Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 13:52

Silber.de Forum

SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4915
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon lifesgood » 21.01.2020, 12:03

Die Mehrwertsteuer wurde zum 1.1.2007 durch die große Koalition von 16 auf 19% erhöht.

Die SPD hatte im Wahlkampf zur Bundestagswahl eine Erhöhung der MWSt. ausgeschlossen, die Union wollte die MWSt. um 2% erhöhen.

Bei den Koalitionsverhandlungen hatte man sich dann auf einen Kompromiss bei 3% verständigt smilie_09

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 13165.html

lifesgood

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5470
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Bumerang » 22.01.2020, 13:34

...es musste ja beiden Parteien weh tun...
smilie_10

Wenn ich Münteferings Fr.... Gesicht sehe, könnte ich kotzen. Gut was später kam, wurde noch schlimmer...

Ich kann mir inzwischen gar keinen Politiker, Journalist etc anhören. Nachrichten, Presseclub, Maischberger, etc .... gar nichts mehr...

Ich halte nur wenige Minuten aus, bis eben der oder die Erste ein Perle loslässt die das Niveau komplett in die Tiefe reißt.

Ohne YouTube und Netflix bräuchte ich keinen Fernseher mehr.......
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Betonsammler » 22.01.2020, 17:53

siggirabu hat geschrieben:
Betonsammler hat geschrieben:Dann kam doch die Umsatzsteuererhöhung um 3%.


.... durch Grüne und SPD :roll:
Beim bashing sollten wir schon die richtigen Parteien runter machen smilie_01


Pardon. Bei soviel Steuererhöhungen, wer kann denn da noch den Überblick behalten. Selbst die schlauen Sachsen kommen da durcheinander.

@ Bumerang. Geht mir genauso.
Was die jetzt mit der KFZ Steuer vorhaben, sagenhaft. Einfach mal verdoppeln. Wenn ich jetzt schulpflichtige Kinder hätte, die bei FFF mitgemacht haben, würde ich den morgendlichen Taxidienst zur Schule einstellen. Oder das Taschengeld kürzen, mit der Begründung der erhöhten Steuern.
Es wäre mal an der Zeit, das die kleinen Schlaumeier am eigenen Leibe die Konsequenzen ihrer Taten spüren!
Nimm die Mütze ab, das is´n Tausender!

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4915
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon lifesgood » 22.01.2020, 18:54

Hast Du da eine Quelle für die Verdopplung der KFZ-Steuer? Hab da noch nichts gelesen.

Aber die kommen selbst noch drauf. Hab das bei meinen Kindern auch erlebt. Seit sie selbst zu denen gehören, die mit ihren Steuern die Party bezahlen, sehen die Vieles anders. ;)

lifesgood

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Betonsammler » 22.01.2020, 19:21

Zum Beispiel Focus online. https://www.focus.de/auto/ratgeber/kost ... 87412.html
Es war diese Woche in irgendeiner Zeitung, die ich im Cafe gelesen habe.

Natürlich kommen die Kinder von selbst drauf das Licht hinter sich auszuschalten wenn sie die Stromrechnung mal selber bezahlen müssen. Wäre aber schön wenn noch zu Schulzeiten. Dann würden die damit den Lehrer (Anstifter) konfrontieren können. Und andere Schüler würden plötzlich sehr nachdenklich werden.
Nimm die Mütze ab, das is´n Tausender!

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Marek » 22.01.2020, 19:35

Hallo,

diese unverschämte Erhöhung der KFZ - Steuer bestärkt mich mal wieder in dem Gedanken
jetzt erst recht kein (neues) Auto mehr zu kaufen! smilie_08

Dann wird halt schlicht der "Verbrauchtwagen" weiter am laufen gehalten;
Für die gesparten 160 € kaufe ich dann gut 100 Liter extra - Sprit
und fahre nur noch (maximal smilie_07 ) im dritten Gang!
Ar...lecken!

Liebe Grüße
Marek

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Betonsammler » 22.01.2020, 19:49

Kuba lässt Grüßen! Nur mit dem Unterschied, das bei uns auch das Wetter Scheiße ist.
Nimm die Mütze ab, das is´n Tausender!

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6726
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Der Telefonmann » 22.01.2020, 20:43

@ Betonsammler
Danke für die Info smilie_01

Und dann auch noch ein kleines Musterbeispiel zum fehlendem Realitätsbewußtsein unserer Spitzenpolitiker.
Wer noch nie richtig im Leben stand, der hat halt ein paar allgemeine Lücken. Ich schmunzel nur noch bei so viel Inkompetenz.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 72712.html

smilie_24

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 881
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Tykon » 22.01.2020, 21:12

Der Telefonmann hat geschrieben:@ Betonsammler
Danke für die Info smilie_01

Und dann auch noch ein kleines Musterbeispiel zum fehlendem Realitätsbewußtsein unserer Spitzenpolitiker.
Wer noch nie richtig im Leben stand, der hat halt ein paar allgemeine Lücken. Ich schmunzel nur noch bei so viel Inkompetenz.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 72712.html

smilie_24

Also wie üblich hier bei politischen Themen. Wenn man nichts substantielles hat, das geilt man sich an ollen Kamellen auf um sich gegenseitig zuzustimmen, wie schlecht und ungerecht man doch in diesem Land regiert wird.

Keiner von Euch könnte es auch nur einen deut besser machen. Aber jammern und lästern ist ja sooooo einfach. Vor allem, wenn man selbst die Taschen voller Geld hat und sich darüber beschweren kann, dass es nicht noch mehr als mehr wird.

Ihr seid echt Helden. smilie_12

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Betonsammler » 22.01.2020, 21:18

Vor vielen Jahren hab ich mir das Buch gekauft, -Wie diskutiert man mit Fundamentalisten ohne den Verstand zu verlieren-.
Dort wurde sehr schön herausgearbeitet das sowas unmöglich ist. Man kann mit Fundamentalisten nicht diskutieren. Man kann ihnen lediglich die Folgen ihres Handelns aufzeigen.
Du Tykon wählst den Sozialismus, für welchen persönlichen Vorteil auch immer, und ich die Freiheit.
Contra principia negantem non est disputandum.
Nimm die Mütze ab, das is´n Tausender!

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5470
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Bumerang » 23.01.2020, 07:13

Betonsammler hat geschrieben:Zum Beispiel Focus online. https://www.focus.de/auto/ratgeber/kost ... 87412.html
Es war diese Woche in irgendeiner Zeitung, die ich im Cafe gelesen habe.

.


Das scheint mir eine Verkaufshilfe für die Autoindustrie zu sein. Ob das hilft, wird sich zeigen.

Habeck ist (auch) eine Luftnummer. Woher soll er solche Dinge wie die Pendlerpauschale, die ihn nicht betreffen, kennen? smilie_11

Tykon, deine Wut über die gescheiterte Politik der du folgst und an die du (noch) glaubst, springt einem ins Gesicht!

Wann kapierst du, dass das System DICH verarscht hat?

Jene die das rechtzeitig erkannt und gegengesteuert haben, sind nicht deine Feinde. Du kannst ihnen nichts vorwerfen. Schließlich wird hier im Forum seit ich dabei bin, genau das was eingetreten ist, vorausgesagt. Leute wie du, haben es stets bestritten und das System verteidigt. Dum gelaufen. Es bringt dir nichts, auf die zu schimpfen, die mit Immobilien und EM das System für sich genutzt haben! "Dein" Staat wird dich auch dann nicht angemessen an der Enteignung beteiligen, wenn er an Haus und EM Eigentümer heran gehen wird.

Begreife endlich, dass Leute wie du einfach nur Werkzeuge sind.

Die Ungerechtigkeit von der du sprichst, erkennen hier alle. Es mag vielleicht die eine oder andere Ausnahme geben, die diese Situation nicht so sieht und hier von den typischen neoliberal Leistungsträger Blabla spricht. Doch ich bezweifle, dass diese Leute tatsächlich sehr reich sind. Ich denke vielmehr, dass diese Leute auch nur ein bisschen was zusammen gespart haben und einfach jetzt wütend sind, weil das Ganze möglicherweise von Leuten wie Kevin Künert weggenommen werden kann, und dann auf andere schimpfen, die noch weniger haben als sie. Niedere Instinkte sind auf allen gesellschaftlichen Ebenen verteilt.

Das ändert aber rein gar nichts an der Tatsache, dass das System 80 Prozent der Menschen ausnutzt. Diese 80% befinden sich sowohl auf der Seite derer die tatsächlich hier leisten und arbeiten, aber auch auf der Seite derer, die für das System in irgendeiner Weise gearbeitet haben und zunächst privilegiert waren, doch jetzt durch die offene und verdeckte Inflation, Arbeitslosigkeit, Gehaltsstagnation merkt, dass sie eigentlich gar keine Privilegien mehr hat.

Die allermeisten Lohnempfänger sind Verlierer! Damit auch die meisten Staatsbedienstete und jene die in irgendeiner Form für den Staat arbeiten. Jetzt tritt sogar ein typischer Effekt in Kraft. Manche Berufe koppeln sich von den anderen ab, was die Gehaltshöhe angeht.

Inzwischen verdienen tatsächlich manche Handwerker insbesondere auf dem Bau mehr als jemand im mittleren oder gar gehobene Dienst. Diese Situation wird sich verschlimmern. Die natürlich Entwicklung solcher Krisen für dazu, dass irgendwann ein Kiosk Besitzer mehr verdient als ein Universitätsprofessor.
Finde Mal einen Heizungsbauer der Zeit hat!

Noch sind wir nicht so weit aber die Tendenzen sind inzwischen klar erkennbar.

Dann wird die Propaganda auf 100% hochgefahren. Aber auch das wird den meisten nichts nutzen, auch dir nicht. denn am Ende solch eines Prozesses, bleibt eine Minderheit übrig, die alles akkumuliert hat. Danach gibt es einen Reset vom Null sozusagen, aber die Vermögen werden nicht nach unten umverteilt, davon kannst du ausgehen.

Als Beweis dient der gesamte Ostblock nach der sogenannten Antikommunistischen Revolution aber auch Südamerika und auch Griechenland.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2515
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Aurifer » 23.01.2020, 08:26

Betonsammler hat geschrieben:Contra principia negantem non est disputandum.


smilie_01 You make my day! smilie_14

Benutzeravatar
Nappo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 30.03.2013, 15:40

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Nappo » 23.01.2020, 18:30

Ich komme gerade von einem (selbständigen) Freund nach Hause. Er hat hier ein kleines Bauunternehmen. Er berichtete mir, dass nun ein weiterer Freund gerade die letzten Aufträge abarbeite und dann sein Gewerbe abmelden wird. Er geht zurück nach Polen...

Die meisten Auslandspolen sind mit der dortigen Regierung zwar nicht gerade einverstanden, aber der Laden beginnt zu brummen. Gute Auftragslage inclusive. Sie sind nur noch genervt von hiesiger Bürokratie, Steuermaximierung, ständiger Kontrollen (auch wenn die natürlich eine Berechtigung haben) und weiterem.

Polen sucht Leute wie verrückt. Er berichtete mir, dass damals so viele Polen in andere europäische Länder gegangen seien, dass man jetzt Leute suche. Hunderttausende Ukrainer seien dort. Aber: Da kommst Du nur klar, wenn Du auch arbeitest.

Die werden uns nicht nur überholen , die siehst Du schon an der Heckstoßstange und andere werden ihnen folgen. Nicht die kaputten Franzmänner oder die üblichen Verdächtigen. Da kommen ganz neue, die man noch gar nicht auf dem Schirm hat.

Sein Sparbuch hat er auch in Polen. Er bekäme 3%. Immerhin.... Hier zahlst Du Strafzins, wenn Du Pech hast.

Der Laden ist so platt hier, dass man ein neues Wort dafür erfinden müsste. Man "merkt" es nur noch nicht, weil die fatalen Folgen zeitversetzt kommen.

Der derzeitige "schwarz-rot-grüne" Sozialisteneintopf kann nur noch von Geschmacksverirrten gefressen werden, die doof genug sind und doof zu sein, ist hierzulande auch nichts Besonderes mehr.

Gleichzeitig habe ich heute als Vertrauensperson einen Freund zur Polizei begleitet. In einer nichtigen blödsinnigen Angelegenheit. Ich stehe wirklich zur Polizei und achte auch deren Arbeit sehr, aber diese dumpfbackige dämliche Arroganz, gepaart mit Hochmut und Allwissenheitsphantasien von Leuten, die gar nicht mehr zu differenzieren in der Lage sind zwischen denen, bei denen es notwendig ist die Authorität mit Recht walten zu lassen und denen, die ihnen gar nichts wollen und ganz normale Bürger sind, spottet jeder Beschreibung.

Zusätzlich, dass Du jeden Tag "deinen Mann" stehen musst, musst Du Dich von jedem Tölpel bis hoch in die Politkaste auch noch doof anmachen lassen.

Mit Verlaub: Dieser Laden hier ist nur noch zum smilie_29 K....

Sorry, ich habe heute einfach mal das Bedürfnis einen vom Leder zu lassen... Mea Culpa

Wir hatten die Tage das Gespräch, hier in Deutschland noch eine Immobilie zu kaufen (Teilvermietet)
Meine Frau hat mit meiner Einstellung (noch) ein paar Probleme, aber ich habe ihr gesagt, dass ich bei diesen Entwicklungen überhaupt keine Lust verspüre, überhaupt noch in D zu investieren. Was kommt als Nächstes? Zwangsenteignung? Grundsteuer? Phantasiiiiii lass walten....

Ich habe gesagt, wir halten uns unsere Bude in Ordnung und die nächste Immobilieninvestition geht (bin ja auch schon nicht mehr der Allerjüngste) in ruhiges benachbartes Ausland, wo mir keiner mit ner Machete hinterher läuft (Sorry, den musste ich auch gerade los lassen. Könnte ja Satire sein....)

Einer noch:

Als ich endlich älter und selbstbewusster wurde, habe ich z.B. so meine Probleme mit meinem ältesten Bruder bekommen. Den ich durchaus achte und der sich vom Polizeimeister zum Dienststellenleiter in einer Großstadt hoch arbeitete. Respekt! Heute ist der Pensionär.

Aber einen Satz werde ich nie vergessen: "Selbständige sind alles Verbrecher!"

Ich weiß, warum es gut ist, dass ich mich da fern halte. Natürlich gibt es den herzlosen Kapitalisten. Spinner eben, die unsere Spezies halt in all der zweifelhaften Variation bereit hält.

Aber mit welcher Meinung gehen denn hier mittlerweile Staatsbedienstete und deren Dienstherren in Bezug auf die Bevölkerung d áccord?

Soweit ich informiert bin, sind Selbständige die, die Arbeit schaffen und bieten, und ein Bruttoinlandsprodukt erst einmal real werden lassen, mit der angenehmen Begleiterscheinung, durch ihre Steuerzahlungen die Finanzierung von all den Bullshitjobs von Millionen Dollbohrern überhaupt möglich zu machen.

Und auch mein sehr verehrter Bruder Polizist in Pension, der nur dann einen Witz hervor bringt, wenn er den Stand von 16 Kölsch erreicht hat, sollte eigentlich wissen, dass auch er nur am Fre... und Sch...gehalten wird, durch die produktive Leistung anderer.

Ein wenig mehr Respekt und Achtung vor anderen, ohne eine Differenzierung vollständig zu verlieren zwischen Unholden und Guten, sollte doch wohl noch möglich sein. Ist es aber nicht.

Was mich nicht stört ist die Debatte über 1% der Vermögenssteuer. Das kann man so und so sehen. Was mich aber stört ist, dass diese Figuren nichts anderes tun als bloßen Populismus zu verbreiten und dumpf und bösartig die Neidgesellschaft noch zu schüren. Natürlich nicht vergessend, dass dieselbigen immer lauter und öfter hinaus brüllen, wo wir die Populisten auszumachen haben. Geschicktes Ablenkungsmanöver! Teile und Herrsche, während Du aber den Ast absägst auf dem Du sitzt. Weniger geschickt...

Der Laden ist fertig. Die Chinesen überholen uns? Watt hammer gelacht. Die sehen uns nicht mal mehr im Rückspiegel!

Mein jüngster Sohn musste jetzt ein Buch kaufen für die Schule: "Wenn sie schneller geschwommen wäre, hätte sie den Schwimmring noch gekriegt..." GEKRIEGT ? Deutsch für Anfänger.... 4. Schuljahr. Und ich soll dem jetzt ordentlich schreiben beibringen. KRIEGE ich irgendwie hin. Will keinen Kevin im Haus. Die SPD hat ja schon einen.



So, genug gelabert. Habe fertig.

Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 516
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Unzen999 » 23.01.2020, 18:44

@nappo @Bumerang smilie_09

Vor Jahren habe ich mir noch gerne politk talk sendungen angeschaut heute kann ich die Gestalten selbst in den Kurznachrichten nicht mehr ertragen....
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 335
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: SPD will Vermögensteuer wieder einführen

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 23.01.2020, 20:58

Den heutigen Tag dürften etliche hundert klassischer Sozialdemokraten als Einladung zum Austritt auffasen.

https://www.youtube.com/watch?v=ilNZEwxsqjM

Ich fasse das für mich mal als Einladung auf nun ein Versäumnis nachzuholen und das Büchlein

https://antaios.de/antaios-liefert-jede ... uebernahme

zu lesen.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste