Aktuelle Zeit: 08.05.2021, 15:55

Silber.de Forum

Silbermünz-Schatz aus Ellwangen vorgestellt

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
John Doe Silver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 629
Registriert: 07.03.2017, 13:18

Silbermünz-Schatz aus Ellwangen vorgestellt

Beitragvon John Doe Silver » 25.04.2019, 10:57

Das Landesamt für Denkmalpflege hat am Dienstag den nach eigenen Angaben größten spätmittelalterlichen Münzschatz vorgestellt, der jemals in Baden-Württemberg gefunden wurde. Sondengänger hatten ihn entdeckt.

Mehr als 9.000 Silbermünzen, Stoffreste und Keramikfragmente hat das Amt am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz in Esslingen gezeigt. Bei den Münzen soll es sich hauptsächlich um Heller aus Schwäbisch Hall handeln.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... t-100.html
Ein Idiot ist ein Idiot. Zwei Idioten sind zwei Idioten. Zehntausend Idioten sind eine politische Partei. - Kafka

Anzeigen
Silber.de Forum
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Silbermünz-Schatz aus Ellwangen vorgestellt

Beitragvon Ric III » 26.04.2019, 03:41

Wobei die "Händleinheller" (eigentlich Silberpfennige von anfangs 0,6 Gramm) im Ursprung eine hochmittelalterliche Prägung darstellen welche zwar ihren Anfang in Schwäbisch Hall genommen hatten jedoch im Verlauf ebenso von anderen süddeutschen Prägestätten geschlagen wurden.

Heute sind die "Händleinheller" für schmales Geld erhältlich. https://www.ma-shops.de/frank/item.php?id=1810


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste