Aktuelle Zeit: 26.05.2020, 12:38

Silber.de Forum

Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
John Doe Silver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 629
Registriert: 07.03.2017, 13:18

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon John Doe Silver » 27.03.2020, 17:43

Gußeisen steigt auch im Preis ist mir letztens auf ebay aufgefallen. Konnte man für 1,50 bis 1,80 das Kilo kaufen. Jetzt gleiche Händler mit 2 € oder mehr für das Kilo. Fangen die jetzt auch noch alle zu trainieren an? Wollte meine alte Hantelbank für 30 € auf kleinanzeigen verkaufen. Monate lang kein Interessent dann vor circa 2 Wochen täglich mehrere Interessenten. Alles nichts seriöses und manche hunderte km entfernt. Vom Preisdrücker bis "Was ist letzte Preis" und "Noch da" alles dabei. Nun behalte ich sie. Sind die alle dem Wahnsinn verfallen?
Ein Idiot ist ein Idiot. Zwei Idioten sind zwei Idioten. Zehntausend Idioten sind eine politische Partei. - Kafka

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Geek
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2019, 13:32

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Geek » 27.03.2020, 17:54

foxele hat geschrieben:Es dürfte doch ziemlich logisch sein das man nicht komplett in EM investiert und auch für die nächste Zeit genügend Cash vorhält.
Alles andere wäre dumm.
Von daher glaube ich in nächster Zeit nicht mit grösseren Notverkäufen. smilie_08


Wieviel Cash ist denn genügend ??? smilie_08

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2452
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon libelle » 27.03.2020, 18:04

cuno99 hat geschrieben:Meine Oma sagte mir damals, Gold u Silber ist auch nichts wert in der Krise, alle wollten Kaffee , Alkohol und Zigaretten. Also lasst Euch nicht verückt machen, Gold und Silber kann man auch nicht fressen. und denkt mal daran, bei dem Volumen was die letzten Jahren von privaten Haushalten gebunkert wurde. Wer soll damit was anfangen?



Wo kamen der Kaffee und die Zigaretten denn her und womit wurden die Dinge bezahlt.

Die Amis haben zu dieser Zeit auf dem Schwarzmarkt gute Geschäfte mit uns gemacht. Wertsachen wie Gold und Silber haben sie für ihren Kaffee und ihre Zigaretten genommen und das nicht zu knapp. Da musste man schon ordentlich was auf den Tisch legen, doch auch das konnte man ja nur machen, wenn man auch was an Schmuck oder Münzen besaß.

Und auch die Bauern haben zu dieser Zeit gerne ihre Produkte gegen Wertsachen ohne Verfallsdatum eingetauscht.
Gegen was sollte er seine Ernte auch sonst eintauschen, wenn Geld keinen Wert mehr hat und er auch nicht alles selbst verzehren kann.

https://www.spiegel.de/geschichte/nachk ... 50019.html

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon foxele » 27.03.2020, 18:06

Geek hat geschrieben:
foxele hat geschrieben:Es dürfte doch ziemlich logisch sein das man nicht komplett in EM investiert und auch für die nächste Zeit genügend Cash vorhält.
Alles andere wäre dumm.
Von daher glaube ich in nächster Zeit nicht mit grösseren Notverkäufen. smilie_08


Wieviel Cash ist denn genügend ??? smilie_08



Mh, kommt darauf an was man im Monat so braucht.
Kann sich ja jeder selbst ausrechnen wenn man ein paar Monate ohne Einkommen da steht.
Das kann man dann sogar auf Jahre hoch rechnen. Zur Not auch bis zur Rente wenn es diese dann noch gibt. smilie_11 smilie_11

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Frank the tank » 27.03.2020, 18:38

libelle hat geschrieben:
cuno99 hat geschrieben:Meine Oma sagte mir damals, Gold u Silber ist auch nichts wert in der Krise, alle wollten Kaffee , Alkohol und Zigaretten. Also lasst Euch nicht verückt machen, Gold und Silber kann man auch nicht fressen. und denkt mal daran, bei dem Volumen was die letzten Jahren von privaten Haushalten gebunkert wurde. Wer soll damit was anfangen?



Wo kamen der Kaffee und die Zigaretten denn her und womit wurden die Dinge bezahlt.

Die Amis haben zu dieser Zeit auf dem Schwarzmarkt gute Geschäfte mit uns gemacht. Wertsachen wie Gold und Silber haben sie für ihren Kaffee und ihre Zigaretten genommen und das nicht zu knapp. Da musste man schon ordentlich was auf den Tisch legen, doch auch das konnte man ja nur machen, wenn man auch was an Schmuck oder Münzen besaß.

Und auch die Bauern haben zu dieser Zeit gerne ihre Produkte gegen Wertsachen ohne Verfallsdatum eingetauscht.
Gegen was sollte er seine Ernte auch sonst eintauschen, wenn Geld keinen Wert mehr hat und er auch nicht alles selbst verzehren kann.

https://www.spiegel.de/geschichte/nachk ... 50019.html


Wer die Serie "Band of Brothers" kennt:
Der eine GI schickt jede Menge Beutesilber gen Heimat. Das Zeug hatte, hat und wird immer einen Wert haben. Wie der Preis in der dann aktuellen Währung ist, wer weiß das schon ....

Benutzeravatar
Ikarus
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2019, 10:10

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Ikarus » 27.03.2020, 18:45

John Doe Silver hat geschrieben:Fangen die jetzt auch noch alle zu trainieren an? Wollte meine alte Hantelbank für 30 € auf kleinanzeigen verkaufen. Monate lang kein Interessent dann vor circa 2 Wochen täglich mehrere Interessenten. (...) Sind die alle dem Wahnsinn verfallen?


Bereits 1 Tag nach Schliessung der Fitness Studios waren die ersten Klimmzugstangen ausverkauft. Die Leute wollen sich vernünftigerweise einfach möglichst fitt halten, insbesondere weil man ja nicht wusste/weiss, ob man überhaupt noch raus gehen darf. Viele Eisenkäfer können mit Joggen eh nix anfangen, sondern heben lieber schwere Sachen hoch. :wink:

Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Unzen999 » 27.03.2020, 19:33

John Doe Silver hat geschrieben:Gußeisen steigt auch im Preis ist mir letztens auf ebay aufgefallen. Konnte man für 1,50 bis 1,80 das Kilo kaufen. Jetzt gleiche Händler mit 2 € oder mehr für das Kilo. Fangen die jetzt auch noch alle zu trainieren an? Wollte meine alte Hantelbank für 30 € auf kleinanzeigen verkaufen. Monate lang kein Interessent dann vor circa 2 Wochen täglich mehrere Interessenten. Alles nichts seriöses und manche hunderte km entfernt. Vom Preisdrücker bis "Was ist letzte Preis" und "Noch da" alles dabei. Nun behalte ich sie. Sind die alle dem Wahnsinn verfallen?




Hallo John, wenn die 1sten realisieren das die Fitnessstudios nicht wieder am 20.04 öffnen wirst du deine Bank noch versilbern können. Ich rechne dieses Jahr gar nicht mehr damit und bin auch auf Equipmentsuche, oft ausverkauft oder mit erschreckenden Lieferzeiten ähnlich EM smilie_11
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5485
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon lifesgood » 28.03.2020, 00:35

Zu Hause habe ich immer ein Motivationsproblem.

Wenn ich ins Studio gehe, bin ich da und zieh mein Programm durch. Daheim hat man immer die Alternative trainieren oder Couch und da gewinnt in der Regel die Couch ;)

Ich gehe normalerweise 2 mal die Woche regelmäßig. Wegen der Infektionsgefahr habe ich zwei Wochen vor der Schließung schon aufgehört.

Momentan nur ein wenig spazierengehen. Radfahren geht dann auch wieder los, aber nächste Woche soll es ja erst mal wieder schneien :(

Ich hoffe mal nicht, dass die Studios das ganze Jahr zu sind, das würde mich einige Kilos kosten ... bis jetzt halte ich das Gewicht noch einigermaßen.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon san agustin » 28.03.2020, 11:59

absolut Irre was hier im Moment vor sich geht smilie_52 smilie_18

mp kauft z.B. 1oz Gold Buffalo mit € 75,-- über Spot an !
ebenso 1oz Krügerrand

selbst 20 Franken Vreneli wird bei Händler mit € 25,-- Aufpreis zum Spot angekauft

,,müssen,, wir uns nun an solche VK+AK Preise gewöhnen oder beruhigt sich das
ganze wieder, sobald Lieferketten wieder funktionieren smilie_08

ich mag es nicht zu beurteilen

selbst auf eby (hier bin ich nie unterwegs) ist der EM Markt ausgedünstet
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon foxele » 28.03.2020, 12:05

In der Bucht gehen die 20er Willis auch schon mit 420 bis 450 weg.
Nur als Manschettenknöpfe werden die nicht so hoch gehandelt. smilie_11

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon san agustin » 28.03.2020, 12:10

foxele hat geschrieben:..........
Nur als Manschettenknöpfe werden die nicht so hoch gehandelt. smilie_11


macht ja auch wenig Sinn - in der Öffentlichkeit kann man seinen ,,Schmuck,, ja nicht
mehr zeigen seit der Kontaktsperre :shock:
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon foxele » 28.03.2020, 12:12

san agustin hat geschrieben:
foxele hat geschrieben:..........
Nur als Manschettenknöpfe werden die nicht so hoch gehandelt. smilie_11


macht ja auch wenig Sinn - in der Öffentlichkeit kann man seinen ,,Schmuck,, ja nicht
mehr zeigen seit der Kontaktsperre :shock:


Geht ja nicht darum schmuck zu zeigen.
Weglegen als Gold.
Günstiger kommt man im moment nicht dran. :D

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 932
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Silbermann 1984 » 28.03.2020, 12:43

san agustin hat geschrieben:absolut Irre was hier im Moment vor sich geht smilie_52 smilie_18

mp kauft z.B. 1oz Gold Buffalo mit € 75,-- über Spot an !
ebenso 1oz Krügerrand

selbst 20 Franken Vreneli wird bei Händler mit € 25,-- Aufpreis zum Spot angekauft

,,müssen,, wir uns nun an solche VK+AK Preise gewöhnen oder beruhigt sich das
ganze wieder, sobald Lieferketten wieder funktionieren smilie_08

ich mag es nicht zu beurteilen

selbst auf eby (hier bin ich nie unterwegs) ist der EM Markt ausgedünstet


Warum Irre ,wenn die Händler teilweiße 300€ über Spot verkaufen sind preise von 75 über Spot im AK eigentlich noch mickrig .

Wenn ein Händler die Unze Krügerrand für teilweiße 1700-1800€ verkauft mir aber nur 1500€ für bezahlt muss ich ja schon blöd sein die für das Geld zu verkaufen,die AK Preise werden deshalb auch noch nach oben gehen ,egal was die Börse für einen Spot aufruft .

Das https://www.gold.de/kaufen/silbermuenzen/maple-leaf/ sind übrigends mittlerweile VK Preise für einen Maple Leaf in Silber.

Benutzeravatar
IzzySwitt
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 15.09.2019, 00:51

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon IzzySwitt » 28.03.2020, 13:08

Silbermann 1984 hat geschrieben:
san agustin hat geschrieben:absolut Irre was hier im Moment vor sich geht smilie_52 smilie_18

mp kauft z.B. 1oz Gold Buffalo mit € 75,-- über Spot an !
ebenso 1oz Krügerrand

selbst 20 Franken Vreneli wird bei Händler mit € 25,-- Aufpreis zum Spot angekauft

,,müssen,, wir uns nun an solche VK+AK Preise gewöhnen oder beruhigt sich das
ganze wieder, sobald Lieferketten wieder funktionieren smilie_08

ich mag es nicht zu beurteilen

selbst auf eby (hier bin ich nie unterwegs) ist der EM Markt ausgedünstet


Warum Irre ,wenn die Händler teilweiße 300€ über Spot verkaufen sind preise von 75 über Spot im AK eigentlich noch mickrig .

Wenn ein Händler die Unze Krügerrand für teilweiße 1700-1800€ verkauft mir aber nur 1500€ für bezahlt muss ich ja schon blöd sein die für das Geld zu verkaufen,die AK Preise werden deshalb auch noch nach oben gehen ,egal was die Börse für einen Spot aufruft .

Das https://www.gold.de/kaufen/silbermuenzen/maple-leaf/ sind übrigends mittlerweile VK Preise für einen Maple Leaf in Silber.

Und die günstigste 1oz Bullionsilbermünze ist der American Eagle mit 21.20 EUR :shock: - "normalerweise" ja eher unter den "Premiumbullions" angesiedelt

Ja, die Welt ist in unruhigen Fahrwassern unterwegs...

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2764
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Aurifer » 28.03.2020, 13:33

Unsere geschätzten KTH haben aber noch keinen Lieferstopp gemeldet, sondern laufen gerade zur Hochform auf.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste