Aktuelle Zeit: 03.04.2020, 00:02

Silber.de Forum

Berliner BWF-Stiftung Goldskandal - das Urteil

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 02.07.2008, 22:11

Berliner BWF-Stiftung Goldskandal - das Urteil

Beitragvon Warmduscher » 25.07.2017, 18:04

49 Millionen Euro Schadenssumme bei mehreren tausend Geschädigten ergibt in Deutschland 6 Jahre Gefängnis, aber auch nur, weil der Täter gleich MEHRERE Vorstrafen hatte: https://www.bullion-investor.com/blog/g ... hre-knast/

Anzeigen
Silber.de Forum
noir
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 18.01.2017, 10:05

Re: Berliner BWF-Stiftung Goldskandal - das Urteil

Beitragvon noir » 26.07.2017, 15:40

Sogar 5600* Anleger sind darauf reingefallen. Ich dachte bisher immer, dass die Menschen, die bei Frauentausch und ähnlichen Soaps auftauchen, gescripted sind und nach Drehbuch dämlich sind... aber nunmehr glaube ich, dass es tatsächlich eine Riesenmenge VOLLIDIOTEN in Deutschland gibt, wenn alleine schon 5.600 Goldkäufer auf so einen Schwachsinn hereinfallen

* gefunden hier: http://anlagegold24.blog/2017/07/26/6-j ... oldbarren/

Master_Skull
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 212
Registriert: 07.06.2015, 20:23

Re: Berliner BWF-Stiftung Goldskandal - das Urteil

Beitragvon Master_Skull » 26.07.2017, 23:41

Ich zitiere:
"Auch echtes Gold im Tresor

In den zahlreichen Tresoren fand die Staatsanwaltschaft auch echtes Gold im Wert von rund 11 Millionen Euro – neben knapp 4 Tonnen vorgetäuschtem Gold. Das echte Gold wurde über einen Händler in Berlin (Joachimsthaler Straße) bei einer Scheideanstalt in Pforzheim (Baden-Württemberg) erworben. Wer das Gold besichtigen wollte, bekam zunächst das echte Gold zu sehen. Auch Wirtschaftsprüfer der KPMG hatten mit stichprobenhaften Prüfen ein Gutachten erstellt, dass das Gold der Anleger dem Bestand entsprechen würde."

Das kann jedem passieren dass er auf Betrügerreien reinfällt. Schaust du dir von jeder Firma sämtliche Daten an bevor du Aktien/Fonds kaufst?

Was denkst du wie es zu dem großen Bankskandal kam? Es wurden massig gut geratede Papiere gekauft ohne selbst zu prüfen bis es knallte. Waren diese Top-Banker jetzt auch Vollidioten oder hatten sie nur falsches Vertrauen? Bitter an dieser Geschichte ist nur, dass diese Kosten auf alle umgelegt wurden.

Schaust du bei jedem Auto selbst alles nachdem du beim Tüv warst, oder vertraust du den Leuten? Man kann nicht alles selbst machen/können und wenn das KPMG sagt es ist ok, dann kann man investieren oder man traut dem Institut nicht und kauft lieber bei einem Händler vor Ort. Wobei ich behaupte dass jeder 5. (zahl aus der Luft gegriffen) nicht seine Goldbarren selbst prüfen kann ob die nur vergoldet sind oder Vollgold. Der Händler um die Ecke kann theoretisch genauso dreist bescheißen wenn seine Käufer wie du sagst Vollidioten sind, oder ihm das vertrauen schenken.

Hinzu kommt wenn die Investoren Stiftungen o.Ä. (da die nur sehr eingeschränkt spekulieren dürfen) waren, die viel Geld verwalten, dann sind 100k, oder ein paar Millionen € nicht viel % vom Kapital und dann wird da eh nicht so stark geprüft. Stichpunkt diversifizieren.

Von daher kann ich deine Aussage mit Vollidioten nur bedingt nachvollziehen. Klar ist physisch vor Ort am Besten, aber da muss man auch die Sicherheitsvorkehrungen für haben und die Motivation. Du vertraust ja auch deiner Hausbank dass sie dir am Geldautomaten keine Blüten raus gibt, oder hast du alles bares zu Hause und jeden Schein selbst geprüft? ;-)

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 02.07.2008, 22:11

Re: Berliner BWF-Stiftung Goldskandal - das Urteil

Beitragvon Warmduscher » 27.07.2017, 08:36

Ich glaube, Gold da zu kaufen, war noch nicht der Fehler...

Aber wer Gold in so einem Modell zu kauft, was die betrieben haben:

Ich kaufe und lasse es mir NICHT ausliefern, sondern leihe es denen mit dem ausdrücklichen Recht, dass die damit handeln können und der Zusage, dass die mir das zu einem Zeitpunkt X zu einem höheren Preis Y garantiert wieder abkaufen, weil die in der Zwischenzeit damit garantiert Gewinne gemacht haben

... der sollte meines Erachtens nochmal nachdenken, ob das so klug war.

Solche Modelle gehen schon Jahre durch die Medien und wurden von der BAFIN regelmässig verworfen und als nicht erlaubte Bankgeschäfte abgestraft.

Zuletzt war damit TAURUS NOBLE METALS oder wie die hießen in Berlin aktiv - und welch Wunder, die Edelmetalle waren auch da zum Großteil weg, als die Anleger die ausgeliefert bekommen wollten :-)


Schon die Grundannahme solcher Modelle ist falsch, nämlich, dass es bei Kauf von Münzhändlern oder Scheideanstalten immer 6-8 Wochen dauere, bis das Gold kommt und die sich deswegen freuen, wenn die BWF-Stiftung VORHER schon das Gold zur Verfügung stellen kann.

Im Prozess kam übrigens auch heraus, dass die BWF-Stiftung ÜBERHAUPT NICHT mit dem Gold dahingehend gearbeitet hat, wie im Verkaufsvideo vorgegaukelt. Eine ESG oder Degussa würde sich wohl kaum von der BWF-Stiftung Gold leihen oder kaufen, um schneller liefern zu können, sondern bauen einfach einen ausreichend groß dimensionierten Bestand auf, dass man daraus zeitnah liefern kann.

Chancelino76
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 08.05.2017, 18:34

Re: Berliner BWF-Stiftung Goldskandal - das Urteil

Beitragvon Chancelino76 » 29.07.2017, 09:38

Haben nicht auch viele Käufer hier im Forum Geld bei " Münzversand Berger " verloren.

In Vorkasse Geld überwiesen - Firma hat das Insolvenz gemacht.Inhaberin ging straffrei aus,und einige Wochen in die Psychatrie. smilie_24

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 02.07.2008, 22:11

Re: Berliner BWF-Stiftung Goldskandal - das Urteil

Beitragvon Warmduscher » 29.07.2017, 12:14

Gibts für straffrei und Psychiatrie belastbare Belege oder nur anonyme Forenposts?

Man kann es aber auch nicht direkt vergleichen: berger hat mal funktioniert und ist da reingeschliddert...bwf konnte...nie funktionieren und war von Anfang an auf Betrug aufgebaut...


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste