Aktuelle Zeit: 16.10.2019, 19:57

Silber.de Forum

Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 699
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Tykon » 07.06.2019, 18:51

Reblis hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:@Reblis
Dir ist mit deiner Umwelteinstellung eh nicht zu helfen.


Wo sollte ich Hilfe brauchen? Bitte, bring doch einmal ein echtes Argument.

Argument wogegen? Ich wüßte nicht warum man eine CO2 Steuer braucht? Ich sehe auch keinen Grund den CO2 Ausstoß zu reduzieren. Die Erde wird dadurch nicht kühler. Ist alles nur Verarsche .... aber halt diesmal ganz groß aufgezogen.

Reblis hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:
Reblis hat geschrieben:Selbst wenn es den Konsum nicht einschränken würde, wäre es trotzdem nur gerecht, dass Raucher mehr Steuern zahlen sollen, für den Schaden den sie anrichten.

Warum wäre das gerecht? Und welchen Schaden richten sie an? Auf die kaputte Erklärung bin ich ja mal neugierig.

Ist dir das wirklich nicht klar?

Weil Raucher, dem Gesundheitssystem viel kosten. Warum sollen das alle anderen, finanzieren?. Sie leben zwar kürzer, aber die meisten überleben doch bis zur Rente. In ihrem kürzeren Leben, haben sie auch erwiesenermaßen mehr Krankenstände. Weiters ist auch passivrauchen schädlich, für alle anderen die das einatmen müssen...

Tut mir leid, aber das ist einfach nur blanker Unsinn. Und erwiesenermaßen schon mal gar nicht. Und das sage ich als überzeugter Nichtraucher.

Und warum ist eine Steuer, die nicht der Versichertengemeinschaft zugute kommt, gerecht? Ziemlich komisches Verständnis von gerecht.
Warum keine Steuer auf Sportler. Sportverletzungen kosten das Gesundheitssystem auch viel. Oder eine Steuer auf Übergewicht.

Tut mir leid, aber ich kann dich nicht ernst nehmen mit solchen Aussagen.

Anzeigen
Silber.de Forum
Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Reblis » 07.06.2019, 18:56

Tykon hat geschrieben:
Reblis hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:@Reblis
Dir ist mit deiner Umwelteinstellung eh nicht zu helfen.


Wo sollte ich Hilfe brauchen? Bitte, bring doch einmal ein echtes Argument.

Argument wogegen?

Ja eben, du weist ja gar nicht, was eigentlich an einer beendigung des Kerosinsteuerprivilegs schlecht sein soll :shock:

Ich wüßte nicht warum man eine CO2 Steuer braucht?

Ja, es geht hier sowieso mal nur um eine Kerosinsteuer auf europäischer ebene, keine CO2 Steuer. smilie_13

Andere haben plötzlich offtopic mit anderen Umweltschutzthemen begonnen.

Ich sehe auch keinen Grund den CO2 Ausstoß zu reduzieren. Die Erde wird dadurch nicht kühler.

Natürlich wird die Erde dadurch nicht kühler!
Aber sie erwärmt sich wenier. Mehr geht eben nicht dadurch.
Ganz genau so ist es und nicht anders!

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 699
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Tykon » 07.06.2019, 19:01

Ok, Kerosinsteuer, mein Fehler.

Ist mir aber auch egal. Ich bin grundsätzlich gegen jede zusätzliche Steuer, die Produkte oder Dienstleistungen teurer macht.
Wir zahlen schon genug Steuern.

Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Reblis » 07.06.2019, 19:02

Tykon hat geschrieben:Und warum ist eine Steuer, die nicht der Versichertengemeinschaft zugute kommt, gerecht?

Weil es für öffentliche Kassen Umlagen gibt und weiters, die öffentlichen Steuern auch der Allgemeinheit zu gute kommen.

Warum keine Steuer auf Sportler. Sportverletzungen kosten das Gesundheitssystem auch viel.

Wie willst du Sport den genau besteuern, wie weltfremd ist den sowas?

Und inzwischen, sollte es sich dorch rumgesprochen haben, dass Sport gesund ist.

Oder eine Steuer auf Übergewicht.

Oh man, sollen sich dann alle Menschen 1 mal pro Monat wiegen und abmessen lassen, um ihren Bodymassindex zu ermitteln, oder wie stellst du dir sowas vor?
Willst du einfach nur groteskes Zeug schreiben, oder willst du ernsthaft Ideen aufzeigen.

Langsam vergeht mir die Lust zu schreiben...

Ich wäre für eine Steuer auf Zuckerhaltiges und extrem fettiges Essen.
Das wäre doch mal ein Ansatz oder?

Nur weil es andere ungesunde Sachen gibt, die nicht besteuert werden, oder nicht besteuert werden können, soll man Rachen nicht besteuern?


Tut mir leid, aber ich kann dich nicht ernst nehmen mit solchen Aussagen.

Sagt jemand, der Steuern auf Tabak ablehnt, weil es ja keine Steuer auf Sport oder Übergewicht gibt. smilie_12 smilie_11
Zuletzt geändert von Reblis am 07.06.2019, 19:09, insgesamt 3-mal geändert.
Ganz genau so ist es und nicht anders!

Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Reblis » 07.06.2019, 19:07

Tykon hat geschrieben:Ok, Kerosinsteuer, mein Fehler.

smilie_09

Ist mir aber auch egal. Ich bin grundsätzlich gegen jede zusätzliche Steuer, die Produkte oder Dienstleistungen teurer macht.
Wir zahlen schon genug Steuern.

Und was wäre, wenn man dadurch z.B. die besteuerung des Faktors Arbeit verringern könnte?

Es wäre viel sinnvoller, Resourcenverbrauch stärker zu besteuern, dafür aber die Sozialabgaben und Einkommenssteuer zu verringern.
Aber das nur mal so am Rande...
Ganz genau so ist es und nicht anders!

Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Reblis » 07.06.2019, 19:12

Reblis hat geschrieben:
Betonsammler hat geschrieben:Nur Steuern runter ist die Lösung. Für alle!
Firmen brauchen Geld zum investieren. Dies ständige eingreifen in alle Belange der Wirtschaft hat einen Namen, Planwirtschaft.
Wenn es dem Staat ernst wäre, bräuchte er doch nur einen Emissionsplan entwerfen. Ab 2025 nur noch soundsoviel CO2, ab 2030 dann noch weniger, usw. Ansonsten Flugverbot. Tut er aber nicht, da so nix zu holen ist.


LOL, du bist gegen Planwirtschaft, willst aber das der Staat ein Flugverbot aussprechen kann.

Soll Deutschland dann auch alle Anschlussflüge, für Menschen die z.B. in Frankrfurt zwischenlanden verbieten?

Gehts noch? :shock:

Die steuerliche Bevorzugung, von Fliegen, ist doch ein Teil von Planwirtschaft. Die Steuer würde doch eine Verzerrung des marktwirtschaflichen Wettbewerbs erst entfernen...

Die umgekehrte Möglichkeit, um diese Verzerrung zu entfernen, wäre es alle anderen Energieträger steuerlich völlig zu entlasten. Aber, dann müsste man den Faktor Arbeit mehr belasten und Menschen, die Über viel Kapital oder einfach ein sehr hohes Einkommen verfügen, wären dann noch besser gestellt. mit größerem und verschwenderisches Konsumverhalten wären dann noch stärker bevorzugt.
Ganz genau so ist es und nicht anders!

Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Reblis » 07.06.2019, 19:12

Betonsammler hat geschrieben:Nur Steuern runter ist die Lösung. Für alle!
Firmen brauchen Geld zum investieren. Dies ständige eingreifen in alle Belange der Wirtschaft hat einen Namen, Planwirtschaft.
Wenn es dem Staat ernst wäre, bräuchte er doch nur einen Emissionsplan entwerfen. Ab 2025 nur noch soundsoviel CO2, ab 2030 dann noch weniger, usw. Ansonsten Flugverbot. Tut er aber nicht, da so nix zu holen ist.


LOL, du bist gegen Planwirtschaft, willst aber das der Staat ein Flugverbot aussprechen kann.

Soll Deutschland dann auch alle Anschlussflüge, für Menschen die z.B. in Frankrfurt zwischenlanden verbieten?

Gehts noch? :shock:

Die steuerliche Bevorzugung, von Fliegen, ist doch ein Teil von Planwirtschaft. Die Steuer würde doch eine Verzerrung des marktwirtschaflichen Wettbewerbs erst entfernen...

Die umgekehrte Möglichkeit, um diese Verzerrung zu entfernen, wäre es alle anderen Energieträger steuerlich völlig zu entlasten. Aber, dann müsste man den Faktor Arbeit mehr belasten und Menschen, die Über viel Kapital oder einfach ein sehr hohes Einkommen verfügen, wären dann noch besser gestellt. mit größerem und verschwenderisches Konsumverhalten wären dann noch stärker bevorzugt.
Ganz genau so ist es und nicht anders!

Master_Skull
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 07.06.2015, 20:23

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Master_Skull » 07.06.2019, 19:14

Wow Bürger möchten gerne freiwillig mehr zahlen, selbst ohne dass woanders Steuererleichterungen angeboten werden müssen.

Weihnachten und Ostern für die Finanzminister Europas an einem Tag. smilie_02 smilie_02

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 699
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Tykon » 07.06.2019, 19:15

Hätte hätte Fahrradkette ....

Es wird keine Steuer reduziert nur weil eine auf Kerosin erhoben wird. Es mag ja sinnvoll sein, Resourcenverbrauch zu besteuern und Arbeit dafür weniger. Aber es wird ja nicht gemacht. Wie naiv bist du denn? Jede neue Steuer ist immer zusätzlich, da wird nichts anderes reduziert.

Außerdem habe ich keine Steuer auf Tabak abgelehnt. Wo willst du das gelesen haben? Ich finde nur eine immer höhere Besteuerung nicht gerecht, weil das Geld niemandem zugute kommt. Die „Allgemeinheit“ die du nennst, ist mir zu allgemein und nicht belegbar.

Du bist voll auf Grüner Linie ... alles Besteuern und wenn das nicht mehr hilft, dann verbieten. Wie weltfremd bist du denn selbst?
In deinen Ausführungen steckt viel zu viel konjunktiv.
Lass doch jeden selbst entscheiden wie er leben möchte.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Devilfish » 07.06.2019, 19:18

Tykon hat geschrieben:
Du bist voll auf Grüner Linie ... alles Besteuern und wenn das nicht mehr hilft, dann verbieten. Wie weltfremd bist du denn selbst?


Was hat das mit Grüner Linie zu tun?

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 699
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Tykon » 07.06.2019, 19:20

Devilfish hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:
Du bist voll auf Grüner Linie ... alles Besteuern und wenn das nicht mehr hilft, dann verbieten. Wie weltfremd bist du denn selbst?


Was hat das mit Grüner Linie zu tun?

Na die Verbots- und Besteuerungspartei.

Beispiele: max. 3 Flüge/Jahr, Zwang zum Veggie Day, etc.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Devilfish » 07.06.2019, 19:21

Tykon hat geschrieben:
Devilfish hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:
Du bist voll auf Grüner Linie ... alles Besteuern und wenn das nicht mehr hilft, dann verbieten. Wie weltfremd bist du denn selbst?


Was hat das mit Grüner Linie zu tun?

Na die Verbots- und Besteuerungspartei.

Beispiele: max. 3 Flüge/Jahr, Zwang zum Veggie Day, etc.


Gab und Gibt es irgendwas davon?

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Unzen999 » 07.06.2019, 19:30

Hallo Reblis du bist doch der Verfechter neuer Steuern ich habe mal eine Frage zur Mineralölsteuer wenn der Bund durch die Mineralölsteuer 41 Milliarden € einnimmt aber nur 15 Milliarden für den Straßenbau ausgibt...wo ist der Rest meiner Steuerkohle. Von der schon erhöhten Autosteuer bzw. den LKW Mauteinnahmen will ich gar nicht erst anfangen.....
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Reblis » 07.06.2019, 19:32

Tykon hat geschrieben:Es wird keine Steuer reduziert nur weil eine auf Kerosin erhoben wird.

Oh man, das habe ich doch gar nicht gesagt, dass das gemacht wird. Ich habe nur gesagt, was sinnvoll wäre...

Es mag ja sinnvoll sein, Resourcenverbrauch zu besteuern und Arbeit dafür weniger. Aber es wird ja nicht gemacht. Wie naiv bist du denn? Jede neue Steuer ist immer zusätzlich, da wird nichts anderes reduziert.

Zumindest in Österreich, hatten wir seit der Finanzkrise von 2008 2 Steuerreformen, wo Steuern gesenkt wurden und z.B. Tabak stärker besteuert.

Außerdem habe ich keine Steuer auf Tabak abgelehnt. Wo willst du das gelesen haben?

OK, ich dachte eben dir wäre klar, wie grotesk deine Frage nach einer Steuer auf Sport oder Übergewicht wäre und das dies nur eine Rhetorische Frage sei, um eine Ablehnung gegen Tabaksteuer zu zeigen.

Ich finde nur eine immer höhere Besteuerung nicht gerecht, weil das Geld niemandem zugute kommt.

Also, wärst du mit dieser Steuer zufrieden, wenn das Geld zweckgebunden würde?

Du bist voll auf Grüner Linie ... alles Besteuern und wenn das nicht mehr hilft, dann verbieten. Wie weltfremd bist du denn selbst?

Ich habe nur von besteuern gesprochen. Von verbieten habe ich nur gesprochen, als ich erklärte, dasss dies eben nicht mit den Grünen zu tun hat, weil diese ja verbieten wollen...

Lass doch jeden selbst entscheiden wie er leben möchte.

Ich will doch gar niemand etwas "vorschreiben", aber jetzt erkläre doch mal einfach, was rechtfertigt jetzt genau dieses Steuerprivileg auf Kerosin, die entstanden ist, weil es früher keine Zusammenarbeit zwischen den Staaten gab und die Flugzeuge einfach in jedem kleinen staat tanken konnten, wo es 1Cent billiger war (überspitzt gesagt).

Hast du irgend ein konkretes Argument außer deinen Spruch:
Ich bin grundsätzlich gegen jede zusätzliche Steuer, die Produkte oder Dienstleistungen teurer macht.
Ganz genau so ist es und nicht anders!

Reblis
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 13.01.2010, 21:30

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Reblis » 07.06.2019, 19:34

Unzen999 hat geschrieben:Hallo Reblis du bist doch der Verfechter neuer Steuern

Nein, ich wäre nur dafür, dass das Steuerprivileg von Kersoin fällt.

Ansonsten, wäre ich für eine umstrukturierung des Steuersystems.
Konsum sollte besteuert werden, vor allem wenn er der Umwelt und Allgemeinheit schadet.
Mit dem Geld, sollte man dann meiner Meinung nach die Abgabenlast auf Arbeit reduzieren.

ich habe mal eine Frage zur Mineralölsteuer wenn der Bund durch die Mineralölsteuer 41 Milliarden € einnimmt aber nur 15 Milliarden für den Straßenbau ausgibt...wo ist der Rest meiner Steuerkohle. Von der schon erhöhten Autosteuer bzw. den LKW Mauteinnahmen will ich gar nicht erst anfangen.....

Ich bin kein Deutscher.
Ganz genau so ist es und nicht anders!


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], MSN [Bot], steve und 8 Gäste