Aktuelle Zeit: 23.09.2020, 04:43

Silber.de Forum

Der Propaganda-Multiplikator

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Datenreisender » 05.06.2016, 17:22

Diesen Monat wurde eine interessante schweizer Studie veröffentlicht:


Der Propaganda-Multiplikator

Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems – und dennoch in der Öffent­lich­keit nahezu unbekannt: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur vier globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London, Paris und Berlin.

Die Schlüsselrolle dieser Agenturen hat zur Folge, dass unsere Medien zumeist über dieselben Themen berichten und dabei sogar oftmals dieselben Formulierungen verwenden. Zudem nutzen Regierungen, Militärs und Geheimdienste die globalen Agenturen als Multiplikator für die weltweite Verbreitung ihrer Botschaften. Die transatlantische Vernetzung der etablierten Medien gewährleistet dabei, dass die gewünschte Sichtweise kaum hinterfragt wird.

Eine Untersuchung der Syrien-Berichterstattung von je drei führenden Tageszeitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz illustriert diese Effekte deutlich: 78% aller Artikel basieren ganz oder teilweise auf Agenturmeldungen, jedoch 0% auf investigativer Recherche. Zudem sind 82% aller Kommentare und Interviews USA/NATO-freundlich, während Propaganda ausschließlich auf der Gegenseite verortet wird.

propaganda-multiplikator-preview1.png

Weiterlesen: https://swisspropaganda.wordpress.com/d ... iplikator/
Studie als PDF herunterladen: https://swisspropaganda.files.wordpress ... 016-bc.pdf
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1851
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Polkrich » 05.06.2016, 17:50

Lang bekannt, nun endlich wissenschaftlich untersucht und bewiesen. Danke für den Link.
Schaut man sich die Eigner der gesamten deutschen Presselandschaft an, so wird das oben Dargestellte bestätigt. Eine handvoll Familien sind es.
Die gleichen Themen und Darstellungen in allen wesentlichen Zeitungen ist auffallend. Genau dies kritisieren ja echte "old school" Reporter wie Gabriele Krone-Schmalz zu Recht. Aber ne weniger Eigenständigkeit, umso besser die Kontrolle.

Merkt Ihr was?
Judex non calculat smilie_06

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4223
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon 00.43peter » 05.06.2016, 17:55

... smilie_01
Dateianhänge
56aa0738c4618825388b45d6.jpg
,,Freiheit für Julian Assange''

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1851
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Polkrich » 05.06.2016, 19:16

Perfekt passendes Bild.
Judex non calculat smilie_06

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Marek » 05.06.2016, 21:36

Hallo,

wer die Macht der Nachrichtenagenturen anprangert,
bzw. das es bei denen keinen investigativen Journalismus gibt,
sollte sich aus meiner Sicht evtl. mal den "Spiegel" kaufen?
Auch wenn ich nicht alles von denen unterstütze,
sind die doch irgendwie "noch anders"....

Liebe Grüße
Marek

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1851
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Polkrich » 05.06.2016, 21:46

@Marek: meinst du das jetzt ernst??
Ich hoffe, es war smilie_10.

Der Spiegel ist eines der führenden Mainstream Hetzorgane. Allein die Hetze gegen Putin seinerzeit sprach Bände.
Judex non calculat smilie_06

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Ric III » 05.06.2016, 21:47

Spiegel??

Das vormalige "Sturmgeschütz der Demokratie" ist doch die Avantgarde des interpretativen Journalismus und somit Speerspitze des Problems.

Ich mag den Focus eigentlich auch nicht sonderlich,aber gelegentlich blitzt dort noch ein Fünkchen dessen auf was man einst unter sachlicher Berichterstattung verstand.

Im Grunde rate ich aber schon seit Jahren zu folgendem Vorgehen:

Direkt-und Eigenrecherche wo es notwendig und leistbar ist und sich im Zweifel lieber einfach auch mal keine Position zur aktuell durchs Dorf getriebenen Sau leisten.

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1851
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Polkrich » 05.06.2016, 21:58

Hierzu verweise ich auf den Vortrag des Dr. Daniele Ganser zum Thema "Medienkompetenz".
Judex non calculat smilie_06

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6763
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon nordmann_de » 05.06.2016, 22:56

Polkrich hat geschrieben:Lang bekannt, nun endlich wissenschaftlich untersucht und bewiesen. Danke für den Link.
Schaut man sich die Eigner der gesamten deutschen Presselandschaft an, so wird das oben Dargestellte bestätigt. Eine handvoll Familien sind es.
Die gleichen Themen und Darstellungen in allen wesentlichen Zeitungen ist auffallend. Genau dies kritisieren ja echte "old school" Reporter wie Gabriele Krone-Schmalz zu Recht. Aber ne weniger Eigenständigkeit, umso besser die Kontrolle.

Merkt Ihr was?


Polkrich, jeder lutscht nur den Bonbon, den er mag. smilie_13

Ist übrigens nur eine Fallstudie...wie im selbigen Beitrag auf Seite 21 erwähnt....hat sich was mit wissenschaftlich bewiesen ... :wink:
Und Putin hat die Prawda mit Löffeln gefressen...ist auch bekannt....jeder nutzt halt das, was ihm zum Vorteil reicht: http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... egeln.html
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

redbackdaniel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 335
Registriert: 01.04.2016, 21:48

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon redbackdaniel » 05.06.2016, 23:06

@datenreisender danke fuer deinen Einsatz hier im Forum.Ich lese immer gerne seine Beitraege.Wer heute noch oeffentlich rechtlichen Nachrichten glaubt ist selber schuld smilie_13
Um sich zu informieren gibt es genug Alternativen wie zb Koop ,mmnews,hartgeld usw.Obwohl man da auch nicht alles glauben sollte da diese Seiten mittlerweile auch schon von den Eliten gesteuert werden.Wer Interesse am Thema hat sollte man nach den 13 satanischen Blutlinien googeln.Hier wird beschrieben wie wenige Familien die Erde beherrschen uns uns steuern und manipulieren.Wer daran nicht glaubt soll weiter in seiner Scheinwelt leben und am besten noch eine teure Lebensversicherung abschliessen.
Gruss
Redback
Erfolgreich gehandelt mit Morller,SWA_Bart,Black coins,Reddshund,Flo,Silbernase,
Chinalunar,Rosab 2000

barny68
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1015
Registriert: 26.11.2012, 11:20

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon barny68 » 05.06.2016, 23:09

Interessant ist auch die Parteineigung der Journalisten
36,1 Prozent stehen keiner Partei nahe. Danach folgen mit 26,9 Prozent die Grünen, 15,5 Prozent die SPD, 9,0 Prozent die CDU/CSU und 7,4 Prozent die FDP. Bei einer Wahl, bei der die Unparteiischen als Nichtwähler zu Hause blieben, ergäbe sich somit folgende Stimmverteilung: Grüne 42 Prozent, SPD 24 Prozent, CDU/CSU 14 Prozent, FDP zwölf Prozent, Linke sieben Prozent. Die Kollegen votieren also mit einer satten Zweidrittelmehrheit für die neue Bundeskanzlerin Claudia Roth und wählen die SPD als Juniorpartner in einer grün-roten Koalition.

image.png

https://www.dfjv.de/documents/10180/178 ... listen.pdf
Hier meine Bewertung
http://www.silber.de/forum/barny68-t14903.html

Die meisten Post sind per Smartphone geschrieben
Verzeiht die dadurch entstandenen Fehler

AL1B1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 14.10.2012, 20:28

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon AL1B1 » 05.06.2016, 23:27

redbackdaniel hat geschrieben:Wer heute noch oeffentlich rechtlichen Nachrichten glaubt ist selber schuld smilie_13
Um sich zu informieren gibt es genug Alternativen wie zb Koop ,mmnews,hartgeld usw.Obwohl man da auch nicht alles glauben sollte da diese Seiten mittlerweile auch schon von den Eliten gesteuert werden



smilie_11 smilie_11 smilie_11

ist das satire die ich nur nicht verstehe oder war das ernst gemeint...
Ich bin noch zu jung für einen hohen Goldpreis.
Nimm deine AfD Bettwäsche geh ins Bett und deck dich zu

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1851
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Polkrich » 06.06.2016, 07:54

@Barny68: das die gesamte deutsche Presse eher linkslastig ist, ist ein bereits bekanntes Phänomen. Man hat es gestern auch gut bei der unmöglichen Vorführung von Gauland bei "Anne Will" gesehen, wo dieser Vogel von FAZ-"Reporter" mit bei saß. Ich denke mal, in den 68ern aufgewachsen, stramm links erzogen und schwups, ideal geeignet für solche Schmierblätter wie FAZ/FAS.

@nordmann: nur kurz zu Putin -freilich bedient auch er sich der eigenen Medien für seine Propaganda. Nur sehe ich dort den Wahrheitsgehalt immer noch deutlich höher als bei der Presse der "westlichen Werte" smilie_07
Denn das, was bspw. im Donbass abgeht, ist hinlänglich bekannt. Zudem bekommt man, wenn man richtig sucht (aktives Informieren!) einen Teil der Infos aus Russland auch von relativ neutralen Quellen bestätigt (OSZE, Uno, Reporter aus unbeteiligten Drittstaaten usw.). Ich gebe Dir insoweit recht, als dass man am besten jede Nachricht hinterfragen sollte. Ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist eben das oben angesprochene "aktive Informieren". Nicht berieseln lassen (Tagesschau und Co.), sondern gezielt nach Informationen im Netz suchen.

Hier daher nochmals der Link zu dem sehr guten Vortrag von Dr. Daniele Ganser aus der Schweiz:
https://www.youtube.com/watch?v=NxdzxGUDFd0
Judex non calculat smilie_06

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon 999.9 » 06.06.2016, 08:12

Nachrichtenagenturen heißen nicht umsonst ähnlich wie Nachrichtendienste. :idea:

Als man vor zehn Jahren sagte, dass die meisten Nachrichten ursprünglich aus Schnittstellen mit Nachrichtendiensten stammen, war man Verschwörungtheoretiker. Heute gibt es umfassende Studien darüber. Wie die Zeiten sich doch ändern.

8)
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Polkrich
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1851
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Der Propaganda-Multiplikator

Beitragvon Polkrich » 06.06.2016, 08:27

Genau so ist es. Eigentlich erfreulich, jedoch müsste diese Info über 4 Wochen jeden Abend kurz vor der Tagesschau ausgestrahlt werden, damit es auch der Letzte begreift. Wird wohl nie passieren.

Ich verweise hier nochmals gern auf ein Interview mit der von mir sehr verehrten Dr. Gabriele Krone-Schmalz, wo sie den heutigen Journalismus anprangert und mit echtem Journalismus vergleicht. Höchst sehenswert! https://www.youtube.com/watch?v=22VfEe1RkH8

Wegen der Schnelllebigkeit der Informationen, die heute in Bruchteilen einer Sekunde in der ganzen Welt verteilt werden, ist es verlockend, Informationen ungefragt und nicht hinterfragt sofort zu übernehmen und zu publizieren. Besser wäre es, investigativ selbst zu recherchieren, tief zu ergründen etc. und erst dann mit einer Story zu kommen. Da glaubt aber jeder, zu spät zu kommen, wenn die Konkurrenz die Meldung schon druckt.
Judex non calculat smilie_06


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste