Aktuelle Zeit: 14.04.2021, 12:03

Silber.de Forum

Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
John Doe Silver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 629
Registriert: 07.03.2017, 13:18

Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon John Doe Silver » 05.06.2019, 10:23

Ein Idiot ist ein Idiot. Zwei Idioten sind zwei Idioten. Zehntausend Idioten sind eine politische Partei. - Kafka

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Nappo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 30.03.2013, 15:40

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon Nappo » 05.06.2019, 12:52

Weiß nicht. Ist es mies? Oder soll es mies sein? Das wurde hier oft ausdiskutiert. Werfe mal einen vergleichenden Ring in die Manege.

Eben noch habe ich mir drei fondgebundene Rentenversicherungen auf Wunsch eines Freundes angesehen.
Sie laufen seit 12 Jahren bzw. 10 Jahren. Restlaufzeit 5 Jahre.

Beitrag fing jeweils mit 100 € an. Dynamik vereinbart und auch durchgehalten.

Ich habe mal die Beiträge den Werten aus der letzten jährlichen Mitteilung entnommen. Oh oh....
Und das, wo doch in den letzten 10 Jahren recht viel am Markt passiert ist.

Um mich zu vergewissern, habe ich für meinen Freund eine Anfrage bei den jeweiligen Versicherern gemacht.

Bei zwei Verträgen liegt er - nach Stand der letzten Mitteilungen - unter den eingezahlten Beiträgen. (Letztlich werde ich die Post der Versicherer jetzt abwarten.

Und letztlich ist dies die Anlage, welcher der Normalbürger gerade hauptsächlich verkauft bekommt. Schreibt aber keiner, wie mies DAS ist!

Bierdeckel zu sammeln, könnte erfolgreicher sein. Und da wären wir noch gar nicht bei dem Vorschlag, es auch mit Gold zu versuchen.
https://www.podcast.de/podcast/908466/

lifesgood

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon lifesgood » 05.06.2019, 13:19

Selten so einen Käse gelesen.

Um Gold schlecht aussehen zu lassen, wird es in Relation zur Einkommensentwicklung gesetzt.

Aber letztendlich müssen wir doch für alles deutlich weniger arbeiten als vor 50 Jahren.

Hier mal eine Aufstellung wie viele Lohnminuten man für bestimmte Güter brauchte: https://www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/v ... aft_11.pdf

Es ist wie immer wenn ein Börsenhye zu Ende geht, da versucht man die Kleinen reinzutreiben, damit die Großen ihre Gewinne realisieren können ;)

Letztendlich kommt es bei jeder Anlage natürlich auch immer auf den Kaufzeitpunkt und - preis an.

Ich nehme der Einfachheit einfach mal Dekaden.

1.6.1979: Gold 208,99 € (= 468% Plus) DAX 518,47 Punkte (= 2.217% Plus)

1.6.1989: Gold 344,72 € (= 244% Plus) DAX 1413,6 Punkte (= 750% Plus)

1.6.1999: Gold 255,38 € (= 365% Plus) DAX 5.065,3 Punkte (= 137% Plus)

1.6.2009: Gold 691,06 € (= 72% Plus) DAX 5142,5 Punkte (= 133,6% Plus)

Je nachdem wann man gekauft hat, ist man mal mit Gold, mal mit Aktien besser gefahren.

Bleibt die Frage, wie es in 10 Jahren aussieht mit der Performance eines Goldkaufes 2009 vs eines Aktienkaufes 2009.

lifesgood
Zuletzt geändert von lifesgood am 05.06.2019, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon Bumerang » 05.06.2019, 13:31

So sieht es aus , lifesgood.
Alle Jahre wieder, der Gleiche Schwachsinn. Es mach kein Spaß mehr darauf einzugehen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

lifesgood

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon lifesgood » 05.06.2019, 13:47

... hab noch was ergänzt.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 743
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon graurock » 05.06.2019, 13:58

Die Kommentare zum Bericht sind viel besser. :mrgreen:

Vor allem was der Autor von sich gibt.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2558
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon Frank the tank » 05.06.2019, 14:26

Nappo hat geschrieben:Weiß nicht. Ist es mies? Oder soll es mies sein? Das wurde hier oft ausdiskutiert. Werfe mal einen vergleichenden Ring in die Manege.

Eben noch habe ich mir drei fondgebundene Rentenversicherungen auf Wunsch eines Freundes angesehen.
Sie laufen seit 12 Jahren bzw. 10 Jahren. Restlaufzeit 5 Jahre.

Beitrag fing jeweils mit 100 € an. Dynamik vereinbart und auch durchgehalten.

Ich habe mal die Beiträge den Werten aus der letzten jährlichen Mitteilung entnommen. Oh oh....
Und das, wo doch in den letzten 10 Jahren recht viel am Markt passiert ist.

Um mich zu vergewissern, habe ich für meinen Freund eine Anfrage bei den jeweiligen Versicherern gemacht.

Bei zwei Verträgen liegt er - nach Stand der letzten Mitteilungen - unter den eingezahlten Beiträgen. (Letztlich werde ich die Post der Versicherer jetzt abwarten.

Und letztlich ist dies die Anlage, welcher der Normalbürger gerade hauptsächlich verkauft bekommt. Schreibt aber keiner, wie mies DAS ist!

Bierdeckel zu sammeln, könnte erfolgreicher sein. Und da wären wir noch gar nicht bei dem Vorschlag, es auch mit Gold zu versuchen.


Diese Erfahrung habe ich auch mit meinen KLVs (richtig Mehrzahl) gemacht. Meiner Meinung nach bin ich rechtzeitig ausgestiegen und habe noch etwas mehr herausbekommen bzw. +-0.
Die Kollegen, welche in Rente gegangen sind, und die Auszahlung bekommen haben, sind aus allen Wolken gefallen. Wesentlich weniger als in den schönen Prognosen voraus gesagt.
Wehe, wehe, wenn man damit einen Kredit tilgen wollte um in Alter schuldenfrei zu sein!!!

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2287
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon Sapnovela » 05.06.2019, 14:31

graurock hat geschrieben:Die Kommentare zum Bericht sind viel besser. :mrgreen:

Vor allem was der Autor von sich gibt.


Was soll man auch erwarten, wenn ein Historiker über Geldanlage schreibt? Springer gehen wohl die Leute aus... smilie_11

Benutzeravatar
John Doe Silver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 629
Registriert: 07.03.2017, 13:18

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon John Doe Silver » 05.06.2019, 14:36

Habe mir auch alle Kommentare durchgelesen. Einige dürften es nicht durch das betreute Denken geschafft haben bei so viel Ignoranz und Dummheit von diesem Historiker.
Ein Idiot ist ein Idiot. Zwei Idioten sind zwei Idioten. Zehntausend Idioten sind eine politische Partei. - Kafka

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon Bumerang » 05.06.2019, 15:45

Betonsammler hat geschrieben:-verhaltet euch ruhig-
-gehorcht-
-konsumiert-
-das System funktioniert-
Danke WELT smilie_27.

Hätt ich im Jahr 2000 doch nur 10 jährige Lehmann Anleihen gekauft.


Jep. Das System funktioniert nur, wenn die Masse verliert. Also wird sie getäuscht. Was will man von dem Sohn eines Bankvorstands und MSM Aktivisten denn hören?

Noch wichtiger als die Kommentare, ist die "Qualität" der Anzeigen im Werbeblock darunter. So "weit" ist die Welt gekommen smilie_09

Es lassen sich wohl nur noch mit Themen wie Gold Klicks produzieren. Sonst ließt doch kein "Geldinvestor" mehr mit. smilie_11
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon Ric III » 06.06.2019, 00:11

N.
Zuletzt geändert von Ric III am 19.07.2019, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Welt.de: "In Wirklichkeit ist Gold eine ganz miese Geldanlage"

Beitragvon Bumerang » 06.06.2019, 07:12

Die MS Medien haben ein echtes Problem. Und das ist gut so. Sie sind wie Telefonzellen im Handy-Zeitalter. Die Alten nutzen sie noch smilie_07.

Interessant ist zu beobachten, dass online Portale der MSM die mal Kommentare nicht zugelassen haben, zurück rudern. Heute will man als Leser antworten können. Monolog war gestern. Es wird spannend.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste