Aktuelle Zeit: 27.05.2024, 02:05

SILBER.DE Forum

Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3262
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon Frank the tank » 10.05.2024, 14:12

Bis 2017 wurde Gold zurück geholt.

Artikel Handelsblatt vom 27.03.2024

https://www.handelsblatt.com/finanzen/m ... 15546.html

Aus dem Arikel:
Dafür liegen heute etwa 50 Prozent der deutschen Barren in Tresoren der Bundesbank in Frankfurt – die andere Hälfte liegt weiterhin im Ausland: 37 Prozent bei der US-Notenbank Federal Reserve in New York, wo viele Länder ihre Bestände horten, um sie im Krisenfall schnell gegen die Leitwährung US-Dollar austauschen zu können. Und 13 Prozent bei der Bank of England in London, wo auf dem Bullion Market als wichtigstem Goldhandelsplatz weltweit seit über hundert Jahren der Weltmarktpreis bestimmt wird.

Dass die Bundesrepublik so viel Gold besitzt, hat vor allem historische Gründe. Über das Ende des Zweiten Weltkriegs hinaus, bis 1951, verfügte der Bund noch über keinerlei Goldreserven. Mit dem deutschen Wirtschaftswunder änderte sich das: Hohe Handelsüberschüsse dank vieler Exporte und ein starkes Wirtschaftswachstum führten in den 1950er- und 60er-Jahren dazu, dass der Bund große Reserven aufbauen konnte – bis auf das Rekordniveau von 4033 Tonnen im Jahr 1968.

Die Bundesbank reagierte – und verlagerte von 2013 bis 2017 alle Goldreserven von der Banque de France aus Paris sowie 300 Tonnen Gold aus New York zurück in ihre Zentrale in Frankfurt am Main. Da in Paris sowieso kein Gold gehandelt wird und Frankreich ebenfalls den Euro nutzt, war der dortige Standort obsolet geworden. Insgesamt kostete diese Verlagerung inklusive Umschmelzung 7,7 Millionen Euro.
ENDE

Goldbestand der
Deutschen Bundesbank
Stand: 31.12.2023

https://www.bundesbank.de/resource/blob ... e-data.pdf

siehe Seite 1

Einen habe ich noch:

https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/t ... -ab-644174

Aus dem Arikel:
50,6 Prozent der deutschen Goldreserven lagern nun in Deutschland. Dieses Ziel hatte sich die Deutsche Bundesbank 2013 gesetzt - spätestens im Jahr 2020 sollte es erreicht sein. ""Das gesamte Lagerstellenkonzept wurde damit insgesamt rund drei Jahre vor dem geplanten Termin abgeschlossen"", sagte Bundesbankvorstand Carl-Ludwig Thiele vor Vertretern der Presse.

Aktuell lagert das deutsche Gold nun nur noch an drei Standorten: Bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main und den beiden Partnernotenbanken Federal Reserve Bank in New York und Bank of England in London. Die Banque de France bewahrt nun kein deutsches Gold mehr auf.
ENDE


Ich muss immer noch an den legendären Prof. Bocker denken, gebt mir ein paar Studenten, Papier und Bleistift und ich mache eine Inventur des Deutschen Goldschatzes (sinngemäß).

Anzeigen
SILBER.DE Forum
Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3262
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon Frank the tank » 10.05.2024, 14:30

Wir haben nur an zwei westlichen Standorten Gold gelagert. Es gibt aber auch andere bedeutende und in der Zukunft evtl. noch an Bedeutung gewinnende Handelsplätze:

https://www.gold.de/goldmarkt/#top-5

Link aus dem Nachbarforum, Zahlen sind leider nicht aktuell aber immerhin Artikel von 2022, Zahlen aus 2018.

Benutzeravatar
stargate
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: 01.06.2009, 00:12

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon stargate » 10.05.2024, 14:38

Ich bin ja mal gespannt wie lange es noch dauert bis das ganze Gold für die LinksGrüne Transformation beschlagnahmt wird.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3262
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon Frank the tank » 10.05.2024, 15:36

Peter Boehringer, Mitglied im Haushaltsausschuß

Bilanznotlage: Zückt die Bundesbank ihre Gold-Karte?

https://www.youtube.com/watch?v=xyQJlItSLsY

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3262
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon Frank the tank » 10.05.2024, 15:42

Bewertung des deutschen Goldes:

Haushaltsloch Politiker nehmen Goldschatz ins Visier
Deutschlands Goldberg droht zu wackeln. Während sich Finanzminister Eichel um den Haushalt sorgen muss, wollen Parteigenossen wie Oppositionspolitiker an den Schatz der Bundesbank: die deutschen Goldreserven im Wert von etwa 40 Milliarden Euro.
Von Steffen Heinzelmann
25.02.2002, 15.33 Uhr


https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 84234.html

von 2022:
Theo Waigel wollte Gold neu bewerten, doch er scheiterte an der Bundesbank

https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... bundesbank

Aus dem Artikel:
20.02.2022 17:26
Als im Jahr 1997 Finanzminister Waigel und Helmut Kohl eine Neubewertung der deutschen Goldbestände durchziehen wollten, wurden sie von der Bundesbank gestoppt. Doch angesichts der blamablen Schulden-Blase in der EU schließt die heutige Bundesbank eine Gold-Neubewertung nicht mehr aus.
ENDE

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1423
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon foxele » 11.05.2024, 05:22

Müsste man mal ausrechnen wieviel Tonnen Gold die BRD seit Einführung der 100, 200, 20, 50 Euro Goldmünzen seit 2002 auf den Markt geschmissen hat? smilie_08

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7914
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon nordmann_de » 11.05.2024, 09:03

foxele » 11.05.2024, 05:22 hat geschrieben:Müsste man mal ausrechnen wieviel Tonnen Gold die BRD seit Einführung der 100, 200, 20, 50 Euro Goldmünzen seit 2002 auf den Markt geschmissen hat? smilie_08


Dies kannst Du recht zeitnah hier bei der Bundesbank nachlesen und dann ausrechnen (20 und 50 Euro Gold): https://www.bundesbank.de/resource/blob ... o-data.pdf

und hier (100 und 200 Euro Gold): https://www.bundesbank.de/resource/blob ... o-data.pdf

Die Neuausgaben 2024 muss Du dann mit Ihrer Maximalauflage noch hinzufügen, stehen ja schon in den Listen. Sind beides PDF-Downloads, jetzt nur noch Papier und Bleistift oder den Rechner bemühen!

Nachtrag:
Die 1 DM Goldmünzen nicht vergessen: https://shop.muenze-deutschland.de/Serv ... oldmuenze/
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

bernsteinzimmer
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 14.03.2024, 14:37

Re: Bundesbank holt deutsches Gold schneller nach Frankfurt

Beitragvon bernsteinzimmer » 22.05.2024, 15:35

In dem Handelsblatt Artikel weiter oben steht das es ca. 6 Tonnen pro Jahr sind die für Gedenkmünzen etc. aufgewendet werden.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste