Aktuelle Zeit: 31.10.2020, 08:45

Silber.de Forum

Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6290
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon haehnchen03 » 07.06.2019, 07:00

Das fliegen ist doch die letzten 20 Jahren immer billiger geworden.

Anzeigen
Silber.de Forum
rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1736
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon rosab2000 » 07.06.2019, 07:04

Mit dem Zug nach Rom smilie_27 Sorry aber das geht nur wenn du alleine ohne Gepäck ,ohne Ansprüche an sitzplatz, mehr wie 21 Tage Urlaub hast im Jahr und ohne Kinder und Frau fährst. Achja.. und über 20 solltest du auch sein.

Ich bin auch für eine Reduzierung des Massentorismus der mit 3x im Jahr bei einigen stattfindet und auch gegen 19€ london tickets smilie_27

Aber die Aussage dafür mit Zug,Auto,Rad zu fahren ist ja ein wenig komisch. Damit kommt man eben nicht weit und es dauert länger. Eine Alternative müsste erst gefunden werden. (neben in der heimat urlaub machen)

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1736
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon rosab2000 » 07.06.2019, 07:09

Und es ist wie immer...wer grün leben will, der müsste auch nicht hier energie für das Handy,pc oder dergleichen verschwenden. Die Vielflieger werden dir im Gegensatz vorhalten wieso du Gold und Silber hast,denn dass führt bekanntlich auch zu Schäden und Raubbau in der Natur und du hast es auch nur rumliegen im Endeffekt smilie_08

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 625
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Xiaolong » 07.06.2019, 07:54

Zumindest im Mittelmeer gibt es genug Alternativen zum Flugzeug...
Viele Boote die Leerfahrten an die südlich/östlichen Küstenabschnitte des mare Nostrum machen, zurück zu ist es meist voller und teurer, dafür kostet dann die Bahnfahrt nach Deutschland nichts mehr.
Denke in Summe ist das nicht viel teurer...

smilie_13

smilie_10
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2419
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Frank the tank » 07.06.2019, 08:02

Jeder bekommt sein eigenes CO2 Konto. Wer viel verbraucht, zahlt viel.
Wer viel furzt, zahlt mehr, äh, zählt ja nicht ist Methan.
Dann können wir Handel mit CO2-Rechten betreiben. Ich verkaufe meine dann an Andre.

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2465
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon libelle » 07.06.2019, 08:22

Kerosinpreis ermitteln: Was kostet Fliegen wirklich?

Im Schnitt rechnen die Airlines mit einem Verbrauch von 3,64 Liter pro Person pro 100 Kilometer.

Anleitung: Kerosinpreis für Flugreisen ermitteln

https://praxistipps.chip.de/kerosinprei ... ich_101798


Die Flieger für Malle 737 -800 sollen übrigens so um die 80 Millionen kosten.
Hätte ich gar nicht gedacht smilie_06

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Straati » 07.06.2019, 08:23

Frank the tank hat geschrieben:Jeder bekommt sein eigenes CO2 Konto. Wer viel verbraucht, zahlt viel.
Wer viel furzt, zahlt mehr, äh, zählt ja nicht ist Methan.
Dann können wir Handel mit CO2-Rechten betreiben. Ich verkaufe meine dann an Andre.


Buuh das finde ich ja unfair. Dann brauch meine Familie das Premium konto.
Ob wir uns das leisten können? smilie_02

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon graurock » 07.06.2019, 09:22

Ich werde nicht dafür stimmen.

Hat einen einfachen Grund.

Es ist zu kurz gedacht alles nur auf den Urlaub zu schieben.

Es wird mehr als nur das teurer und die Zeche zahlt der deutsche Michel.

Unsere Politiker suchen einfach eine neue Steuerquelle.
So wie mit co2 auch. ( eine deutsche Steuer auf ein Gas, für welches Deutschland weltweit nur im Null Komma Bereich verantwortlich ist) ist dämlich und hat genau Null Auswirkung auf das Weltklima.

Aber schröpfe die Dummen, so lange sie es mitmachen. Und was ist da zur Zeit besser als eine Klimasteuer. Ob sie tatsächlich was bringt, ist doch den Dummen derzeit egal.

Hauptsache Grün, Hauptsache chic.


Ist wie mit dem Tanken, dann wird halt wo anders der Flieger voll gemacht. Dann gibt es keine Umwege sondern Umflüge smilie_02

Und das man als Grüner keine andere Meinung akzeptiert, sieht man am Threadersteller sehr gut.

Grün ist die Macht, die einzig Wahre.
Ich verspreche euch Grüngegner werden bald verfolgt werden.

Rhenanus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Rhenanus » 07.06.2019, 09:33

smilie_58
Zuletzt geändert von Rhenanus am 07.06.2019, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

redtshirt
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 16.07.2011, 18:42

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon redtshirt » 07.06.2019, 09:58

das Problem ist doch nicht das Fliegen, oder der Diesel, oder die Plastiktüt, oder..., sondern sachlich ganz einfach.
Es gibt zu viele Menschen auf diesem Planeten und die vermehren sich immer mehr. Irgendwann ist DeadEnd. Ohne zuwanderung, sind ja die westlichen "Demokratien" und Japan sehr nachhaltig, da die Bevölkerung schrumpft. Auch wenn es nicht humanisitsch ist (Denkverbote darf es nicht geben). Wenn jede Familie auf dieser welt nur noch 1-2 Kinder bekommt, dann wird der absolute CO² Austausch langfristig zurückgehen. Dazu ein leicht sinkender CO² Ausstoß pro Kopf würde dann sogar gehebelt wirken.
Den gerinsten CO² Austoß pro Kopf hat glaube Bangladesh. Wer so Leben mag, darf das gern tun. Die regierung hat mich weder zu bevormunden, noch für mich zu denken und mich nicht einzuschränken.
Ich frage mich was die in der Erdgeschichte getrieben haben, als der Planet eisfrei war. Die Grünen hätten vermutlich das offene Feuer gleich wieder abgeschafft.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon graurock » 07.06.2019, 10:15

Es geht doch darum, das das ganze derzeitige mediale grün gehypte für das Weltklima nichts, aber auch gar nichts bringt, da es nur bis an die deutsche Grenze gedacht ist.

Klimaschutz ist wichtig, da stimme ich den Grünen als einzigen Punkt zu.

Das war es dann aber auch schon.

Egal was wir in Deutschland alleine machen, es wird keine Auswirkungen auf die Welt haben. Null komma nüscht.
Es kostet uns einzig unseren Standart, einen Haufen Geld und unsere Entwicklung für die Zukunft, da die tatsächlichen Verursacher nicht mitziehen werden.

Und da liegt mein Problem beim derzeitigen Klimawahn.


Es wirs dargestellt, als könnte der deutsche Michel etwas am Weltklima ändern. Nochmal, dass kann er nicht. Dafür sind wir ein viel zu kleines Licht auf dieser Erde.

ABER, unsere Politiker , allem voran die Grünen, könnten ihren Klimapopulismus in Reinform zurückfahren und wirklich damit anfangen am Weltklima "vielleicht" was zu ändern.

Das geht nur Global und nur, wenn man die "Großen" mitnimmt.

Ansonsten ist es Jugend veräppelt und den Alten das Geld aus der Tasche gezogen.

Mehr nicht!

Wenn jeder der derzeit grün wählt ein wenig darüber nachdenken würde, würde er dem grünen Populismus nicht mehr erliegen. Aber das ist bei der YouTube Generation leider nicht mehr zu erwarten.

Chancelino76
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 08.05.2017, 18:34

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon Chancelino76 » 07.06.2019, 10:20

graurock hat geschrieben:Es geht doch darum, das das ganze derzeitige mediale grün gehypte für das Weltklima nichts, aber auch gar nichts bringt, da es nur bis an die deutsche Grenze gedacht ist.

Klimaschutz ist wichtig, da stimme ich den Grünen als einzigen Punkt zu.

Das war es dann aber auch schon.

Egal was wir in Deutschland alleine machen, es wird keine Auswirkungen auf die Welt haben. Null komma nüscht.
Es kostet uns einzig unseren Standart, einen Haufen Geld und unsere Entwicklung für die Zukunft, da ie die tatsächlichen Verursacher nicht mitziehen werden.

Und da liegt mein Problem beim derzeitigen Klimawahn.


Es wirs dargestellt, als könnte der deutsche Michel etwas am Weltklima ändern. Nochmal, dass kann er nicht dafür sind wir ein viel zu kleines Licht auf dieser Erde.

ABER, unsere Politiker , allem voran die Grünen, könnten ihren Klimapopulismus in Reinform zurückfahren und wirklich damit anfagen am Weltklima vielleicht was zu ändern.

Das geht nur Global und nur, wenn man die "Großen" mitnimmt.

Ansonsten ist es Jugend veräppelt und den Alten das Geld aus der Tasche gezogen.

Mehr nich!


Dr.Meuthen hat mal gesagt das die Leute immer Umwelt mit Klimaschutz verwechseln - Wie Recht der Mann doch hat !

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon graurock » 07.06.2019, 10:27

?

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6290
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon haehnchen03 » 07.06.2019, 10:29

Nun Deutschland ist da aber nicht alleine auf weiter Flur.
Zur Zeit wollen 19 Staaten aus der Kohle aussteigen.
Also mal schön Anfangen und weitere werden folgen.
Das könnte schon was ausmachen

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Petition, zur Europaweiten einführung einer Kerosinsteuer

Beitragvon graurock » 07.06.2019, 10:36

Könnte, aber welchen Plan hat unsere Regierung für die Belastungsspitzen?

Keinen.

Atomstrom aus dem Ausland?

Sollte nicht das Ziel sein.

Schaut mal wie viele Länder Kohlekraftwerke bauen (weltweit ca. 1400 Kraftwerke) und wie viele Atomkraftwerke (weit über 100 Kraftwerke weltweit)

Mir geht es eigentlich um eine offene Diskussion. Ich meine aber auch Disskussion, nicht -nur grün zählt-.
Offenlegung aller Fakten, was bewirkt was wo und wie.

Davon sind wir aber meilenweit entfernt. Leider


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste