, mongolisch, Burger und deutsch bestellen. Es ist eine reine Fertigwaren-Bude die lediglich minderwertige Tüten der Convenience-Industrie aufreißt. Mit Essen hat das so wenig zu tun, wie das 99ct Schnitzel beim Aldi mit gutem Fleisch. Es ist der letzte Dreck.

Es mag auch bei diesen Lieferdiensten die ein oder anderen ordentlichen und guten Restaurants geben. Diese sind jedoch, so meine Erfahrung, rar gesät. Der Rest sind diese oben genannten Inder-Buden bei denen ich die Hygienestandards nicht mal ansatzweise wissen möchte.

Und genau da krankt dieses System. Mit dem Fraß wird man nur schwer überlebensfähig als Vermittler sein. Und bisher erlebe ich nicht, dass gute Restaurants oder andere ordentliche Anbieter sich von diesen Firmen vermitteln lassen. Ansonsten wäre es durchaus ein Geschäftsmodell das nicht per se undenkbar wäre.
smilie_01

Gold 83
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 11.02.2018, 07:23

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Gold 83 » 29.08.2020, 07:33

Moin , Du Irres Ding ,
Es ist immer eine Wonne Deine treffenden Analysen zu lesen , stimmt alles vom ersten bis zum letzten Buchstaben . smilie_01 smilie_12
Wir kochen auch noch regelmässig selbst , einen leckeren Döner vom türkischen Spiess gibt es einmal im Monat . Das muss sein . Sonst sieht und kein Imbiss .
Aktienbesessen bin ich nicht weil die Ahnung fehlt , haben aber welche . Nur um von so einem Lieferheini welche zu besitzen , brauche ich nicht .
Da hatte mir jemand noch einen guten Spruch aufs Smart gesandt ,
Haarzellen , Hautzellen , Hirnzellen sterben die ganze Zeit, aber diese verdammten Fettzellen leben anscheinend unendlich .
Schönes Wochenende an Alle .

Lokmarc
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 25.12.2014, 10:56
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon Lokmarc » 29.08.2020, 10:28

IrresDing hat geschrieben:Und bisher erlebe ich nicht, dass gute Restaurants oder andere ordentliche Anbieter sich von diesen Firmen vermitteln lassen. Ansonsten wäre es durchaus ein Geschäftsmodell das nicht per se undenkbar wäre.


Das Problem ist auch einfach,das hochwertige Produkte nicht besser werden, wenn sie noch 30 Minuten Lieferweg vor sich haben. Was meinst du, wie das medium rare bestellte Entrecote bei dir ankommt, wenn es eine halbe Stunde in eine Plastikbox gesperrt wird? Genau da sollte man aber gerade in der aktuellen Situation ansetzen und "intelligente" Verpackungen erfinden, denn im Zuge der Pandemie ist auch der Restaurantbesuch nur unter erschwerten Bedingungen möglich (vor allem aufgrund der geringeren Kapazitäten in den Restaurants, welche im Herbst, wenn die Freisitze nicht mehr komplett genutzt werden können, noch weiter abnimmt), sodass ein hochwertiges Restaurant, welches die Qualität auch bei Lieferung an den Kunden halten kann, einen enormen Wettbewerbsvorteil hätte.

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6265
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon haehnchen03 » 29.08.2020, 14:06

Naja man muss auch beachten, dass Delivery in Deutschland sehr wenig bis gar keinen Umsatz macht.
In anderen Ländern ist das Futterverhalten ganz anders.

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 929
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Delivery-Hero oder echte Aktien-Witze?

Beitragvon black religion » 01.09.2020, 15:28

https://www.manager-magazin.de/unterneh ... 0286d7a457


Die Gebrüder Samwer sind mir noch nie sympathisch gewesen.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andre090904 und 22 Gäste