Aktuelle Zeit: 01.08.2021, 09:42

Silber.de Forum

Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1373
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon karmasilver » 23.03.2020, 18:24

KarlTheodor hat geschrieben:
Frank the tank hat geschrieben:Ich habe gerade mal die Preise für Silberbullion bei Gold.de gecheckt.
Der Hammer, Silber steht bei 12,06 und die günstigste Unze ist ein Känguru für 18,75.
Der Wahnsinn geht weiter. Danach erst ab 20,00 etwas zu bekommen.


... und trotzdem zahlen die Händler keine vernünftigen Ankaufspreise.


Eine Abkoppelung vom Papierpreis wird wohl erst in 2-3 Monaten oder überhaupt nicht kommen. Dafür immer mehr Panik bei den Papierbetrügern an der Crimex, welche Luft verhöckern. Die ersten reichen Institutionellen werden bald aufwachen und bemerken, dass ihre Forderungen wertlos sind...Die Ankündigung der grössten Druckerpresse in der Menschheitsgeschichte bei den Amis vor Eröffnung der heutigen Aktienzockerei nützt auch nichts mehr..... smilie_02

Sobald der Derivatemarkt implodiert wird den Meisten das Licht aufgehen.

Good luck to all und bleibt gesund!

Anzeigen
Silber.de Forum
leicht_angelaufen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 15.02.2010, 22:52

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon leicht_angelaufen » 23.03.2020, 18:51

karmasilver hat geschrieben:
KarlTheodor hat geschrieben:
Frank the tank hat geschrieben:Ich habe gerade mal die Preise für Silberbullion bei Gold.de gecheckt.
Der Hammer, Silber steht bei 12,06 und die günstigste Unze ist ein Känguru für 18,75.
Der Wahnsinn geht weiter. Danach erst ab 20,00 etwas zu bekommen.


... und trotzdem zahlen die Händler keine vernünftigen Ankaufspreise.


[...] Dafür immer mehr Panik bei den Papierbetrügern an der Crimex, welche Luft verhöckern. Die ersten reichen Institutionellen werden bald aufwachen und bemerken, dass ihre Forderungen wertlos sind... [...]


Und da frage ich mich ernsthaft, wieso das nicht schon längst passiert ist. Ich mein, die Institutionellen bzw. Großpapierzocker sind doch nicht dumm, oder was? Ich kann mir das wirklich nur so erklären: Mit Papier zocken bis vom untergehenden Schiff wirklich nur noch die Mastspitze zu sehen ist und am liebsten noch darüber hinaus. Man tut halt das, was man am besten kann.
Danke allen Handelspartnern für die mehr als 20 erfolgreichen Deals hier!

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1373
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon karmasilver » 23.03.2020, 19:00

leicht_angelaufen hat geschrieben:
karmasilver hat geschrieben:
KarlTheodor hat geschrieben:
... und trotzdem zahlen die Händler keine vernünftigen Ankaufspreise.


[...] Dafür immer mehr Panik bei den Papierbetrügern an der Crimex, welche Luft verhöckern. Die ersten reichen Institutionellen werden bald aufwachen und bemerken, dass ihre Forderungen wertlos sind... [...]


Und da frage ich mich ernsthaft, wieso das nicht schon längst passiert ist. Ich mein, die Institutionellen bzw. Großpapierzocker sind doch nicht dumm, oder was? Ich kann mir das wirklich nur so erklären: Mit Papier zocken bis vom untergehenden Schiff wirklich nur noch die Mastspitze zu sehen ist und am liebsten noch darüber hinaus. Man tut halt das, was man am besten kann.



Dumm sicher nicht. Aber die dachten sich wohl, es gehe ewig weiter....und selbst unter den Edelmetallbugs haben immer wieder viele an Papierderivate oder ETF's gedacht. Auch die Minenaktien waren immer im Gespräch.....

…aber vielleicht ist es diesmal nicht anders....

wir werden sehen...

Good luck und gute Gesundheit to all!

Benutzeravatar
michasi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 23.07.2010, 14:56
Wohnort: zwischen Harz und Heideland

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon michasi » 23.03.2020, 19:02

Dann hast Du aber vor 16 Uhr noch bestellt.

na sicher, Bestellungen sind nur von 9 - 16 Uhr möglich.

mit besten Grüssen
Über 35 positiv abgeschlossene Deals, 0 negativ
Meine Bewertungen:
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=7371

leicht_angelaufen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 15.02.2010, 22:52

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon leicht_angelaufen » 23.03.2020, 19:17

@karmasilver: Naja, ich muss gestehen, mit Minenaktien habe ich vor 5 Jahren auch mal geliebäugelt, es dann aber doch sein lassen.
Danke allen Handelspartnern für die mehr als 20 erfolgreichen Deals hier!

Benutzeravatar
Alteisen1965
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 19.05.2018, 21:34

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Alteisen1965 » 23.03.2020, 19:44

Die Händler werden die Situation z.Z. wohl auch von zwei Seiten betrachten.
Die Ware wird knapp, und der POS ist abgerutscht. Das wird aber sicher nicht ewig so bleiben.
Deswegen müssen jetzt Gewinne generiert werden, denn neue Einkäufe wird es sicherlich nicht sehr lange zu diesem Kurs geben, und der Nachschub lässt anscheinend noch auf sich warten.
So weit, so gut.
Aber für mich sehe ich hier auch keinen geeigneten Zeitpunkt, um aufzustocken.
Ich gönne jedem Händler seinen Profit, aber den kann er ja bei den "Panikkäufern" machen, spricht ja nichts dagegen. Ich hätte jedoch Bauchschmerzen, da mitzugehen.
Ich werde abwarten, bis sich das Preisgefüge "normalisiert" dann bin ich wieder dabei.
Denn ich gehe davon aus, das Vieles von dem, was jetzt gehamstert wird, in absehbarer Zeit wieder abgestoßen wird, ob über Händler oder privat.
Ansonsten bietet sich ja auch noch Au an, wenn man nicht zu wählerisch ist und die noch erträglichen Aufschläge in den Fokus rückt.

Eigentlich schade, ich hätte jetzt den Spielraum, um noch so Einiges nachzulegen.
Aber wer weiss, wofür's gut ist.

Im Moment gibt es wichtigere Sachen als gute Geschäfte.
Ich hab' gerne Geld. Aber ich bin auch gerne gesund. So sehe ich das...
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage. Das muss nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...

Benutzeravatar
Ikarus
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 25.08.2019, 10:10

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Ikarus » 23.03.2020, 20:56

leicht_angelaufen hat geschrieben:Und da frage ich mich ernsthaft, wieso das nicht schon längst passiert ist. Ich mein, die Institutionellen bzw. Großpapierzocker sind doch nicht dumm, oder was?


Ich glaube viele leider schon. Es gibt immer noch unfassbar viele Menschen, die nicht den geringsten Zweifel haben, dass der Aktienmarkt sich wieder ganz normal erholt und alles zum Alten zurückkehrt. Die Leute haben Scheuklappen auf. Was sie noch nicht erlebt haben, kann es nicht geben.

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1373
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon karmasilver » 23.03.2020, 21:19

Ikarus hat geschrieben:
leicht_angelaufen hat geschrieben:Und da frage ich mich ernsthaft, wieso das nicht schon längst passiert ist. Ich mein, die Institutionellen bzw. Großpapierzocker sind doch nicht dumm, oder was?


Ich glaube viele leider schon. Es gibt immer noch unfassbar viele Menschen, die nicht den geringsten Zweifel haben, dass der Aktienmarkt sich wieder ganz normal erholt und alles zum Alten zurückkehrt. Die Leute haben Scheuklappen auf. Was sie noch nicht erlebt haben, kann es nicht geben.


Wir werden sehen ob es wie immer sein wird. Sehe es ähnlich wie der Egon:

https://kingworldnews.com/breaking-egon ... roduction/

Physisches Gold in Grossmengen zum flüchten wird es im Moment zu den Illusionskursen der Papierzocker jedenfalls nicht geben.

Good luck to all!

Benutzeravatar
Ernst
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 24.11.2019, 18:18

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Ernst » 24.03.2020, 07:55

Das Chaos in der Logistik und die Engpässe haben daher die Aufgelder in den wenigen Internetshops, die überhaupt noch liefern können, in die Höhe getrieben. Diese erreichen bei einigen Produkten mitunter 30 Prozent, so Wrzesniok-Roßbach. Er rät Anlegern daher aktuell vom Kauf physischer Edelmetalle ab. Angesichts der Aufgelder muss der Goldpreis deutlich steigen, damit sich der Kauf zu den aktuellen Konditionen nicht als Verlustgeschäft entpuppt. Vielmehr sollten Anleger abwarten, bis sich die Lage am physischen Edelmetallmarkt entspannt. (Handelsblatt)

tuarek123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon tuarek123 » 24.03.2020, 08:11

Ernst hat geschrieben:Das Chaos in der Logistik und die Engpässe haben daher die Aufgelder in den wenigen Internetshops, die überhaupt noch liefern können, in die Höhe getrieben. Diese erreichen bei einigen Produkten mitunter 30 Prozent, so Wrzesniok-Roßbach. Er rät Anlegern daher aktuell vom Kauf physischer Edelmetalle ab. Angesichts der Aufgelder muss der Goldpreis deutlich steigen, damit sich der Kauf zu den aktuellen Konditionen nicht als Verlustgeschäft entpuppt. Vielmehr sollten Anleger abwarten, bis sich die Lage am physischen Edelmetallmarkt entspannt. (Handelsblatt)


Die meisten hier können warten und geduldig sein. Und wenn die Aufgelder sich nicht reduzieren ist es auch egal, man hat ja genug. Aber was machen die Millionen andere die noch nichts haben? Sitzen die weiterhin auf ihren Zettelchen und sind die auch geduldig? smilie_24

lifesgood

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon lifesgood » 24.03.2020, 08:13

Für diejenigen, die noch nichts haben, wäre es unter Umständen besser, mit höherem Aufgeld (bei Gold geht es ja noch einigermaßen) zu kaufen, als gar nichts zu haben.

lifesgood

Benutzeravatar
saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 24.07.2019, 14:41

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon saho111 » 24.03.2020, 08:29

Ikarus hat geschrieben:
leicht_angelaufen hat geschrieben:Und da frage ich mich ernsthaft, wieso das nicht schon längst passiert ist. Ich mein, die Institutionellen bzw. Großpapierzocker sind doch nicht dumm, oder was?


Ich glaube viele leider schon. Es gibt immer noch unfassbar viele Menschen, die nicht den geringsten Zweifel haben, dass der Aktienmarkt sich wieder ganz normal erholt und alles zum Alten zurückkehrt. Die Leute haben Scheuklappen auf. Was sie noch nicht erlebt haben, kann es nicht geben.


Nein, die sind überhaupt nicht dumm und haben ihre privaten Vorkehrungen schon längst getroffen. Die institutionellen Verluste zahlt der Steuerzahler bzw. die Allgemeinheit.
Und wenn man dem Papiergold freien Lauf lassen würde, hätten vielleicht schon einige eine Schieflage. Also wird der Papierpreis von wenigen Marktteilnehmern bestimmt.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1694
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Hannoveraner » 24.03.2020, 09:00

Da jetzt die meisten Münzschmieden, besonders Schweiz und Australien wegen Corona schließen, wird es mit der Versorgung noch schlimmer
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon Cantus Firmus » 24.03.2020, 09:10

[quote="Hannoveraner"]Da jetzt die meisten Münzschmieden, besonders Schweiz und Australien wegen Corona schließen, wird es mit der Versorgung noch schlimmer[/quote]

Die machen eben Pause wie andere Firmen derzeit auch.
Einfach warten, bis die Phase rum ist, dann kann man wieder einkaufen.
Ist ne gute Lehre für viele, mal nicht alles sofort haben zu können - und zu WARTEN smilie_24

lifesgood

Re: Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Beitragvon lifesgood » 24.03.2020, 09:11

... mittlerweile steigen auch die Ankaufspreise. MP zahlt für den Philharmoniker 16,17 € und für das Känguruh 15,37 €.

lifesgood


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste