Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 13:41

Silber.de Forum

Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, EM-Hamster, Mod-Team, Forum-Team

Sollte den Katalanen erlaubt sein, sich von Spanien abzuspalten?

Die Umfrage läuft bis 31.12.2017, 11:56.

Ja, das Selbstbestimmungsrecht der Völker steht über einer nationalen Verfassung.
42
69%
Nein, wenn die Verfassung dies verbietet, hat keine Region/Volk das Recht dazu.
19
31%
 
Abstimmungen insgesamt: 61

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1385
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Silberfreak1 » 05.10.2017, 15:55

kookapanda hat geschrieben:
Silberfreak1 hat geschrieben:Erstaunlich mit welchen unangebrachten Pathos und Empathie gegen Gesetze und pro Gewalt und Chaos versucht wird, den "armen unterdrückten Katalanen" die Freiheit zuzugestehen. Sorry, gehts noch? ...


Also hier verrennst du dich. Ich glaube nicht, dass irgend jemand hier "pro Gewalt" und "gegen Gesetze" ist.

Ganz im Gegenteil, ich habe z.B. in meinen Posts mehrmals gesagt, dass ich total geschockt über diesen Gewaltausbruch bin. Bitte richtig lesen!.


Dies hattest du selber angeführt, als ich schrieb das die Verfassung Spaniens es nicht vorsieht und es ein Gesetzesbruch darstellt und den die Staatsgewalt folglich begegnen muss.
Du hattest dann folgendes darauf geantwortet.

kookapanda hat geschrieben:
Verfassungen, Gesetze und Rechtsvorschriften können geändert werden, das ist ein ganz normaler Prozess. Dies kann auf diplomatischem Weg erfolgen oder Mit anderen Mitteln, sprich Krieg und Gewalt.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3506
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Finerus » 05.10.2017, 16:26

Wozu die Aufregung?

Hier kann es nur um Informations- und Meinungsaustausch gehen, nicht mehr und nicht weniger. Wer recht hat, wird die Geschichte entscheiden.

kookapanda
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 765
Registriert: 22.11.2015, 12:00

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon kookapanda » 05.10.2017, 18:04

Finerus hat geschrieben:Wozu die Aufregung?

Hier kann es nur um Informations- und Meinungsaustausch gehen, nicht mehr und nicht weniger. Wer recht hat, wird die Geschichte entscheiden.


Sehe ich genauso.

Silberfreak1 hat geschrieben:
kookapanda hat geschrieben:
Silberfreak1 hat geschrieben:Erstaunlich mit welchen unangebrachten Pathos und Empathie gegen Gesetze und pro Gewalt und Chaos versucht wird, den "armen unterdrückten Katalanen" die Freiheit zuzugestehen. Sorry, gehts noch? ...


Also hier verrennst du dich. Ich glaube nicht, dass irgend jemand hier "pro Gewalt" und "gegen Gesetze" ist.

Ganz im Gegenteil, ich habe z.B. in meinen Posts mehrmals gesagt, dass ich total geschockt über diesen Gewaltausbruch bin. Bitte richtig lesen!.


Dies hattest du selber angeführt, als ich schrieb das die Verfassung Spaniens es nicht vorsieht und es ein Gesetzesbruch darstellt und den die Staatsgewalt folglich begegnen muss.
Du hattest dann folgendes darauf geantwortet.

kookapanda hat geschrieben:
Verfassungen, Gesetze und Rechtsvorschriften können geändert werden, das ist ein ganz normaler Prozess. Dies kann auf diplomatischem Weg erfolgen oder Mit anderen Mitteln, sprich Krieg und Gewalt.


Ja aber das ist doch nur meine allgemeine Aussage, dass "Krieg das gleiche ist wie Diplomatie nur mit anderen Mitten" (und das ist es leider auch). Diesen Spruch haben doch vor mir schon viele viele andere öffentlich gebracht. Wollte ich jetzt nicht klugscheissen/nachplappern.

Das war doch ganz neutral gesagt.
Es ist auch moralisch sinnvoll, dass diese Flüchtlinge nur vorübergehend aufgenommen werden sollten. Das Ziel sollte sein, dass sie zurückkehren und beim Wiederaufbau ihrer eigenen Länder mithelfen. Der Dalai Lama 01.06.2016 zur Flüchtlingskrise in Deutschland

Benutzeravatar
buntebank
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 387
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon buntebank » 05.10.2017, 18:17

die Staats-Gewalt setzt ihre Macht-Ansprüche mit allen Mitteln durch.
es müssten sich schon ALLE einig sein um dagegen wirklich etwas ausrichten zu können.
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2381
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Chinese » 05.10.2017, 18:56

Meiner Meinung nach steht Völkerrecht über einer Verfassung. Weshalb man eine solche Volksabstimmung verbieten kann erschließt sich mir nicht. Ob eine Zentralregierung das Ergebnis anerkennen muss ist ja auch wieder eine andere Sache.

Ansonsten verhält sich die Zentralregierung sehr unklug und hat noch nicht kapiert das man den Status quo nicht erhalten kann. Ein Kompromiss zwischen den Parteien erscheint mir als Beobachter sinnvoll.


Es ist spannend das sowas in der heutigen Zeit in Europa passieren kann und zeigt wie man Demokratie lebt. Die Glaubwürdigkeit andere Länder in Sachen Demokratie zu belehren hat man wohl verspielt.
Mich würde es nicht wundern wenn demnächst die Panzer zur Verteidigung der Demokratie in Stellung gebracht werden.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5462
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Bumerang » 05.10.2017, 19:53

Chinese hat geschrieben:Meiner Meinung nach steht Völkerrecht über einer Verfassung. Weshalb man eine solche Volksabstimmung verbieten kann erschließt sich mir nicht.


Es ist spannend das sowas in der heutigen Zeit in Europa passieren kann und zeigt wie man Demokratie lebt.

smilie_01

Genauso ist es! Wie gesagt, es geht jetzt um die Selbstbestimmung, die in einer Demokratie selbstverständlich sein müsste. Mehr noch, sollten die Begriffe synonym sein. Die sind es eigentlich. Der Nationalstaat gegen Teile der Bevölkerung ist ein Widerspruch zur Demokratie. Und Volkes Stimme zu verbieten erst Recht! Wird die EU, entgegen aller Befürchtungen, die Dezentralisierung beschleunigen?
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Calakmul
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 14.03.2017, 22:54

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Calakmul » 05.10.2017, 21:11

Meiner Meinung nach sollte sich die Katalanen abspalten dürfen, da sie sprachlich und geschichtlich stark von Spanien unterscheiden und ihre Sprache schon in der Diktatur bis in die späte Neuzeit verboten wurde. Momentan schreckt die "spanische Polizei" nicht vor ungehemter Gewaltanwendeung gegenüber dem katalanischen Bevölkerung zurück. Nur weil imperisches Gehabe auf die ein einheitliche Iberische Region beharren, ist für mich kein Grund die Bevölkerung einer Demokratie die Stimmabgabe für eine Wahl mit Gewalt zu verhindern.
Völkerrechtlich gesehen, ist eine Sezession eine Grauzone, denn hier ist tatsächlich ein Konflikt vorhanden --> Innenpolitische Integrität des Landes entgegen Selbstbestimmungsrecht der Völker was auch die Minderheiten eines Landes einbezieht.

Darum ist dies eher ein "Games of thrones" und wird wohl mit der Passivität der EU und aggressivem Polizeistaat seitens Spanien bekämpft. Würde eine Sezession Kataloniens leichthin angenommen, würden wohl Galizien, das Baskenland, Venetien (evtl. Norditalien) und Korsika sofort auch Wahlen abhalten. Zusätzlich würden die Nato-Staaten die Krimsezession auch akzeptieren müssen, wie sollte man das der russischen Bevölkerung verwehren können? Falls die EU die Sezession von Katalonien nicht anerkennt, kämen Fragen auf wie es mit dem Kurdistan im Irak und dem Kosovo weitergehen soll... also hier ist einiger Sprengstoff vorhanden.

Ich denke Mal, wenn sich die Bevölkerung weiterhin friedlich verhält und nicht als terroristische Organsiation aufführt/eingestuft wird (siehe ETA), wird es bis 2020 ein eigener Statt sein, der sich in die EU integriert.

Grüsse
:wink: wer Schreibfehler findet, darf sie behalten :wink:

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1385
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Silberfreak1 » 05.10.2017, 21:25

Habe auch gelesen das die Katalanische Gesellschaft tief gespalten ist für pro und contra.
Vielleicht sollten sie ersteinmal selber Klarheit schaffen.
Gerademal 36% der Katalanen hatten am Sonntag pro gestimmt.
Welch eine überwältigende Mehrheit..... smilie_11

Also ca. 1/3 der Katalanischen Bevölkerung nimmt sich das Recht in Anspruch die Unabhängigkeit zu manifestieren. Welch ein Demokratie Verständnis in diesen Köpfen vorherrscht. Und auch hier wieder bekanntes Gutmenschen denken und Beifallgeklatsche.

Benutzeravatar
Calakmul
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 14.03.2017, 22:54

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Calakmul » 05.10.2017, 21:49

Silberfreak1 hat geschrieben:Habe auch gelesen das die Katalanische Gesellschaft tief gespalten ist für pro und contra.
Vielleicht sollten sie ersteinmal selber Klarheit schaffen.
Gerademal 36% der Katalanen hatten am Sonntag pro gestimmt.
Welch eine überwältigende Mehrheit..... smilie_11
Also ca. 1/3 der Katalanischen Bevölkerung nimmt sich das Recht in Anspruch die Unabhängigkeit zu manifestieren. Welch ein Demokratie Verständnis in diesen Köpfen vorherrscht. Und auch hier wieder bekanntes Gutmenschen denken und Beifallgeklatsche.


naja in unseren Wahlen sind z.T. tiefere Prozentanteile für ein Ja/Nein vorhanden und man interpretiert es als klares Verdikt der Bevölkerung. In der Schweiz bewegt sich die Wahlbeteiligung bei 40-50% in den nationalen Abstimmungen. Ansichtssache..
Man darf nicht vergessen, dass die "Guardia civil" mehrere Wahlurnen beschlagnahmt hat, Abstimmungsräume aufgelöst/gestürmt/gesperrt und somit der tatsächliche Stimmenanteil höher sein müsste.

Um zu wissen was die Bevölkerung wirklich möchte, müsste man sie eben abstimmen lassen, was die Regierung von Spanien jedoch verbietet. Somit kann man deine gewünschte Klarheit nie nachweisen (pro oder contra?). Die Tendenz ist jedoch absehbar wenn von den 42% der Bevölkerung 90% für eine Sezession ist...
Was jetzt Gutmenschen mit dem Wahlrecht zu tun hat, verschliesst sich meinem Horizont.

Grüsse
:wink: wer Schreibfehler findet, darf sie behalten :wink:

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1385
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Silberfreak1 » 05.10.2017, 22:13

Tja Tendenzen sind auch so eine Sache - vielleicht besser ein aktuelles Umfrage Érgebnis anschauen.

Wahlrecht? haben sie doch - dürfen an allen Verfassungskonformen Wahlen teilnehmen.

http://www.bento.de/politik/katalonien- ... n-1739900/
Dateianhänge
umfragekata05102017.jpg

kookapanda
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 765
Registriert: 22.11.2015, 12:00

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon kookapanda » 05.10.2017, 22:20

Calakmul hat geschrieben:
...
Ich denke Mal, wenn sich die Bevölkerung weiterhin friedlich verhält und nicht als terroristische Organsiation aufführt/eingestuft wird (siehe ETA), wird es bis 2020 ein eigener Statt sein, der sich in die EU integriert.

Grüsse



Nein eben nicht. Das wurde ja auch schon im EU-Parlament gesagt. Wenn Katalanien sich von Spanien abspaltet bleibt es draußen. Spanien würde einer Aufnahme niemals zustimmen. Katalanien wäre aber z.B. ein guter Kandidat für die EFTA, was vielleicht sogar besser ist.













und Silberfreak1 hat einen schönen Avatar :mrgreen:
Es ist auch moralisch sinnvoll, dass diese Flüchtlinge nur vorübergehend aufgenommen werden sollten. Das Ziel sollte sein, dass sie zurückkehren und beim Wiederaufbau ihrer eigenen Länder mithelfen. Der Dalai Lama 01.06.2016 zur Flüchtlingskrise in Deutschland

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1385
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Silberfreak1 » 05.10.2017, 22:28

kookapanda hat geschrieben:
und Silberfreak1 hat einen schönen Avatar :mrgreen:


JEP... smilie_14

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 2725
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Ric III » 05.10.2017, 22:38

Ich denke Separatisismus/Unanghängigkeit auch ganz gerne mal von der vermeindelichen "Hauptstadt" des vormaligen Gesamten her.

In etlichen Fällen könnte man eine win-win Situation herstellen ließe man die nach Unabhängigkeit strebende Region einigermaßen reibungsfrei gehen.

Im konkreten Fall könnte auch Kastilien(Madrid) längerfristig profitieren wenn sie Aragon*(Barcelona) ziehen ließen.

*Im Sinne der iberischen Teile der Krone Aragon

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5462
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon Bumerang » 06.10.2017, 06:37

Silberfreak1 hat geschrieben:Tja Tendenzen sind auch so eine Sache - vielleicht besser ein aktuelles Umfrage Érgebnis anschauen.

Wahlrecht? haben sie doch - dürfen an allen Verfassungskonformen Wahlen teilnehmen.


In diesem Beitrag hast du noch eine ganz andere Meinung über unserem Wahlsystem! Bist du nun für Volksabstimmungen oder dagegen? Oder kommt es auf deine Position an?

Du beklagst in vielen Beiträgen die falsche Ukraine Politik Deutschlands und der EU! Sie wollen keine Abspaltung der Ukraine! Warum ist das in dem Falle falsch, was Katalonien angeht aber richtig ?

Nichts geht über eine konsequente Haltung zu wichtigen Themen. smilie_09
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6254
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Sollte es den Katalanen erlaubt sein einen eigenen Staat zu gründen?

Beitragvon haehnchen03 » 06.10.2017, 07:16

Du bringst hier alte Sachen aus 2015 zum Vorschein.
1. man kann seine Meinung in unserer schnellebigen Zeit sehr wohl ändern.
2. sicherlich gibt es unterschiede( um welchs land es geht).
Eine konsequente Haltung birgt eben auch gefahren. (zumindestens wenn man falsch liegt)

Bei solchen weittragenden Ereignissen kommt mir immer ein Spruch:
Wer die Vergangenheit nicht kennt (begreift), kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.
Mir scheint als ob viele Seperatisten darunter fallen.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sapnovela und 10 Gäste