Aktuelle Zeit: 24.10.2020, 22:52

Silber.de Forum

Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hannoveraner » 09.04.2020, 18:45

NBUser hat geschrieben:Erstmal ein freundliches Hallo,

zurück zum Faden-Thema bzw. die Münze Österreich hat auf ihrer Seite geschrieben:

Bis wann wird die Ware geliefert?
Wir starten den Versand ca. 3–6 Werktage nach Zahlungseingang bzw. nach dem Ausgabetag des bestellen. Auf Grund eines extrem hohen Bestellvolumens und Einschränkungen wegen Covid-19 kommt es derzeit zu erheblichen Versandverzögerung von bis zu 6 Wochen!

Bei mir kamen die Waren nach c. 3 Wochen.
Die Münze hat wohl auch Ihren Shop in Wien wieder offen.
Würde da gerne wissen wie der Ansturm dort ist
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Anzeigen
Silber.de Forum
NBUser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 06.12.2013, 14:22

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon NBUser » 09.04.2020, 19:10

Danke für die Info,
ich hatte am 01.04. bestellt, am 03.04. wurde der Geldeingang schon bestätigt.
Ich poste hier, sobald sich was ändert.
Aber wenn die schon schreiben, 6 Wochen, wird es wohl etwas dauern..

Benutzeravatar
Alteisen1965
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 19.05.2018, 21:34

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Alteisen1965 » 09.04.2020, 19:12

Irgendwann werden die Minen ihren Betrieb wieder hochfahren, das wird als Erstes eine Frage der Preisentwicklung sein.
Aber ich denke, daß dann wohl zuerst einmal etliche Lieferversprechen bedient werden müssen.
Bis für das "Fußvolk" wieder ausreichend EM zur Verfügung steht, dürfte es noch eine Weile dauern.
Aber:
Vielleicht hauen ja Viele, die jetzt einfach mal EM gekauft haben, weil's ja Jeder macht, ihre "Fremdkörper" wieder 'raus, weil der nächste Urlaub/Autokauf/Schrankwand wieder möglich wird.
Weiss man nicht... smilie_08

Ja, zur Zeit ist Schmalhans Küchenmeister bei Allen, die noch etwas haben wollen.
Selbst bei meiner Hausbank, die VOR der Krise schon die heutigen Preise aufgerufen hat, gibt es kein Krümelchen mehr.

So müssen wir uns wohl erst einmal in Geduld üben und warten, das sich hier und da mal kurz ein Türchen öffnet... smilie_03
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage. Das muss nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...

Lucky Hans
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 20.10.2016, 23:16

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Lucky Hans » 09.04.2020, 19:48

Meine Bestellung war vom 24.3
Da gabs noch kleine Barren.
Heute die Meldung: Versendet! smilie_09

NBUser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 06.12.2013, 14:22

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon NBUser » 09.04.2020, 19:55

Lucky Hans hat geschrieben:Meine Bestellung war vom 24.3
Da gabs noch kleine Barren.
Heute die Meldung: Versendet! smilie_09


Bei muenzeoesterreich.de ?

Sollen wir mal die Best-Nr. posten, dann könnte man vielleicht daraus die Nachfrage ablesen..?

/e besser per pn und dann postet jemand die Differenz..

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon salito » 09.04.2020, 20:07

Silbermann 1984 hat geschrieben:
xailu14 hat geschrieben:Glaube die wichtigste Frage hierbei ist:"Wer steckt sich die Marge zum Spot ein?"

Bin mir nicht ganz sicher ob die Händler oder nicht eher die Produzenten hier "Kasse" machen.
Tippe aber auf die Produzenten, denn die Händler brauchen ja dringend Ware um die Rekordnachfrage zu bedienen.


Die werden sich beide jetzt nichts schenken und kräftig dran verdienen :wink: .
Ne Freundin hat heute auch Maples zu 24€ das Stk. geordert ,Kettner ist ja total überteuert .

Aber selbst mir sind die 24€ noch zu viel ,600 die Tube ich hatte für 16,20 bzw 17,50 gekauft .

Naja sie muss den aufpreis halt jetzt bezahlen ,als ich 2014 mit angefangen habe ,hielt sie das für Blödsinn ,von Zeit zu Zeit hab ich immer mal wieder auf sie eingeredet ,vergeblich .

Kurz bevor das mit Corona los ging hatte ich ihr dann gesagt das ich ein ganz blödes Gefühl in der Magengegend hätte als die Preise so in die Höhe geschossen sind ,danach gabs ja so gut wie nichts mehr und das "gejammer" war groß weil man aufgewacht ist .

Wenn ich jetzt mir die VK Preise ansehe und mein Bestand da 1€ drunter ansetze als VK Preis hab ich einen sehr guten Schnitt gemacht ,bei Gold sowieso 5g. 280€ ,im Schnitt immer 100€ mehr als ich bezahlt habe pro Stk.
Alleine bei einer 1/10oz.die mittlerweile gut 50€ teurer ist .


Nanana, rechne dir das Silber mal nicht zu schön... hier gibts zwar Angebote wie Sand am Meer, aber die Phantasiepreise zählt hier doch keiner... Bullion für 23€? wurde hier garantiert keine einzige verkauft an Maples, Phillis, AE etc. Selbst die Fleckenware für 20€ bleibt liegen.

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon foxele » 09.04.2020, 20:22

Nanana, rechne dir das Silber mal nicht zu schön... hier gibts zwar Angebote wie Sand am Meer, aber die Phantasiepreise zählt hier doch keiner... Bullion für 23€? wurde hier garantiert keine einzige verkauft an Maples, Phillis, AE etc. Selbst die Fleckenware für 20€ bleibt liegen.[/quote]


Betonung liegt auf "Hier".

NBUser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 06.12.2013, 14:22

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon NBUser » 09.04.2020, 20:46

foxele hat geschrieben: Selbst die Fleckenware für 20€ bleibt liegen.

Betonung liegt auf "Hier".

Und ein kleines vielleicht auf NOCH..
Nicht vergessen,
die EM Märkte sind relativ klein zu Anleihen oder Aktien.
Wenn man vergleicht, wie die Situation war in 2011, oder die Notenbankbilanzen,
dann darf man schon mal fragen, wo Silber oder Gold eigentlich stehen sollte.

morgenland
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: 06.07.2014, 21:02
Wohnort: Sauerland

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon morgenland » 09.04.2020, 20:53

sorry,es passt zum thread hinsichtlich Edelmetallhandel meldet Ansturm, geht aber nicht um Gold...trotzdem meine ich, passt es hier am besten rein..

es gibt ,Stand heute, bei keinem der ,( 50-60?), bei gold.de gelisteten händler auch nur ein einziges Gramm Platin in Barrenform zukaufen...., weder als 1 g barren, noch als unze,noch als 100 g , noch als kg...
in Münzen gibbet was ab 1.130,- € die oz...bei einem spot von 737 $ ...
äh..: kennt jemand eine Platinmine auf diesem Planeten die für das Geld produzieren kann....?
ja, gibbet vielleicht..., aber : wenn denn da noch eine Platinmine im Plus sein sollte..., evt in Südafrika oder Russland...werden die ausliefern zu dem Preis...(??) also zu dem ´Spottpreis´, von dem Algorhythmen meinen ´et wird schon passen´...:
in einer abgrundtiefen Rezession,ohne Hilfe von aussen, könnte Südafrika dazu genötigt sein zu diesem mittlerweile absurden Preis zu veräussern......
Russland hingegen dürfte (geringe Verschuldung) , eher den Weg gehen ´seine Haut so teuer wie möglich zu verkaufen...´...: NIX...wir liefern kein Platin für 737 $....wir liefern erstmal 6 oder 12 monate gar nix...(wir hatten das schon mal mit Palladium vor einigen Jahren)
ich halte das ja für legitim für rohstoffexportabhängige Länder ...
Russland kann aufgrund geringer Verschuldung einiges durchhalten...
gut,in der Platinproduktion ist Russland nicht führend, sondern Südafrika..
´strategisch in einer guten position´ ist Russland eher bei Palladium..
dennoch:
fehlt nur noch Finanzhilfe von Russland an Südafrika...
sind beide BRICS-Staaten und aufgrund dessen schon bilateral begünstigt...:
Russland kann von Palladium-Einnahmen nicht leben, aber einen massiven Preiseinfluss haben...
Südafrika kann von Platineinnahmen nicht leben...aber einen massiven Preiseinfluss ausüben...
strategische Partnerschaft....:
Russland ist relativ gut gestellt aufgrund geringer verschuldung...
Südafrika könnte unter Druck geraten Platin zum Spot zu veräussern...
win-win wird/könnte Russland Südafrika helfen (für kleines Geld)....:
in Südafrika wird ,ausgelöst durch Corona, ein Haushaltsloch von etlichen Milliarden entstehen...
wie füllen...(?)...keine Bank wird sich drum reissen Südafrika Kredite zu günstigen Konditionen zu geben, obwohl evt. doch,aber zu welchen Bedingungen (mir graust es jetzt schon...)...

die perfekte Möglichkeit für Russland eine der BRICS-Allianzen zu intensivieren (für kleines geld...ein finanzielles Engagement in Indien wäre wohl teurer smilie_02 oder wohl eher unbezahlbar...) , für Südafrika 10 Millarden Garantien zu liefern und RSA verständlich zu machen als auch zu ermöglichen, ihre Ware (hier Platin) zurückzuhalten dürfte nicht das Problem sein...
angebotene Hilfe von Russland würde Südafrika wohl kaum ablehnen ....
und dann möchte ich mal sehen wo, nach 6-12 monatiger Nichtauslieferung, die Preise für Platin in absehbarer Zeit sein werden...

Russland ist natürlich an Hegemonialpolitik interessiert...strategisch ist Russland der perfekte Partner für Südafrika zur perfekten Zeit...es würde mich wundern wenn die da nicht schon seit Wochen dran arbeiten da was auszutüfteln...:Zurückhaltung der Ware...komm doch mal, du biss doch auch BRICS usw...
ich fände es sogar gut...
ich würd BRICS nicht unterschätzen wollen...
wenn ich Putins Berater wäre würde ich ihm evt empfehlen einen Kontrakt mit Südafrika zu machen
für die Komplettabnahme von Platin auf 10 Jahre, abgesichert durch Staatsgarantien ,Vorkasse,Goldlieferungen oder nen mix davon...:wir bieten Dir RSA Schutz,Vorkasse,machen die Vermarktung für Dich , macht Euch nicht zu Sklaven der NY Börse...
MICH würde DAS überzeugen... :roll:
generell wird es wohl,auch jenseits von BRICS) neue Allianzen geben und evt auch komplett Neue...:
-wer wen gegenseitig ins Land rein lässt (und evt ne ähnliche corona-agenda hat)
-wer wem was prioritär liefert (Handelsverträge) angefangen bei´´ zB schutzmasken´´....
-oder Optionshandel auf bevorzugte Belieferung gewisser knapper Güter ...wobei BRICS BRICS bevorzugt...; G7 G7 bevorzugt; G 20 G20 bevorzugt oder was auch immer....
-evt eher ´maximalpreisgarantien´ anstatt ´minimalpreisgarantien´...

das szenario und die entwicklung ist offen...wahrlich spannende zeiten...
haltet durch...und bleibt gesund... :wink: smilie_01
--------
die gefahr häuslicher gewalt in singlehaushalten wird vollkommen unterschätzt...:
ICH HALT ES NICHT MEHR AUS MIT MIR.... smilie_40

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Marek » 09.04.2020, 20:58

Hallo,

ich habe auch schon vor den aktuellen, stürmischen Zeiten
(nicht "hier")
mal völlig indiskutable Tubes (Milchflecken) auf Ebay verkauft,
wenn es so "3€" Aktionen gab.
Mir blieb jedes mal die Spucke weg:
Preise meist über bestem Gold.de Preis. smilie_08

Somit:
"hier" ist nicht "überall" smilie_08

Liebe Grüße
Marek

NBUser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 06.12.2013, 14:22

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon NBUser » 09.04.2020, 21:04

Wau, Leute!

Bestellaufkommen vom 24.03. bis 01.04. bei der Münze Österreich sind:

10130 Aufträge!
smilie_07

Hier mal der Preis Chart:

https://s12.directupload.net/images/200409/ct8pp2bj.jpg
Zuletzt geändert von NBUser am 09.04.2020, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hannoveraner » 09.04.2020, 21:06

Marek hat geschrieben:Hallo,

ich habe auch schon vor den aktuellen, stürmischen Zeiten
(nicht "hier")
mal völlig indiskutable Tubes (Milchflecken) auf Ebay verkauft,
wenn es so "3€" Aktionen gab.
Mir blieb jedes mal die Spucke weg:
Preise meist über bestem Gold.de Preis. smilie_08

Somit:
"hier" ist nicht "überall" smilie_08

Liebe Grüße
Marek


Bei Kleinanzeigen werden Problemlos für Arche Noah, Fiji Takku usw. 22 € und mehr erzielt.
Fleckware , Patina, MF usw 20-21€
Wer Zeit hat kann auch mehr bekommen.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

NBUser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 06.12.2013, 14:22

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon NBUser » 09.04.2020, 21:53

Ich habe Heute um 20 Uhr eine mail von muenzeoesterreich bekommen:

Ihre Bestellung wird aller Voraussicht nach unser Haus 11. Mai 2020 verlassen. Mit der Übergabe des Pakets an die Post erhalten Sie die Versandbestätigung zusammen mit der Paketverfolgungsnummer per E-Mail an Ihre Adresse. Der voraussichtliche Liefertermin gilt für alle Bestellungen mit selbem Bestelldatum.

Weshalb dauert es dieses Mal so lange? Das enorme Auftragsaufkommen einerseits und durch Sicherheitsauflagen erschwerte Arbeitsbedingungen andererseits führen leider zu deutlich längeren Bearbeitungszeiten.

Wir bedauern sehr, Ihre Geduld über Gebühr beansprucht zu haben und versichern Ihnen, dass wir den widrigen Umständen zum Trotz unser Bestes geben. Bis zur Versendung ist Ihre Ware sicher bei uns gelagert und das Paket kommt auf versichertem Weg zu Ihnen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Münze Österreich

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hannoveraner » 09.04.2020, 21:57

NBUser hat geschrieben:Ich habe Heute um 20 Uhr eine mail von muenzeoesterreich bekommen:

Ihre Bestellung wird aller Voraussicht nach unser Haus 11. Mai 2020 verlassen. Mit der Übergabe des Pakets an die Post erhalten Sie die Versandbestätigung zusammen mit der Paketverfolgungsnummer per E-Mail an Ihre Adresse. Der voraussichtliche Liefertermin gilt für alle Bestellungen mit selbem Bestelldatum.

Weshalb dauert es dieses Mal so lange? Das enorme Auftragsaufkommen einerseits und durch Sicherheitsauflagen erschwerte Arbeitsbedingungen andererseits führen leider zu deutlich längeren Bearbeitungszeiten.

Wir bedauern sehr, Ihre Geduld über Gebühr beansprucht zu haben und versichern Ihnen, dass wir den widrigen Umständen zum Trotz unser Bestes geben. Bis zur Versendung ist Ihre Ware sicher bei uns gelagert und das Paket kommt auf versichertem Weg zu Ihnen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Münze Österreich

Ich auch gerade gelesen . 30.April

Die öffnen die Shops wieder und rüsten sich für einen Ansturm. So meine Vermutung.
Münzen gehen in die Shops anstatt zu den online Käufern
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon KarlTheodor » 09.04.2020, 22:02

NBUser hat geschrieben:Ich habe Heute um 20 Uhr eine mail von muenzeoesterreich bekommen:
...


Die kommunizieren wenigstens mit Ihren Kunden, machen Angaben zum wahrscheinlichen Liefertermin, nennen die Gründe für die Verzögerung und entschuldigen sich auch noch.

So wünscht man sich derzeit andere Händler auch. Negativbeispiel ist für mich derzeit der Belgier, wo man nicht einmal nach dem möglichen Liefertermin fragen darf.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste