Aktuelle Zeit: 17.10.2019, 13:12

Silber.de Forum

Bilderberger 2016

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Jim Quakenbusch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 426
Registriert: 20.08.2011, 14:54

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Jim Quakenbusch » 30.06.2016, 19:18

Bilderberger Konferenz entscheidet 2012 was mit Deutschland passiert


Ist jedem selbst überlassen dies zu beurteilen, insbesondere die Quelle usw.

Brisante Fundstücke - document Bilderberger conference -
Es gibt mehrere Quellen, hier eine.
http://www.meinanzeiger.de/gera/politik ... undstuecke…

Es soll von einem verdeckt recherchierenden Journalisten aus einem der Müllcontainer des hermetisch abgeriegelten Areal gefischt worden sein, in dem 2012 eine Bilderberger Konferenz stattfand. Eine Abfotografie ist WikiLeaks zugespielt worden, etwas später tauchte das Fragment im Internet auf.

" Der Text "

>>…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben.

…Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.

…Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands - und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.

…Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.

…Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.

…Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch.

…Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?

Meiner Meinung nach ist es jedoch eine Strategie, die mit der Flüchtlingskrise (/Migranteneinwanderung) umgesetzt wurde und sukzessive fortgesetzt wird.
Hier weitere Entwicklungen:
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... 2/300-000-…
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... /28/zahl-d…
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... -06/fronte…
Der Verlust der nationalen Identität ist das Ziel. Nicht nur die Zerschlagung der Gesellschaft scheint wünschenswert, sondern die Verelendung einer ganzen Nation, durch die schrittweise Überführung, des gesamten Kapitals, bzw. Vermögens des deutschen Volkes in ausländische Banken. Die Bürger Deutschlands sollen stets in der Vorstellung gehalten werden, daß diese Milliarden-Transfere (Rettungsschirme) „notwendig“ seien, da sonst alles zusammenbrechen würde. Sicher ist: Schon unsere Generation dürfte seiner Zukunft beraubt sein – ob kulturell oder finanziell. Und man vertraut darauf, daß es in Deutschland keine rechtskonservative Partei mehr an die Spitze schafft, die den Wahnsinn stoppen und das Ruder im letzten Moment noch einmal herumreißen könnte.

Welche Schlüsselposition das im Text genannte Jahr 2018 hat – und was man bis dahin erreichen möchte, darüber lässt sich nur mutmaßen.

Anzeigen
Silber.de Forum
graurock
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon graurock » 30.06.2016, 20:53

Glaub ich sofort.

Und das schlimme daran, es interessiert keine Sau.

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4154
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon 00.43peter » 30.06.2016, 22:15

graurock hat geschrieben:Glaub ich sofort.

Und das schlimme daran, es interessiert keine Sau.


Doch nur leider wenige und die werden dann als VTler verschrien.
,,Naninaa goo hazho ogo a daa ahoninidzingo ninina''

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Querulant » 01.07.2016, 02:46

Linksgesinnte verunglimpfen Quellen mit solch brisantem Inhalt wie hier drin http://www.meinanzeiger.de/gera/politik ... gerne als rechtsradikale Hetzer.
Inwieweit könnte man den Linken/Grünen bezüglich obiger Quelle den Wind aus den Segeln nehmen?
Würde es reichen zu sagen, es ist eine lokale Zeitung? Da würden die sicher sagen, "das ist ein Grund, aber kein Hindernis"

Ich meine, bei info.kopp-verlag.de, Hartgeld.com oder mmnews.de zB. würde es schlecht gelingen denen einen politisch korrekten "Persilschein" auszustellen, die sind bei Linken schon lange auf dem Index. Aber auf welcher Stufe steht im Vergleich dazu obiger Link?
Lieber arm dran als Bein ab :)

bernstedter
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 03.09.2014, 08:38

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon bernstedter » 01.07.2016, 08:41

00.43peter hat geschrieben:
graurock hat geschrieben:Glaub ich sofort.

Und das schlimme daran, es interessiert keine Sau.


Doch nur leider wenige und die werden dann als VTler verschrien.


Glaube ich auch das die das gerne so hätten. Auch wenn man bisher nicht den großen Wurf machen kann, kann man ne alternative wählen, einprozent.de oder die identitäre Bewegung unterstützen, ob mit Spenden oder aktiv! Ich treffe mich Sonntag zum Grillen mit denen

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 763
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon gullaldr » 21.12.2016, 05:32

999.9 hat geschrieben:Lagarde, Christine (INT), Managing Director, International Monetary Fund


Zu Lagarde eine vielleicht nicht uninteressante Personalie.

Christine Lagarde ohne Strafe schuldig gesprochen
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/christine-lagarde-ohne-strafe-schuldig-gesprochen/

eazee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 27.07.2011, 15:20
Wohnort: localhost in Bavaria

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon eazee » 31.12.2016, 00:26

Die Website ist down.

We are legion. smilie_01
Viele Grüße,
eazee

--------------------------------------------------------------------
Bisher nur erfolgreich gehandelt!!!

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1977
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon Frank the tank » 28.05.2019, 12:31

Bilderberger 2019

AKK-Teilnahme an Bilderberg-Konferenz

Die CDU-Vorsitzende wird vom 30. Mai bis 2. Juni an der diesjährigen Bilderberg-Konferenz teilnehmen, die in Montreux in der Schweiz stattfindet. Neben Annegret Kramp-Karrenbauer stehen die FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg, Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner, Ex-Daimler-Chef Dieter Zetsche, der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg auf der Gästeliste. Themen der informellen Diskussionen seien unter anderem die Zukunft des Kapitalismus und Social Media als Waffe. (mit dpa)

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1153
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Re: Bilderberger 2016

Beitragvon HerrHansen » 28.05.2019, 14:24

Naja, da ihre Tage als Kanzlerkandidatin wahrscheinlich gezählt sind wird sich dort kaum jemand für sie interessieren
8)
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste